Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Zucht & Rassekatzen > Katzenrassen

Katzenrassen Merkmale, Eigenheiten...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.06.2019, 10:27   #1
Morgentau
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 3
Lächeln Vererbung Fellfarbe Tortie-Katze

Hallo zusammen,

kennt sich hier jemand mit der Vererbung der Fellfarbe bei folgendender Konstellation aus:

Mutter: Tortie (schildpatt)
Vater: weiß mit schwarzen Flecken

Können daraus Tortie-Katzen entstehen? Ich glaube ja schon.

Vielen Dank vorab!

LG Morgentau
Morgentau ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.06.2019, 10:34   #2
Freewolf
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.037
Standard

Warum willst du das denn wissen? Willst du die arme Katze decken lassen?
Freewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 11:17   #3
Morgentau
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 3
Standard

Warum antwortest Du denn so feindselig?

Ich habe interessehalber eine Frage gestellt, es geht mir (da Du ja sehr fürsorglich erscheinst) um keine potentielle Deckung einer Katze.

Für dich dann noch eine Info da Du es wohl scheinbar genau wissen willst: jede meiner Katzen ist eine Tierheim-Katze, ich würde keine bewusst gezüchtete Katze kaufen.

Macht einen super Eindruck auf mich auf den ersten Beitrag so einen wertenden Kommentar zu erhalten ohne auch noch auf meine Frage eingegangen zu sein👍
Ich hoffe dass ist hier nicht an der Tagesordnung.
Morgentau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 11:48   #4
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.008
Standard

Hallo Morgentau.

Ich empfinde den Beitrag von Freewolf keineswegs als feindselig.
Wir haben hier schon so einiges erlebt, das kannst du mir glauben. Deshalb kommen wir nicht drum rum solche Fragen zu stellen.
Bei dir war es vielleicht nicht angebracht, da du dir anscheinend nur Tierheimkatzen hast und dich die Farbe nur so interessiert. Aber das kann niemand von uns wissen.
Und da uns Aufklärung und Tierschutz sehr am Herzen liegt, nehmen wir uns das Recht raus auch Gegenfragen zu stellen bevor wir Fragen zu Vererbung, Genetik usw beantworten.

Des Weiteren möchte ich anmerken, dass ich dich das selbe gefragt hätte, wenn Freewolf nicht schneller gewesen wäre.
Dein Post lässt nämlich vermuten, dass du vermehren möchtest und NICHT, dass du einfach nur so an einem Freitag Vormittag aus dem Fenster schaust und dich mal eben fragst wie denn Tortie zu stande kommt.

Ich kann verstehen, dass einige Neu-User sich vor den Kopf gestoßen fühlen. Aber langsam bin ich auch sehr genervt davon, wie gereizt einige selbst zum Teil reagieren, nur weil man genau nachfragt - ich betone hierbei, dass wir zum Wohle des Tieres nachfragen. Und nicht weil wir das Katzen-Forum als Mobbing-Plattform nutzen und wir alle in Wirklichkeit hoch bösartige Menschen sind, die sich am Leid anderer erfreuen.

Und zu deiner Frage: Ich würde mich damit an einen seriösen Züchter wenden, der sich mit diesem Farbschlag auskennt. Er wird dir auf jeden Fall alles dazu erklären können.

Liebe Grüße.
Winterqueen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 12:00   #5
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.063
Standard

Zitat:
Zitat von Morgentau Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

kennt sich hier jemand mit der Vererbung der Fellfarbe bei folgendender Konstellation aus:

Mutter: Tortie (schildpatt)
Vater: weiß mit schwarzen Flecken

Können daraus Tortie-Katzen entstehen? Ich glaube ja schon.

Vielen Dank vorab!

LG Morgentau
Ich würde an deiner Stelle noch die Vorfahren der Elterntiere mit einbeziehen, denn es wäre auch torbie bzw. mit weiß möglich.
Was für ein Tortie hat das Mütterchen? Und warum weiß der Produzent dieser Verpaarung nicht selbst, welche Farben fallen können?
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 12:00   #6
Freewolf
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.037
Standard

Das war keineswegs feindselig gemeint.
Nur, ich arbeite selbst in einem Tierheim und wenn man solche Fragen liest, die offentsichlich erstmal so rüber kommen, als würde man vermehren wollen, dann ist man halt erstmal geschockt. Denn ich kenne das Katzenelend, hab es direkt vor Augen, da ist so ein Beitrag ohne jegliche anderen Infos, warum man das wissen möchte, zunächst ein Indikator, dass man seine Tiere vermehren will, um eine besondere Farbe zu bekommen, die sich besser verkaufen lässt.
Solche Beiträge gibt es leider zu Hauf, in denen die Leute das leider ernst meinen.
Und darum gehe ich auf solche Fragen dann auch erst gar nicht ein, um dann auch noch DEN super Tipp gegeben zu haben. Da besteht dann nämlich die Gefahr, dass man von diesen Leuten nie wieder was hört, weil dann haben sie ja die Antwort.
Und es ist eben ein Tierschutzorientiertes Forum, da werden solche Fragen eben genauer hinterfragt...

Du hättest auch gleich dazu schreiben können, dass deine Tiere aus dem Tierheim sind (was ich super finde) und es dich einfach so interessiert, dann hätte ich sowas nicht schreiben müssen

Geändert von Freewolf (14.06.2019 um 12:03 Uhr)
Freewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 12:15   #7
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 34
Beiträge: 9.859
Standard

Warum so genau nachgefragt wurde, hat man Dir ja jetzt erklärt und das ist nicht böswillig gemeint, resultiert eher aus schlechten Erfahrungen, die man hier schon gemacht hat.

Zitat:
Zitat von Morgentau Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

kennt sich hier jemand mit der Vererbung der Fellfarbe bei folgendender Konstellation aus:

Mutter: Tortie (schildpatt)
Vater: weiß mit schwarzen Flecken

Können daraus Tortie-Katzen entstehen? Ich glaube ja schon.

Vielen Dank vorab!

LG Morgentau
Ja, da entsteht Tortie draus, bzw. Tortie White. Sind aber auch schwarze Mädels möglich bzw. Schwarze mit Weiß. Nach deiner Angabe sind beide Tiere Solid (ohne Muster), wenn das so stimmt, dann entstehen daraus auch nur Solids.
dieMiffy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 13:09   #8
Morgentau
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 3
Standard

Ich kann mir sehr gut vorstellen dass euch das Wohl der Tiere am Herzen liegt und ihr da sensibel reagiert.

Ich bin in Sachen Attacken in Foren leider etwas vorbelastet.

Hier war es die "arme Katze".

Nun gut das haben wir ja geklärt 😉

Ich beschäftige mich gerade mit Tortie-Katzen weil wir selbst bis letztes Jahr eine hatten (brachte mein Mann mit in die Beziehung). Leider wurde sie angefahren.
Wir fragten halt im Tierheim einen Ort weiter an weil wir jetzt gerne wieder eine hätten. Dort sind momentan zwar einige Katzen aller Arten da, aber überwiegend welche von einer Auffangstation und die sind fast alle sehr ängstlich und scheu. Ist halt etwas problematisch für uns mit kleinem Kind, deshalb überlegen wir eine Jungkatze zu nehmen.

Was denkt ihr was besser ist, Jungkatze oder ältere?

Jetzt meinte eine Mitarbeiterin dass da wohl eine solche Kombination einen Wurf hatte, die Kleinen aber erst ab August zum Abgeben bereit sind und mich interessiert es mal wie da der potentielle Nachwuchs aussieht.

Ich finde es wirklich interessant weil ich mich schon ein klein wenig belesen hab welche Kombis möglich sind und was wie vererbt wird und was komplett ausgeschlossen ist. Nur in Sachen Tortie habe ich jetzt nicht so viel gefunden

Das Problem einen seriösen Züchter zu kontaktieren ist zwar eine gute Idee, aber auch schwierig finde ich.
Morgentau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 14:03   #9
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 2.251
Standard

Eine recht interessante Seite bzgl Katzen und Vererbung ist die folgende:

Da findet man auch wie Torties/Torbies enstehen etc..
https://www.katzengenetik.com/
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett
Lirumlarum ist gerade online   Mit Zitat antworten

Alt 14.06.2019, 14:10   #10
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 1.919
Standard

Zitat:
Zitat von Morgentau Beitrag anzeigen

Was denkt ihr was besser ist, Jungkatze oder ältere?
Kommt drauf an, wie alt ist denn deine zweite Katze? Ist die zweite auch weiblich? Wenn nein, wäre nämlcih ein Kater der passendere Kumpel.
Man sagt immer: gleiches Alter, gleiches Geschlecht und ähnlicher Charakter =)
Ich kann den Wunsch nach einer speziellen Frabe gut verstehen, allerdings muss man dabei auch immer ein wenig Rücksicht auf die vorhandenen Tiere nehmen

lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 14:30   #11
October
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 745
Standard

Zitat:
Zitat von Morgentau Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

kennt sich hier jemand mit der Vererbung der Fellfarbe bei folgendender Konstellation aus:

Mutter: Tortie (schildpatt)
Vater: weiß mit schwarzen Flecken

Können daraus Tortie-Katzen entstehen? Ich glaube ja schon.

Vielen Dank vorab!

LG Morgentau
Alle Kitten sollten eine Weißscheckung haben. Diese kann kaum sichtbar sein (nur ein paar weiße Haare auf der Brust) oder eben großflächig sein.

25% roter Kater
25% schwarzer Kater

25% Tortie
25% schwarze Kätzin

Da Mutter Natur nicht immer genau das macht, was die Statistik sagt, kann natürlich der gesamte Wurf aus Glückskatzen bestehen- oder alle sind schwarz/weiß.

October
__________________
Ich distanziere mich als Userin des Katzen-forum.net von jeglichem Artikel und Post von pets.de
October ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 18:31   #12
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 3.851
Standard

Ich denke, anders herum hilft Dir mehr:

Diese Elternkombinationen können dreifarbige Katzen ergeben:

Mutter tortie - Vater rot
Mutter tortie - Vater schwarz
Mutter schwarz - Vater rot
Mutter rot - Vater schwarz

Weiß hab ich außen vor gelassen, da da ein anderes Gen verantwortlich ist. Wenn das Kätzchen dreifarbig sein soll, muss eines der Elterntiere auch Weißscheckung haben.

Getigert habe ich ebenfalls außen vor gelassen: auch hier ist ein anderes Gen verantwortlich. Dieses Gen ist Dominant für die tigerung, d.h. selbst zwei getigerte Elterntiere können auch solid Nachwuchs haben. (Wahrscheinlich von 1/4)
Allerdings muss ich sagen, dass auch Tiere mit tabby sehr "typisch dreifarbig" aussehen können:
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Ragdoll | Nächstes Thema: Welche Rasse hat meine Katze? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Farb Vererbung? Mirabella26 Katzenrassen 4 26.12.2017 18:30
Schmusy (ca.*2008, "blue tortie white"-Fellfarbe), süße Knutschkugel auf PS in Köln misirlou Spezielle Notfellchen 0 09.10.2016 13:58
Katze entlaufen und Fellfarbe verändert Mia19.04.2012 Freigänger 10 23.07.2014 16:23
frage zur vererbung *stella* Züchterbereich 42 17.06.2012 19:06
Vererbung von Krebs Püppie89 Innere Krankheiten 6 02.06.2011 19:18

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:34 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.