Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Ein Katzenleben > Kitten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.07.2011, 11:49
  #221
Tenya
Neuling
 
Tenya
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 13
Standard

Hi ihr!

Bin neu hier und kann zu diesem Thema auch was beitragen:

Wir hatten zuerst nur 1 kleine Katze (Maja). Sie war sehr verschmust und total anhänglich. Wollte nicht alleine schlafen und hat sich immer wieder zu uns in den Schoß gelegt oder auch auf den Schreibtisch, nur um ja nicht allein zu sein. Wenn sie nicht geschlafen hat, wollte sie natürlich bespaßt werden.
Wir haben uns dann entschlossen den kleinen Kater (Nero), der zwar kein Bruder von ihr ist, aber in ihrem "Heimathaus" schon ein paar Tage mit ihr gelebt hatte, zu uns zu holen. Er ist 2 Wochen älter als sie. Die ersten paar Stunden hat sie ihn ständig verfolgt und ihn angefaucht, sobald er sich umgedreht hat. Aber schon am Abend haben sie miteinander gespielt. Seitdem sind wir total entlastet. Wenn ihnen langweilig ist, spielen sie miteinander, jagen sich gegenseitig durch die Wohnung und kämpfen miteinander. Zu unserem Leidwesen stacheln sie sich auch gegenseitig an Blödsinn zu machen. Schlafen muss die Kleine aber trotzdem allein, da er beim Schlafen keine Gesellschaft will und immer flüchtet, sobald sie sich zu ihm legt Dann kommt sie wieder zu uns und legt sich zu uns oder schläft in unserer Nähe.

Alles in allem kann man sagen, dass 2 Katzen insgesamt weniger Arbeit machen als 1. Das Katzenklo muss sowieso gesäubert werden und gefüttert muss 1 Katze auch werden. Klar kann und soll das Spiel mit dem Menschen nicht ersetzt werden, aber man muss nicht ständig den Entertainer geben.
Tenya ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.07.2011, 22:48
  #222
babischfull
Erfahrener Benutzer
 
babischfull
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 237
Standard

hallo an alle

nun unsere story

bebi kam februar zu uns und war schon immer sehr verspielt, wollte die ganze zeit über aufmerksamkeit. über eine zweitkatze haben wir nie nach gedacht, da ich gelesen hatte, das man katzen alleine halten kann. iwann habe ich mich hier angemeldet und bebi kurz vorgestellt, mir wurde der link zu diesem thread gegeben! dann fing auch schon das schlechte gewissen an

ich habe mit meinem freund darüber geredet, ob bebi doch nicht einsam ist, oder ihr was fehlt. er wollte auf gar keinen fall eine zweitkatze haben. ich habe ihm dann darauf aufmerksam gemacht, dass bebi sich alleine fühlt, wenn wir weg wollten merkte sie das und setzte sich vor die tür und schaute immer sehr traurig hinterher. oder wenn wir mal länger weg waren zeigte sie uns ihre wut, indem sie uns nicht schlafen ließ, selbst wenn wir sie aus dem schlafzimmer verbannten, weil es überhaupt nicht mehr ging kratzte sie an der tür und miaute ohne ende. drine ließ sie auch keine ruhe.

wie der zufall es wollte, ein freund wohnte auf dem bauernhof und die katzen dort hatten kleine kitten bekommen. als wir sie besuchen wollten verliebte sich mein freund in eine der kitten und wollte doch eine zweitkatze. um es ihm geschmackvoll zu machen entschieden wir uns, dass er die zweitkatze ganz allein aussuchen kann und auch namen geben darf, da ich bei bebi alleine entschied und ich sie ausgesucht hatte. ab dem tag an haben wir nur noch die tage gezählt, bis bebi nicht mehr alleine war.

am ende entschied sich mein freund für die kleine flabi
am anfang gabs gefauche und harmlose kämpfe, bebi hat die erste nacht gar nicht geschlafen, sondern flabi beobachtet und gefaucht. ab dem 3 dritten tag haben die beiden miteinander rumgetobt, gekämpft, gejagt, zusammen gegessen erst dann haben wir verstanden, was wir unserer kleinen bebi angetan haben. jetzt merken wir erst, dass man niemals einen katzenkumpel ersetzen kann. wir dachten anfangs, oh gott, mit bebi müssen wir schon unglaublich viel spielen, bei 2 katzen bestimmt mehr, aber kam ganz anders:
die beiden beschäftigen sich nur noch untereinander. bebi hat nichts dagegen, wenn sie nicht ins schlafzimmer darf. es interessiert sie auch weniger, wenn wir die wohnung verlassen, aber sie freut sich nach wie vor wenn jemand kommt die beiden kommen eigentlich nur noch, wenn sie hunger haben oder kuscheln wollen und es ist sehr schön zu beobachten, wie sie gemeinsam zeit vertreiben und durch die ganze wohnung toben. haben sogar extra einen großen kratzbaum geholt, sie lieben es!

ich kann nur allen anderen raten, denen auch wie mir der link zu diesem thread gegeben worden ist wirklich darüber nach zu denken!
babischfull ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2011, 23:55
  #223
Fean
Forenprofi
 
Fean
 
Registriert seit: 2011
Ort: Wiesbaden
Alter: 36
Beiträge: 2.628
Lächeln jaaaa auf jedenfall zwei!!

Huhu

ich bin echt froh das ich das Forum hier gestürmt habe BEVOR ich mich für eine Katze entschieden habe. Aus einer kleinen Rettung eines Wurfs, bekam meine Mama 2 kleine Geschwisterkinder.
Eigentlich wollte ich erst nur den Kater nehmen, weil ich dachte " Oh man, 2 Katzen ob das gut geht? Die zerlegen mir bestimmt die Wohnung oder haben den ganzen Tag nur Unsinn im Kopf"...

Meine Mutter war der selben Meinung und dachte dass das sicher kein Problem geben wird.
Dann bin ich hier auf das Forum gestoßen und war erschrocken wie falsch ich doch gelegen habe. Nachdem ich mir hier einiges durchgelesen hatte, fing ich an zu begreifen das es so nicht geht! Ich wollte nicht das Charlie am Ende an der Tür sitzt und nach seiner Schwester schreit, das würde mir dass Herz brechen. Ich besuchte meine Mutter und beobachtete die 2 eine Weile. Sie schlafen immer ganz eng aneinander gekuschelt, raufen sich wie die blöden und 2. Min später ist alles wieder gut und es wird sich gegenseitig geputzt und geküsst sie rennen hintereinander her, spielen verstecken..es wird einfach ALLES zusammen gemacht. Das schönste ist wenn einer mal hier und der andere dort schläft und sie aufwachen rufen sie sich gegenseitig wenn sie sich nicht sehen. Ich schmilze dahin wenn ich das mitbekomme.
Meine Mutter meinte auch nach einer Zeit (ich hatte Ihr von den Plänen beide zu nehmen noch nichts erzählt) " Also du, das geht nicht du musst beide nehmen, die gehen kaputt ohne einander" Sie war natürlich positiv überrascht das ich das eh schon beschlossen hatte
Das ist unsere kleine Geschichte...mit nur einer Katze entgeht einem sooooviel und ich kann es gar nicht mehr abwarten bis die kleinen endlich meine Wohnung auf den Kopf stellen
LG
Fean ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 21:34
  #224
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 52
Beiträge: 27.057
Standard

weil man super zu zwiet toben und spielen kann


weil es sich zusammengekuschelt viel besser schläft


weil ein doofer blick doppelt auch doppelt gut kommt
__________________


martina & bunte bande

sechs jahre arbeit im tierheim prägen - man möge mir einige garstigkeiten verzeihen


♥ RAFAELLO ♥ - sein Weg ins Glück?


huhu babies - imo, kleiner muck*, baby, sina, santo - ich knuddel euch

● DAS LEBEN IST KEIN PONYSCHLECKEN! ●
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 12:10
  #225
MoonlightLily
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin
Beiträge: 39
Standard

tolle bilder da über mir! <3

wir hatten ja schon 2 katzen, aber Luna ist verstorben... zu unserem kitten holen wir in 6 wochen auch noch eine 3. Katze, damit die beiden gleichaltrigen sich gemeinsam austoben können ^^
__________________
ganz liebe Grüße von Lily & der Bande!

Amira (* 17. Mai 2011) ------------ & ------------ Mary-Lou (* Oktober 2008) ------------ & ------------ Stella (*Mai 2011)


Luna-du bleibst für immer tief in unseren Herzen. Wir vermissen dich so sehr...
MoonlightLily ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2011, 13:20
  #226
Bofi
Forenprofi
 
Bofi
 
Registriert seit: 2010
Ort: Gössendorf & Eisenstadt
Beiträge: 2.547
Standard

Weil es einfach super gaudig ist, wenn man alles zu zweit, dritt,.... machen kann und man nieeeeeeeeeeeeee alleine ist.
Luzifer und Ramses beim schnuddeln

Euje und am Heizkörper hängt der nasse Putzfetzen - schaut ja ned sehr gschmackig aus, lol ;-)

Geändert von Bofi (09.10.2012 um 15:24 Uhr)
Bofi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2011, 15:01
  #227
Andastra
Erfahrener Benutzer
 
Andastra
 
Registriert seit: 2010
Ort: Schweiz
Alter: 39
Beiträge: 137
Standard

Wir leben derzeit mit fünfen auf echt zu kleinem Raum Da wir uns dessen bewusst sind, bieten wir *keintabuort* an... und sie organiseren sich gerade TOP. Ich liebe meine Fellis für Ihr Verständniss (hatten eine Schimmel Wohnung erwischt und sind hier als übergang) Ich staune immer wieder, wie sich die fünf organisieren. Jeder hat sienen Platz und der wird auf Teufel komm raus verteidigt.

Lediglich mein Bett wird geteilt und zum Knudeln *missbraucht* in gut nem Monat sieht wieder alles anders aus und die Fellis haben ein ganzes Haus zum toben

ABER ich würde nie wieder eine Einzelkatze halten. Hatte auch einmal so ne Phase, das war schlimmer als jetzt wo sie sich was kleines teilen müssen...

Ich bin überzeugt, das Katzen eben doch einen Partner brauchen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg
zwei mizi.jpg (70,1 KB, 20x aufgerufen)
__________________
In Gedenken an Jambo:


Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Streuner würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen, meinen Napf, mein kuscheliges Bett, mein weiches Kissen, mein Spielzeug und den so sehr geliebten Schoß, die sanft streichelnde Hand, die liebevolle Stimme, den Platz, den ich in jemanden Herzen hatte, die Liebe, die mir zu guter Letzt zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende verhelfen wird, gehalten im liebenden Arm.
Andastra ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 08:13
  #228
Meli'
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Ort: Herrenberg
Alter: 32
Beiträge: 3.664
Standard

Habe diesen Monat einen sehr guten Bericht von der "Katzenhilfe Stuttgart e. V." mit dem Newsletter bekommen: Die Zweitkatze
__________________

"Ladys, schüttelt euren Speck. Wer keinen Speck hat, schüttelt die Haare. Wer keine Haare mehr hat, schüttelt das Brillengestell." Peter Fox
"Lieber Peter, ich kann alle drei schütteln!"
Meli' ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2011, 21:25
  #229
Thelma&Louise
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9
Standard

Ich muß mal fragen:
Seit einer Woche sind wir leider auch nur noch Dosis für eine Katze. Es waren Geschwister, jetzt 13 Monate alt. Damals war uns völlig klar, daß es zwei sein müssen aus allen oben schon genannten Gründen. Völlig klar.
Aber seit die zwei dann auch raus durften, haben sie auch zunehmend alleine was unternommen. Die eine in die Richtung, die andere in die andere Richtung; eine schläft, eine ist draußen. Auch zusammen gekuschelt und sich gegenseitig geputzt haben sie seltener.
Und wenn die selbständiger werden, ist dann mit zunehmendem Alter der Spielkamerad auch noch so wichtig wie als Kitten?
Sie ist ja schließlich draußen auch nicht allein; hier laufen ein Dutzend Katzen rum.
Ich bitte um Eure Meinungen.
Auch in Bezug auf die Wartezeit für eine evtl. neue Katze. Gibt es eine Art Trauerzeit oder sollte so schnell wie möglich ein Kumpel her?
Thelma&Louise ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 08.08.2011, 21:44
  #230
amylein
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.803
Standard

Das tut mir sehr leid für euch..

Hat die Katze denn 24 Stunden die Möglichkeit nach draußen zu gehen oder nur in einer bestimmten Zeitspanne?

Du kannst die Katzen draußen nicht mit Katzen vergleichen, die sich eine Wohnung teilen. Draußen sind sie meist mehr Feind als Freund.
amylein ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2011, 21:51
  #231
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 60
Beiträge: 12.471
Standard

Zitat:
Zitat von Thelma&Louise Beitrag anzeigen
Ich muß mal fragen:
Seit einer Woche sind wir leider auch nur noch Dosis für eine Katze. Es waren Geschwister, jetzt 13 Monate alt. Damals war uns völlig klar, daß es zwei sein müssen aus allen oben schon genannten Gründen. Völlig klar.
Aber seit die zwei dann auch raus durften, haben sie auch zunehmend alleine was unternommen. Die eine in die Richtung, die andere in die andere Richtung; eine schläft, eine ist draußen. Auch zusammen gekuschelt und sich gegenseitig geputzt haben sie seltener.
Und wenn die selbständiger werden, ist dann mit zunehmendem Alter der Spielkamerad auch noch so wichtig wie als Kitten?
Sie ist ja schließlich draußen auch nicht allein; hier laufen ein Dutzend Katzen rum.
Ich bitte um Eure Meinungen.
Auch in Bezug auf die Wartezeit für eine evtl. neue Katze. Gibt es eine Art Trauerzeit oder sollte so schnell wie möglich ein Kumpel her?
Ich hab auch Freigänger und leider auch schon Katzen verloren. Meine verbliebenen haben immer sehr getrauert. Ok, unsere waren immer tolle Teams und es kommt auch auf einen selbst an wann man wieder bereit ist wieder ein Tier dazu zu holen, aber grad mit 13 Monaten sind sie noch sehr jung und der Winter (an dem euer Kätzchen vermutlich nicht den ganzen Tag draußen ist) steht auch bald wieder an.

Unser TA meinte mal man soll nicht länger als ein halbes Jahr warten weil sonst die Zusammenführung problematischer werden könnte. Hier waren es zwischen 14 Tagen und 3 Monaten - je nachdem wie es sich ergeben hat.
Paty ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2011, 22:21
  #232
Thelma&Louise
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9
Standard

Die Katzenklappe steht immer offen, sie kann also raus, wie sie mag. Ich halte nix davon, die Klappe zB nachts - in der Haupt-Aktivitätszeit - zu schließen. So gesehen müsste ich die tagsüber zu machen, weil ja dann mehr Verkehr ist auf unserer Dorfdurchfahrt.

Ja, und das Argument "Winter" ist auch gut. Habe da nicht dran gedacht, daß die Miezen sich dann weniger rum treiben. Und wenn wir dann arbeiten gehen...
Thelma&Louise ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 16:46
  #233
Pery
Erfahrener Benutzer
 
Pery
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 311
Standard

ich habe hier auch grad mitgelesen!

hab vorhin bei "gefunden" einen Beitrag reingestellt. Mein erster

So.....Einzelkatze....damit beschäftige ich mich auch gerade intensiv! Wie ich ja in dem anderen Thread berichtete, habe ich einen kleinen Kater gefunden. wenn sich niemand findet, werde ich ihn wohl behalten!

Wir wohnen in einem 6 Familienhaus, aber schön ruhig, viel Platz draußen, kaum Verkehr. also ideal für draußen!

Aber ich habe den Kleinen erstmal in unserer Wohnung, die aber sehr klein ist. Irgendwann können wir sie vielleicht mal erweitern, die Möglichkeiten wären vorhanden.

Jedenfalls um bei Thema Einzelkatze zu bleiben, stell ich mir nun ständig die Frage, ob es besser wäre, wenn ich mir noch so eine kleine Miez hole.
Der kater ist sehr anhänglich, wenn er nicht grad schläft, ist er seht lebhaft, hängt mir oft am bein,mauzt viel rum und will Beschäftigung! Da ich ja gerade krank geschrieben bin, kann ich mich auch den ganzen Tag drum kümmern. Ich muss ihn auch mal allein lassen, aber das hat auch schon funktioniert!

Aber irgendwann geh ich ja auch wieder arbeiten, er wäre somit den ganzen tag allein. Und wenn er ne Miez zum spielen hätte, wäre ja super.

Mein Mann und mein Sohn (10) sind zum glück auch katzenfreunde. Somit hätte ich Verstärkung. Und meine Eltern wohnen auch im erdgeschoß, haben sich erst im April eine 16jährige Katze aus dem Tierheim geholt.

Aber trotzdem sind da immer noch FÜR und WIDER.
Aber wenn ich das hier lese (leider noch nicht alles!) dann macht es mir doch etwas Mut!

Ich habe nur keine Erfahrung mit reinen Wohnungskatzen.Wir hatten früher immer katzen, die waren aber meist draußen und ab und zu bei meinen Eltern im EG.

Naja, bissel Angst um meine Einrichtung hab ich ja auch.....Sessel zerkratzen...Blumentöpfe runterhauen.........usw......ihr kennt das sicher.

Im Moment weiss ich grad nicht weiter zu schreiben, ich weiss aber, dass ich noch Tausend Fragen haben werde! Und ich bin froh, dass ich diese tolle Forum gefunden habe!
Pery ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 16:58
  #234
Eloign
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 4.609
Standard

Zitat:
Zitat von Pery Beitrag anzeigen
Jedenfalls um bei Thema Einzelkatze zu bleiben, stell ich mir nun ständig die Frage, ob es besser wäre, wenn ich mir noch so eine kleine Miez hole.
Ja, definitiv.

Zitat:
Der kater ist sehr anhänglich, wenn er nicht grad schläft, ist er seht lebhaft, hängt mir oft am bein,mauzt viel rum und will Beschäftigung! Da ich ja gerade krank geschrieben bin, kann ich mich auch den ganzen Tag drum kümmern. Ich muss ihn auch mal allein lassen, aber das hat auch schon funktioniert!
Ein zweites Kitten würde Einsamkeit und Traurigkeit während des Alleingelassenssein mit Sicherheit mindern. Darüber hinaus könnte es dir einiges an der aufgewendeten Beschäftigungszeit abnehmen.

Zitat:
Ich habe nur keine Erfahrung mit reinen Wohnungskatzen.Wir hatten früher immer katzen, die waren aber meist draußen und ab und zu bei meinen Eltern im EG.
Bei Wohnungskatzen (sollten die Katzen das bei deiner Wohnlage bleiben) muss die Wohnumgebung viele interessante Anreize bieten. Catwalks, Kratzbäume, Trinkbrunnen, vielleicht auch Aquarien sind nur einige von vielen möglichen Dingen.
Die Katzen müssen natürlich auch aktiv unterhalten werden, z.B. durch simple Alukügelchen, Hexbug, Federangeln, Fummelbretter etc. Und wie erwähnt - mit einem Artgenossen, mit dem Toben, Spielen und Kuscheln kann, verfliegt Langeweile umso schneller.

Zitat:
Naja, bissel Angst um meine Einrichtung hab ich ja auch.....Sessel zerkratzen...Blumentöpfe runterhauen.........usw......ihr kennt das sicher.
Wird mit Sicherheit passieren. Gerade Kitten neigen doch dazu die Wohnung gelegentlich etwas umzudekorieren. Zerstörungswut kann man aber wie gesagt durch die Dazugesellung eines gleichaltrigen Artgenossens weitestgehend vermeiden.

Zitat:
Im Moment weiss ich grad nicht weiter zu schreiben, ich weiss aber, dass ich noch Tausend Fragen haben werde!
Erstelle dazu am besten einen eigenen Thread, sonst geht der Beitrag hier schnell unter.
__________________
Spektable
spanische Schönheiten suchen Schutz.

Melusina und Primar -
wunderschöne Fellchen auf Suche.
Eloign ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 16:59
  #235
utacat
Forenprofi
 
utacat
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nordthüringen
Beiträge: 2.220
Standard

Nur Mut Pery.
Ich hatte auch nur Einzelkatzenerfahrung in Wohnungshaltung.
Möchte ich nie wieder.
Kaputt kann auch was mit einer nur einer Katze gehen.
Für Sessel und Couch gibt es billige Decken.
Das war 20 Tage nach der Zusammenführung.
Ich glaube das sagt mehr als tausend Worte.



__________________
Liebe Grüße von Uta und



Gespannt auf Neues von Drink und Sissi
Hier gibt es mehr
utacat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 21:35
  #236
Pery
Erfahrener Benutzer
 
Pery
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 311
Standard

und nochmal ICH

heute kam nun der neue Kater für unseren Spike.
Hab jetz fast alles hier an Erfahrungen gelesen und HOFFE, dass die beiden bald freunde werden!

Im MOment sind beide schon seit 2 Stunden am toben!!!! Hab die zwar immer mal getrennt, aber funktioniert nicht wirklich....

Aber ich möchte zuversichtlich sein!! Aber ich muss zugeben, dass auch ICH gestresst bin.......
__________________
Findelkind Spike und Rocky-sein Kumpel




http://www.katzen-forum.net/galerie/...und-spike.html
Pery ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 21:37
  #237
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 52
Beiträge: 27.057
Standard

Zitat:
Zitat von Pery Beitrag anzeigen
und nochmal ICH

heute kam nun der neue Kater für unseren Spike.
Hab jetz fast alles hier an Erfahrungen gelesen und HOFFE, dass die beiden bald freunde werden!

Im MOment sind beide schon seit 2 Stunden am toben!!!! Hab die zwar immer mal getrennt, aber funktioniert nicht wirklich....

Aber ich möchte zuversichtlich sein!! Aber ich muss zugeben, dass auch ICH gestresst bin.......
hast du schon mal gefüttert?

vermutlich - doofe frage
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 21:49
  #238
Pery
Erfahrener Benutzer
 
Pery
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 311
Standard

ja, gefressen haben beide schon, warum? werden die danach endlich MÜDE??
Pery ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2011, 16:57
  #239
Nyan
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Beiträge: 26
Standard

Hi,
ich hab mal eine kurze Frage zu dem Thema, wollte dafür jetzt aber keinen eigenen Thread eröffnen ^^
Viele Tiervermittlungen,-heime etc. schreiben ja bei vielen Katzen, dass diese nicht in Einzelhaltung vermittelt werden. Aber gilt das auch, wenn die Katze Freilauf hat und es viele Nachbarkatzen gibt?
Ich spreche hier von erwachsenen Katzen, nicht von Kitten, die sollen ja sowieso nicht alleine sein. :P
Würde mich über eine Antwort freuen. ^.^

Lg, Nyan~
Nyan ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2011, 18:08
  #240
Upserle
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Nord Baden
Beiträge: 486
Standard

Hallo,

ich wollte auch erst nur eine Kitte haben, aber wegen diesem Beitrag sind es nun 2 geworden. Super Beitrag wollte ich nicht missen meine beiden.
Upserle ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Tipps und Hilfe bei 2 Kitten | Nächstes Thema: Kitten kommt nicht aus ihrem Versteck »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum Kastration unbedingt nötig ist.. Duchess Die Anfänger 231 13.12.2019 15:43
Halskrause nach Reisszahnentfernung unbedingt nötig? Schattenherz Augen, Ohren, Zähne... 5 08.03.2013 18:55
Metacam unbedingt nötig nach ZSE Plueschtier Augen, Ohren, Zähne... 15 19.08.2011 18:51
Futter erwärmen unbedingt nötig? kikica Barfen 15 15.07.2010 04:20
Diskussion zu: Warum 2 Kitten UNBEDINGT nötig sind! Tigerlilly94 Die Anfänger 196 15.08.2009 20:35

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:57 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.