Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Katzen Sonstiges

Katzen Sonstiges Alles was in keine der anderen Kategorien passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.11.2019, 13:12
  #31
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.081
Standard

Ah, so viele interessante Dinge hier.

Vielen Dank @dieMiffy für die Infos über HCM und auch den Link Demzufolge würde man aber zumindest das eine Gen auf HCM untersuchen lassen.

Da bleibt dann nur die Frage, ob die Tests der Gene separat gemacht wird oder immer alle drei getestet werden. Auch, wenn diese vllt nicht bei der jeweiligen Rasse auftreten. Generell verstehe ich es auf der Seite auch eher als Gen-Test. Wie gesagt, am meisten stört mich, dass nicht das Elterntier, sondern nur dessen Eltern HCM neg sind.

Blöd finde ich, dass die komplette Ahnentafel nicht drin bzw nicht verlinkt ist... Transparenz ist an der Stelle nicht so toll. Die scheinen generell eher auf Show zu legen anstatt auf die Gesundheit (ohne das böse zu meinen). Daher vllt auch die "nur" 700€?! Aber dir war ja die Gesundheit sehr wichtig, Yunara?

Vllt findest du noch andere Züchter, bei denen du nachsehen und somit vergleichen kannst. Einer wurde ja schon aus dem bayrischen Wald genannt. Meine Erfahrung ist da aber, dass die Züchter meist nicht so weit weg verkaufen, wegen dem Stress für die Kitten. Da bin ich, ehrlich gesagt, der gleichen Meinung. Zumal ein regelmäßiger Besuch erschwert ist. Aber Ideen kannst du dir dort holen um erst mal in die Materie der Zucht hinein zu kommen.

Vllt können diese seriösen Züchter dir auch Zuchten in deiner Umgebung nennen? Die kennen sich oft untereinander und vermitteln War beim Champing auch so :P Den hätte ich sonst nie gefunden
__________________

Mein Herz gehört euch

Ich trage dich in meinem Herzen, da bleibst du für immer, mein Popcorn.
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.11.2019, 14:01
  #32
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 35
Beiträge: 10.296
Standard

Zitat:
Zitat von Gnocchilli Beitrag anzeigen
Meine Erfahrung ist da aber, dass die Züchter meist nicht so weit weg verkaufen, wegen dem Stress für die Kitten. Da bin ich, ehrlich gesagt, der gleichen Meinung. Zumal ein regelmäßiger Besuch erschwert ist.
Das sollte eigentlich keine Rolle spielen bzw. spielt auch keine, nach dem was ich so gelesen hab und kenne.
CasaLea's Züchterin sitzt z. B. oben im Norden, wenn ich mich recht erinnere und CasaLea in Erlangen Ich hätte vor einigen Jahren auch gern eine Coonie gekauft, deren Züchterin war an der Ostsee und ich hätte das Mädel natürlich gebracht gekriegt, wenn ich zugesagt hätte Ein anderes Kitten aus dem Wurf ist an den Bodensee gezogen, gebracht per Flugzeug von der Züchterin.
Eine Freundin bei München hat ihre Katzen von einer Züchterin aus Bremen, wurden auch alle 3 gebracht.
Das spielt nichtmal im Tierschutz unbedingt eine Rolle, Pepi ist auch aus München bzw. einem Ort bei München
Nicht zu vergessen, dass Zuchttiere auch viel ins Ausland verkauft bzw. aus dem Ausland exportiert werden. Bei einigen Rassen ja sowieso unumgänglich, da zu wenig Züchter in DE.
Und gerade, wenn die Tiere ins neue Zuhause gebracht werden, haben die Kleinen sicher auch weniger Stress, denn es ist ja die ganze Zeit noch eine vertraute Person da.

Geändert von dieMiffy (13.11.2019 um 14:05 Uhr)
dieMiffy ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 14:19
  #33
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.329
Standard

Mein Coonie ist auch von Bayern aus nach MV gezogen
__________________
Mit Unfug und Chaos
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 14:33
  #34
CasaLea
Erfahrener Benutzer
 
CasaLea
 
Registriert seit: 2019
Ort: Erlangen
Alter: 60
Beiträge: 132
Standard

Zitat:
Zitat von Gnocchilli Beitrag anzeigen
Blöd finde ich, dass die komplette Ahnentafel nicht drin bzw nicht verlinkt ist... Transparenz ist an der Stelle nicht so toll.
Na ja, im Zweifelsfall kann der geneigte potentielle Käufer ja den Stammi bei pawpeds raussuchen (wie dieMiffy).

Zitat:
Zitat von dieMiffy Beitrag anzeigen
CasaLea's Züchterin sitzt z. B. oben im Norden, wenn ich mich recht erinnere und CasaLea in Erlangen
Ja, Du erinnerst Dich richtig, unsere Coonies kommen auch aus Bremen ... unser inzwischen 9-jähriges Trio wurde uns gebracht, das Rotlingsduo (von der gleichen Züchterin, gut 2,5 Jahre jünger als das Trio) hat mein Mann in Bremen abgeholt.
Kitten besuchen war ich aber je nur 1x als sie 6/7 Wochen alt waren und hab' auch übernachtet, weil es mir sonst zu stressig geworden wäre.

P.S:
ach so ... das Bringen in so weite Entfernung war natürlich nicht im Kaufpreis enthalten, wir haben natürlich schon noch Fahrtkosten übernommen.

Geändert von CasaLea (13.11.2019 um 19:37 Uhr) Grund: Textergänzung P.S.
CasaLea ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 20:20
  #35
Yunara
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Berlin
Beiträge: 14
Lächeln

Ähhh...ich will ja nicht stören aber das ist mir etwas zu hoch worüber Ihr hier so redet.

Also von dem Züchter denn ich gefunden habe nehme ich lieber abstand, der scheint einigen von euch doch etwas suspekt zu sein.

Ich fand diese Tipps hier, die man beachten sollte beim Rassekatze kaufen.:

• Lasst Euch die Impfpässe der Elterntiere (Eigentiere) zeigen.
• Der Züchter sollte bereitwillig den Namen des Haustierarztes angeben, denn Ihr solltet die Möglichkeit haben, Euch dort zu erkundigen, ob der Zuchtbestand gesund ist und keine Infektionsgefahr besteht.
• Die Zuchtpapiere des Katzenbabys sollten bereits vorhanden sein. Lasst Euch die Papiere zeigen und lasst Euch auf kein Musterexemplar ein.
• Lasst Euch den Impfpass von dem Katzenkind zeigen.
• Ist das Katzenbaby entwurmt worden?
• Wurde auf FIV (Katzenaids) und FeLV (Leukose) getestet?
• Wurde auf spezifische Rasse-Dispositionen (z.B. HCM bei einer Main Coon) getestet?
• Achtet darauf, dass im Bestand kein Hautpilzbefall vorliegt. Er ist hochansteckend für Mensch und Tier! Das kann eine sehr langwierige Sache werden!
• Wenn ein Züchter diese Punkte nicht erfüllt bzw. erfüllen will, dann nehmt unbedingt Abstand vom Kauf eines seiner Tiere!


1. Stimmt Ihr dem so zu?

2tens.:
Was ich meine wenn ich sage das ich gesunde Kitten will, dann meine ich z.b. das sie keine Pawo haben oder Degenerationen oder sonstige schon vor dem Kauf bekannte Erkrankungen.

Ich kann mit jeder Krankheit leben die die Katzen im Laufe Ihres Lebens entwickeln werden oder nicht, ich denke nicht alles ist im Vorraus Plan oder Vorhersehbar oder per Tests ermittelbar ist.

Solange die mögl. Krankheiten behandelbar sind und nicht zu einen frühzeitigen Tod oder Qual des Tieres führen gehört das für mich einf. dazu, es sind Lebewesen, keine Maschinen und ich denke das bei Lebewesen sowiso immer die Natur das letzte Wort hat.


Bevor ich nun Kreuz und Quer durch ganz Deutschland kurve und Züchter suche, und mehr Geld für s Reisen als für die Tiere selbst ausgebe, möchte ich mich doch lieber noch weiter in Berlin/Brandenburg umsehen.

Ich möchte gerne zumindest in der ersten Zeit, engen Kontakt mit dem Züchter halten um bei Problemen jeglicher Art (zb. Futterumstellung usw.) jemanden zu haben der die Tiere von klein auf kennt und mir auch mögl. Rassebedingte "Eigenarten" erklären kann.
Ich möchte auch öfters hingehen können als nur einmal um zu sehen ob die "guten Bedingungen" die ich evtl. vorfinden werden nicht nur meinem Käuferbesuch geschuldet sind.

Ihr könnt euch hier gerne noch weiter über was auch immer austauschen, aber für mich als "Rassekatzen- Anfänger" sind nur leicht verständliche Tipps wirklich hilfreich.

G. Yunara
Yunara ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 21:08
  #36
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 35
Beiträge: 10.296
Standard

Zitat:
Zitat von Yunara Beitrag anzeigen
Ähhh...ich will ja nicht stören aber das ist mir etwas zu hoch worüber Ihr hier so redet.
Kein Thema, wir sind eh bissel abgedriftet mit Inzuchtwerten und co.

Die Liste ist gut, möchte nur bei dem Punkt anmerken, dass HCM nicht Coonie-spezifisch ist, sondern alle Rassen betrifft/betreffen kann:
Zitat:
• Wurde auf spezifische Rasse-Dispositionen (z.B. HCM bei einer Main Coon) getestet?
Zitat:
Was ich meine wenn ich sage das ich gesunde Kitten will, dann meine ich z.b. das sie keine Pawo haben oder Degenerationen oder sonstige schon vor dem Kauf bekannte Erkrankungen.

Ich kann mit jeder Krankheit leben die die Katzen im Laufe Ihres Lebens entwickeln werden oder nicht, ich denke nicht alles ist im Vorraus Plan oder Vorhersehbar oder per Tests ermittelbar ist.
Das ist richtig, nicht alles ist voraussehbar (FIP z. B.) oder durch Tests zu ermitteln, aber das was möglich ist, muss eben auch unbedingt gemacht werden Und da gehört halt der HCM-Schall in einer seriösen Zucht dazu.

Zitat:
Bevor ich nun Kreuz und Quer durch ganz Deutschland kurve und Züchter suche, und mehr Geld für s Reisen als für die Tiere selbst ausgebe, möchte ich mich doch lieber noch weiter in Berlin/Brandenburg umsehen.
Verständlich, Du musst ja zunächst auch nicht kreuz und quer durch DE kurven, sondern brauchst ja erstmal nur per Mail oder Telefon bei Züchtern anfragen, ob dies, das und jenes gemacht wird, um eine Vorauswahl zu treffen bzw. könntest Du die 2 genannten Züchter aus Bayern mal anschreiben, ob sie jemanden Seriösen in deiner Gegend empfehlen können.

Zitat:
Ich möchte gerne zumindest in der ersten Zeit, engen Kontakt mit dem Züchter halten um bei Problemen jeglicher Art (zb. Futterumstellung usw.) jemanden zu haben der die Tiere von klein auf kennt und mir auch mögl. Rassebedingte "Eigenarten" erklären kann.
Das verstehe ich gut, und das machen seriöse Züchter auch, allerdings geht sowas ja heutzutage auch mit Mail und Telefon über längere Entfernungen.
Mit dem öfters Hingehen wirds bei längeren Entfernungen natürlich schwierig.

Zitat:
Ihr könnt euch hier gerne noch weiter über was auch immer austauschen, aber für mich als "Rassekatzen- Anfänger" sind nur leicht verständliche Tipps wirklich hilfreich.
Na ich hoffe mal, es waren auch schon leicht verständliche Tipps dabei
dieMiffy ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2019, 19:21
  #37
Yunara
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Berlin
Beiträge: 14
Standard

Danke Miffy

Ich habe nur noch eine Frage:

Gibt es so eine Art "Test" mit dem ich herausfinden kann ob ein Katzenbaby, wenn ich es dann beim Züchter mal knuddeln darf:,
ehr "Lebhaft" bleiben wird oder ehr zu einer Ruhigen bzw. Ausgeglichenen Katze heranwächst?

Bei Hunden geht das glaube ich

G. Yunara
Yunara ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2019, 19:22
  #38
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.329
Standard

Huhu,

nicht wirklich. Ein Kitten ist ein Überraschungspaket und der Charakter wird sich noch sehr stark verändern. Wenn du also auf etwas bestimmtes aus bist (sehr verschmust/anhänglich/whatever), würde ich dir zu einem schon älteren Duo raten, statt zu Kitten.
lg
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2019, 19:53
  #39
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 35
Beiträge: 10.296
Standard

Das ist schwierig bzw. Du selbst kannst es nicht einfach so "testen". Da kannst Du Dich nur auf das Urteil vom Züchter verlassen, ein erfahrener Züchter, der schon Jahre züchtet und schon einige Würfe hatte, kann das schon beurteilen, er hatte ja viele Vergleiche zwischen Kitten und sollte auch die jeweiligen Linien kennen / einschätzen können.
Aber 100 % Garantie gibts nicht, wie Polayuki schon sagte. Bissel Überraschungspaket ist es immer
dieMiffy ist gerade online  
Mit Zitat antworten

Alt 14.11.2019, 20:26
  #40
CasaLea
Erfahrener Benutzer
 
CasaLea
 
Registriert seit: 2019
Ort: Erlangen
Alter: 60
Beiträge: 132
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Ein Kitten ist ein Überraschungspaket und der Charakter wird sich noch sehr stark verändern.
Dem würde ich widersprechen! ... ich bin da ganz bei dieMiffy: ein erfahrener Züchter kann das schon beurteilen (er kennt seine Linien und hat die Kitten ja schon wochenlang erlebt, bevor der erste Kittenbesuch kommt).
Völlige Ü-Eier gibt es da eher weniger, aber ein bissel Überraschung kann natürlich immer sein.

Unsere 5 Coonies sind schon grob so, wie es zu erwarten war ...
Aber die (schon als Kitten) toughe Rotlingin ist im Lauf der Jahre dann allerdings schon etwas (viel) mehr Dominanzbeule geworden, als wir erwartet hatten (zu Menschen ist sie aber superlieb).

Geändert von CasaLea (14.11.2019 um 20:34 Uhr)
CasaLea ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2019, 22:38
  #41
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.421
Standard

Zitat:
Zitat von Yunara Beitrag anzeigen
Ähhh...ich will ja nicht stören aber das ist mir etwas zu hoch worüber Ihr hier so redet.

Also von dem Züchter denn ich gefunden habe nehme ich lieber abstand, der scheint einigen von euch doch etwas suspekt zu sein.

Ich fand diese Tipps hier, die man beachten sollte beim Rassekatze kaufen.:

• Lasst Euch die Impfpässe der Elterntiere (Eigentiere) zeigen.
• Der Züchter sollte bereitwillig den Namen des Haustierarztes angeben, denn Ihr solltet die Möglichkeit haben, Euch dort zu erkundigen, ob der Zuchtbestand gesund ist und keine Infektionsgefahr besteht.
• Die Zuchtpapiere des Katzenbabys sollten bereits vorhanden sein. Lasst Euch die Papiere zeigen und lasst Euch auf kein Musterexemplar ein.
• Lasst Euch den Impfpass von dem Katzenkind zeigen.
• Ist das Katzenbaby entwurmt worden?
• Wurde auf FIV (Katzenaids) und FeLV (Leukose) getestet?
• Wurde auf spezifische Rasse-Dispositionen (z.B. HCM bei einer Main Coon) getestet?
• Achtet darauf, dass im Bestand kein Hautpilzbefall vorliegt. Er ist hochansteckend für Mensch und Tier! Das kann eine sehr langwierige Sache werden!
• Wenn ein Züchter diese Punkte nicht erfüllt bzw. erfüllen will, dann nehmt unbedingt Abstand vom Kauf eines seiner Tiere!


1. Stimmt Ihr dem so zu?

2tens.:
Was ich meine wenn ich sage das ich gesunde Kitten will, dann meine ich z.b. das sie keine Pawo haben oder Degenerationen oder sonstige schon vor dem Kauf bekannte Erkrankungen.

Ich kann mit jeder Krankheit leben die die Katzen im Laufe Ihres Lebens entwickeln werden oder nicht, ich denke nicht alles ist im Vorraus Plan oder Vorhersehbar oder per Tests ermittelbar ist.

Solange die mögl. Krankheiten behandelbar sind und nicht zu einen frühzeitigen Tod oder Qual des Tieres führen gehört das für mich einf. dazu, es sind Lebewesen, keine Maschinen und ich denke das bei Lebewesen sowiso immer die Natur das letzte Wort hat.


Bevor ich nun Kreuz und Quer durch ganz Deutschland kurve und Züchter suche, und mehr Geld für s Reisen als für die Tiere selbst ausgebe, möchte ich mich doch lieber noch weiter in Berlin/Brandenburg umsehen.

Ich möchte gerne zumindest in der ersten Zeit, engen Kontakt mit dem Züchter halten um bei Problemen jeglicher Art (zb. Futterumstellung usw.) jemanden zu haben der die Tiere von klein auf kennt und mir auch mögl. Rassebedingte "Eigenarten" erklären kann.
Ich möchte auch öfters hingehen können als nur einmal um zu sehen ob die "guten Bedingungen" die ich evtl. vorfinden werden nicht nur meinem Käuferbesuch geschuldet sind.

Ihr könnt euch hier gerne noch weiter über was auch immer austauschen, aber für mich als "Rassekatzen- Anfänger" sind nur leicht verständliche Tipps wirklich hilfreich.

G. Yunara
Ich hatte oben schon ausführlich geschrieben, aber anscheinend ist das bei dir nicht angekommen.

Ich persönlich halte es für selbstverständlich, bundesweit zu suchen, wenn du einen wirklich seriösen Züchter deiner bevorzugten Rasse finden willst und obendrein noch bestimmte Farbwünsche hast.

Leider ist es so, dass die weniger seriösen Züchter inzwischen weit überwiegen, denn die Züchter, die über Jahrzehnte ein wichtiges Zuchtziel verfolgen und die Produktion hübscher Liebhaberkitten nicht als Hauptgrund ihrer Verpaarungen auf dem Schirm haben, sondern eher als relativ unwichtiges Nebenprodukt sehen.... ebendiese Züchter müssen leider reihenweise aufgeben, weil die Mehrheit der Käufer billige Schnäppchenkitten vom Vermehrer, also stammbaumlose Lookalikes haben will.
Und Züchter, die - auch mit Stammbaum! - Verpaarungen wiederholen, weil Kater und Katze halt da sind, sind für mich ebenfalls Vermehrer: sie tun nichts, um die Rasse voranzubringen, sondern produzieren Kitten ohne Sinn und Verstand. Punkt.

Daher meine Bitte an dich:
Wenn es dir Ernst ist mit dem Erwerb nachhaltig und sinnvoll produzierter Rassekatzen, mach deine Hausaufgaben und informiere dich jeweils beim Züchter, den du ins Auge gefasst hast, in welchem Verein er züchtet, und sieh dir die Zuchtrichtlinien an. Also ob er in einer Stammbaumdruckerei organisiert ist oder in einem seriösen Verein.
Dies zusätzlich zu den ganzen Fragen mit der Gesundheit und Hygiene im Bestand usw.
Kein seriöser Vereinszüchter, der seinen Namen wert ist, wird es dir krumm nehmen, wenn du nach seinem Verein und den Zuchtrichtlinien fragst! Im Gegenteil, er wird sich freuen, dass du das Thema ernst nimmst und dich auch für die Haltungsbedingungen der Katzen usw. interessierst und unterscheiden willst zwischen Vermehrer im Vereinszüchtergewand und dem ernsthaften Züchter, der an der Gesundheit seiner Katzen und an der Verbesserung der Rasse usw. interessiert ist.

Für mich persönlich ist es eine Selbstverständlichkeit, nach den neuen Familienmitgliedern auch bundesweit zu suchen und sie vor Ort ggf. mehrfach zu besuchen, denn letztlich sind diese Ausgaben so ziemlich die geringesten, die im Vergleich zum gesamten Katzenleben anfallen.

Meine erste Orientalin, die Bezaubernde Jeannie, stammte aus dem Tierschutz im Land Brandenburg, mehr als eine Fahrstunde von Berlin entfernt. Die zweite, Nine, stammte ebenfalls aus Brandenburg, von einem Züchter im BPK. Meine Siamesin, Pfötchen, wurde in Bayern geboren, die Peterbald, Mercy, stammt aus der Nähe von Bremen. Und Siamkater Moody ist ein Frankfurter Bub.
Natürlich sind da neben dem eigentlichen Kaufpreis Fahrt- und Übernachtungskosten angefallen, aber man kann so eine Fahrt auch sehr schön als Kurzurlaub nutzen und sich die Sehenswürdigkeiten ansehen, die es in der Nähe des Züchters gibt. Und es haben wirklich die meisten deutschen Gegenden schöne Ecken, teilweise auch richtig überraschend.

Ich persönlich finde, soviel Engagement für die Auswahl der neuen Familienmitglieder sollte schon sein.
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2019, 21:27
  #42
Yunara
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Berlin
Beiträge: 14
Daumen hoch

Ich denke, bevor ich weiter nach Züchtern suche, werde ich noch den Kontakt zu einer bei mir ansässigen Tierklinik suchen, die TA da kommen Tagtäglich in berührung mit Katzen jeglicher Art und Rasse. Ich war selbst mit meinen oft da. Außerdem kenne ich noch genügend private TA Praxen, bei dennen ich auch mal nachfragen werde.

Dann sehe ich mich weiter nach seriösen Züchtern um und werde auch, wenn es in meiner Gegend keine geeigneten gibt, durch ganz Deutschland fahren und weiter suchen bis es passt.

Danke nochmal an alle für eure Hilfe, ich bin jetzt deutlich Klüger als vorher

Ich melde mich wieder, wenn es geklappt hat.

G. Yunara
Yunara ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2019, 21:31
  #43
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 35
Beiträge: 10.296
Standard

Ich drück Dir die Daumen und bin gespannt, wen Du uns dann irgendwann vorstellen wirst
dieMiffy ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Futterautomat Trixie Tx6 macht probleme | Nächstes Thema: Namen von A-Z »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Birma Kater oder Katze jessa76 Gesuche 4 26.05.2015 20:29
Suche Heilige Birma...... Blume Anna Züchterbereich 28 06.05.2012 13:25
Suche: H.Birma,Siam oder Neva M. Mix auch gerne Anjali7577 Glückspilze 15 27.07.2011 14:56
Siam/Birma oder ähliche Rasse PLZ 86... gefunden Lily Gefundene Katzen 7 14.08.2010 20:54
(SUCHE) Heilige Birma mrglorious Glückspilze 17 31.01.2010 17:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:22 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.