Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Zucht & Rassekatzen > Katzenrassen

Katzenrassen Merkmale, Eigenheiten...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2019, 20:54
  #4606
consti
Forenprofi
 
consti
 
Registriert seit: 2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 5.766
Standard

Danke für eure Ratschläge und Erfahrungen.

Natürlich weiß ich, dass hier alle zur Gittertür raten und ich glaube auch gerne, dass das die Chance au eine positive Zusammenführung erhöht.
Aber ich sage es gerne nochmal: Das ist hier nicht möglich. Meine Wohnung gibt das einfach nicht her.
Daher war es mir auch so wichtig, eine topsoziale Katze aus einer Gruppe zu finden, die dort mit allen klar kommt. Bei Tutti soll das so sein.
Ich bin vorsichtig optimistisch.
__________________
Wir

Schröder, Mascha, Lisa, Pauli & Robert im Katzenhimmel

Geändert von consti (02.09.2019 um 20:57 Uhr)
consti ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.09.2019, 21:05
  #4607
Usambara
Saggsnveilchen
 
Usambara
 
Registriert seit: 2008
Alter: 57
Beiträge: 31.529
Standard

Ich glaube auch nicht, dass eine Abgitterung für lange Zeit notwendig sein wird, aber für ein paar Tage halte ich das, ehrlich gesagt, für unausweichlich und richtungsweisend.
__________________
Herzliche Grüße von Simone und den Usambärchen...
Samie, Winnie, Maja und unseren Sternchen Brix und Manni


JERRY & ALF -- zwei clevere liebenswerte Lausbuben

Geändert von Usambara (02.09.2019 um 21:42 Uhr)
Usambara ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2019, 15:02
  #4608
consti
Forenprofi
 
consti
 
Registriert seit: 2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 5.766
Standard

Tutti hat ihre Kastration super überstanden und ist schon wieder total fit.
Nächste Woche werden dann noch die Fäden gezogen.
Auch die Zähne mussten nur vom Zahnstein befreit werden und haben sonst keine Auffälligkeiten gezeigt.

Dafür muss Omina nochmal zur Zahn-Op. Einer ihrer Zähne hat starke Anzeichen für FORL.
consti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2019, 18:12
  #4609
SarahGam
Benutzer
 
SarahGam
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 78
Standard

Oh. Omina hat auch FORL. Also eine Leidensgenossin von meinem Zwerg. Alles Gute für die anstehende OP! Und prima, dass Tutti ihre OP so gut überstanden hat.

Ich wünsche Euch allen Dreien eine schnelle, erfolgreiche Zusammenführung. Die Daumen sind gedrückt.
SarahGam ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2019, 19:02
  #4610
Puschlmieze
Forenprofi
 
Puschlmieze
 
Registriert seit: 2013
Ort: Unterfranken
Beiträge: 2.145
Standard

Hallo Consti,

schön das es Tutti schon wieder gut geht, jetzt kann ihr Körper zur Ruhe kommen. Meine Mäuse haben sich nach der Kastra immer super entwickelt, auch die Spätkastrierten wie Bienchen.

Das mit Ominas Zähnchen ist weniger schön. Bei Jessy war vor kurzem auch ein Zahn ( mal wieder ) kaputt. Vor zwei Jahren war es der gleiche Zahn auf der anderen Seite. Diesmal war ich bei einer Zahntierärztin, die dental geröntgt und diesen einen Zahn gezogen hat. Zum Glück waren alle anderen Beisserchen in Ordnung. Jessy kann ich mit ihren 12 Jahren auch nicht ständig einer OP unterziehen. Daher wollte ich jetzt Gewissheit. Das kann in ein paar Jahren natürlich wieder anders aussehen Sie hat aber eigentlich recht gute Zähne, nur die zwei fehlen jetzt.
Bei den anderen sieht es zahntechnisch auch gut aus, Zähne putzen sei dank. Lassen sie sich zum Glück sehr gut gefallen. Die Panzerknacker sind da total gechillt Die Drei sind überhaupt total verrückte Hühner, das lieben wir total
__________________
Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschbärchen Jessy, Pebbles, Monchichi, Pippilotta, Bienchen und Emely

Unvergessen meine Sterne Sunny, Gyzmo, Molly, Mausi und Würmi.
Ganz tief im Herzen, mein kleiner Engel Luna.
I will love you forever


Puschlmieze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2019, 10:28
  #4611
consti
Forenprofi
 
consti
 
Registriert seit: 2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 5.766
Standard

Sandy, da habt ihr echt super Glück, dass ihr bei eurer großen Gruppe so wenig Zahnprobleme habt, denn so viele Katzen haben ja mittlerweile FORL.
Und das lässt sich ja auch nicht durch Zahnhygiene beeinflussen, da es eine Autoimmunerkrankung ist
Sowohl die Züchterin wie auch die Tierärztin sagten ja, dass gerade die Briten und die Perser dafür, aufgrund ihrer platteren Schnauzen, prädestiniert sind.

Allerdings hatte ich auch schon eine Siamkatze, die damals schon (als noch kein Mensch das Wort FORL kannte) kaum noch Zähne im Maul hatte. Und die haben ja nun wirklich keine platten Schnauzen.
Und Mascha hatte bis zum Schluss nur 2 Zähne weg. Alles toppi.

Mina hatte ich, als ich sie von der Züchterin bekam und sie diesen bestialischen Maulgeruch hatte, schon mal röntgen lassen.
Aber damals gab es noch keine Anzeichen für FORL. Der Gestank kam von der chronischen ZFE.
Nun ist aber mal definitiv ein Eckzahn richtig doll betroffen. Das sieht man schon so.
Aber am Montag wird wieder geröntgt und dann auch gleich ein Blutbild erstellt, damit Omina zur Zusammenführung auch fit ist.

Gestern hat mir die Züchterin noch ein Bild von Tutti geschickt.
Sie liebt die Hängematten am Kratzbaum. Das ist super, denn Mina hat Angst vor denen. Also gibt es da schon mal keinen Streit.

consti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2019, 14:47
  #4612
Puschlmieze
Forenprofi
 
Puschlmieze
 
Registriert seit: 2013
Ort: Unterfranken
Beiträge: 2.145
Standard

Hallo,

ein sehr süsses Bild von Tutti

Ja bisher haben wir noch Glück mit den Zähnen, aber sie sind ja alle noch recht jung. Unsere damaligen Perser hatten glaube ich alle FORL, mit 10 Jahren hatten die kaum noch Zähne im Maul. Dentalröntgen kannte man noch nicht
Mit dem Zähneputzen erspare ich halt allen die jährliche Zahnreinigung mit Narkose beim TA. FORL kann man damit natürlich nicht aufhalten
Puschlmieze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2019, 16:50
  #4613
Jessi aus der katzenstube
Erfahrener Benutzer
 
Jessi aus der katzenstube
 
Registriert seit: 2015
Ort: Castrop-Rauxel
Beiträge: 377
Standard

Was für ein schnuckeliges Foto von der Kleenen!

Unser Lukas (EHK 13 Jahre) war letzte Woche dran. Er hatte schon 4 Zahnsanierungen in seinem Leben aber nun die erste mit Dentalröntgen.
Ja langsam kommt das auch hier in den Praxen an. Und sein Ergebnis sieht so aus, dass wir nun einen zahnlosen Opa haben. Er hatte natürlich FORL Deluxe. Nur die kleinen Beisserchen vorne sind ihm geblieben.
Selbst die restlichen 3 Canini sind raus. Aber er hat alles gut überstanden bis jetzt und alles verheilt ganz gut.
Ich möchte ihn nun als Senior nicht mehr in Narkose legen und auch bei der letzten bekam er eine Inhalationsnarkose, die er wirklich gut vertrug! Ich weiß O.T. aber passte gerade.

Ich hibbel weiter mit!
__________________
Eure Jessi aus der katzenstube

Jessi aus der katzenstube ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2019, 18:28
  #4614
Tiffany396
Forenprofi
 
Tiffany396
 
Registriert seit: 2009
Ort: Badische Bergstraße
Beiträge: 2.723
Standard

Zitat:
Zitat von consti Beitrag anzeigen
Sandy, da habt ihr echt super Glück, dass ihr bei eurer großen Gruppe so wenig Zahnprobleme habt, denn so viele Katzen haben ja mittlerweile FORL.
Und das lässt sich ja auch nicht durch Zahnhygiene beeinflussen, da es eine Autoimmunerkrankung ist
Sowohl die Züchterin wie auch die Tierärztin sagten ja, dass gerade die Briten und die Perser dafür, aufgrund ihrer platteren Schnauzen, prädestiniert sind.


Hallo Consti,

schön zu lesen, das die kleine Maus die Kastra gut überstanden hat.

Leslie hat letztes Jahr 6 Zähnchen gezogen bekommen, sie hat auch FORL. Konnte man unter dem Zahnsteingebirge jedoch nicht sofort erkennnen. Ich hatte solche Angst um meine kleine Prinzessin, nach dem Desaster mit Luna. Sie hat die OP super gut überstanden und am gleichen Abend noch gegen 22 Uhr vehement ihr Futter eingefordert. Sie hat eine Dose Schesir mit großem Appetit gefuttert und war am nächsten Tag wieder ganz die Alte. Romeo war unheimlich lieb zu ihr und hat immer wieder geschaut, was sie macht.

Auch Romeo hatte FORL, und der hat nun wirklich keine platte Schnauze. Die TÄ der ehemaligen TE hat alles gezogen was raus muste. Er hat nur noch die 4 Fangzähne und einen Backenzahn. Das stört ihn in keinster Weise, er frisst alles, auch Frischfleisch.

Meine Sternchen Tommy & Luna hatten bis auf Zahnstein nie Probleme mit ihren Zähnchen und bis zu ihrem Tod all ihre Zähnchen.
__________________
Tiffany396 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 12.09.2019, 18:56
  #4615
consti
Forenprofi
 
consti
 
Registriert seit: 2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 5.766
Standard

Zitat:
Zitat von Jessi aus der katzenstube Beitrag anzeigen

Unser Lukas (EHK 13 Jahre) war letzte Woche dran. Er hatte schon 4 Zahnsanierungen in seinem Leben aber nun die erste mit Dentalröntgen.
Ja langsam kommt das auch hier in den Praxen an. Und sein Ergebnis sieht so aus, dass wir nun einen zahnlosen Opa haben. Er hatte natürlich FORL Deluxe. Nur die kleinen Beisserchen vorne sind ihm geblieben.
Selbst die restlichen 3 Canini sind raus. Aber er hat alles gut überstanden bis jetzt und alles verheilt ganz gut.
Ich möchte ihn nun als Senior nicht mehr in Narkose legen und auch bei der letzten bekam er eine Inhalationsnarkose, die er wirklich gut vertrug! Ich weiß O.T. aber passte gerade.

Ich hibbel weiter mit!
Den Eindruck habe ich auch, dass immer mehr Tierärzte das Thema jetzt deutlich ernster nehmen un auch genauer, sprich mit Röntgenaufnahmen, schauen.
Wir haben ja zwei ganz junge, topmotivierte Tierärztinnen, die so prima arbeiten und gleichzeitig so ungeheuer empathisch und sympathisch sind.
Und genau, gerade ältere Katzen will man nun echt nicht mehr ständig in Narkose legen.


Zitat:
Zitat von Tiffany396 Beitrag anzeigen
Hallo Consti,

schön zu lesen, das die kleine Maus die Kastra gut überstanden hat.

Leslie hat letztes Jahr 6 Zähnchen gezogen bekommen, sie hat auch FORL. Konnte man unter dem Zahnsteingebirge jedoch nicht sofort erkennnen.

Auch Romeo hatte FORL, und der hat nun wirklich keine platte Schnauze. Er hat nur noch die 4 Fangzähne und einen Backenzahn.

Meine Sternchen Tommy & Luna hatten bis auf Zahnstein nie Probleme mit ihren Zähnchen und bis zu ihrem Tod all ihre Zähnchen.
Das zeigt, dass letztlich jede Katze betroffen sein kann, unabhängig von Rasse und auch Alter.

Der Schröder hatte das schon mit 2 Jahren, aber bis zur Diagnose dauerte es 5 Jahre und 3 Tierärzte

Mal sehen, was bei MinaTrina am Montag rauskommt
consti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2019, 07:46
  #4616
consti
Forenprofi
 
consti
 
Registriert seit: 2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 5.766
Standard

Habt ihr ein paar Daumen für uns?
Auch dann, wenn unsere TÄ keine Inhalationsnarkosen macht?

Mina hat das Narkosemittel oder aber eines der verabreichten Medikamente wohl nicht gut vertragen.
Ihr geht es gar nicht gut, sie ist auch jetzt noch taumelig und sie frisst nix.
Dabei hat sie das letzte Mal am Sonntag Abend was gehabt.
Ich mache mir große Sorgen. TÄ ist leider erst wieder ab 10 Uhr erreichbar, aber ich habe schon eine Mail geschrieben.

So habe ich noch NIE eine Katze zurück bekommen.
Selbst der Schröder mit seinem Asthma war nach seiner großen FORL OP nicht so schlapp

Beim Röntgen kam heraus, dass lediglich 2 Zähne betroffen sind. Alle anderen Wurzeln sind top.
Vielleicht auch, weil Omina diese Form von FORL hat, bei der die Zahnmasse zu Knochen umgebaut wird.
Nun mache ich mir große Vorwürde und denke, dass die Zähne vielleicht gar nicht so schmerzhaft waren und eine OP überflüssig
consti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2019, 08:20
  #4617
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 35
Beiträge: 10.134
Standard

Ojemine, sowas braucht es ja jetzt gar nicht Ich drücke ganz fest die Daumen, dass sich Mina schnell wieder berappelt.
Kannst Du sie mit nichts locken? Trofu oder ähnliches?
dieMiffy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2019, 08:29
  #4618
Pfeffertopf
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.995
Standard

Ich drücke dir und Mina fest die Daumen und denke an euch!
__________________
Die Langhaar-Jungs-WG: Odin, Bigfoot, Bommel und Kurzhaar-Hippie Blade, sowie
Krümel als Ehrenbewohner
Pfeffertopf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2019, 09:10
  #4619
consti
Forenprofi
 
consti
 
Registriert seit: 2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 5.766
Standard

Danke euch.
Laut Praxis war die Narkose extra schonend für ältere Katzen + isontonische Infusion.
Aber so war es wirklich noch nie.

Gerade hat Omina eine Minimenge an klein gefitzelter Leckerliestange gefressen.
consti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2019, 10:26
  #4620
Pfeffertopf
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.995
Standard

Das ist doch ein gutes Zeichen. Langsam füttern, sonst kommt es leicht zu einer Kotzerei.

Odin war nach einer Narkose mal so völlig hinüber, dass er sich zu Hause zum Napf geschleppt hatte und kopfüber im Napf eingepennt ist Den Rest des Tages war er dann völlig neben der Spur und fertig.
Ich hoffe, dass sich das bei Mina-lein bald wieder gibt.
Pfeffertopf ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Russisch Blau | Nächstes Thema: Perser »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
highlander smily Katzenrassen 40 23.11.2012 21:47
Highlander Wuschelpuschel Katzenrassen 5 11.04.2010 16:47
Highlander-Mädchen sucht Maniac Glückspilze 1 11.03.2010 18:27
Eltern BKH - Wurf: BKH und Highlander ?? SILKCHEN Züchterbereich 4 20.07.2008 18:38

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:39 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.