Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Katzen Sonstiges

Katzen Sonstiges Alles was in keine der anderen Kategorien passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.02.2011, 22:30   #1
Keyla
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.108
Standard Buchempfehlung: Dr. Jutta Ziegler – Hunde würden länger leben, wenn..

Dr. Jutta Ziegler – Hunde würden länger leben, wenn..

Ich finde, schon fast eine Pflichtlektüre für Katzenhalter! Um sich mal wieder ‚zu erden’, Zusammenhänge zu erkennen. Um Gründe und einfache Anleitungen zu bekommen, wirklich in mancher Hinsicht umzudenken. Und diese von fachlicher Seite bestätigt.
Hauptthemen sind Futter, Krankheiten und Impfungen.
Aber wem’s zu teuer sein sollte.. es kommen bestimmt bald die einzelnen Ratschläge (die eh auch schon in vielen Foren zu lesen sind) hier im Forum wiedergegeben Aber vielleicht wird’s ja auch billiger, wenn’s viele kaufen

Für Wohnungskatzenhalter lautet ihre Impfempfehlung schnell auf einen Punkt gebracht: Grundimmunsisierung Katzenschnupfen und das wars.

Die artgerechte Futterempfehlung für die Katze lässt sich auch schnell zusammenfassen.

Aber es lohnt sich trotzdem, das Buch zu lesen! Ich sehe das Buch auch nicht als schlechte Stimmungsmache gegen Tierärzte.
Ich hab nach dem Lesen das Gefühl, ich bin über alle wesentlichen Sachen erst mal richtig informiert
__________________
Katzenzucht für die Wohnung? Nein Danke. Gebt den Tieren artgerechtes Leben.
Keyla ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.02.2011, 22:35   #2
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Ich sehe in vielen Punkten meine Einstellung zu Futter und Behandlungen jedweder Art bestätigt.

Ich werde sowohl beim Verlag als auch der Autorin fragen, ob man einzelne Passagen hier veröffentlichen kann, ohne Copyright-Rechte zu verletzen.

In diesem Buch wird auch auf 'Impfen - das Geschäft mit der Angst' hingewiesen, werd ich mir nun auch endlich besorgen.


Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 08:20   #3
Peikko
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 13.171
Standard

Ich hab das Buch auch zu Hälfte durch und muß sagen, so schlecht finde ichs gar nicht. Was mir einzig ein bischen bitter aufstößt ist, daß doch leicht der Eindruch entsteht, der Großteil der Tierärzteschaft wäre ahnungslos und geldgeil (außer ihr selbst natürlich, wobei ihr Onlineshop sie imho nicht glaubwürdiger macht). Das ist 1. nicht besonders kollegial und 2. entspricht es nicht dem Bild, das ich von meinen Kollegen hab.
__________________
Ich bin nicht für die Inhalte der Links verantwortlich,noch geben sie meine Meinung wieder.Ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung oder die Inhalte der gelinkten Seiten.Ich distanziere mich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten.Es wird keine Haftung übernommen,dies gilt insbesondere für Aktualität und Richtigkeit der Angaben.
Peikko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 08:28   #4
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Zitat:
Zitat von Peikko Beitrag anzeigen
Ich hab das Buch auch zu Hälfte durch und muß sagen, so schlecht finde ichs gar nicht. Was mir einzig ein bischen bitter aufstößt ist, daß doch leicht der Eindruch entsteht, der Großteil der Tierärzteschaft wäre ahnungslos und geldgeil (außer ihr selbst natürlich, wobei ihr Onlineshop sie imho nicht glaubwürdiger macht). Das ist 1. nicht besonders kollegial und 2. entspricht es nicht dem Bild, das ich von meinen Kollegen hab.
Ich finde, sie hat es sehr geschickt geschrieben, um auch zwischen den einzelnen Arten von Tierärzten zu unterscheiden.

Weißt Du, wenn Du eine Miez hast, die ca 7 Jahre lang immer wieder Blasenentzündung hatte, aber innert dieser Zeit nicht einen einzigen Harn- und Bluttest gemacht wurde, die Krankenakte aber wie ein Verkaufsnachweis von Antibiotika und Urinaryfutter aussieht - dann finde ich es gut und richtig, auf solche Tierärzte hinzuweisen.
Wenn das eine Insiderin schreibt, klingt es wesentlich glaubwürdiger, als wenn ein geschädigter Tierbesitzer sich so äußert; dem könnte man immer noch Enttäuschung, Ablehnung und maßlose, aber unberechtigte Kritik , die aus genau dieser Enttäuschung entsteht, unterstellen.

Diese Ärzte haben auch ihr Handwerk ordentlich studiert, aber sie praktizieren nicht immer zum Wohle der Tiere, so wie es die 'Regeln der Kunst' eigentlich vorschreiben. Warum sollte man das nicht publik machen dürfen?

Die Tierärzte, die das Wohl der ihr anvertrauten Tiere immer als höchsten Wert ansehen, brauchen sich nicht angesprochen zu fühlen.


Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 08:37   #5
HappyKerky
Forenprofi
 
HappyKerky
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 36
Beiträge: 10.965
Standard

Zitat:
Zitat von Peikko Beitrag anzeigen
Ich hab das Buch auch zu Hälfte durch und muß sagen, so schlecht finde ichs gar nicht. Was mir einzig ein bischen bitter aufstößt ist, daß doch leicht der Eindruch entsteht, der Großteil der Tierärzteschaft wäre ahnungslos und geldgeil (außer ihr selbst natürlich, wobei ihr Onlineshop sie imho nicht glaubwürdiger macht). Das ist 1. nicht besonders kollegial und 2. entspricht es nicht dem Bild, das ich von meinen Kollegen hab.
Ich habe das Buch jetzt nicht gelesen, aber ich glaube kaum, dass sie ALLE Tierärzte meint, sondern die schwarzen Schafe, die es überall gibt. Wenn alle so denken würden wie du hier in diesem Zitat, wären wir schnell bei "Die eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus". Und das wäre mit Sicherheit nicht im Sinne des Patienten, oder?

Tut mir Leid, dass mir sowas bitter aufstößt, aber manche Ärzte (ob Tier- oder Humanmedizin) sind so "kollegial", dass der Patient das Nachsehen hat.
__________________
Casta e Pura
HappyKerky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 08:46   #6
Peikko
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 13.171
Standard

Die Dame betreibt kräftig Eigenwerbung. Das kurbelt das Geschäft an. Ein Schelm, wer böses dabei denkt...
__________________
Ich bin nicht für die Inhalte der Links verantwortlich,noch geben sie meine Meinung wieder.Ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung oder die Inhalte der gelinkten Seiten.Ich distanziere mich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten.Es wird keine Haftung übernommen,dies gilt insbesondere für Aktualität und Richtigkeit der Angaben.
Peikko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 08:47   #7
Plum
Forenprofi
 
Plum
 
Registriert seit: 2006
Alter: 54
Beiträge: 17.276
Standard

Zitat:
Zitat von Peikko Beitrag anzeigen
Was mir einzig ein bischen bitter aufstößt ist, daß doch leicht der Eindruch entsteht, der Großteil der Tierärzteschaft wäre ahnungslos und geldgeil
Na da geht sie doch konform mit einigen honorablen Damen des hiesigen Forums

Zitat:
(außer ihr selbst natürlich, wobei ihr Onlineshop sie imho nicht glaubwürdiger macht). Das ist 1. nicht besonders kollegial und
Honni soit qui mal y pense ...

Zitat:
2. entspricht es nicht dem Bild, das ich von meinen Kollegen hab.
Und auch nicht dem, den ich von den TÄ habe!!

Zitat:
Zitat von Zugvogel Beitrag anzeigen
Weißt Du, wenn Du eine Miez hast, die ca 7 Jahre lang immer wieder Blasenentzündung hatte, aber innert dieser Zeit nicht einen einzigen Harn- und Bluttest gemacht wurde, die Krankenakte aber wie ein Verkaufsnachweis von Antibiotika und Urinaryfutter aussieht - dann finde ich es gut und richtig, auf solche Tierärzte hinzuweisen.
Das soll jetzt nicht zynisch klingen, obwohl du mir das garantiert gleich vorwerfen wirst, aber hast du dieses Mantra mittlerweile als Baustein gespeichert? Du machst den Eindruck, als ob du alle TÄ wegen dieses Behandlungsfehlers über einen Kamm scheren würdest.

Zitat:
Diese Ärzte haben auch ihr Handwerk ordentlich studiert, aber sie praktizieren nicht immer zum Wohle der Tiere, so wie es die 'Regeln der Kunst' eigentlich vorschreiben.
Das ist noch so ein Mantra von dir und im Grunde eine üble Unterstellung.
__________________
LG, Annette und der Plummerich

Und sperrt man mich ein
im finsteren Kerker,
das alles sind rein
vergebliche Werke;
denn meine Gedanken
zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei:
die Gedanken sind frei.
Plum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 11:33   #8
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Ich habe mit Frau Dr. med. vet. Ziegler gesprochen und sie ist einverstanden damit, daß Passagen ihres Buches hier wiedergegeben werden können, ohne das Copyrights verletzt werden.
Diese Zusicherung werde ich noch per Mail schriftlich bekommen.

Wenn schon eine Ärztin scharfe Kritik an diveresen Futterarten und -sorten übt, dann sollte sie auch solches Futter anbieten können, das ihren Ansprüchen Genüge tut.

Wahrlich ein Schelm, der Böses dabei denkt.

@ Plum,
die Fehlbehandlung meiner Katze ist kein Mantra sondern ein deutlicher Hinweis darauf, daß auch bei Tierärzten nicht alles so koscher ist, wie man es sich als Tierhalter wünscht.
Es wird nicht anders, wenn Dir das nicht gefällt oder wenn Du es als 'Mantra' beschreibst - es ist einfach eine Tatsache. Man sollte nämlich annehmen, daß speziell bei Blasenentzündung zuerst der Urin untersucht wird, oder nicht? Daß ein solch einfacher Test von einem renomierten Tierarzt (so eine Kundin von ihm) nicht gemacht wird, nicht mal auf Verlangen dieser Kundin (die auch eine blasenkranke Katze hatte), darf fast nicht wahr sein, oder?
Der Urintest wurde als 'nicht nötig' abgelehnt, der mitgebrachte Harn kurzerhand in den Ausguß geschüttet.
Als Grund für die Unsauberkeit wurde angegeben 'Streß in der Katzengruppe, geben Sie die Katze ab'.


Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 11:42   #9
florinchen
Forenprofi
 
florinchen
 
Registriert seit: 2011
Ort: Nürnberg
Alter: 31
Beiträge: 2.589
Standard

Dr. Ziegler behauptet an keiner Stelle in dem Buch, dass ALLE TÄ gleich sind, sie unterscheidet in drei Kategorien und betont auch mehrmals, dass es sehr wohl auch TÄ gibt, die nach ihrem Kredo praktizieren.

Ich kann das Buch nur jedem empfehlen und es wirkt als würde genau die TÄ, die wir erfolgreich verklagt haben und gegen die ein Berufsverbot in Erwägung gezogen wird, beschrieben werden.

Dass sich durch dieses Buch einige Götter in Weiß angegriffen fühlen, war ja klar
__________________


Keine Zeit der Welt kann die Erinnerung an eine geliebte Katze aus dem Gedächtnis löschen und alle Fusselrollen der Welt schaffen es nicht, ihre Haare endgültig von deinem Sofa zu entfernen. (Leo Dworken)
Für immer im Herzen: meine geliebte Gini 15.08.1994 - 17.10.2010
florinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 12:13   #10
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Zitat:
Zitat von florinchen Beitrag anzeigen

Dass sich durch dieses Buch einige Götter in Weiß angegriffen fühlen, war ja klar
Ja, das war vorauszusehen

Aber daß verantwortungsbewußte Tierhalter nun gegen eine Ärztin polemisieren, die eher das Wohl aller Tiere als höchsten Wert sieht, ist nicht ganz zu verstehen. Wieso fühlen sich diese Tierbesitzer aufn Schlips getreten?


Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 12:27   #11
florinchen
Forenprofi
 
florinchen
 
Registriert seit: 2011
Ort: Nürnberg
Alter: 31
Beiträge: 2.589
Standard

Das verstehe ich allerdings auch nicht! Mag evtl. daran liegen, dass diese Tierhalter Ihrem TA blind vertrauen und nur das glauben, was er sagt. Viele TÄ sind in erster Linie super Psycholgen! Die TÄ, auf die wir hereingefallen sind, hat es auch geschafft, innerhalb kürzester Zeit eine enge und freundschaftliche Beziehung aufzubauen, so dass man blind vertraut!

Alleine beim Thema Impfen muss wohl jeder zugeben, dass der größte Teil der TÄ absolute "Impfjunkies" sind... Ich bin froh, endlich einen TÄ gefunden zu haben, der nicht so ist, aber diese Suche hat wahrlich lange gedauert!
__________________


Keine Zeit der Welt kann die Erinnerung an eine geliebte Katze aus dem Gedächtnis löschen und alle Fusselrollen der Welt schaffen es nicht, ihre Haare endgültig von deinem Sofa zu entfernen. (Leo Dworken)
Für immer im Herzen: meine geliebte Gini 15.08.1994 - 17.10.2010
florinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 12:45   #12
Katzenmiez
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 36
Beiträge: 6.601
Standard

Hab das Buch vorgestern bei Amazon bestellt. Bin schon ganz gespannt!

(Habe ja bis jetzt auch fast ausschließlich schlechte Erfahrungen mit Tierärzten und Tierkliniken gemacht und im Bekanntenkreis ists nicht anders.)
__________________
Liebe Grüße vom Katzenmiez und den drei Senior-Katztraten!
Katzenmiez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 13:03   #13
lacroix
Forenprofi
 
lacroix
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 1.663
Standard

Ich habe überwiegend gute Erfahrung mit TÄ gemacht, aber das heißt nicht, dass es nicht auch die genannten schwarzen Schafe gibt oder solche, die aus tatsächlicher Überzeugung heraus "fehlerhaft" beraten.

Mein lokaler TA hier ist mit Sicherheit kein Geldschneider und macht aus seiner Sicht immer das Beste für das Tier; trotzdem hat er mich schon zur Weißglut getrieben mit seinem RC Trockenfutter etc. Er glaubt die "Propaganda" halt wirklich, weil er aber auch von vielen Tierbesitzern, die das Zeug verfüttern, positive Rückmeldungen erhält.

GsD entscheide jedoch immer noch ich, was meine Katzen fressen; und da meine Truppe eigentlich auch brav (meist) alles frisst, was ich ihnen vorsetze, gibt es da wenig Reibungsverluste ...
lacroix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 13:04   #14
Plum
Forenprofi
 
Plum
 
Registriert seit: 2006
Alter: 54
Beiträge: 17.276
Standard

Zitat:
Zitat von Zugvogel Beitrag anzeigen
Wenn schon eine Ärztin scharfe Kritik an diveresen Futterarten und -sorten übt, dann sollte sie auch solches Futter anbieten können, das ihren Ansprüchen Genüge tut.

Wahrlich ein Schelm, der Böses dabei denkt.
*räusper* Ich darf dann mal wörtlich aus dem Buch zitieren?!

Wie die Katze ist auch der Hund kein Getreidefresser. Und Getreide ist für bereits zu dicke, wenig aktive sowie für gerade wachsende Hunde ungeeignet.
(aus: Jutta Ziegler: Hunde würden länger leben, wenn..., Norderstedt 2011, p. 146)

Die Zusammensetzung ihres Futters aus ihrem Futtershop:

http://www.naturfutterlaedchen.at/Ca...tgepresst-1-kg

Zitat:
Zusammensetzung: Reis, Hafer, Geflügelfleischmehl, Mais, Sonnenblumenkernöl, Lachsöl, Karotten, Bananen, Kalk aus Meeresalgen, Malzkeime, Bierhefe, Kieselgur, Knoblauch, Petersilie, Artischocken, Fenchel, Bärlauch, Löwenzahn und Brennnessel sowie enzymaktivierende Keimlinge aus Nackthafer und Braunhirse.
Wie passt das denn zusammen?

Zitat:
@ Plum,
die Fehlbehandlung meiner Katze ist kein Mantra sondern ein deutlicher Hinweis darauf, daß auch bei Tierärzten nicht alles so koscher ist, wie man es sich als Tierhalter wünscht.
Es wird nicht anders, wenn Dir das nicht gefällt oder wenn Du es als 'Mantra' beschreibst - es ist einfach eine Tatsache.
Es ist keine Frage des Gefallens, du wiederholst es nur immer wieder matraartig, sobald die Rede darauf kommt, wie unfähig alle TÄ sind. Sicherlich war das ein Behandlungsfehler deines Katers, aber daraus lässt sich nicht ableiten, dass der Rest aller TÄ auch keine Ahnung von Tuten und Blasen hat.


Zitat:
Zitat von florinchen Beitrag anzeigen
Das verstehe ich allerdings auch nicht! Mag evtl. daran liegen, dass diese Tierhalter Ihrem TA blind vertrauen und nur das glauben, was er sagt. Viele TÄ sind in erster Linie super Psycholgen!
Wieder mal so eine Unterstellung. Mein TA ist in erster Linie ein kompetenter TA und kein Psychologe. Diese Tierhalterin, also moi , vertraut ihm tatsächlich und hat es in mehr als 25 Jahren noch nie bereut. Soll tatsächlich vorkommen
__________________
LG, Annette und der Plummerich

Und sperrt man mich ein
im finsteren Kerker,
das alles sind rein
vergebliche Werke;
denn meine Gedanken
zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei:
die Gedanken sind frei.
Plum ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 21.02.2011, 13:06   #15
Peikko
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 13.171
Standard

Zitat:
Aber daß verantwortungsbewußte Tierhalter nun gegen eine Ärztin polemisieren, die eher das Wohl aller Tiere als höchsten Wert sieht, ist nicht ganz zu verstehen. Wieso fühlen sich diese Tierbesitzer aufn Schlips getreten?
Da ich auch Tierbesitzerin bin, fühle ich mich hier ebenfalls angesprochen. Es ist einfach nicht zu verleugnen, daß die Dame mit Hilfe ihres Buches wohl ganz ordentlich Geld verdient, mit Verkauf des Buches, ihrer Webseite und jeder Menge neuer Kunden. Dagegen ist ja nichts einzuwenden. Aber gleichzeitig in besagtem Buch darüber herzuziehen, daß die Tierärzteschaft mit Verjauf von Futter, Medikamenten, etc. Gewinne machen, ist doch etwas scheiheilig.
Die Autorin hat das Buch bestimmt nicht aus reiner Nächstenliebe und zum Zeitvertreib geschrieben, sondern die Werbetrommel dabei ganz gewiß im Hinterkopf gehabt. Da ist ja nichts Verwerfliches dran (bis auf die Lästerei im Buch), aber man sollte sie nicht als Heilige betrachten.
__________________
Ich bin nicht für die Inhalte der Links verantwortlich,noch geben sie meine Meinung wieder.Ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung oder die Inhalte der gelinkten Seiten.Ich distanziere mich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten.Es wird keine Haftung übernommen,dies gilt insbesondere für Aktualität und Richtigkeit der Angaben.
Peikko ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Reflektierende Sicherheitsbänder | Nächstes Thema: Wie hießen eure Katzen vorher? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leben Wohnungskatzen länger? mwangler Wohnungskatzen 17 03.09.2014 17:56
Jutta Ziegler DVD Katzen würden länger leben... Mijo Barfen 27 04.03.2014 12:43
Totgesagte leben länger! Bambus Alternative Heilmethoden 96 17.05.2013 20:42
Wer hat "Hunde würden länger leben, wenn..... gelesen? cat81 Ernährung Sonstiges 4 20.07.2011 16:40
Totgesagte leben länger.... Granini FIP 11 06.04.2010 17:16

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:37 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.