Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.08.2018, 13:34   #1
Chade
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2
Standard 20 Stufen und ein Kitten

Hallo zusammen,

Ich bekomme in einigen Wochen Zuwachs und brauch mal Erfahrungswerte bezüglich mehrer Etage. Der Plan ist im Erdgeschoss, in unserem Büro, die Toilette, eine Trockenfutter Station und ein Körbchen zu installieren, hier kommt die Kleine per Katzentür immer ran. Nach oben sind es dann rund 20 Stufen in die restliche Wohnung, hier wird sonst gefüttert, gespielt, etc. Dazwischen ist auch eine Zwischentür die zumindest im Winter meist zu ist wegen der Zugluft, aber denke da werden wir eine Lösung finden bzw die Mieze sich schon bemerkbar machen Als Freigängerin wird sie am Ende eh meistens draussen ihr Geschäft verrichten (haben zumindest bisherige Erfahrung mit anderen Fellnase gezeigt) . Die Frage ist eher die Übergangszeit von ihrem Einzug bis zu ihrem Freigang. Wie bringe ich dem Mäuschen bei das die Toilette unten ist sie aber auch oben willkommen ist.
Wenn ich oben noch eine zweite Toilette aufstelle lernt sie ja nicht das diese eigentlich unten sein soll. Wenn ich sie am Anfang ständig runter trage habe ich Angst sie hat dann Angst hoch zu kommen bzw versteht am Anfang nicht das eben unten die Toilette steht. Dauerhaft oben hat es leider keinen vernünftigen Platz, das Bad ist nicht gross genug um die nächsten 20 Jahre um die Box zu laufen 🙈

LG aus der Schweiz
Bianca
Chade ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.08.2018, 13:42   #2
Cakuni
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Rheinland-Pfalz, MYK
Beiträge: 21
Standard

Ich persönlich finde das schwierig.
Das Kätzchen wird schon sehr schnell lernen dass ihr Klo unten steht, aber je nachdem wie jung sie ist bei Einzug, denke ich wäre es angebracht in jeder Etage (wir haben sogar in nahezu jedem Raum) mindestens ein Katzenklo zu haben.
Ab wann soll sie denn Freigang bekommen?
Ein Katzenklo ist meines Erachtens auch zu wenig. Es sollten doch wenigstens zwei sein.

Soll sie denn alleine bleiben? Auch bei mehreren Katzen werden auf jeden Fall mehrere Toiletten von Nöten sein.

Edit: Mit den Treppen haben unsere übrigens keine Probleme. Wir haben sowohl nach oben als auch nach unten mehr als 10 Stufen und sie nutzen alle Etagen. Wir lassen alle Türen auf.

Geändert von Cakuni (13.08.2018 um 13:52 Uhr)
Cakuni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2018, 13:44   #3
DreiM
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 893
Standard

Hallo,

Du schreibst "Kitten" wie alt ist die Kleine denn?
Für Kitten ist ein Klo viel zu wenig und in den Freigang sollte sie auch nicht sofort. Je nach Wohnsituation (Verkehr, andere Katzen etc.) sagt man ab einem Jahre dürfen Katzen nach draussen. Meine waren 9 Monate und echt noch sehr unerfahren.

Nur am Rande: da Trockenfutter kannst Du getrost weglassen. Katz braucht das nicht
DreiM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2018, 14:58   #4
Chade
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2
Standard

Die Kleine wird jein Einzug etwa 12 Wochen sein. Wir haben noch keinen fixen Termin abgemacht. Da sie nur 20 km weit weg wohnt kann man das spontan entscheiden wenn wir finden Mama und Nachwuchs sind bereit dazu.
Ich wollte sie noch so 3 Monate zuhause lassen, Dan wäre sie also etwa ein halbes Jahr. Ein Jahr finde ich recht lange, eine meine früheren Katzen die bei uns geboren wurde und blieb war von Anfang an viel draussen.
Ich dachte eben 1 Katzenklo reicht. Die meisten Katzen die ich kenne haben nur eines, selbst reine Wohnunhskatzen, wichtig fand ich immer dir häufige Reinigung. Und wie gesagt wenn sie dann raus dürfen erledigt sich das Klo häufig von selbst. Also bei mir wurde es früher selten benutzt und mein Freund sagt seine letzte Katze benutzte es nie. Ich hab eben nur Erfahrung mit grösseren Katzen (oder eben aus meiner Kindheit, da war ich ja nur Spielgefährtin und nicht Verantwortliche) und bin bei so einem Minimäuschen unsicher.
@DreiM: war da nicht mal was das Katzen immer mal gern kleinere Mahlzeiten einnehmen und dann das Trockenfutter gute Dienste tut. Oder ist das Wissen veraltet 😎🙈
Chade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2018, 17:52   #5
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.041
Standard

Dein Wissen ist veraltet. Nicht nur in Punkto Futter. Mittlerweile weiß man, das Trockenfutter einer der Auslöser von Nieren- und Blasenproblemen bei Katzen ist. Auch wenn das von den Futterherstellern gerne anders hingestellt wird.

Kauf gutes Nassfutter, kein Futter aus der Werbung, sondern Futter mit hohem Fleischanteil. Da kannst du dich im Futterbereich einlesen, da gibt es ganz viel drum rum zu lesen. Und davon so viel, wie die Katze fressen möchte.

Meine sind auch Freigänger, und die Toiletten werden im Haus trotzdem genutzt. Im Sommer nicht sehr viel, aber eben doch, im Winter schon viel.

Katzen trennen gerne das große und das kleine Geschäft. Deshalb auch für 1 Katze 2 Toiletten.
Und jetzt kommt der wichtigste Punkt: Heute weiß man, das Katzen keine Einzelgänger sind, wie es nach wie vor in vielen Köpfen drin ist. Katzen sind Einzeljäger und bilden ansonsten lockere Familiengruppen.
Deshalb sollte man auch keine Katze alleine halten und auf gar keinen Fall ein Kitten. Weder Züchter noch gute Tierschutzvereine vermitteln heutzutage ein Kitten in Einzelhaltung. Weil Kitten für die Entwicklung einfach den Kontakt zu einer weiteren Katze brauchen, und zwar am besten zu einem weiteren Kitten.
Ob euer Kätzchen mit 6 Monaten reif genug für den Freigang ist, kann keiner sagen. Aber mehrere Monate alleine ist ganz schön hart für so ein Baby.
Und oft verstehen sie sich dadurch dann auch draußen nicht mehr mit anderen Katzen, weil sie es verlernt haben.

Und nein, 2 Kitten machen nicht mehr Arbeit als eines. Weil die sich ganz viel zusammen beschäftigen. Und wenn du das mal gesehen hast, weißt du auch, warum Katzen einen Partner brauchen. Das kann kein Mensch ersetzen.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2018, 17:59   #6
Katzlinchen
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.575
Standard

Hallo,

kann mich Starfairy nur in allem anschließen

zudem: Kitten frühestens mit 12 Wochen abholen, besser sind 16, am besten sogar noch im alten Zuhause kastrieren lassen

nur kastrierte Tiere rauslassen (ich persönlich würde ein Jahr warten, hängt aber sehr vom Charakter der Katzen ab und natürlich der Umgebung)

LG

edit zu deiner Frage: Stufen habe ich bei Kitten auch noch nie als Problem gesehen; ebenso wenig war es ein Thema, mehrere Toiletten auf ein paar weniger zu reduzieren

Geändert von Katzlinchen (13.08.2018 um 18:04 Uhr)
Katzlinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2018, 19:36   #7
andacover
Forenprofi
 
andacover
 
Registriert seit: 2016
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 20
Beiträge: 1.542
Standard

Bitte unbedingt zwei Kitten nehmen. Einzelhaltung ist absolut nicht artgerecht und gerade bei kitten ein absolutes no go. Auch, wenn sie Freigängerin wird, braucht sie unbedingt eine Partnerin zuhause.

Trockenfutter ist wirklich absolut ungesund für Katzen, das solltest du maximal ab und zu in kleinen Mengen als Leckerlie geben.
Das Katzen Häppchenfresser sind, stimmt allerdings.
Daher kann ruhig dauerhaft hochwertiges Nassfutter zur freien Verfügung stehen. Bei kitten ist es sogar sehr wichtig, dass sie sich daran immer bedienen und fressen können, so viel sie wollen.
__________________
loki - flint - jack - prit
andacover ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Kitten bereits bei einer älteren Katze, gerne noch ein 2. Kitten dazu Bissy02112 Eine Katze zieht ein 2 01.07.2013 22:16
Zusammenführung Kater & Kitten - oder doch lieber zwei Kitten? Schmock Eine Katze zieht ein 15 11.11.2012 18:59
Katzentreppe (Stufen und Gewöhnung) Maulwurf Freigänger 2 23.05.2012 07:54
Wann dürfen Kitten nach draußen? Mutterkatze bringt tote Tiere zu den Kitten! MietziGizi Freigänger 14 22.06.2011 19:05
kitten kitten und nochmals kitten (u.a. siams) theOne Glückspilze 50 07.05.2009 08:44

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:55 Uhr.