Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Zucht & Rassekatzen > Katzenrassen

Katzenrassen Merkmale, Eigenheiten...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2010, 21:02
  #1
Djamila
Neuling
 
Djamila
 
Registriert seit: 2010
Ort: Heiden
Alter: 49
Beiträge: 28
Standard Vertragen sich Birmas mit Kaninchen ?

Hallo,

ich plane, mir im nächsten Jahr ein Birmakatzenbaby ( in seal point ) zu holen. Ich habe mich total in diese Katze verliebt

Ich habe 2 Kaninchen in Gehegehaltung, die immer noch zusätzlich im Wohnzimmer laufen dürfen.

Würde das gutgehen, da sie ja so verträglich sein sollen.

Ich habe zwar schon viele Züchterhomepages gesehen, aber keine Antwort darauf gefunden.

Dann habe ich noch diese Fragen:

1. Was füttert ihr euren Birmas ? Nimmt ihr Trockenfutter oder Nassfutter ?
2. Nutzen sie gerne Kratzbäume, die hoch sind oder eher mittel ?
3. Welches Streu nimmt ihr ? Ich hatte immer Biocats.
4. Womit spielen sie am liebsten ?

Da ich gerade dabei bin, alles Nötige für die Katze zu besorgen, kann ich das mit einplanen.

Es ist nicht meine erste Katze, hatte früher schon Katzen.

Melanie
Djamila ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.11.2010, 21:11
  #2
mickymouse1
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.409
Standard

Hallo Melanie,

auf alle sollten es zwei Katzen sein. Egal ob zwei Birmchen oder eine Birma und eine Hauskatze. Kein Kätzchen sollte allein leben.
Warum zwei Katzen besser sind als eine!

Zu deinen anderen Fragen.

1. Am besten fütterst du Nassfutter, und gibst Trockenfutter,wenn überhaupt nur als Leckerlie.

Nassfutter-Übersicht

Alles andere werden deine Katzen entscheiden, manche Katzen mögen Bälle, andere Federangeln. Da hilft nur testen.

Zu den Kaninchen kann ich dir nichts sagen. Ich weiß nur, dass meine Freigänger die Kaninchen der Nachbarn in Ruhe lassen. Das sind allerdings auch keine Zwergkaninchen. Aber auch das hängt von der Katze ab, das ist nicht von der Rasse abhängig.
mickymouse1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2010, 21:15
  #3
Quasy
Forenprofi
 
Quasy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Badisch Sibirien
Alter: 26
Beiträge: 10.317
Standard

Huhu Djamila
Ich habe zwar keine Birmas, aber Ragdolls. Die sollen den Birmchen ja ähnlich sein. Allerdings sind Deine Fragen nicht an die Rasse festgemacht, sondern treffen auf jede Katze zu - ebenso wie Die Antworten

Kein seriöser Züchter wird ein Kitten in Einzelhaltung abgeben. Daher müssen es auf jeden Fall zwei Kitten sein.

Kaninchen
Nein. Unbeaufsichtigt schon dreimal nicht. Katze bleibt Katze und auch wenn sie noch so verträglich sind kommen gerade bei den Jungspunden zu schnell die Jagdfreude auf, als dass man noch rettend reagieren könnte. Daher bitte nicht Katze und Kaninchen in einem Zimmer frei laufen lassen. Selbst unter Beaufsichtigung finde ich so etwas schwer. Denn geht die Katze einmal auf das Kaninchen los, wirst Du definitiv langsamer sein. Verletzungen vorprogrammiert. Wozu also dieses Risiko eingehen?
Ich habe zwei Meerschweinchen, die täglich mehrere Stunden in der Küche ihren Auslauf bekommen. Für diese Zeit ist die Küche für die Katzen gesperrt.

Futter
Bitte lese Dich im Thema Futter noch etwas ein. Du wirst schnell bemerken, dass Trockenfutter keine gute Sache ist. Ich füttere meinen Katzen mittelwertiges bis hochwertiges Nassfutter. Zudem bekommen sie täglich ihre Fleischmahlzeit (Barf). Trockenfutter gibts hier von Orijen (Getreidefrei) nur als Leckerchen für's Fummelbrett.

Kratzbäume
Das ist von Katze zu Katze unterschiedlich. Ich würde diverse Kratzbäume bereithalten: Einen mittleren, und einen Deckenhohen. Im Kratzmöbel-Bereich hier im Forum erfährst Du, worauf es bei einem guten Kratzbaum ankommt.

Streu
Ich nehme hier das günstige Streu von Fit&Fun. Einmal Bioclean gemischt mit Hygiene. Meine Katzen mögen das und ich bin auch damit zufrieden.
Das eingesparte Geld investiere ich lieber in gutes Futter.

Spielzeug
Auch das ist von Katze zu Katze unterschiedlich. Finde es einfach heraus. Die einen Katzen mögen Denkspiele ganz gerne, die anderen jagen für ihr Leben gerne einem Faden oder dem DaBird hinterher. Das kommt auf die Kitten an. Lerne sie einfach kennen.

Ich finde es sehr schön, dass Du bereits im Voraus planst.
Wenn Du seriöse Züchter suchst, stehen wir Dir gerne mit Rat und Tat zur Seite

Liebe Grüße
__________________

Tinka, Mia, Jeannie, Biggie, Jannis

Geändert von Quasy (22.11.2010 um 21:17 Uhr)
Quasy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2010, 21:34
  #4
Usambara
Saggsnveilchen
 
Usambara
 
Registriert seit: 2008
Alter: 57
Beiträge: 31.662
Standard

Hallo,
um trotzdem auch deine erste Frage zu beantworten...............wir hatten/haben hier auch Birmchen und Kaninchen, welche schon mal frei herumlaufen dürfen..............es gab da noch nie ein Problem.....! Aber natürlich haben wir sie niemals unkontrolliert zusammen gelassen!
__________________
Herzliche Grüße von Simone und den Usambärchen...
Samie, Winnie, Maja und unseren Sternchen Brix und Manni


JERRY & ALF -- zwei clevere liebenswerte Lausbuben
Usambara ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2010, 21:38
  #5
Glasherz_2002
Forenprofi
 
Glasherz_2002
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 53
Beiträge: 4.813
Standard

Unser Paulchen durfte auch immer frei laufen, es gab auch nie Probleme, für die Katzen war das wie Kino und wenn sie mal zu ihm gingen, hat er sich gleich vertrieben. Natürlich auch niemals ohne Aufsicht.
__________________
Liebe Grüße Glasi
Glasherz_2002 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2010, 23:07
  #6
Anne63
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kreis Steinfurt
Alter: 56
Beiträge: 477
Standard

Hallo Melanie,

zur Katzenrasse Birma kann ich dir nichts sagen außer das Katzen, wie alle anderen Tiere auch (mit wenigen Ausnahmen) nicht alleine gehalten werden sollen.

Bevor ich vor über zwanzig Jahren meine eigenen Katzen bekam hatte ich schon Kaninchen und Meerschweinchen und das bis heute. Meine Kaninchen sind nun im Außengehege aber davor im Haus. Dort hatten sie ihren täglichen Freilauf unter Aufsicht und meine Katzen liefen auch frei herum.

Meine Meerschweinchen sind in Eigenbauten und beim Füttern oder sauber machen geht Milena schon mal hinein. Obwohl sie ein Ballerkop ist, ist sie zu den Meerschweinchen sehr lieb.

Mein Sternchenkater Joel saß damals immer neben mir, wenn ich ein Schweinchen päppeln mußte. Er hat nie etwas getan.

Liebe Grüße

Anne
Anne63 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2010, 23:13
  #7
Gini
Forenprofi
 
Gini
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 8.789
Standard

Katze ist Katze und ein Raubtier, eine Birma weiß nicht, dass sie ne Birma ist

Das Birmchen einer Bekannten ist Freigängerin und sie hat es 1. geschafft, ein Kaninchen zu erlegen, 2. es nach Hause zu schleppen und 3. es durch die Katzenklappe, durchs Wozi in die Küche zu schleppen

Alles andere Wichtige wurde schon erwähnt.
__________________
Zombies eat brains - you're safe!
Gini ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2010, 19:06
  #8
Quasy
Forenprofi
 
Quasy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Badisch Sibirien
Alter: 26
Beiträge: 10.317
Standard

Zitat:
Zitat von Gini Beitrag anzeigen
Katze ist Katze und ein Raubtier, eine Birma weiß nicht, dass sie ne Birma ist

Das Birmchen einer Bekannten ist Freigängerin und sie hat es 1. geschafft, ein Kaninchen zu erlegen, 2. es nach Hause zu schleppen und 3. es durch die Katzenklappe, durchs Wozi in die Küche zu schleppen

Alles andere Wichtige wurde schon erwähnt.
Sehe ich genauso (siehe oben). Henry waren die Meerschweinchen ebenso egal, wie die Meerschweinchen Henry uninteressant fanden. Dollar würde ich nicht für längere Zeit auf sie loslassen und Biggie ist da ganz schlimm. Sobald der durch die Tür entwischt, hängt der unterm Unterschlupf und versucht sie zu erwischen. Und so eine Katze kann deutlich schneller sein als der Mensch!

Wenn man die Katz evtl. einmal einschätzen kann, sie älter ist...dann kann die Situation anders aussehen. Doch gleich auf's Ganze zu gehen: Ich kann es nicht empfehlen.

Ach ja: Es müssen nicht immer die Katzen die Bösen sein. Meine Mutter hatte früher selbst Nager. Aus Spaß setzte sie eine liebe Katze zu ihnen. Einer fand das nicht so lustig und schon war die halbe Katzennase ab. Böses Ende, das ich nicht miterleben möchte.

Liebe Grüße
Quasy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2010, 20:29
  #9
Usambara
Saggsnveilchen
 
Usambara
 
Registriert seit: 2008
Alter: 57
Beiträge: 31.662
Standard

Nun bin ich doch recht nachdenklich geworden über meinen Leichtsinn!
Es stimmt, mein Sternchenkater hat sich immer zusammen mit den Kaninchen auf der Terrasse aufgehalten, die saßen friedlich nebeneinander! Beide waren aber auch ausgesprochen ruhige Gesellen!
Seit hier 3 Katzen zu Hause sind, unterbinden wir den Kontakt in der Regel.....Katzen dürfen nur ins Zimmer, wenn Kaninchen im Käfig ist..........aber die kleinen Strolche sind auch schon manchmal ins Zimmer gehuscht, wenn Ninchen Freigang hatte und dann natürlich unters Bett meiner Tochter.....oh weh, ich habe mir da gar keine großen Gedanken gemacht....es ist auch gut gegangen, aber schnell reagieren im Notfall hätte ich unter diesen Umständen nicht können!
Danke fürs Augen öffnen!
Und übrigens, unser Ninchen ist ganz schön aggresiv!
Usambara ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 23.11.2010, 20:41
  #10
Nelle5
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 37
Standard

Hallo,
natürlich kann man keine Pauschalaussage treffen, aber ich habe seit 20 Jahren Kaninchen und Katzen, auch in häufig wechselnder Besetzung, da ich u.a. als Pflegestelle fungiere. Meine Katzen sind oft ehemalige Straßenkatzen, aber an die Kaninchen sind sie nie drangegangen. Eher im Gegenteil, es ist gar nicht so selten, dass die Kaninchen auf die Katzen losgehen. Kaninchen sind manchmal recht rabiat, vorallem, wenn sie sich in dem Revier zu Hause fühlen.
Natürlich würde ich anfangs trotzdem beobachten und nicht leichtsinnig sein. An junge Kaninchen lasse ich die Katzen vorsichtshalber niemals ran, erst wenn sie ausgewachsen sind.
Aber ein Katzenkind würde ich eher vor den Kaninchen schützen...
Viele Grüße,
Nelle, die es immer SEHR schade findet, wenn es eine Rassekatze und ein Kitten sein muss...
Nelle5 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2010, 23:11
  #11
Anne63
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kreis Steinfurt
Alter: 56
Beiträge: 477
Standard

Ich bin`s nochmal :-)

Nelle, wo du das gerade schreibst mit dem Kaninchen was auf die Katze losgegangen ist. :-)

Ich habe damals einen 5jährigen unkastrierten Rammler aufgenommen, der dann nach seiner Kastration mit meinen beiden schon vorhandenen Muckels leben sollte. Jedenfalls durfte der Süße auch zwischendurch aus dem Käfig und in der Wohnung rumrennen. Moritz, der Muckelmann, war total schlimm und versuchte alles zu rammeln :-(. Er rannte hinter meinen Katzen her und alle flüchteten auf die Schränke. Selbst meine kleine Hündin hat er genervt.
Passiert ist nichts, weil ich ja immer dabei war aber als er endlich kastriert war und mit seinen Partnern zusammenleben durfte war ich dann doch glücklich und meine Katzen auch :-).

Ich habe ansonsten auch wie du immer gute Erfahrungen gemacht. Meine Sternchenkatzen und Kater waren zum Teil schon älter und Inka war vorher eine Freigängerkatze gewesen. Bei ihr mußte ich anfangs aufpassen aber nachher hatte sie weder Interesse an den Meerschweinchen noch an den Kaninchen.

Wenn ich im Sommer nach draußen gehe, dürfen meine jetzigen Katzen und Kater auch immer mit. Wenn ich das Kaninchengehege säubere springen Merlin und Milena auch mit rein. Merlin legt sich oft irgendwo hin um ne Runde zu schlafen.

Meine Schwester hat ebenfalls Kleintiere und sie bekommt jeden Abend Besuch von einer Nachbarkatze. Die ist immer dabei wenn meine Schwester die Tiere füttert und sie interessiert sich weder für die Meerschweinchen noch die Kaninchen aber fängt die Mäuse die am Auslauf rumlaufen :-).

Ich denke, das jeder andere Erfahrungen macht. Zum Glück waren es bei mir hinsichtlich der Katzen nur positive und auch meine Hündin ist total lieb zu den Kleintieren (sie versucht höchstens das Körnerfutter zu fressen :-) )

Liebe Grüße

Anne
Anne63 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2010, 19:08
  #12
Djamila
Neuling
 
Djamila
 
Registriert seit: 2010
Ort: Heiden
Alter: 49
Beiträge: 28
Standard Vertragen sich Birmas ...

Hallo,
erstmal danke für die vielen Antworten.

Er oder sie wird auch keine Einzelkatze bleiben. Ich habe mich auch nicht auf Birma festgelegt. Vielleicht wird es auch eine Ragdoll oder Neva. Natürlich fühlen sich Katzen zu zweit wohler. Ich hatte meinen Garfield auch damals eine Katze dazu geholt. Er war nur kurze Zeit alleine. Er hat sich übringens super mit meinem damaligen Siamrattenböckchen vertragen. Das Böckchen ist den ganzen Tag frei in der Wohnung rumgelaufen und lag oft zusammen mit Garfield auf der Fensterbank. Sah immer total süß aus. Er hat dem Rattenböckchen nie etwas getan.

Es muß auch nicht unbedingt ein Katzenbaby sein, kann auch schon erwachsen sein. Die Zweitkatze muß keine Rassekatze sein, sollte aber vom Wesen her zu den genannten Rassekatzen passen, wenn es dass gibt.
Wer kann mir denn jemanden nennen ( per PN ), der eine Birma, Ragdoll oder Neva Masquarade abzugeben hat ? Bitte aber nur in sealpoint.

Schon mal danke.

Melanie
Djamila ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2010, 19:23
  #13
Quasy
Forenprofi
 
Quasy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Badisch Sibirien
Alter: 26
Beiträge: 10.317
Standard

Hast PN. Ich kann Dir nur die Züchter meiner Ragdolls weiterempfehlen. Die geben allerdings nicht in Einzelhaltung ab, haben aber derzeit zwei kleine Jungs (seal-bicolor), erwarten Ende Nov. aber wieder Nachwuchs. Haben auch von Zeit zu Zeit Erwachsene abzugeben...vielleicht schauste dich da mal um.

Liebe Grüße

Geändert von Quasy (28.11.2010 um 19:26 Uhr)
Quasy ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

birma, kaninchen

« Vorheriges Thema: 22.000 $ für eine Ashera | Nächstes Thema: Bilder von Heiligen Birma's »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vertragen sich Kater? Japi Die Anfänger 22 03.06.2013 05:01
sie vertragen sich nicht baby03tanzen Verhalten und Erziehung 3 09.11.2010 20:44
Katzen vertragen sich nicht Simon_1308 Verhalten und Erziehung 4 18.09.2010 17:37
Vertragen sich die 2? busy Eine Katze zieht ein 4 25.12.2009 19:55
Katzen vertragen sich nicht giralimone Wohnungskatzen 8 18.08.2009 17:46

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:41 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.