Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Ein Katzenleben > Kitten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.06.2019, 12:49   #1
Ms.schnee
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Frage Welche Grundversorgung braucht ein Kitten, wann und was kostet dies im Durchschnitt?

Hallo :-),

ich passe gerade auf eine Katzenmama und ihre Kitten auf. Die Besitzerin ist unerwartet ins Krankenhaus gekommen. Nun lese ich viel und finde manchmal unterschiedliche Angaben...

Ab wann und wie oft wurmkur?

Ab der vierten oder achten Woche zum Tierarzt?

Mit welchen kosten sind beim TA im Durchschnitt zu rechnen?

Was ist zwingend notwendig? Ich möchte nicht am falschen Ende sparen.

Liebe sonnige Grüße :-)


Ich bin für jeden Tipp und link, dankbar.
Ms.schnee ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 01.06.2019, 14:30   #2
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 4.883
Standard

Ganz wichtig: Katzenmama umgehend kastrieren und Kitten nur im Doppelpack frühkastriert abgeben.
Margitsina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2019, 15:28   #3
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.034
Standard

Huhu!

Bitte achte darauf, dass die KLeinen jeden Tag etwa 10g zunehmen.
Auch darauf, dass die Mama all you can eat hochwertiges Futter erhält. Die Kitten sollten frühestens mit 12 Wochen von der Mama getrennt werden um dann (mind zu 2.!) in ein neues zu Hause zu ziehen. Am besten bereits gechipt und frühkastriert =)
Bei den Wurmkuren kann ich dir nicht weiterhelfen, geimpft wird wenn ich mich nicht täusche das erste mal in der 8. Woche und dann nochmal zu der 12. ? Aber da kann dir ein Tierarzt mit Sicherheit weiterhelfen!

lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2019, 17:23   #4
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.112
Standard

Eine vernünftige Aufzucht der Kitten kostet weitaus mehr, als der Wurf beim Verkauf wieder einbringen würde.
Das Mütterchen benötigt hochwertiges Futter, soviel wie reinpasst (das kann tageweise ohne Weiteres ein Kilo, 1000g, hochwertiges Nassfutter sein!), damit es die Kitten mit nahrhafter Muttermilch versorgen kann. Und die Kleinchen müssen auch nach Bedarf immer Futter zu stehen haben, sobald sie anfangen, sich für den Napf des Mütterchens zu interessieren.

Die Kitten müssen bis mindestens zur 12. Woche bei der Mutter bleiben, auch wenn es so wirkt, als ob sie die Kitten vertreiben würde. Das ist die etwas grob wirkende Erziehungsmethode des Mütterchens; von antiautoritärer Erziehung hat man in Katzenkreisen bisher noch nichts gehört, und Erziehung haben die Kleinchen in diesem Alter immer noch sehr nötig, um sinnvoll sozialisiert zu werden. Besser wäre es, wenn die Kleinen mindestens 16 Wochen bei der Mutter bleiben könnten; dann können sie die Kastration und auch die zweite Impfung (Schnupfen und Seuche) besser wegstecken, bevor sie ausziehen.

Die Kitten sind reine Fressraupen, je älter sie werden, und genau das ist einer der Faktoren, die eine gute Aufzucht so teuer machen. Ein Kitten allein verschlingt während eines Wachstumsschubs ebenfalls locker ein Kilo hochwertiges Nassfutter pro Tag; bei vier Kitten macht das dann schon mal fünf Kilo (Kitten plus Mama), die da über den Tisch gehen, bevor die Sonne wieder untergegangen ist.
Bitte füttere auch unterschiedliche Marken und Geschmacksrichtungen, damit die Kleinen eine gute Bandbreite an Futter kennenlernen und nicht zu Mäkelkatzen erzogen werden.

Und gib ihnen bitte kein Trockenfutter, das taugt allein als Leckerli und ist für Kitten genauso wenig geeignet wie für erwachsene Katzen.
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2019, 18:16   #5
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.151
Standard

Zitat:
Zitat von Margitsina Beitrag anzeigen
Ganz wichtig: Katzenmama umgehend kastrieren und Kitten nur im Doppelpack frühkastriert abgeben.
Margitsina,
die TE ist nicht die Besitzerin der Katzen, also darf sie weder die Mutterkatze eigenmächtig kastrieren lassen, noch die Kleinen vermitteln.

Ms.schnee,
Manche Wurmkuren sind ab der 4., manche ab der 6. Woche, sprich das bitte mit dem Tierarzt ab, auch den Entwurmungszyklus.

Impfen nur bei wurmfreien Katzen.
Entweder in der 8., 12. und 16. Woche, wenn ein hoher Infektionsdruck besteht, ansonsten, und das finde ich besser, in der 10. und 14. Woche, in der 16. Woche oder 12. Woche kastrieren lassen, und Ruhe ist.

Berede dann bitte die Besitzerin, daß sie ihre Mutterkatze kastrieren läßt.

nicker hat schon geschrieben, unbedingt gutes, kalorienreiches Futter geben. Wie alt sind denn die Kleinen, und wieviel sind es?
Kosten, unterschiedlich, was so an Problemen auftritt.

Unbedingt impfen würde ich Katzenschnupfen und -seuche, evtl. Tollwut, aber die unbedingt separat und erst ab der 12. Woche.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Krallen gezogen? Welche Folgen hat dies? Luitpold Ungewöhnliche Beobachtungen 1 17.02.2013 22:26
Klicks für einen guten Zweck (kostet nichts) - Katzenhilfe Hoyerswerda braucht Hilfe Minibocki Tierschutz - Allgemein 18 15.11.2011 23:26
Hilfe!Welche Rasse könnte dies sein? Stonie123 Katzenrassen 4 03.11.2010 12:47
Wie alt werden Katzen im Durchschnitt?? Unsere Bella Sonstiges 12 05.10.2009 13:17

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:19 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.