Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Ein Katzenleben > Kitten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.08.2018, 16:11   #1
kittycartoon
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 26
Standard Kitten/ Jungkatze sind krank und fressen wenig

Hallo ihr Alle,

ich brauche mal euren Rat.
Ich hab gerade viele Probleme mit meinen 2 Zwergen.
Die beiden sind seit letzter Woche Fr bei mir und seitdem läuft es nicht gut.
Pauline ist jetzt ca. 6 mon. alt und hatte angeblich stress- und hitzebedingt erhöhte Temperatur bei der Abgabe. Rambo ist ca 12 Wochen alt und war topfit bei der Abgabe.
Zu Hause war Pauline aber so scheu, dass ich kein Fieber messen konnte. Sie hat aber gefressen und getrunken und mit Rambo gespielt übers WE. Allerdings hatte das Tierheim sie anscheinend nicht entwurmt, sie hatte weichen Stuhl und Spulwürmer. Außerdem hat sie unglaublich oft genießt. Am Mo beim Tierarzt hieß es dann, sie hätte 39,8 Grad Fieber und die Temperatur, die das Tierheim eingetragen hat ginge wohl auch schon als Fieber durch.( Hat da jemand genaue Werte? Ich kenne es, dass alles über 39,2 Fieber ist?)Der Kleine hatte auch Fieber. Beide haben ein Antibiotikum und Paracetamol bekommen und beide hatten trotzdem zugenommen. Am Mi bei der Kontrolle war das Fieber von Pauline runter auf 39,2 oder 3 und bei Rambo weg. Beide haben nochmal Antibiotika bekommen und wurden entwurmt (eigentlich wollte ich das einen Tag später machen, aber Pauline lässt sich nicht hochheben oder fest halten. Da fehlen mir 2 Arme).

Zudem habe ich anscheinend eine Katzenallergie, was mir mein Herz zerreist, aber ich habe mich trotzdem schonmal auf die Suche nach einer geeigneten Familie gemacht, falls es nicht besser wird. Ich wollte die Behandlung aber bei mir abschließen und sie nicht zurück ins Tierheim bringen.

Jetzt war ich gestern wieder beim Tierarzt. Rambo hat nicht gut gefressen, hat demnach abgenommen (wiegt etwas über 1 kg) und hatte 40 Grad Fieber und Pauli war immernoch bei ihren 39,3. Er hat jetzt ein anderes Antibiotikum gegeben und mir für morgen Tabletten mitgegeben, tippt aber eher auf einen Virus, wobei das Antibiotikum ja nicht hilft. Am Mo muss ich wieder hin. Wegen meiner Allergie und der Tablettengabe hat er angeboten sie in der Praxis zu lassen, was aber mehr Stress bedeuten würde, oder ich solle sie zurück ins Tierheim bringen. Was ich aber erstmal nicht möchte.

Jetzt habe ich aber ein Fressproblem. Weil Rambi abgenommen hat, sollte ich mit der Spritze Babynahrung zufüttern, was er aber überhaupt nicht zuließ. Er hat dann gestern auch wieder besser gefressen. Aber ich muss ihm mit dem Napf quasi hinterher laufen. Zudem haben die beiden eine ziemlich doofe Angewohnheit. Sie fressen manchmal nur die Hälfte oder 3/4 und lassen den Rest liegen. Zuerst hab ich dann auch nicht nachgefüllt, weil ich dachte, dass sie satt seien. Da das Futter aber irgendwann fies wurde, habe ich es ausgewechselt. Und jetzt kam raus, dass er weiter frisst, wenn er frisches Futter bekommt, auch wenn das eigentliche Futter gerade mal eine halbe Stunde (wenn überhaupt) steht und davon lässt er dann wieder die Hälfte drinn, egal wieviel ich einfülle. Ich habe in einer Woche soviel Futter weggeschmissen, dass ich ehrlich gesagt auf Dauer ein finanzielles Problem bekomme, wenn das so weitergeht. Wenn er das alles essen würde, wäre das ja nochmal etwas anderes. Zudem wollte ich ihnen dieses Verhalten eigentlich nicht durchgehen lassen, damit das nicht zu einem dauerhaften Zustand wird. Aber ehrlich gesagt bin ich froh, wenn er überhaupt was frisst. Ich bin also zwischen Erziehung und "sie sind schließlich krank" hin und hergerissen. Aber irgendwo denke ich, dass die Erziehung grad halt etwas warten muss.
Allerdings kann ich auch verstehen, dass sie mit Fieber und bei 31 Grad unterm Dach gerade wenig Lust auf Fressen haben. Habt ihr sonst noch einen Rat?
Im Tierheim haben sie die üblichen Marken mit Zucker Trofu und viele Leckerlies bekommen. Da ich gerade unerwartet finanziell nicht so gut darstehe, kann ich gerade keines der hochwertigen Marken füttern (bin auch noch dabei mich da mehr einzulesen). Achte aber darauf, dass kein Zucker drin ist und möglichst auch kein Getreide. Aber das scheint sie halt nicht zu begeistern. Trofu hab ich Pauli nut am ersten Tag hingestellt, um zu sehen, ob sie überhaupt Appetit hat. Das hat sie gefressen. Aber das finde ich als Alternative nicht gut. Vor allem nicht bei Fieber und der Hitze. Ich habe ein wenig Leberwurst übers Futter gestreut, dass hat sie etwas animiert.
Muss ich mir wegen dem Fressen so Sorgen machen? Ich mache mir eher Sorgen wegen des Fiebers und dem Virus etc. So lange sie nicht mehr abnehmen umd das Ganze nicht allzu lange so geht, denke ich, dass sie schon wissen, was sie brauchen.
Ich hatte tasächlich noch nie eine Katze, die nicht fressen wollte und deswegen keine Idee mehr.
Ich weiß es ist viel, aber ich mache mir Sorgen und bin durch die Woche und die Allergie auch etwas mit den Nerven durch.

Liebe Grüße,
Kitty
kittycartoon ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.08.2018, 16:38   #2
Linchen2
Erfahrener Benutzer
 
Linchen2
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 123
Standard

Hallo,

zu den Erkrankungen kann ich dir jetzt keine Tipps geben.

Was das Futter angeht: Im Aldi Nord gibt es Topic, die Sorten in Gelee gehen hier immer, auch bei Hitze. Sie sind Getreide- und Zuckerfrei, mind. 50 % Fleischanteil (wenn ich mich recht erinnere) und mit 0,49 € für 415g recht günstig.
Linchen2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 16:42   #3
kittycartoon
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 26
Standard

Hey, danke für den Tipp. Ich hab hier nur Aldi Süd. Da schaue ich mal nach.
kittycartoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 16:46   #4
Pleschel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 834
Standard

Hallo,

zu den Erkrankungen kann ich wenig sagen.

Nur: ja, kranke Katze darf und soll fressen was immer sie möchte. Umso mehr bei einem Kitten. Wieviel frisst er denn ungefähr am Tag? Wenn es weniger als 20 Gramm täglich wären würde es richtig gefährlich werden. Leider sind Katzen da im Gegensatz zu Hunden sehr gefährdet, sie dürfen nicht lange hungern.

Bei Aldi Süd bitte trotzdem die 200 Gramm Dosen nehmen. Also normalerweise. Wenn Du ihm jetzt mal eine 400 Gramm Zuckerwasser-Dose anbietest und er es nimmt wärs auch schon egal. Hauptsache essen in die Katzen.

Was zum "anfüttern" auch noch gut geht ist von Hipp die Babygläschen "nur Huhn" oder "nur Rind". Oder eben, wenn vorhanden in der Zoohandlung jeden Mist zusammenkaufen, der Dir in die Finger fällt. Zumindest mach ich das so, wenn jemand wirklich krank ist
Hier geht im Zweifel Miamor-Beutelchen (heißt glaub select oder so) ganz gut.
Pleschel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 16:46   #5
kittycartoon
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 26
Standard

Ich habe die beiden jetzt eben mal geweckt und der Kleen hat auch was gefressen. Er hat damit heute 150-200g gefressen. Dafür frisst Pauline jetzt nicht mehr. Sie hat heute gerade mal 50g gefressen, obwohl ich denke, dass sie Hunger hat.
Ich hoffe ein bisschen auf die Nacht, denn da sind die Näpfe am nächsten Tag dann oft fast leer, ganzbwas drin ist.
kittycartoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 16:49   #6
Pleschel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 834
Standard

O.k. aber auch mit 50 Gramm seid ihr für heute aus dem "kritischen Bereich" raus. Und ja, es ist einfach heiß. Da macht fressen halt noch weniger Spaß.

Ab wann man bei Katzen von Fieber spricht hab ich schon oft gegoogelt. Da sagt jede Seite was anderes . Die gängiste Variante ist aber wohl wirklich, dass bis 39,2 noch Normaltemperatur ist.
Pleschel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 16:53   #7
kittycartoon
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 26
Standard

Zitat:
Zitat von Pleschel Beitrag anzeigen
Hallo,

zu den Erkrankungen kann ich wenig sagen.

Nur: ja, kranke Katze darf und soll fressen was immer sie möchte. Umso mehr bei einem Kitten. Wieviel frisst er denn ungefähr am Tag? Wenn es weniger als 20 Gramm täglich wären würde es richtig gefährlich werden. Leider sind Katzen da im Gegensatz zu Hunden sehr gefährdet, sie dürfen nicht lange hungern.

Bei Aldi Süd bitte trotzdem die 200 Gramm Dosen nehmen. Also normalerweise. Wenn Du ihm jetzt mal eine 400 Gramm Zuckerwasser-Dose anbietest und er es nimmt wärs auch schon egal. Hauptsache essen in die Katzen.

Was zum "anfüttern" auch noch gut geht ist von Hipp die Babygläschen "nur Huhn" oder "nur Rind". Oder eben, wenn vorhanden in der Zoohandlung jeden Mist zusammenkaufen, der Dir in die Finger fällt. Zumindest mach ich das so, wenn jemand wirklich krank ist
Hier geht im Zweifel Miamor-Beutelchen (heißt glaub select oder so) ganz gut.

Also Baby Gläschen fand Rambo richtig doof. Hab extra Huhn genommen, aber keine Chance. Heute frisst er auch wieder besser (150g bis jetzt). Nachts fressen die beiden oft nochmal mehr (komischerweise ist dann auch egal was drin ist).
Aber Pauline hat nur 50g gefressen, obwohl sie anscheinend Hunger hat.
Ich geh gleich nochmal zu Aldi. Danke dir.
kittycartoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 16:58   #8
kittycartoon
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 26
Standard

Zitat:
Zitat von Pleschel Beitrag anzeigen
O.k. aber auch mit 50 Gramm seid ihr für heute aus dem "kritischen Bereich" raus. Und ja, es ist einfach heiß. Da macht fressen halt noch weniger Spaß.

Ab wann man bei Katzen von Fieber spricht hab ich schon oft gegoogelt. Da sagt jede Seite was anderes . Die gängiste Variante ist aber wohl wirklich, dass bis 39,2 noch Normaltemperatur ist.
Da bin ich beruhigt. Eigentlich haben die beiden die letzten Tage immer mind 200g-300g gefressen. Also nicht im richtig kritischen Beteich. Der Arzt hat nur gesagt, er muss zugefüttert werden, weil er abgenommen hat.
kittycartoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 16:59   #9
Pleschel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 834
Standard

Falls Du noch nicht weg bist: es gibt bei den 100-Gramm-Schälchen welche mit Pate, die kann ich hier vergessen. Aber es gibt auch welche in Sauce, die werden meist geliebt. Qualität geht so.
Und dann gibt es noch (meiner Meinung nach) sehr hochwertiges. Drei kleine Döschen in einer Pappschachtel, 2,xx Euro. Nicht besonders wahrscheinlich, dass das als Lockfutter funktioniert, aber wer weiß.

Klar, die 20 Gramm gelten für erwachsene Katzen. Und weiter abnehmen sollte er natürlich nicht. Aber mit 150 Gramm seid ihr zumindest schonmal in einem ganz guten Bereich für die Uhrzeit denk ich.
Pleschel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 17:41   #10
kittycartoon
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 26
Standard

Zitat:
Zitat von Pleschel Beitrag anzeigen
Falls Du noch nicht weg bist: es gibt bei den 100-Gramm-Schälchen welche mit Pate, die kann ich hier vergessen. Aber es gibt auch welche in Sauce, die werden meist geliebt. Qualität geht so.
Und dann gibt es noch (meiner Meinung nach) sehr hochwertiges. Drei kleine Döschen in einer Pappschachtel, 2,xx Euro. Nicht besonders wahrscheinlich, dass das als Lockfutter funktioniert, aber wer weiß.

Klar, die 20 Gramm gelten für erwachsene Katzen. Und weiter abnehmen sollte er natürlich nicht. Aber mit 150 Gramm seid ihr zumindest schonmal in einem ganz guten Bereich für die Uhrzeit denk ich.

Ich war grad bei Aldi und da war kaum noch Katzenfutter da😳.
Da hab ich jetzt 200g Dosen geholt und ich hab das Zuckerzeug Felix geholt, um zu testen, ob Pauli wirklich Hunger hat oder vllt Schmerzen beim Fressen hat (die erste Tierärztin meinte wohl, dass sie grad im Zahnwechsel ist). Tja was soll ich sagen. Auf Felix hat sie sich sofort gestürzt und die Hälfte gefuttert. Verstehe das nicht, weil sie die ersten Tage alles gefressen hat, was ich hingestellt hab.
Also hat sie jetzt 100g. Besser als nichts.
kittycartoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 17:45   #11
Pleschel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 834
Standard

Es gibt Felix bei Aldi? Oder warst noch wo anders.

Ich hatte mal von Felix so Trockenfutterleckerlies geschenkt bekommen. Dachte, meine bringen sich um dafür . Keine Ahnung, was die da rein mischen.

Hauptsache, sie futtert. Wenn wir krank sind haben wir doch auch manchmal "seltsame Anwandlungen" was das Essen anbelangt.
Pleschel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 17:56   #12
kittycartoon
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 26
Standard

Zitat:
Zitat von Pleschel Beitrag anzeigen
Es gibt Felix bei Aldi? Oder warst noch wo anders.

Ich hatte mal von Felix so Trockenfutterleckerlies geschenkt bekommen. Dachte, meine bringen sich um dafür . Keine Ahnung, was die da rein mischen.

Hauptsache, sie futtert. Wenn wir krank sind haben wir doch auch manchmal "seltsame Anwandlungen" was das Essen anbelangt.
Ne,in weiser Voraussicht war ich noch bei Rossmann😀
Ich hoffe, dass das nicht zur Angewohnheit wird. Aber ich esse bei der Hitze ja auch Zucker in Form von Eis, also soll sie ihr "Eis" ruhig haben.
Hab eben auch einen Zahn gefunden. Sie scheint wirklich im Zahnwechsel zu sein.

Lieben Dank für die Hilfe, jetzt mach ich mir schonmal weniger Sorgen.
kittycartoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 19:05   #13
Pleschel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 834
Standard

Ich hab schon so oft verzweifelt die Zoohandlung leergekauft. Aber Felix vergess ich immer. Muss mir das mal im Hinterkopf notieren!

Und ja, das wird Dich einige Diskussionen kosten wenn die zwei wieder gesund sind. Aber lieber mit gesunden Kitten diskutieren als sich Sorgen machen dass sie auch noch viel zu wenig futtern
Pleschel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2018, 10:42   #14
kittycartoon
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 26
Standard

Zitat:
Zitat von Pleschel Beitrag anzeigen
Ich hab schon so oft verzweifelt die Zoohandlung leergekauft. Aber Felix vergess ich immer. Muss mir das mal im Hinterkopf notieren!

Und ja, das wird Dich einige Diskussionen kosten wenn die zwei wieder gesund sind. Aber lieber mit gesunden Kitten diskutieren als sich Sorgen machen dass sie auch noch viel zu wenig futtern
Ich weiß echt nicht, was da drin ist.
Oh ja, darauf freu ich mich schon🙈
kittycartoon ist offline   Mit Zitat antworten

Antwort

« Vorheriges Thema: Tierheimkitten? | Nächstes Thema: Kitten brauchen Hilfe »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzen sind schlapp und fressen wenig Fellnase74 Wohnungskatzen 18 09.08.2014 11:53
Futtermenge Kitten, fressen sie zu wenig? Milla312 Nassfutter 1 02.10.2011 22:57
Kitten fressen wenig JuMar Die Anfänger 11 21.03.2011 09:39
Kitten fressen nur wenig Katsching Ernährung Sonstiges 1 26.01.2011 11:05
Fressen sie zu wenig? (Kitten 7 W. alt) nuvola Ernährung Sonstiges 21 18.08.2009 21:56

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:55 Uhr.