Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.11.2018, 12:36   #571
Micha22
Erfahrener Benutzer
 
Micha22
 
Registriert seit: 2018
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 134
Standard

Hier mal die Geschichte von meiner Mutter und meinem Kindheitskater. Ich zitiere mich mal selbst, habs ja schon mal geschrieben
Zitat:
Zitat von Micha22 Beitrag anzeigen
Nun es war vor 35 Jahren. Meine Mutter hatte damals den Fehler gemacht dem Züchter zu vertrauen. Er war der Neffe vom Freund des Freundes ihres Freundes. Der hat Siam Katzen "gezüchtet". Leider sah das Katertier nicht so aus wie er hätte aussehen sollen. (Es waren noch die origninal Siam). Er war komplett schwarz und hatte einen Knubbel am Ende des Schwanzes. Leider wollte ihn niemand. Ihrgendwie kam die Nachricht dann bei meiner Mutter an. Sie mochte eigentlich keine Katzen. Sie war ein paar mal da. Ihrgendwann hatte man ihr dann die Pistole auf die Brust gesetzt. Entweder sie nimmt ihn jetzt oder der Zwerg wird eingeschäfert. (Sie hat nichts bezahlt, er wurde ihr geschenkt.) Und sie hat ihn genommen, er war erst 7 Wochen alt. Sie hat ihren ganzen Jahres Urlaub genommen um ihn mit der Flasche groß zu ziehen. (wenn ich es mir jetzt überlegen, war er wohl noch Jünger. Er hatte zwar schon die Augen auf. Sie musste ihn aber alle 2h füttern und den Bauch reiben. Ergo: noch eine Lüge vom "Züchter") Damals gab es kein Internet, nur Bücher und überall stand drin das man Katzen alleine halten soll. Jeder hat es ihr gesagt. Bis sie umgezogen ist und auch einen neue Tierarzt hatte. Dieser hatte ihr gesagt wie schlimm das für die Tiere ist..... Da war der Zwerg schon 6 Monate. Sie hat dann alles getan um einen Partner zu finden. Und sie hat eine kleine Katze gefunden. Die beiden haben sofort miteinander geschmusst und
gespielt.

Als ich die Geschichte gehört habe war ich ensetzt, wie kann ein Züchter sowas machen. Nimm gleich zwei Katzen.... und ersparr ihnen Leid.
Micha22 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.11.2018, 14:52   #572
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.100
Standard

Zitat:
Zitat von Paty Beitrag anzeigen
Wie es aussieht habt ihr falsch gemacht was man auch nur falsch machen kann

Den Kleinen viel viel zu früh geholt - normalerweise sollen Kitten 12-16 Wochen bei der Mutter und den Geschwistern bleiben um Sozialverhalten, das Putzen, Toilettengang usw. zu erlernen. Der Zwerg war ja gerade mal 7 Wochen als ihr ihn bekommen hat - da werden die meist sogar noch gesäugt

Außerdem habt ihr den Kleinen bei Vermehrern geholt - ein guter Züchter gibt seine Kleinen nie in Einzelhaft und schon gar nicht so früh ab

Und jetzt haltet ihr den Kleinen auch noch alleine

Tut mir leid aber warum habt ihr euch nicht vorher informiert?

Kitten alleine halten geht so gar nicht, hast du die Bilder hier im Thread und im anderen nicht gesehen?
Warum zwei Katzen besser sind als eine!

Kitten hält man nie alleine, das ist einfach Tierquälerei. Tut mir leid dass ich das so deutlich sage - aber stell dir einfach mal ein Menschenkind unter Elefanten vor (Elefanten wegen dem Größenunterschied) - der Elefant füttert das Menschenkind, spielt ein wenig mit ihm aber das Menschenkind darf nie mit einem anderen Kind spielen, nie seine eigene Sprache sprechen, nie mit einem Artgenossen schmusen
Das ist was ihr dem Kleinen antut

Menschen sind kein Ersatz für einen Kumpel mit dem der Kleine raufen, spielen, toben und kuscheln kann. Leckst du ihm die Öhrchen aus, seinen Hintern? Tobst du mit ihm über den Kratzbaum?`Spielst du mit ihm raufen?

Katzen sind keine Einzelgänger sondern Einzeljäger. Katzen sind sehr sehr soziale Tiere und sogar Streunerkatzen leben in Gruppen

Schau dir mal diesen Thread an Einzelkitten-Erfahrungen

Solltest du den Kleinen lieben - da kann ich dich nur inständig bitten schau dir die Threads, Bilder und Geschichten an und gibt deinem Kleinen einen etwa gleichaltrigen Katerkumpel

Wenn ihr euch aus welchen Gründen auch immer keinen 2. Kater sobald als möglich leisten könnt oder wollt gib den Kleinen ab damit er eine Chance auf ein glückliches Leben mit Katzenkumpels hat.

50 qm ist auch für eine Katze schon am Limit wenn man sie nicht wirklich katzengerecht gestaltet - sprich mit Catwalks an den Wänden, ständigen Zugang zu allen Räumen usw.

Aber Einzelhaltung ist noch schlimmer und eure Idee in ein paar Jahren einen Kumpel oder Hund dazu zu holen ist nicht überlegt - dann habt ihr einen total verhaltensgestörten Kater der vermutlich nicht mehr zu vergesellschaften ist und ein Hund ist außerdem kein adäquater Partner für eine Katze
Zitat:
Zitat von willneverscore Beitrag anzeigen
Vielen Dank für die überaus feindliche Antwort mich als Tierquäler zu bezeichnen reicht vollkommen aus, dieses Forums, nach meiner Anmeldung vor 10 Minuten zu verlassen.
Ich frage mich jetzt gerade, was an Patys Antwort feindlich gewesen sein soll.
Sie hat doch lediglich Fakten aufgezählt, deren Wahrheitsgehalt erwiesen ist, und das sehr freundlich und verständlich erläutert. Und das alles im Interesse deines Katerchens, willneverscore. Ich finde es richtig traurig, du im Interesse des Wohlergehens deines Katers so gar nicht für Ratschläge, wie du jetzt noch Schadensbegrenzung betreiben kannst und es in Zukunft von vornherein besser machen kannst, zugänglich bist.

Dein Kater hatte leider einen ganz schlechten Start ins Leben. Mit 7 Wochen von der Mama und den Geschwisterchen weg. Mit mal gerade erst 6 Wochen beginnen Katzenkinder, zunehmend ausreichend allein zuzufuttern, werden aber meistens noch recht beträchtlich gesäugt.
Alles, was der Kleine an Wissen mit auf den Weg nehmen sollte, konnte seine Mutter ihm nicht beibringen.
Ein kleines Kumpelchen, das das Allernotwendigste, was man in den ersten 12 bis 16 Wochen lernen muß, wäre wirklich ein Gewinn für Quagmires gesamtes weiteres Leben.

Zu der Züchterin sage ich mal lieber nichts weiter; wer Qualzucht betreibt, dem ist eben auch alles weitere, wie das Losreißen eines quasi Säuglings von der Mama, zuzutrauen. Ich hoffe, du hast dich über die Rasse Schottisch Faltohr hinreichend informiert und es ist dir bewußt, daß im weiteren Verlauf des Lebens des Katers gesundheitliche Beeinträchtigungen, herrührend von Knorpeldeformationen, die ja nicht nur die Ohren, sondern auch andere Knorpel- und Knochenbereiche betreffen, auftreten können.


Übrigens wollten wir ursprünglich auch nur eine Katze. Prissy war fast 10 Jahre alt, davon verbrachte sie die damals letzten fast 6 Jahre bei unserer TÄ-in und auf verschiedenen Pflegestellen. "Old, fat and not very pretty", chronisch krank, nicht vermittelbar.
Es hatte sich dann einfach so ergeben, daß immer mal noch eine Katze bei uns dazu kam, obwohl uns anfängliche Zweifel, ob Prissy vergesellschaftungsfähig wäre, mitgeteilt wurden. Und siehe da, es gab weder mit Prissy noch jemals mit einer anderen neuen Katze Probleme. Und Prissy hat es von Anfang an genossen, nicht mehr allein zu sein.

Auch bei schon älteren Katzen, die ausgewiesene Einzelkatzen sein sollen, gibt es Exemplare, die auf einmal doch ihre Zuneigung zu Artgenossen entdecken.
Wirkliche Einzelkatzen, die keiner leiden kann und die keinen leiden können, kenne ich auch, aber das sind einzelne unter Hunderten.

willneverscore,
vielleicht überschläfst du ja noch mal deine Entscheidung im Interesse deines Katers.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum Kastration unbedingt nötig ist.. Duchess Die Anfänger 230 28.11.2017 20:54
Halskrause nach Reisszahnentfernung unbedingt nötig? Schattenherz Augen, Ohren, Zähne... 5 08.03.2013 17:55
Metacam unbedingt nötig nach ZSE Plueschtier Augen, Ohren, Zähne... 15 19.08.2011 18:51
Futter erwärmen unbedingt nötig? kikica Barfen 15 15.07.2010 04:20
Diskussion zu: Warum 2 Kitten UNBEDINGT nötig sind! Tigerlilly94 Die Anfänger 196 15.08.2009 20:35

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:01 Uhr.