Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Zucht & Rassekatzen > Katzenrassen

Katzenrassen Merkmale, Eigenheiten...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.05.2010, 13:15
  #1576
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

Zitat:
Zitat von Buffy123 Beitrag anzeigen
Bei meiner MC ist auch Perser drin, ja dass wäre ja klasse, wenn das nicht so lange dauert
Ich rate Dir zu Geduld, denn je langsamer er wächst, desto besser für zB die Gelenke und den ganzen Körper

Ich hätte bei diesen Mc - Perser - Rassemix nen Horror vor der zukünftigen Fellpflege und finde die beiden Rassen als sehr gegensätzlich und verstehe nicht wer solche Verpaarungen wagt .. Ist er denn zb PKD getestet ? Sind die Eltern HCM geschallt?
__________________
LG von Andrea und der großen Pfotenbande
Hexe173 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.05.2010, 13:22
  #1577
Buffy123
Erfahrener Benutzer
 
Buffy123
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 250
Standard

Zitat:
Zitat von Yubi Beitrag anzeigen
Freue dich bei einem Coonie-Perser-Mix aber nicht zu früh. Meine Bijou (Coonie-Peser-Mix) wiegt jetzt ausgewachsen gerade mal 3,6 kg. Meine Yuna, die Coonie wiegt mit ihren 17 Monaten schon gut 5 kg.

Gut, ein Coonie-Perser-Mix-Kater kann natürlich schon mehr werden, als eine Coonie-Perser-Mix-Katze, aber nur weil Coonie drin ist, müssen die Tiere nicht zwangsläufig riesig werden.
Ich habe ja hier den direkten Vergleich.



Das ist schön, dass der Kleine nicht alleine ist!
Auch wenn er nicht so groß wird, er ist und bleibt mein ein und alles und genauso sehe ich das beim Jack auch

Jack( hat jetzt mit 9 Monaten schon 4,5 Kg) war ja leider auch sehr lange alleine und wir haben dann beschlossen ihm doch einen Kumpel zu besorgen und die beiden verstehen sich prächtig!
Der Jack ist sogar total lieb zum Mylo die beiden sind ein Herz und eine Seele


So und jetzt bitte mehr MC Bilder, bin neugierig was ihr daheim für Fellnasen habt
Buffy123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2010, 13:28
  #1578
Buffy123
Erfahrener Benutzer
 
Buffy123
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 250
Standard

Zitat:
Zitat von Yubi Beitrag anzeigen
Na hier, nur ein paar Seiten weiter vorne.

Meine Yuna:
WOW ist die hübsch *schnellklauundwegistsie*
Buffy123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2010, 13:38
  #1579
Buffy123
Erfahrener Benutzer
 
Buffy123
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 250
Standard

Zitat:
Zitat von Yubi Beitrag anzeigen
Neeeeeeeeeein, mein Nuni ist meins und bleibt's auch für iiiiimmer!

das werden wir noch sehen , wo wohnst du nochmal genau?
Buffy123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2010, 13:46
  #1580
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

Zitat:
Zitat von Yubi Beitrag anzeigen
Bei meiner Bijou ist keine großartige Fellpflege notwendig.
Ich kann mir vorstellen, dass da manche Coonies mehr gebürstet werden müssen.
Meine toi toi toi WENN bürsten nur bei Fellwechsel, sonst nie
Hexe173 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2010, 15:26
  #1581
Dani1
Erfahrener Benutzer
 
Dani1
 
Registriert seit: 2009
Ort: in der Nähe von Kiel
Beiträge: 356
Standard

Felli muss jeden Tag gekämmt werden, sonst bekommt er schnell Knötchen. Felli mag kämmen sehr gerne. Sowie ich seinen Kamm in die Hand nehme, springt er auf den Kratzbaum in der Küche, legt sich schnurrend hin und wartet bis es los geht. Dort ist sein "Kämm-Platz".


Bei Nosy reicht 2 x die Woche kämmen aus. Zum Glück, denn er haßt es gekämmt zu werden.
__________________
http://www.scharsee-coonies.de



Für immer in meinem Herzen Micky, Kescha, Sunny und Diego, der aus Verhaltensgründen umziehen musste!
Dani1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2010, 17:23
  #1582
Buffy123
Erfahrener Benutzer
 
Buffy123
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 250
Standard

Zitat:
Zitat von Dani1 Beitrag anzeigen
Felli muss jeden Tag gekämmt werden, sonst bekommt er schnell Knötchen. Felli mag kämmen sehr gerne. Sowie ich seinen Kamm in die Hand nehme, springt er auf den Kratzbaum in der Küche, legt sich schnurrend hin und wartet bis es los geht. Dort ist sein "Kämm-Platz".


Bei Nosy reicht 2 x die Woche kämmen aus. Zum Glück, denn er haßt es gekämmt zu werden.
Ohje lauter hübsche MC Katzen, kann mich schwer entscheiden welche ich von euch als erstes klau
Buffy123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2010, 19:12
  #1583
Coonie-Engelchen
Erfahrener Benutzer
 
Coonie-Engelchen
 
Registriert seit: 2010
Ort: Thüringen
Beiträge: 154
Standard

Minnie kämme ich auch immer 1 x pro Woche, sonst bilden sich Knötchen. Vor allem am Popo und am Hals
<--------------
__________________



Katzen sind die sichtbare Seele eines Hauses.
Coonie-Engelchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2010, 19:54
  #1584
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

Zitat:
Zitat von Coonie-Engelchen Beitrag anzeigen
Minnie kämme ich auch immer 1 x pro Woche, sonst bilden sich Knötchen. Vor allem am Popo und am Hals
<--------------
Oh , wie ernährst Du sie denn ? Habe festgestellt das eine pflegeintensive Coonie oftmals ernährungsbedingt filtzt.

Vlt kannst Du ihr zb mal Kieselerde ins Futter geben und evtl zusätzlich Bierhefe ?

Gerade Coonies sollen nämlich EIGENTLICH pflegeleicht sein
Hexe173 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 05.05.2010, 22:04
  #1585
Coonie-Engelchen
Erfahrener Benutzer
 
Coonie-Engelchen
 
Registriert seit: 2010
Ort: Thüringen
Beiträge: 154
Standard

Zitat:
Zitat von HARLEKIN173 Beitrag anzeigen
Oh , wie ernährst Du sie denn ? Habe festgestellt das eine pflegeintensive Coonie oftmals ernährungsbedingt filtzt.

Vlt kannst Du ihr zb mal Kieselerde ins Futter geben und evtl zusätzlich Bierhefe ?

Gerade Coonies sollen nämlich EIGENTLICH pflegeleicht sein
Naja, eigentlich ist sie ja auch relativ pflegeleicht. also wenn wir sie mal ne Weile nicht kämmen, ist das auch nicht so schlimm, das Problem ist halt nur unterm Kinn (wo sie nicht hinkommt) und am Hintern bilden sich dann manchmal so kleine verfilzungen, die sie alleine manchmal nicht abkriegt.

Also wir geben ihr eigentlich alles Mögliche. Zuerst das normale Katzenfutter, meistens Whiskas und dann öfters auch sowas wie wurst, kleingeschnittenes putenschnitzel, quark usw. Was eben bei uns grad so gegessen wird und sich auch für die Mietz eignet
Coonie-Engelchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2010, 08:50
  #1586
Katzenmiez
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 37
Beiträge: 6.601
Standard

Zitat:
Zitat von Buffy123 Beitrag anzeigen

So und jetzt bitte mehr MC Bilder, bin neugierig was ihr daheim für Fellnasen habt
Antonio, knapp 22 Monate alt (auf unserem neuen "Trixie"-Kratzturm)




Antonio bürste ich einmal pro Woche (mit Metall-Softbürste und Entfilzungsmesser), während des Fellwechsels auch öfter. Er hat ganz weiches, seidiges Fell.
__________________
Liebe Grüße vom Katzenmiez und den drei Senior-Katztraten!
Katzenmiez ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2010, 10:07
  #1587
bianca-75
Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Unterfranken
Beiträge: 63
Standard

Yubi hat das Thema Futter ja mal angesprochem, dazu kann ich auch noch was beitragen. Ich hab im Januar, als der Kleine zu uns kam auf Barf umgestellt. Der Kleine (MC) hat schon einen ordentlichen Kragen und Schwanz und ich brauch da gar nix zu kämmen, keine Spur von Knoten etc. Auch meine andere Miez, Kurzhaar, hat mittlerweile ein viel schöneres Fell bekommen, sie glänzt ohne Ende. Und die beiden lieben ihr Rohfutter, kann ich nur empfehlen. Bei Paulinchen hatten wir auch immer Probleme mit Harngries und mussten früher spezielles, ganz tolles, vom TA empfohlenes TF füttern. Mit Barf ist der Urin mittlerweile völlig in Ordnung. Vor allem weiß man, was man füttert!
__________________

Liebe Grüße von Bianca mit Paulinchen & Merlin
Samson für immer in meinem Herzen

Geändert von bianca-75 (06.05.2010 um 10:15 Uhr)
bianca-75 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2010, 10:40
  #1588
Knollchen
Erfahrener Benutzer
 
Knollchen
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bayern
Beiträge: 4.038
Standard

Das hatte unser Charly im Fellwechsel auch öfter....kann auch Rufismus sein.
Knollchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2010, 10:47
  #1589
Knollchen
Erfahrener Benutzer
 
Knollchen
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bayern
Beiträge: 4.038
Standard

bei einem black-tabby Elterntier kann es durch Rufismus sein....kann halt vorkommen, ist auch nichts Schlimmes.
Knollchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2010, 10:51
  #1590
Katzenmiez
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 37
Beiträge: 6.601
Standard

Ich sehe bei Fussel jetzt eigentlich nur black-silver-TABBY. Es kann allerdings sein (kommt, wie Yubi schon sagte, auf die Farben der Eltern an), dass sie gaaanz wenig Rot dabei hat und demnach eine Torbie ist. Bei manchen Katzen kann man das echt schwer erkennen und selbst erfahrene Züchter täuschen sich. Dann hilft nur ein Gentest. Antonios Halbschwester hat einen kleinen cremefarbenen Fleck an der Pfote (die Züchterin dachte zuerst, das wäre Dreck und hat es versucht, abzuwischen). Das war dann der Rotanteil bei der Kätzin.
Katzenmiez ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

coon, coonie, katzenhaarallergie, maine, maine coon

« Vorheriges Thema: Eure Glückskatzen! | Nächstes Thema: Zeigt her eure Türkischen Angora »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Maine Coon Mix Nicnac79 Die Anfänger 41 29.10.2014 13:34
Maine coon Coonie123 Die Anfänger 6 31.07.2012 21:31
Maine Coon Pierre Katzenrassen 31 21.03.2012 10:12
Maine Coon, 24 Wo, 2,8 kg ??? Cooncat Katzen Sonstiges 3 24.06.2011 13:54
BKH und Maine Coon? Edward&Bella Katzenrassen 19 28.06.2010 08:18

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:59 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.