Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Ein Katzenleben > Kitten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.2014, 20:37
  #1
Sonja45
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 14
Daumen runter Mutter ist aggressiv auf Kitten

Hallo zusammen!

Ich bräuchte da mal euren Rat! Ich werde nämlich 2 Kitten von einer Alten Dame kaufen. Sie hat eine BKH Katze, welche ungewollt Schwanger geworden ist, da 1 mal entlaufen. Damit ihr so ungefähr Bescheid wisst.

Auf jeden Fall, haben wir abgemacht, dass ich die Kitten ganz normal ab der 12. Woche zu mir holen darf, jedoch ist die Mama Katze plötzlich sehr aggressiv auf ihre Kitten geworden. Sie hatte mir erzählt, dass nachdem sie die Kitten zum impfen gebracht hatte (ohne Mama), die Mutter die Babys nicht wieder erkennt oder böse auf sie ist.

-Dachte zuerst, das wäre nur eine Ausrede um sie los zu werden, aber ich war meine Kleinen besuchen und es stimmt!
Die Mutter hält totalen Abstand und wenn die Kitten zum Trinken oder Kuscheln kommen wollen (8 Wochen und 2 Tage alt) , dann Faucht sie und Knurrt wirklich bösartig und Batscht auch mal nach Ihnen!

Die alte Frau ist wirklich sehr liebevoll zu den Kitten und der Mama und versucht das auch mit einem lauten "Nein" zu unterbinden, aber es klappt nicht, schon seit 2 Tagen.

Jetzt ist die Frage ob ich die Kitten wirklich schon zu mir holen soll oder ob die Mutter sich wieder "einkriegt"??
Mir wäre nämlich lieber, wenn ich sie erst mit 12 Wochen hole!

Ebenfalls interessant, wieso macht die Mutter das??? Ich habe dazu nichts im Internet gefunden...

Ich bitte um Eure Hilfe und Rat und bedanke mich für jede Antwort!!
Sonja45 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 10.06.2014, 20:44
  #2
Eritrea
Erfahrener Benutzer
 
Eritrea
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 110
Standard

Warum ist die Mutterkatze wohl agressiv ?
Sie ist rollig.

Wird die Mutterkatze kastriert, kümmerst du dich darum ?
Nein.
Willst ja nur Kitties.

Bei solchen Leuten nimmt man überhaupt keine Katzen.

Würde die Mutter kastriert, könnte sie die Kitties bis zu 6 Monaten säugen, aber die " Natur " sagt: such den nächsten Kater.

Viel Glück der ausgebeuteten Katze.
Eritrea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 20:51
  #3
engelsstaub
Forenprofi
 
engelsstaub
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 26.984
Standard

Wie lange ist denn der Tierarztbesuch her? Es fällt ja auf, dass die Katzenmutter direkt nach dem Tierarztbesuch so reagiert.
Sie ist nicht böse auf die Kitten. Warum sollte sie? Manchmal wird hier auch eine Katze erst mal angefaucht, gemieden oder sie bekommt einen mit der Tatze, wenn sie vom Tierarzt kommt. Ist gar nicht so ungewöhnlich.
__________________
engelsstaub ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 20:53
  #4
Sonja45
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 14
Standard Wie schaut dass dann bei Züchtern bitte aus?

@ Eritrea

Wie machen das dann bitte die Züchter?

Die Kastrieren die Mütter ja auch nicht?
Dann kann ich ja eigentlich annehmen, dass das ja normal ist und das bei einer regulären Zucht auch der Fall sein kann...

Bei wem soll ich denn dann Katzen nehmen?

Und weder bei einer "versehentlichen Zucht" oder beim Professionellen Züchter, werde ich mir anmaßen, den Besitzern vorzuschreiben was diese mit Ihren Katzen machen sollen....

Und ausgebeutet empfinde ich diese Katze schon mal gar nicht, da ich reguläre Zucht als Ausbeutung empfinde = Wurf-->Verkaufen-->Wurf-->Verkaufen-->Wurf-->Verkaufen-->Nach 4 Jahren Mutter Katze verkaufen... Das empfinde ich als Bitter.

Geändert von Sonja45 (10.06.2014 um 20:57 Uhr)
Sonja45 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 20:55
  #5
Sonja45
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 14
Standard @ engelsstaub

Die war genau vor 2 Tagen dort, als die Kitten genau 8 Wochen alt waren.
Kann das Verhalten noch aufhören?
Sonja45 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 20:57
  #6
catze
Erfahrener Benutzer
 
catze
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 575
Standard

Ich würde nicht zu schnell aufgeben. Möglicherweise erkennt die Mutter ihre Kitten nicht mehr. Katzen orientieren sich hierbei am Geruch und die Kleinen stinken vielleicht einfach noch nach Tierarzt. Vielleicht haftet dieser Fremdgeruch länger an ihnen, weil der Eigengeruch noch nicht so stark ist. Ich würde versuchen, abwechselnd die Kitten und die Mutter zu streicheln, um den Geruch anzugleichen.
catze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 21:00
  #7
engelsstaub
Forenprofi
 
engelsstaub
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 26.984
Standard

Ja kann es. Eigentlich wäre es gut gewesen, die Mutter mitzunehmen oder die Kleinen direkt danach mit einer Decke, die "nachause" riecht, abzureiben. Gab es nach dem Tierarztbesuch gar keinen Körperkontakt mehr? Kein Putzen der Mutter (bei den Kleinen)?
engelsstaub ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 21:01
  #8
Sonja45
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 14
Standard @ catze

Das ist clever! Ich besuche morgen wieder die Kleinen und werde dass dann gleich ausprobieren und der Besitzerin vorschlagen!
Vielen Dank
Sonja45 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 21:03
  #9
Sonja45
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 14
Standard @ engelsstaub

Jap nach Tierarzt Besuch überhaupt keinen Kontakt mehr zwischen Mutter und Kitten. Bis jetzt (2 Tage schon her)
Sonja45 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 10.06.2014, 21:08
  #10
engelsstaub
Forenprofi
 
engelsstaub
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 26.984
Standard

Dann würde ich auch mittels Hand und/oder Tuch, alle Katzen zu streicheln. Lassen sich denn alle gerne anfassen?

Vermutlich ist es der Geruch, denn 1. riechts in der Praxis für die Nasen sicher furchtbar und je nach Erfahrung verknüpfen sie damit auch nicht gerade angenehmes.
engelsstaub ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 21:10
  #11
Eritrea
Erfahrener Benutzer
 
Eritrea
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 110
Standard

Nuja, Züchter setzen Kater auf Katze, die sich kennen....oder auch nicht, dann ist kein Kater da; die Katze keine Freigängerin.
Es gibt auch Pillen, Rolligkeiten zu unterdrücken, aber ich werde den Teufel tun, dies genauer zu beschreiben, keine Tipps zur Vermehrung.

Ein Uuups - Wurf ist eine Vermehrertaktik...kann ja mal passieren.
Nee, kann nicht, wenn man Katzen mit 4 - 5 Monaten kastrieren läßt.

Laß ma stecken, du bist der Dame aufgesessen und gut ist.
Damit macht sie weiter, beutet die Katze weiter aus.
Es wird immer Leute, wie dich geben, die aus lauter Mitleid, allerdings immer nur mit den Welpen, diese Kitties aufnehmen.
Eritrea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 21:13
  #12
Eritrea
Erfahrener Benutzer
 
Eritrea
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 110
Standard

Zitat:
Zitat von Mikesch2011 Beitrag anzeigen
Hallo Eritrea,

wenn das so wäre, dann würde die Natur vorsehen, dass kleine Katzen ab 8 Wochen alleine klar kommen.

Liebe Grüße Mikesch2011
Das tun sie naturgemäß auch, sie brauchen keine Reinlichkeitserziehung, können ins Grüne pinkeln und die Mütter versorgen sie auch noch eine Weile mit Futter, in der Regel Mäuse.
All das gibts in der Wohnungshaltung oder Menschenobhut nicht.
In der Zeit hat die Mutter auch schon wieder aufgenommen.
Eritrea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 21:28
  #13
Omelly
Forenprofi
 
Omelly
 
Registriert seit: 2006
Ort: so was von im Ruhrpott
Beiträge: 5.092
Standard

Zitat:
Zitat von Sonja45 Beitrag anzeigen
Die alte Frau ist wirklich sehr liebevoll zu den Kitten und der Mama und versucht das auch mit einem lauten "Nein" zu unterbinden, aber es klappt nicht, schon seit 2 Tagen.
Na ja, aber Du glaubst dieser rührenden, alten Dame doch nicht wirklich, dass ihr die Mutterkatze nur kurz entlaufen ist, oder? Die verdient sich mit der Katze als Gebärmaschine eben etwas dazu - und natürlich ist das Ausbeutung. "Rührende, alte Damen" lassen für gewöhnlich ihre - zufälligerweise reinrassige - Miez nicht unkastriert; die kommen auch gar nicht erst an eine unkastrierte BKH. Anschließend verkaufen sie die Kitten auch nicht, wenn es dann eben doch zufällig passiert sein sollte, sondern vermitteln allenfalls mit Schutzvertrag und Schutzgebühr.
Deine rührende, alte Dame tut dies alles und sie wird nach dem x-ten Wurf auch ganz genau wissen, wie ihre Katze reagiert, wenn sie die Kleinen ohne sie zum Tierarzt bringt. Diese rührende, alte Dame führt Dich nach allen Regeln der Kunst an der Nase herum.

Und es ist allein Deine Entscheidung, ob Du Dich wie ein Ochs am Nasenring führen lässt.

"Dass Dich die Mutterkatze nichts angeht" stimmt nicht. Du sorgst mit Deiner Naivität dafür, dass sie auch weiterhin ständig Kitten produzieren muss, denn schließlich finden sich ja genug Käufer, die die Mutterkatze eben nicht interessiert. Hast Du die rührende, alte Dame schon mal gefragt, warum die Mutterkatze nicht kastriert ist? Hast Du gefragt, wann sie kastriert werden soll? Tu Dir selbst und der Mutterkatze den Gefallen und stell' Fragen. viele Fragen!
Omelly ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 21:31
  #14
Sonja45
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 14
Standard @ Eritrea, jetzt muss ich mich doch über dich Ärgern

@ Eritrea und Omelly

Das war bzw. ist ihr erster Wurf und (höchstwahrscheinlich) auch der letzte, da Sie jetzt Netze und Katzengitter angebracht hat (4.Stock).

Nein Sie beutet ihre Katze nicht aus, sie macht das nicht aus Profit, die anderen 2 Kitten behält sie nämlich für sich und bezahlen muss ich nur das was an Arztkosten angefallen ist.

Ich bin niemanden "aufgesessen" und ich finde eure Art über Personen zu Urteilen die ihr nicht kennst vorschnell, unhöflich und intolerant.

Desweiteren empfinde ich deine Anregung über "Pille" für Zuchtkatzen furchtbar. Nicht nur das diese Katzen vollkommen ausgebeutet werden, es wird in Ihren Hormonhaushalt auch noch massiv eingegriffen und das des öfteren, was bestimmt nicht gesund ist.

"Es wird immer Leute wie dich geben", sowas kann man für sich behalten, denn du kennst mich nicht, nicht die Alte Frau, aber diese Behauptung sagt sehr viel zu deiner Person aus.

Und "Mitleid" war für mich nicht der Grund diese Kitten aufzunehmen, dass war bei meiner Zoey so, die geschlagen wurde und die ich aus dem Tierheim München habe. Du haust hier mit irgendwelchen defusen Behauptungen um dich, dass mir zweifel über deine Seriosität aufkommen.

Geändert von Sonja45 (10.06.2014 um 21:44 Uhr)
Sonja45 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 21:41
  #15
Sonja45
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 14
Standard @ Omelly

Bezüglich Fragen:

Ich habe sie gefragt warum sie ihre Katze nicht kastriert hat, ihre Antwort war, dass sie davon überzeugt war,dass ihre Katze eh nie Kontakt mit anderen Katzen haben wird. Ob ich das gut finde? Nein, denn mir sind die Folgen wie "Dauerrolligkeit" bekannt und habe ihr auch gesagt, dass ich meine immer Kastrieren lasse und ihr dazu geraten. Mehr als das kann ich nicht tun.

"Ich sorge mit meiner Naivität" ??? Wie bereits erläutert, intolerante Vorurteile.
Bezüglich Fragen stellen, ich stelle selbstverständlich Fragen, da ich wissen muss, woher die Kitten kommen. Du rätst mir zu Dingen, die ich im Forum gar nicht gefragt habe oder?
Meine Frage bezieht sich nicht auf deine Meinung über meine Person oder die der alten Frau,sondern auf das Aggressive Verhalten der Mutter-Katze.
Wie kannst du dir überhaupt solche Vorurteile bilden? Ist mir ein Rätsel.
Stell du mal lieber vorher Fragen bevor du intolerante Sachen um dich haust
Sonja45 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 21:49
  #16
Omelly
Forenprofi
 
Omelly
 
Registriert seit: 2006
Ort: so was von im Ruhrpott
Beiträge: 5.092
Standard

Zitat:
Zitat von Sonja45 Beitrag anzeigen
Bezüglich Fragen stellen, ich stelle selbstverständlich Fragen, da ich wissen muss, woher die Kitten kommen. Du rätst mir zu Dingen, die ich im Forum gar nicht gefragt habe oder?
Ja, das Recht nehme ich mir raus. Wenn Jemand fragt, wie er am besten seinen Partner um die Ecke bringt, rate ich im Sinne aller Beteiligten ja auch davon ab und erdreiste mich, nicht direkt auf die Frage einzugehen. Du kannst hier Fragen stellen. Aber die Antworten musst Du schon so nehmen wie sie kommen. Die kannst Du nicht auch noch vorgeben.

Aber ich bin wirklich froh, dass jetzt ein Netz angebracht ist. Nicht auszudenken, wenn die Katze nochmal so einen langen Flug hingelegt hätte.
Omelly ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 21:57
  #17
Sonja45
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 14
Standard @ Omelly

Selbstverständlich, ist mir klar, dass die Antworten natürlich nicht so kommen wie ich es mir Vorstelle jedoch empfinde ich manche Behauptungen fast schon Beleidigend, vorschnelle Anschuldigungen ohne jegliches Hintergrundwissen.
(Und es ist allein Deine Entscheidung, ob Du Dich wie ein Ochs am Nasenring führen lässt etc oder auch "Es wird immer Leute, wie dich geben" )

Und die Relation die du Zwischen der Frage " Warum ist Mutter aggressiv zu Kitten nach TA" und "Wie bringe ich meinen Partner um die Ecke" herleitest, erscheint mir doch sehr weit auseinander liegend.

Aber ja, ich bin selbst erstaunt , wie die Mutter-Katze es heil aus dem 4. Stock geschafft hat... bzw. ich vermute, dass die Mutter sich von Balkon zu Balkon vorgearbeitet haben muss.

Geändert von Sonja45 (10.06.2014 um 22:10 Uhr)
Sonja45 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 22:14
  #18
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.915
Standard

Zitat:
Zitat von Mikesch2011 Beitrag anzeigen
Hm. Für mich spricht das dafür, dass die Kätzchen ab 8 Wochen alleine fressen sollen und nicht mehr gesäugt werden müssen. Das mit der Sauberkeitserziehung könnte auch eine andere Katze (oder eben ein Mensch) übernehmen. Das mit der Futterversorgung auch.

Das spricht für mich wirklich dafür, dass die Kätzchen mit 8 Wochen abgegeben werden könnten, auch wenn ich hier immer etwas anderes lese.

So habe ich das noch nie gesehen. Aber wenn die Mutterkatze wirklich so bald wieder rollig ist, dann spricht das wirklich dafür.

Wie kommt man eigentlich auf die 12 Wochen?

Liebe Grüße Mikesch2011

Du solltest mal eine Mutterkatze mit ihren Jungen beobachten. Dann wüßtest du ganz schnell, wie man auf die 12 Wochen kommt.

Letztes Jahr hatte ich eine hochtragende Katze übernommen, die hier ihre Kitten bekommen hat.
Die ersten 4 Wochen ist sie praktisch nie von den Kleinen weg. Danach ist sie für kurze Zeit weg, als die Kleinen ca. 6 Wochen alt waren, hat sie angefangen, die Zeiten zu verlängern, wo die Kleinen trinken durften und stand nicht mehr ständig zur Verfügung.
Mit 8 Wochen haben die Kleinen noch nicht selbständig gefressen! Sie haben da gerade mit dem selbständig Fressen angefangen. Aber noch bestimmt 75 % getrunken.
Nur die Mutter hat jetzt bestimmt, wann sie trinken dürfen.

Mit 10 Wochen haben sie immer noch getrunken. Ca. 4 mal am Tag, die Mutter hat sie dazu regelrecht gerufen. Sogar mit 12 Wochen durften sie noch ab und zu trinken.

Also die Kleinen ca. 8 Wochen alt waren, hat sie angefangen, ihnen nicht mehr alles zu erlauben. Vorher durften sie die Mama beissen, bespringen, einfach alles. Jetzt nicht mehr.
Der kleine Kater hat gelernt, Mama von hinten anspringen geht gaaar nicht. Die kleine Maus hat gelernt, das sie selber essen muß (wollte sie gar nicht), wenn sie nicht hungern will.

Und sie hat auf das Jammern der Kleinen viel souveräner reagiert als ich. Sie wußte immer, ob sie kommen muß oder nicht.

Nachdem ich das gesehen habe, weiß ich, das 12 Wochen bei der Mama wirklich das Mindeste sind, aber 4 Wochen mehr sowohl für Mama als auch für die Kitten noch gut sind.
Und wenn die Kleinen 16 Wochen alt sind, sucht die Mutter auch nicht mehr sonderlich nach ihnen. Mit 8 Wochen dagegen suchen die noch tagelang!

Und Jenny war auch rollig. Sie wurde kastriert, da waren die Kleinen ca. 10 Wochen alt. Trotzdem hat sie ihre Babys trinken lassen.

Sonja45, richtige Züchter beuten ihre Zuchtkatzen eben _nicht_ aus. Das machen nur Vermehrer. Aber Züchter, also mit Verein und Papieren, lassen ihre Katze keinesfalls bei jeder Rolligkeit decken.
Da gibt es auch Standards bei den Vereinen, wo Mindestalter der Mutter geregelt ist und eben auch, wieviel Zeit zwischen 2 Würfen liegen muß.
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 22:14
  #19
Sonja45
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 14
Standard !Update!

Bezüglich Kastration:

Die Dame von der ich die Kitten bekomme, lässt alle Kastrieren (Mutter und die 2 Kitten (1 weiblich und 1 männlich) die sie behält), da Inzest-Gefahr.
Sonja45 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2014, 22:18
  #20
Omelly
Forenprofi
 
Omelly
 
Registriert seit: 2006
Ort: so was von im Ruhrpott
Beiträge: 5.092
Standard

Zitat:
Zitat von Sonja45 Beitrag anzeigen
Selbstverständlich, ist mir klar, dass die Antworten natürlich nicht so kommen wie ich es mir Vorstelle jedoch empfinde ich manche Behauptungen fast schon Beleidigend, vorschnelle Anschuldigungen ohne jegliches Hintergrundwissen.
Man kann immer nur mit dem Wissen arbeiten, was zur Verfügung steht. Und da ist nun mal eine unkastrierte BKH, die irgendwie aus dem 4. Stock entlaufen ist und sofort gedeckt wurde. Dazu kommen Deine Aussagen, dass Du ja bezüglich der Mutterkatze keine Vorschriften machen kannst, also ungeachtet derer weiteren Zukunft die Kleinen aufnehmen willst. Daraus ergibt sich ein Gesamtbild, welches hier nun mal unzählige Male jährlich präsentiert wird. Wenn Du Dich und Deine Situation davon abheben willst, dann müssen eben mehr Hintergrundinformationen erfolgen, die zeigen, dass das jetzt die große Ausnahme ist und man vorschnell geurteilt hat.

Zitat:
Zitat von Sonja45 Beitrag anzeigen
Und die Relation die du Zwischen der Frage " Warum ist Mutter aggressiv zu Kitten nach TA" und "Wie bringe ich meinen Partner um die Ecke" herleitest, erscheint mir doch sehr weit auseinander liegend.
Nein, es geht darum, dass man nicht auf das "wie" antworten kann, wenn das "ob" schon indiskutabel ist. Ob überhaupt nach dem "ob" gefragt wurde, spielt dann keine Rolle mehr.
Omelly ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

aggression, kitten

« Vorheriges Thema: SMS-Botschaft | Nächstes Thema: dringend! Kätzchen zur Mutter nach einer Woche zurück? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mutter mit Kitten in Frankfurt - was tun? Tatzenliebhaberin Tierschutz - Allgemein 80 14.08.2013 23:22
wie ziehe ich Mutter und kitten um ? samy2013 Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 3 13.05.2013 10:37
Wie Kitten von Mutter trennen Hedi Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 61 31.07.2012 14:45
Kitten aus TH 6 wo.alt ohne Mutter Sibirer Die Anfänger 32 28.07.2012 12:04
Mutter knurrt Kitten an Lefi Verhalten und Erziehung 12 14.06.2011 15:37

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:51 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.