Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Das Revier > Kratzmöbel und Co.

Kratzmöbel und Co. Kratzbäume, Bretter und Katzenpfade...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.11.2017, 12:18   #1
fishii
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Franken
Beiträge: 143
Standard Kratzbaum an/auf den Schrank erweitern sinnvoll?

Hallo,

da unseren zwei Miezen der Kratzbaum etwas zu klein/wackelig wird will ich den gerne erweitern bzw. umbauen. Ich bin allerdings nicht ganz sicher wie bzw. ob meine Überlegungen sinnvoll sind.

Platz: Zwischen Schrank & bodentiefen Fenster (mit Ausblick & Sonne) Leider platzmäßig etwas beschränkt: Zwischen Schrank & Fenster sinds 35 - 40 cm, die Tiefe des Schranks ebenfalls nur 35 cm.

Plan von unten nach oben:
-Bodenplatte, Sisalstamm,
-erste Ebene: Liegemulde (schon vorhanden wird gern genutzt)
-Sisalstamm,
- zweite Ebene: „große“ Liegefläche aus Holz (direkt an Wand/Schrank befestigt, dass es schön stabil wird) 40x35cm
-Kratzbrett an Schrank befestigt
- dritte Ebene: kleinere Liegefläche (zB angeschrägt) direkt an der Wand/Schrank befestigt, Alternativ: Hängematte/ Eckige Liegemulde (stabil genug?)
- Vierte Ebene: auf dem Schrank : Katzenbettchen mit Klett o.ä. befestigt.

Was meint ihr? Gerade bei der dritten Ebene bin ich etwas unschlüssig… Können die Katzen auch vom Schrank runterfallen? Ist ja nunmehr doch ca. 2,20m hoch. Und warum sind die Kratzbäume eigentlich (fast) immer mit Plüsch bezogen? Würde ne normale günstige Fleecedecke zB nicht auch als Stoffbezug herhalten(vollflächig verklebt und Unterseite getackert)? Macht es was dass die Flächen mehr oder weniger direkt übereinander sind?

Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Ideen?!
fishii ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.11.2017, 12:25   #2
Schnurr13
Forenprofi
 
Schnurr13
 
Registriert seit: 2015
Ort: Sesamstraße
Beiträge: 6.517
Standard

Ich muss gestehen, dass ich mir die Konstruktion nicht so ganz vorstellen kann. Wollte dich nur daran erinnern, dass Katzen manchmal auch dusselig sein können und du bitte darauf achtest, dass es hinter deinem Schrank keine Möglichkeit geben sollte, wo Katz abstürzen kann. So ein Schrank baut sich nicht so schnell ab und wenn dann noch ne mauzende Katz dahinter sitzt ...

Ich finde deine Idee, die Katzen- und Menschenmöbel mit einander zu kombinieren aber vom Ansatz her super. Du nutzt den Platz auf dem Schrank ja nicht und für die Katzen ist es eine Erweiterung des Reviers.
__________________
Über uns: Die Herren des Hauses
Sonnenkönig Elmo, Herr von und zu Fluff, Sir Lemmy von Katz


"In früheren Zeiten wurden Katzen als Götter verehrt; das haben sie nicht vergessen."
Terry Pratchett
Schnurr13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 12:27   #3
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.161
Standard

Also ohne Fotos finde ich das auch schwierig.

Du sagst, der Baum ist sowieso zu klein/wackelig, würde es da nicht Sinn machen, diesen Baum dann gegen einen größeren, stabilen auszutauschen? Gibt es noch weitere Bäume in der Wohnung?

Diese Plüschbäume finde ich persönlich ja auch recht furchtbar (unhygienisch und optisch nicht mein Geschmack), hast du dich denn auch schonmal bei Herstellern wie Petfun, Kirstens, Wagner, Profeline, Catwalk & Co umgeschaut? Die verwenden nämlich hochwertige Stoffe (abziehbar und waschbar) und du kannst die Bäume in gewissem Maß individualisieren.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 12:29   #4
fishii
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Franken
Beiträge: 143
Standard

Danke für die fixe Antwort, ich werde mal wenn ich daheim bin n Foto machen oder ne Zeichnung online stellen
Also der Schrank steht direkt an der Wand dran & ist mit Winkel befestigt, hinter den Schrank passt definitiv keine Katze rein...
Allerdings schubsen sich die zwei am aktuellen Kratzbaum gerne auch mal gegenseitig die Liegeflächen runter, nicht dass die das dann AUF dem Schrank machen?

Der Kratzbaum wäre dann aus den Altteilen des anderen (soweit verwendbar). Es ist der einzige Kratzbaum, allerdings werden die zwei Freigänger & haben einen Ikeaschwingsessel als "Katzenstuhl" erkoren, da wird fleißig getobt, "Überhang"geklettert etc. Die handelsüblichen finde ich meistens hässlich oder wenn sie "hübsch" sind schon ziemlich teuer.

Geändert von fishii (02.11.2017 um 12:41 Uhr)
fishii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 12:31   #5
Knilch
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 401
Standard

ich finde es auch schwierig ohne ein Bild von der Ecke zu sehen. Ich habe gerade einen Deckenhohen Kratzbaum zwischen Schrank und Wand auf 40x65 cm aufgebaut. 65 cm ist nur wegen der Länge der Liegemulden nötig gewesen. Ich wollte aber auch nichts selber bauen und habe deswegen Standardkomponenten genommen. Befestigt ist der nur oben an der Decke.

Und mein Kater hat direkt nach dem Aufwachen im Halbschlaf schon einen Überschlag vom Kratzbaum im Wohnzimmer gemacht. Sonst hat der Absteig immer funktioniert aber da eben nicht. Passiert ist nichts aber manchmal sind sie einfach dusselig.
Knilch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 12:46   #6
Osterkatzen
Erfahrener Benutzer
 
Osterkatzen
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 143
Standard

Hallo fishii,

deine Idee, den Schrank mitzunutzen, finde ich sehr gut. Natürlich kann im Prinzip eine Katz darunter segeln. Sie hat darauf aber deutlich mehr Platz als auf einem deckenhohen Kratzbaum und auch da kann sie runter segeln.

Meine zwei haben fast von Anfang den Kleiderschrank als Lauf- und Liegefläche für sich entdeckt. Ein gewagter Sprung von der Ablage über meinem Schreibtisch brachte sie bereits am zweiten Tag dort hoch, ziemlich schnell bekamen sie eine abrutschgesicherte Schlafhöhle dort hin. Sie halten sich nach wie vor gerne dort oben auf und beobachten, was unten so los ist.
__________________
Osterkatzen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 12:48   #7
fishii
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Franken
Beiträge: 143
Standard

So ich habs mal schnell gezeichnet zum besseren Verständnis - zwar nicht maßstabsgetreu aber was solls
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg _20171102_124530.jpg (214,7 KB, 68x aufgerufen)

Geändert von fishii (02.11.2017 um 12:53 Uhr)
fishii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 16:51   #8
Bine-1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 956
Standard

Ich hab eigentlich neben fast allen Kästen Kratzbäume, damit sie auch die Kästen nutzen können. Runtergefallen ist bei mir noch keine. Im Schlafzimmer steht gegenüber auch noch eine höhere Kommode und da wird von der Kommode auf den Schrank gehüpft und auch umgekehrt. Da geht dann so ein richtiges Rundgangerl Kratzbaum - Brett - Kratzbaum - Kasten - Kommode.

Im Vorzimmer musste auch ein ziemlich schmaler Kratzbaum her. Leider auch Plüschübel. Wobei ich zu dem Zeitpunkt noch keine besseren kannte. Ach ja und ich hab alle meine deckenhohen Kratzbäume mit Winkel befestigt und gar nicht an der Decke. Das finde ich sicherer.

Wenn du eigene Bretter nimmst würde ich die gar nicht mit irgendwas überziehen, sondern blank lassen. Und du musst nur aufpassen, dass die Ebenen so versetzt sind, dass die Katzen rauf und runter können. Ist bei mir Vorzimmer auch eng, aber mein Großer liegt gerne oben in seiner Kuschelmulde. Ab und zu auch am Kasten daneben. Auf den Kästen habe ich keine Betten oder sowas. Die haben sie ja zur Genüge in oder an den Kratzbäumen. Die Kleine liegt ab und zu gerne am Kasten im Schlafzimmer oder auf dem Brett das zwischen den Kratzbäumen ist und beobachtet mich im Bett. Zum Schlafen geht sie meist in die Mulde.
__________________
L.G. Bine
Bine-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 17:53   #9
Knilch
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 401
Standard

Die Zeichnung hilft enorm.
Was mir auffällt, als Liegefläche sollte man bei "normalen" Katzen 40x40 cm einplanen sonst liegen sie dort wohl ungerne. Hab ich irgendwo hier im Forum gelesen, ob da was wahres dran ist kann ich nicht sagen. Demzufolge wäre die Etage zum liegen etwas klein. Mit den Mindestmaßen wäre dann auch die Mulde ganz oben größer wie die Etage darunter.
Knilch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 17:57   #10
Bine-1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 956
Standard

Zitat:
Zitat von Knilch Beitrag anzeigen
Die Zeichnung hilft enorm.
Was mir auffällt, als Liegefläche sollte man bei "normalen" Katzen 40x40 cm einplanen sonst liegen sie dort wohl ungerne. Hab ich irgendwo hier im Forum gelesen, ob da was wahres dran ist kann ich nicht sagen. Demzufolge wäre die Etage zum liegen etwas klein. Mit den Mindestmaßen wäre dann auch die Mulde ganz oben größer wie die Etage darunter.
Auf den Zwischenebenen liegen meine eigentlich kaum. Aber die Mulde kann man vielleicht ein bisschen nach vorne schieben, dann können die Katzen von hinten reinspringen.
__________________
L.G. Bine
Bine-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 07:37   #11
fishii
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Franken
Beiträge: 143
Standard

Danke für die Rückmeldungen. Ich werde es wahrscheinlich so machen, die untere Liegefläche so groß wie möglich zu machen (vielleicht lässt sich der Schrank noch wenig verrutschen) und die obere nur als Trittstufe zu planen.

Ich hab mal irgendwo gelesen die Kratzbaumteile sollten auf alle Fälle mit Teppich/Stoff beklebt sein, dass die Katzen am reinen Holz nicht abrutschen. Wie habt ihr das gemacht? optisch würde mir Holz natürlich besser gefallen.
fishii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2017, 07:26   #12
fishii
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Franken
Beiträge: 143
Standard

Kleines Update:

Wir haben den Kratzbaum nun so ziemlich mit den Maßen gebaut und als oberstes eine Dreieck als "Trittstufe".

Die Katzen lieben es und sitzen auch ohne Katzenbettchen (ist noch in der Mache) gern aufm Schrank. Ohne Stoff geht´s gar nicht, Holz ist wirklich zu glatt. Leider ist das ganze ziemlich steil, beim schnellen Abstieg tun sie sich schwer.
Werde sobald ich Zeit hab den Sisalteppich direkt am Schrank befestigen, als zusätzliche Kletterhilfe & evtl. überlegen wie wir die Liegeetage noch vergrößern können, dass es den Dosis optisch gefällt
fishii ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
kratzbaum erweitern schrank ideen

« Vorheriges Thema: Messerabatt für Petfun und Kirstins Kratzbäume | Nächstes Thema: Pet Fun Kratzsäule »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kratzbaum selbst erweitern/stabiler machen 19katha88 Kratzmöbel und Co. 12 27.02.2014 17:40
PetFun-Kratzbaum - Welcher Stammdurchmesser ist sinnvoll? Annemone Kratzmöbel und Co. 5 05.01.2014 22:25
Kratzbaum, Kletterturm, Schrank und Katzenbett in einem... cat-lover Kratzmöbel und Co. 12 15.12.2012 23:24
Wie erweitern? Pierre Ernährung Sonstiges 2 09.11.2011 21:29
Wie gewöhne ich Momo an den Kratzbaum und wäre eine zweite Katze sinnvoll? lorus Die Anfänger 9 14.01.2011 10:01

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:58 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.