Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Zucht & Rassekatzen > Katzenrassen

Katzenrassen Merkmale, Eigenheiten...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.01.2019, 21:00   #16
Stefanfanie
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Ort: Oberfranken
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von nicker Beitrag anzeigen
Und beantworte bitte auch meine Fragen zum Mütterchen und zu den Farben der Geschwister.
Achja, die farbe der geschwisterchen ist getigert bei beiden
Stefanfanie ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 19.01.2019, 21:00   #17
Freewolf
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 883
Standard

Zitat:
Zitat von Stefanfanie Beitrag anzeigen
@nicker, ich weiss leider (noch) nicht, wie die mutter aussieht, sie ist aber noch in besagtem tierheim. Ich werde da mal hinfahren, um mehr zu erfahren.

Nicht vergessen @ all, mir geht es nur darum, oskar besser zu verstehen. Dass echte TVs rar sind ist mir bekannt, jedoch gibt es im nachbarort eine TV-züchterin. Witzig, seit die thp die ähnlichkeit mit tv erwähnte, ist oskar wesentlich entspannter 😸
Ich hab dir oben bereits erklärt, was ich denke.
Du hast da keine TV und auch keinen Mix davon.
Freewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2019, 21:01   #18
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 58
Beiträge: 11.970
Standard

Es gab in Oberfranken zwei TV Züchter, eine in Kulmbach und eine in Michelau, glaub die in Kulmbach gibt es noch aber soviel ich weiß ist eine aufgelöst worden.

Bin aus Mittelfranken und kenn mich ein bisschen aus
Paty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2019, 21:18   #19
Stefanfanie
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Ort: Oberfranken
Beiträge: 11
Standard

https://up.picr.de/34875254sq.jpeg Der komplette wurf im tierheim
Stefanfanie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2019, 21:46   #20
Stefanfanie
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Ort: Oberfranken
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von Paty Beitrag anzeigen
Es gab in Oberfranken zwei TV Züchter, eine in Kulmbach und eine in Michelau, glaub die in Kulmbach gibt es noch aber soviel ich weiß ist eine aufgelöst worden.

Bin aus Mittelfranken und kenn mich ein bisschen aus
Und ich bin aus lichtenfels und wohne 2km vom ortsrand in michelau 🤗 das th lif ist durch wald von michelau getrennt. Vielleicht gab es ja eine streunende TV 🤔
Stefanfanie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2019, 22:06   #21
Stefanfanie
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Ort: Oberfranken
Beiträge: 11
Standard

In lahm (ca 10 km entfernt vom tierheim lichtenfels) gibts auch eine van-züchterin, in michelau finde ich nix mehr. Das wäre luftlinie 1 km zum tierheim, und auch wenn sie nicht mehr aktiv züchtet, könnten da ja theoretisch gene her stammen.
Stefanfanie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2019, 22:35   #22
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.778
Standard







Auch das ist eine sogenannte Van Zeichnung, ohne daß der Kater jemals in seiner Familie einen Stammbaum gehabt hat.

Er ist einfach das Ergebnis einer Streunerin, die ihren Wurf im Tierheim Rottenburg am Neckar zur Welt brachte.

Es ist mein seit 2016 verschwundener Balu.

Einfach eine Hauskatze, sonst nichts wie seine Mama und unbekanntem Papa.
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2019, 23:14   #23
Stefanfanie
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Ort: Oberfranken
Beiträge: 11
Standard

Danke für die bilder vom balu! Tut mir sehr leid, dass er verschwunden ist!

Die färbung ist bei weitem nicht das einzige, was mich zu meiner frage gebracht hat. Es ist sein aufspringendes fell und seine fanatische liebe zu wasser, sein unermüdlicher spieltrieb und seine fixierung zu seinen alphatieren.

Ich habe aufgrund dieser merkmale zuerst richtung bkh getippt, die tierheilpraktikerin und katzenpsychologin hat mich in die Van-richtung umgeleitet, darüber wusste ich anfangs gar nichts.

Sei es wie es mag, wir lieben oskar (also known as üzgür &#128521 für seine art, egal was er für gene in sich hat.

Der vollständigkeit halber @ freewolf, oskar ist nach dem tod meines geliebten katers leo zu uns gekommen, unsere 7jährige lilli trauert nur immer noch um leo und tut sich daher schwer mit so einem jungspund. Es gab damals eben nur oskar, den wegen seinem katzenschnupfen niemand haben wollte. Beide katzen haben terrassenfreigang mit sicherung zu allen seiten und beide bekommen bachblütenmischungen die perfekt auf sie abgestimmt sind. Sie mögen sich, keine frage, natürlich würde ich trotzdem nächstes mal auf ein ähnliches alter achten.
Stefanfanie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 01:00   #24
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 12.052
Standard

Auch bei den Lastramis gibt es alle möglichen Charaktereigenschaften, die sonst einzelnen Katzenrassen zugeschrieben werden.

So war beispielsweise mein Nickerkater, der nun wirklich ein echter Bauernkater vom Lande war (wir bekamen ihn allerdings aus dem TS), bis ins hohe Alter verspielt und neugierig; er war unser "Wachkater" und beaufsichtigte die Handwerker, die bei uns arbeiteten, kroch in die Werkzeugkoffer, um die Vollständigkeit der Werkzeuge zu kontrollieren, und gab lautstarke Kommentare über die Qualität der Arbeit der betreffenden Herrschaften ab. Die meisten Handwerker fanden das total witzig, ein oder zwei Sauerkrautler waren allerdings genervt und schwiegen stur vor sich hin.

Das sind alles Eigenschaften, die eher den orientalischen Rassen zugeschrieben werden, und in der Tat wohnen im Hause nicker auch aktuell drei reinrassige Oris. Aber Nicki hatte schon rein optisch nichts von der Großohrigkeit und Langnasigkeit der Oris, sondern durchaus einen ähnlichen Kopf wie Ladyhexes Balu, also typisch Hauskatze.
Mir wäre insofern nie eingefallen, dass Nicki Orientalen unter seinen sächsischen Vorfahren gehabt haben könnte!

Wenn du lange genug suchst, findest du letztlich immer irgendwelche Anhaltspunkte, die dazu führen könnten, dass die betreffende Katze eine BKH, einen Perser, eine Maine Coon, eine Siamkatze oder meinetwegen auch einen Bengalen unter ihren Vorfahren haben könnte. Denn natürlich haben Katzen auch gemeinsame Charaktereigenschaften!

So gut wie alle jungen Katzen sind total verspielt, und viele interessieren sich auch für Wasser. Und dein Süßer hat ja nun einmal auch keinen adäquaten kätzischen Partner in deiner erwachsenen Dame, sondern wird von ihr bei seinen Raufgelüsten auch immer wieder abgewiesen. Also wird er sein Glück auch bei dir versuchen, also einen Spiel- und ggf. auch Raufpartner suchen. Denn du bist aus seiner Sicht ja eine nackte Katze, die sich in merkwürdige Hüllen packt und auf den Hinterbeinen geht.

Und auch felltechnisch kannst du nicht allzuviel darauf geben, wie Oskars Fell nun aussieht oder sich entwickelt. Wie gesagt, wenn er bis dato nix Langhaariges hat, kommt da auch nix mehr nach. Und die Textur des Fells kann sich auch durch Veränderungen im Speiseplan ändern, also besonders gern natürlich von struppig auf seidig, wenn eine Katze von Schrott auf hochwertig erfolgreich umgestellt werden kann. Oder wenn ein krank gewesenes Tier nun wieder gesund ist.

Mir wurde beispielsweise mein allererster Kater, Sternchen Nero, als Siammix "angedreht" . Dabei war Nero - von Beruf Lastrami mit Innenarchitektur-Ambitionen - ein richtiger großer Plüschbär mit dichtem Kurzhaarfell und Unterwolle und ruhigem, gemütlichen Wesen. Ein echter Couchpotato.
Von einer Siamkatze hatte er exakt Null. Viel eher hätte man an einen BKH- oder Persermix denken können wegen der dichten Unterwolle. Und auch farblich hatte Nero als schwarzer Kater mit gelben Augen natürlich Null Siam zu bieten. Aber ich wollte in meinem gemütlichen schwarzen Schmusebär unbedingt einen Siammix sehen, weil ich Siamkatzen schon damals toll fand und mir sehr gern eine gewünscht hätte, mich aber sofort in Nero verliebte und insofern den Wunsch gern mit der Realität vereinbaren wollte.
Neros Existenz als Siammix endete glücklicherweise bereits einige Tage später, als seine Gefährtin, die Bezaubernde Jeannie, bei uns einzog. Sie war eine reinrassige Orientalisch Kurzhaar, also die einfarbige Variante der Siamesen, und sie hatte alles, was auch Siamesen haben, bis auf die Maskenzeichnung. Ab diesem Zeitpunkt durfte Nero (und dann auch der Nickerkater) bleiben, was er war: ein lieber schwarzer Lastramikater mit wunderbarem Charakter und feinem Kunstverständnis auf dem Gebiet der Innenarchitektur.
Nero und Jeannie kamen damals übrigens auch aus dem Tierschutz zu uns, und dass Nero als Siammix getarnt einzog, hatte leider sehr viel mit tierschützerischer Phantasie bei der Werbung für ihre Katzen zu tun und mit dem Umstand, dass besonders die schwarzen Katzen meist echte Ladenhüter sind. Mir völlig unverständlich, weil ich die Lackfellchen wunderschön finde, aber andere Menschen sehen das anscheinend total anders.

Das Rätselraten "was steckt drin in der Katz?" ist ein wunderbares Spiel, aber das sollte es bitte auch bleiben, denn nur eine Katze mit Stammbaum ist eine Rassekatze: denn nur bei ihr können die Vorfahren und deren Rassezugehörigkeit eindeutig belegt werden. Und das betrifft die wenigsten Katzen, die in Deutschland leben!
Die meisten Katzen sind letztlich Lastramis, und ein nicht unerheblicher Teil sind leider sog. "Rassemixe" oder Lookalikes, also Katzen, die ähnlich wie eine Rassekatze aussehen, aber eben gerade keinen Stammbaum haben, und die leider aufgrund der Schnäppchenmentalität vieler Kaufinteressenten von Vermehrern ohne Stammbaum produziert und dann als angebliche Rassekatze überteuert verkauft werden.

Dein süßer Oskar darf sogar offiziell die Farbe "black van" (oder "harlequin") tragen, denn genau so werden auf Ausstellungen auch Rassekatzen mit dieser Fellzeichnung genannt. Ich schrieb ja bereits, dass die internationalen Dachverbände der Katzenzuchtvereine solche einheitlichen Bezeichnungen haben, genauso wie vielfach auch die Rassestandards einheitlich festgelegt worden sind. Und natürlich darf auch eine rasselose Katze solche Farbbezeichnungen tragen.
Oskars Geschwister beispielsweise sind einmal black tabby white (= auf deinem Foto das rechte Katzenbaby mit den weißen Vorderbeinen) und black tabby (= das Kätzchen ganz oben im Bild). Leider kann man auf dem Foto nicht erkennen, welches Tabbymuster die beiden Kleinchen haben: Streifen (mackerel), Tupfen (spotted) oder Räder (classic). Wobei das Muster in diesem Fall keine Rolle spielt, denn Oskar ist ja einfarbig, also ohne Tabbymuster.

Aber warten wir mal ab, was du über Oskars Mutter herausfinden kannst, also welche Farbe sie hat!
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 03:19   #25
Freewolf
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 883
Standard

Ich frage mich gerade, warum man auf Biegen und Brechen will, dass das Tier eine TV ist?
Wieso akzeptiert man nicht, dass es einfache eine ganz normale EHK ist?
Er hat weder langes Fell noch sonst Anzeichen.
Und nein, die Färbung kommt viel häufiger vor, als du denkst.
Demnach müssten mehr als die Hälfte der Katzen mit solchen Zeichnungen Van-Blut in sich haben was absoluter Schwachsinn ist.
Freewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 07:23   #26
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.614
Standard

Zitat:
Zitat von Paty Beitrag anzeigen
und es auch so gut wie nicht möglich ist auch nur Mixe aus der Türkei raus zu bekommen. (Mein Sohn ist öfter beruflich in der Türkei und eine Kollegin wollte mal einen vermutlichen TV Mix mit nach Deutschland nehmen - keine Erlaubnis bekommen)
Mit TUV hab ich mich noch nie weiter beschäftigt, und mit ihrer Ausfuhr aus der Türkei auch nicht, darum lese ich das wohl jetzt zum ersten Mal.
Liegt das wirklich daran, daß die Ausfuhr von TUV sehr schwer ist, oder waren die Einreisebedingungen in die EU nicht zu erfüllen?

Zitat:
Zitat von Paty Beitrag anzeigen
Wenn es sich um Briten, Coonies usw. weiter handeln würde könnte die Möglichkeit bestehen einen Mix zu haben da es diese Rassen auch sehr häufig von Vermehrern gibt die in den Freilauf dürfen.
Naja, den Freigang würde ich jetzt nicht bemängeln; warum einen Stammbaum als Ausschlußkriterium für Freigang nehmen?
Viel schlimmer finde ich Züchter und Vermehrer, die ihre Katzen unkastriert verkaufen, denn das ist ja der Grund allen Übels.

Fotos kann ich noch immer nicht sehen.
Weiße Katzen mit sehr wenig Scheckung gibt es wie Sand am Meer.
Und auch Längerhaariges mit sehr wenig Scheckung.
Die beiden wurden kurz nacheinander am fast gleichen Fundort gefangen, sind aber ganz sicher weit davon entfernt, TUV zu sein. Aber gepäppelt, waren es richtige Prinzeßchen geworden.

Zahm sind wie auch geworden, und daß, obwohl ihnen niemand eingeflüstert hat, irgendwas Rassiges zu sein.







__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 07:58   #27
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.328
Standard

Das junge Kater für 7jährige Kätzinnen zu wild sind, ist vollkommen normal. Genau deshalb sagen wir dir ja, das er einen weiteren gleichalten Kater zum spielen und raufen bräuchte.

Ich habe hier auch mehrere Katzen, die total lebhaft und verspielt sind, obwohl die schon älter als 8 Monate sind. Und ich habe hier auch eine Katze, die Wasser über alles liebt, in jedem Wasser plantschen muß und sehr plüschiges Fell hat.
Bei EHK findet man so ziemlich alles. Lebhafte Tiere, ruhigere Tiere, unzählige Farbvarianten (und ein geschecktes Tier mit wenig Farbe ist jetzt nicht wirklich ausergewöhnlich), unzählige verschiedene Größen, längeres Fell und noch vieles mehr.

Aber in ein Kitten aus 2 Tierheimkatzen jetzt ausgerechnet TV reinzubasteln, da muß man schon viel Fantasie haben.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 09:43   #28
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 1.200
Standard

Bei mir leben zwei reinrassige Bauhokas.

Besucher wollen gerade meiner Mia auch immer irgendeine Rasse andichten. Weil sie sich ähnlich verhält wie dein Oskar.
Irre Hummeln im hintern, nicht die Bohne wasserscheu, gesprächig und sehr auf den Menschen fixiert. Dazu ihr Körperbau..sehr lang und schlank, verflixt hohe Hinterläufe und diese breite Musterung.
Da kommen dann so Kommentare: "hmmm da steckt bestimmt Bengale drin".

Das ist aber ausgegorener Schwachfug.

Sie wurde von einer Tierschützerin, als Baby samt den Geschwistern von einen Bauernhof eingesammelt. Etwas später konnte sie auch die Mutter dem alten Bauern entreissen.
Der Hof lag sowas von in der Pampa, keine Züchter von irgendwas im grossen Umkreis, eine Gegend in welcher auch privat kaum Rassetiere leben, da man in so ländlichen Regionen genügend Hauskatzen rumstreunern hat und lieber diese aufnimmt, als viel Geld bei einem Züchter auf den Tisch zu legen.
Also wie da auch nur ein Krümel Bengale hineinkommen soll erschliesst sich mir so gar nicht.
Ach und meiner Fibi wollen Leute so kurioses Zeugs andichten wie BKH-Coonie Mix.
Bei soviel Blödsinn liege ich immer lachend auf dem Boden. Wie soll denn in einem Bauernhofwurf mitten im nirgendwo ein Bengalenmix Kitten und ein BKH-Coonie Mix zeitgleich sein .. *prusssssst*

Wenn ich die Beiden anschaue, sehe ich von all dem nichts. Es sind einfach zwei niedliche und hübsche Vertreter der ordinären Hauskatze..oder eben wie die Tierschützerin in den Schutzvertrag schrieb "Rasse: Bauernhofkatze"

Ick wes nich' warum einige Leuter immer versuchen in ordinären Hauskatzen irgendeine Rasse entdecken zu wollen.

Ich denke, dein Oskar ist bestimmt ein hübscher Kater, der nicht wasserscheu ist und weil kein gleichaltriger Kumpel da ist, eben dir gegenüber sehr aufgeschlossen ist.
Schön aber, dass du dem Kerlchen ein Zuhause gegeben hast und egal was genetisch drin steckt: für dich wird er immer einzigartig sein


Edit: was die Ausfuhr von türkisch Van aus der Türkei anbelangt, meine ich mal gelesen zu haben, dass das nicht so einfach erlaubt ist und mitunter sogar mit Strafe belegt wird.
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett

Geändert von Lirumlarum (20.01.2019 um 10:26 Uhr)
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 11:47   #29
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 12.052
Standard

Du hast echte rote Bauhokas, Lirumlarum? *neidischguck*

Eigentlich sind das ja sogar fünf Rassen auf einmal, du Glückliche!

Lastrami, EHK, Bengal, BKH und Coon.

Sooooooo selten!

Ich dagegen mit meinen dummen Siamesen: nur eine Rasse drin und dann noch irre teuer. *seufz*
Wenigstens mit meiner Peterbald habe ich noch ein Extra: die hat zwei Farben gleichzeitig, ha!

Aber warte ab, deine Kürbisse klaue ich dir bald weg!
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 20.01.2019, 15:30   #30
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 1.200
Standard

Obacht ...wenn du bayrisches Kürbisgemüse klaust, muss ich ruritanische Prinzessinen entführen.
Der orientalische Adel passt hier nämlich sehr gut zu meinen orientalischen Beistelltischchen.

(obwohl..vielleicht lernen meine ungehobelten Landpomeranzen am ruritanischen Hof mal kultiviertes Benehmen. *Transportbox mit Briefmarken dekorier*)
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett

Geändert von Lirumlarum (20.01.2019 um 15:37 Uhr)
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Rasse und Alter | Nächstes Thema: Langhaarmixe »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nebelungen, Türkisch Angora .... oder was? Maximus2016 Züchterbereich 9 26.12.2016 13:28
Türkisch Van???? Akashia Katzenrassen 65 04.06.2012 21:22
Türkisch Angora Gaby44 Katzenrassen 41 25.05.2012 10:02
Welches Myrtenöl? Anden oder türkisch? Erdbeerzeit Unsauberkeit 9 12.08.2010 12:06
Türkisch Van ? Amidala2907 Katzenrassen 17 13.07.2010 07:18

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:09 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.