Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Ein Katzenleben > Kitten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.05.2016, 21:54
  #16
Miomomo
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 8.283
Standard

Eine richtig wilde Katze kannst du nicht auf DAuer einsperren. Die geht dir die Wände hoch und zwar im wahrsten Sinne. Das ist reine Tierquälerei.

Natürlich könnte man sie einfangen und kastrieren lassen und dann auch so lange einsperren wie es für den Eingriff nötig ist. Dann wägt man den Nutzen für das Tier gegen den Stress auf.

Und es ist auch möglich (und wird auch gemacht) eine wilde Mutter mit den Jungen einzufangen, damit die Jungtiere dann eine Chance haben zahm zu werden und vermittelt werden können. Aber die wilde Altkatze lässt man in der Regel dann wieder raus, wenn sie kastriert und die Jungen groß genug sind.


Ich halte es nicht für richtig, die Jungtiere so früh zu holen. Wäre die Mutterkatze wirklich echt wild, dann hättet der Bauer die Jungtiere auch nicht greifen können. Eine wilde (verwilderte) hätte ihre Jungen versteckt, spätestens dann, wenn sie (wenn es wirklich stimmt) behandelt worden wären. Wahrscheinlich sind es Katzen, die den engen Kontakt mit Menschen bzw. das Leben im Haus nicht gewohnt sind.

Auch darum denke ich schon, dass es möglch wäre, die Familie komplett für eine bestimmte Dauer in geeigneten Räumen zu halten. Damit die Tiere behandelt und (extrem wichtig) die Mutterkatze kastriert werden kann.

Bitte bedenke auch, dass die Mutterkatze auch extrem gesundheitliche Probleme bekommen kann, wenn die Jungtiere von jetzt auf gleich nicht mehr gesäugt werden (Milchstau, Gesäugeentzündung). Und da das Risiko, dass sie nicht vernünftig behandelt wird, sehr hoch ist, wird sie elend leiden. Wenn nicht zugrunde gehen.

Ich könnte das nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. Auch, dass das Muttertier womöglich immer weitere Trächtigkeiten durchmachen muss und - da ich davon ausgehe, dass sie nicht versorgt werden - krank und nicht vernünftig versorgt ein elend kurzes Leben führt.
Abgesehen davon, dass es wahrscheinlich nicht nur der Schnupfen ist. Was ist mit Leukose, Parasiten und was da noch so alles an Krankheiten "üblich" ist?

Ehrlich gesagt: Wenn der Bauer seine Tiere in so einem Zustand lässt, sie krank und nicht ordentlich versorgt sind: Das unterstützt man normalerweise nicht und der Kerl gehört angezeigt. (Veterinäramt informieren).
__________________
Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit,
sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
Miomomo ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.05.2016, 10:39
  #17
Tadi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 647
Standard

Wie wäre es denn, wenn Du versuchst, einen Katzenschutzverein bei dem
Bauern einzuschleusen ? Jemand, der diplomatisch da ran geht, die Mutterkatze
und Kitten zu versorgen, inkl. Kastra der Mutter, wenn es machbar ist.
So könnten die verbleibenden Kitten erst mal bei der Mutter bleiben.
Evtl. könnten alle gemeinsam diesen Hof verlassen.

Und Du könntst schauen, ob es irgendwo ein Kitten im gleichen Alter gibt und dieses zu Deinem dazu nehmen.


Grüsse
Tadi
Tadi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2016, 12:13
  #18
Tante
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Heppenheim
Alter: 36
Beiträge: 1.620
Standard

Erst einmal müsste geklärt werden, was die TE hier mit agressiv und wild meint. Habe ich (und andere hier auch) ja schon oft erlebt das einfaches Fauchen und hauen bei Unterschreitung der Distanz als böse und weglaufen als wild angesehen wurde.

Ich würde mal vermuten sie ist stockscheu und sehr wahrscheinlich nicht handzahm - das heißt aber nicht unbedingt das in Quarantäne dann die Wände hochgehen würde.
Deswegen empfehle ich auch, einen Tierschutzverein mit ins Boot zu holen die beim einfangen und einschätzen der Mama helfen können, die haben einfach Erfahrung damit

Wenn sie richtig scheu aber nicht agressiv in dem Sinne ist das sie nach vorne geht wenn sie die Wahl hat (!), dann bräuchte sie eben einen Raum für sich wo sie nicht entwischen kann aber auch eben nicht von der menschlichen Anwesenheit konstant gestresst ist. Erneut, wenn sie scheu ist statt nach vorne zu gehen (was ich zumindest als agressiv verstehe) dann kommt man auch an die Minis zwecks Behandlung ran - und wenns temporär mit Hilfsmitteln à la Handtuch an sich halten damit sie nicht an einen ran geht o.ä. ist.
Kommt halt auf die Katze an, aber agressiv... weiß nicht.
__________________
Stolze Pflegestelle der Katzenhilfe Uelzen. Alles zu meinen bisherigen und aktuellen Pflegis findet man auf grünen Wiesen.

Unvergessen: Shauni, Kiya, Saffron, Keno, Sir Henry, Lee

Einmal Schützling, immer Schützling.
Tante ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2016, 15:40
  #19
Bala
Erfahrener Benutzer
 
Bala
 
Registriert seit: 2012
Ort: BW
Beiträge: 241
Standard

Der Katze alle Jungen zu nehmen finde ich persönlich nicht glücklich. Soll sie echt mit einem Schlag alle Jungen verlieren?

Wenn der TA da war und die Kleinen behandelt werden, droht ihnen zumindest kein weiterer Schaden.

Katzenschutzvereine gibt es doch breitgestreut - bei Euch nicht? Ein weiteres - besser sozialisiertes- Kitten, wäre sicher nett als Partner für Dein Baby?

Meine Sessi wurde als Baby gefunden und per Flasche aufgezogen. Welche Katzenkontakte sie dabei hatte weiß ich nicht, da sie schlimmen Katzenschnupfen hatte. Danach lebte sie wohl in einem Gehege mit anderen Katzen zusammen, war aber eher für sich. Sie ist leicht gaga im Kopf, aber doch mit die anhänglichste hier. Es muß nicht zwangsweiße schlimmen Schaden anrichten, wenn ein Kitten zu früh getrennt wird. Aber es provozieren würde ich nun dennoch nicht und die Geschwister bei Mama belassen, so sie denn gesund genug sind.
__________________
Liebe Grüße von Bala mit Sessi (blind/Diabetes), Imp (Hydranenzephalie/blind) und Laetitia Freigängerin.

-

Mit Prinzessin Bala - 3-Beinchen -, Hilda - blind -, Eddie - blind -, Mucki und Pinie im Herzen
Bala ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

einzelhaltung, handaufzucht, kitten

« Vorheriges Thema: Hiiiiilfe .....männlich oder weiblich? | Nächstes Thema: Kitten Kot »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater zu früh von der Mutter entzogen ? Wie "domestizieren" ? Mister Unbekannt Katzen Sonstiges 13 14.09.2014 00:07
zu früh getrenntes Kitten...ein paar Fragen Silke Eine Katze zieht ein 7 27.08.2013 22:52
Kitten zu früh abgeben... almamon Katzen Sonstiges 4 23.05.2012 01:10
Kitten mit 8 Wochen - Zu Früh? JonasB Die Anfänger 20 27.09.2010 23:21
Zu früh von der Mutter getrennt - Störungen? Icephoenix Verhalten und Erziehung 27 31.05.2008 19:08

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:08 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.