Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Zucht & Rassekatzen > Katzenrassen

Katzenrassen Merkmale, Eigenheiten...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Heute, 10:36
  #4621
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.897
Standard

Ich weiß schon, warum ich nur noch Inhalationsnarkosen machen lasse (bitte nicht als Vorwurf auffassen, sondern lediglich Erfahrungswerte siehe gleich). Bei Feivel dachte ich mir auch bei dem einen Mal, der geht mir Hops, völlig desolater Zustand, dann hat er sich noch auf die Zunge gebissen und das Blut lief raus - war echt bedient.
Seit den Inhaltionsnarkosen haben wir die Probleme nicht mehr, meine werden ja auch nicht jünger (Feivel ist 9,5; Lilly und Mo schon 10), sind mit FORL gesegnet und deshalb regelmäßige Narkosen notwendig.
Ich denke was neben den er Narkose entscheidend ist, ist die Tatsache, dass meine immer sehr zeitnah nach der OP (~2h) Futter bekamen, das stabilisiert den Kreislauf.

Vorwürfe machst du dir bitte keine, man kann einfach nie rein von der Optik sagen, wie der Zustand ist und wie schmerzhaft es ist oder auch nicht, das weiß die Medizin ja bis heute nicht. Zudem kann immer zu FORL Typ 1 auch ein Typ 2 dazukommen, auch das ist also keine Garantie auf Dauer, was überhaupt vorliegt. Und manchmal geht es schneller, als man denkt, meine hatten im einen Jahr nichts und keine 12 Monate später waren 3 und 4 Zähnchen kaputt.

Am besten lässt du dir genau notieren, welches Narkosemittel es gab, damit man es bei der nächsten Narkose auf keinen Fall mehr gibt. Egal ob du dich dann für das nächste Mal nach einer Inhalationsnarkose umschaust oder nicht, auch bei den Injektionsnarkosen gibt es unterschiedliche Mittel/Zusammensetzungen.
Letztlich muss das auch kein Fehler der Ta sein, manche Tiere vertragen ein Mittel eben einfach nur schlecht (und dafür ein anderes besser).

Alles Gute weiterhin, die Leckerliestange klingt doch nach einem guten Anfang.
__________________

Geändert von doppelpack (Heute um 10:40 Uhr)
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt Heute, 10:45
  #4622
consti
Forenprofi
 
consti
 
Registriert seit: 2012
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 5.663
Standard

Wir hatten bisher immer gute Erfahrungen mit den extra schonenden Senioren-Narkosen.

Wie gesagt, selbst Schröder bei der letzten Zahn-OP (da war er ja schon 14 Jahre alt) war abends wieder fit und wollte auch fressen.
Und der war nun wirklich klapprig und hatte zusätzlich die Asthma-Problematik.

Und Omina hat dieses Mal ja zusätzlich noch die Infusion erhalten.
Ich befürchte daher auch, dass es tatsächlich ein bestimmtes Mittel ist, das sie nicht verträgt oder aber auch die Tiermedizin ggfs von Skandalen betroffen ist, wie es Mittel in der Humanmedizin ja auch sind (z.B. gepanschte Billig-Medikamente aus China)

Die gute Nachricht ist, dass ihr geriatrisches Profil sehr gut ist und ihre Werte für ihr Alter wirklich top.
__________________
Wir

Schröder, Mascha, Lisa, Pauli & Robert im Katzenhimmel
consti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 12:47
  #4623
Puschlmieze
Forenprofi
 
Puschlmieze
 
Registriert seit: 2013
Ort: Unterfranken
Beiträge: 2.091
Standard

Oje das tut mir leid mit Minchen.

Jessy hat die letzte Narkose auch nicht so gut vertragen, obwohl es eine Inhalationsnarkose mit Monitoring etc.war. Sie war zwar wach, aber noch sehr wackelig auf den Beinen bis spät Abends ( OP war um 9 Uhr, Abholung um 17 Uhr ) Fressen wollte sie jedoch, trotz kleiner Mengen kam es aber erstmal wieder retour Habe ihr dann erst wieder recht spät was gegeben.

Die Narkose unserer Haustierärztin vertragen alle sehr gut ( auch Inhalation mit Überwachung) sie sind bereits kurz danach topfit. Die Zahn OP konnte ich jedoch dort nicht machen lassen, weil es kein Dentalröntgen gibt.

Ich weiss nicht ob es an Jessys Alter liegt, oder doch irgendeinem Mittel welches nicht vertragen wird. Mir ging es bei meiner letzten OP aber auch so. Die Narkosen im Klinikum waren ein Spaziergang, hier ambulant beim Chirurgen dagegen eine Höllentour. Manche Mittel sind Shit

Ich drücke Minchen die Daumen das sie bald wieder fit ist
__________________
Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschbärchen Jessy, Pebbles, Monchichi, Pippilotta, Bienchen und Emely

Unvergessen meine Sterne Sunny, Gyzmo, Molly, Mausi und Würmi.
Ganz tief im Herzen, mein kleiner Engel Luna.
I will love you forever


Puschlmieze ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 13:12
  #4624
consti
Forenprofi
 
consti
 
Registriert seit: 2012
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 5.663
Standard

Danke Sandy,
also meine TÄ meinte, dass die Inhalationsnarkosen nicht generell besser vertragen werden. Ob das so stimmt weiß ich aber natürlich nicht.
Aber Jessy wäre ja dann ein Beispiel dafür, dass es auch da Neben- und Nachwirkungen geben kann.

Ich denke aber, dass Mina morgen wieder fit sein wird.
Sie braucht anscheinend dieses Mal einfach länger.
Aber so schnell lasse ich nach der Erfahrung nix mehr machen, wenn es nicht wirklich dringende Gründe gibt.

Nächste Woche soll dann ihre neue Freundin einziehen.
Bis dahin ist hoffentlich alles wieder gut.
__________________
Wir

Schröder, Mascha, Lisa, Pauli & Robert im Katzenhimmel
consti ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Eure Glückskatzen! | Nächstes Thema: Sphynx Bestimmung der Unterart »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
highlander smily Katzenrassen 40 23.11.2012 21:47
Highlander Wuschelpuschel Katzenrassen 5 11.04.2010 16:47
Highlander-Mädchen sucht Maniac Glückspilze 1 11.03.2010 18:27
Eltern BKH - Wurf: BKH und Highlander ?? SILKCHEN Züchterbereich 4 20.07.2008 18:38

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:39 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.