Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Katzen Sonstiges

Katzen Sonstiges Alles was in keine der anderen Kategorien passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.08.2019, 11:48
  #31
escapando
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 13
Standard

Nochmals wegen des Balkons, ich verzweifle gerade auch an dessen Architektur.
Wir teilen uns quasi einen halbrunden Balkon mit unseren Nachbarn, der in der Mitte durch eine Wand abgetrennt ist, die wir schon soweit abgesichert haben, dass Nisha nicht zu den Nachbarn rüberlaufen kann. Ich hänge mal ein Bild an, damit man ungefähr eine Ahnung kriegt, wie der Balkon aufgebaut ist.
Aufgrund dieser beiden Mauersäulen in der Brüstung bräuchten wir jedoch 8 Teleskopstangen, um ein Katzennetz hinter den Rankgittern zu befestigen. Das wird richtig teuer und als Studentin mit Kind sind wir finanziell ohnehin nicht so gut aufgestellt, der Cat-Walk und die anstehenden Tierarztkosten (zweite Impfung, Kastration, Chip) werden schon all unsere Reserven auffressen, weitere 240€ für die Teleskopstangen sind gerade einfach nicht drin, zumal ich dennoch Angst habe, dass in zwei, drei Monaten ein Schreiben kommt "Bitte nehmen Sie das Ganze wieder ab"... insofern habe ich den Plan schon wieder verworfen.
Meine neueste Überlegung ist nun, tatsächlich nur bis zur Brüstung zu vernetzen und dann diesen Überhangschutz zu befestigen. Sehr hoch ist das dann allerdings nicht, aber man könnte es hinter einem Rankgitter verstecken und das Katzennetz mit Kabelbindern an der Brüstung befestigen. Dann wäre es immerhin sicherer als jetzt, ohne Aufsicht würde ich die Miezen trotzdem nicht auf den Balkon lassen.
Wie beurteilt ihr diese Idee? Oder habt ihr eigene, bessere Ideen?
Bin für jeden Vorschlag dankbar, ich verzweifle daran...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg
balkon.jpg (304,9 KB, 123x aufgerufen)
escapando ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.08.2019, 12:14
  #32
kisu
Forenprofi
 
kisu
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bayern
Alter: 30
Beiträge: 1.484
Standard

Auf dem Bild vom Balkon erkennt man jetzt nicht soooo viel, könntest du vielleicht noch eine Aufnahme von weiter weg machen, damit man den Balkon als ganzes sieht?

Warum brauchst du Teleskopstangen?

Ich würde halt entweder Rankgitter vom Boden bis zur Decke (kann man z. B. auch selber bauen, ist günstiger ) stellen und das Netz dann an den Gittern befestigen. Oder nur Netz spannen über die gesamte Fläche und abwarten, was passiert. Das Netzt brauchst du ja so oder so, also könntest du es auch ohne Rankgitter erstmal aufhängen und evtl. mit Holzlatten befestigen und dann abwarten, ob es überhaupt jemandem auffällt. Nachbessern kannst du dann immer noch, wenn es heißt "das muss wieder weg". Aber wenn die Nachbarn auch sowas haben, würde ich mir da weniger Sorgen machen.

Sorry falls das jetzt ein "mieser" Rat ist *g* aber von dem her was man auf dem Foto sieht schaut das jetzt nicht so kompliziert aus, aber vielleicht täuscht das?
__________________
LG von Kisu mit Schorschi & Trudi

kisu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2019, 12:20
  #33
Goldeneye
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Ort: Am Bodensee
Beiträge: 1.220
Standard

Ich kann mir nicht vorstellen wie du das Netz genau befestigen willst. Die Schilfmatte dürfte für eine Katze auch kein Hindernis sein zum durchschlüpfen.
Wie hoch ist denn dein Balkon?
Goldeneye ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2019, 14:57
  #34
escapando
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 13
Standard

@Kisu
Das ist leider schon die bestmögliche Aufnahme, der Balkon ist wie gesagt quasi "viertel-rund" (gibts da auch einen Fachbegriff?), unterbrochen von zwei Säulen, das kriegt man nicht ganz aufs Foto.

Teleskopstangen möchte ich zur Befestigung des Netzes, bohren möchte ich nicht, das würde spätestens beim Auszug Ärger geben. Und das nur an den Rankgittern zu befestigen, weiß ich nicht... in Hamburg wirds ja doch öfter mal windig, ich kann mir vorstellen, dass das nicht so stabil ist. Der Vorteil von Teleskopstangen ist auch, dass man sie hoch und runterfahren kann, so wie ich das verstehe... dann könnten wir sie hochfahren, wenn wir draußen sind, und runter, wenn wir den Balkon nicht nutzen.

Ich glaube, das täuscht ein wenig diese Säulen machen es halt unmöglich, einfach ein Netz rüberzuziehen, sondern wir müssten quasi drei Netze in den jeweiligen offenen Flächen anbringen, bräuchten also mindestens 6 Stangen. Der Übergang zum Nachbarbalkon ist unten dicht, oben jedoch nicht, auf einer Höhe von ungefähr 2,20 ist ein ca. 30 cm hoher offener Spalt. So hoch kommt sie noch nicht, aber langfristig würde ich den auch absichern wollen, denn wo ein Katzenwille ist, ist auch ein Weg... sprich noch einmal zwei Stangen.
Ich habe jetzt über Kleinanzeigen eine Anzeige gefunden mit 6 Stangen für 75€... mal schauen, ob das was wird.

@Goldeneye
Der Balkon ist 2,50m hoch. Nee, die Schilfmatten sind nichts, die waren schon vorher da, aktuell verhindern sie, dass die Kleine zwischen den Stäben des Geländers durchschlüpft, aber auf Dauer ist das keine Lösung und sobald ein Netz da hängt, würde ich sie wahrscheinlich wegnehmen. Zur Zeit ist sie auch keine Sekunde allein auf dem Balkon, das wäre mir zu unsicher.
Wie ich das Netz festmachen möchte, weiß ich ja auch noch nicht so richtig... entweder mit diesen Teleskopstangen, links und rechts von jeder Säule eine, eine an der Wand und eine an der Abtrennung zum Nachbarbalkon. Oder wir machen es halt bis zur Brüstung und befestigen es dann direkt daran inklusive Überhangschutz. Wäre dann aber nicht sehr hoch und entsprechend auch nicht so sicher, dass ich die Katzen unbeaufsichtigt draußen lassen würde. Ist schwer zu beschreiben. ich schau noch mal, ob ich ein besseres Foto hinkriege.

Und schon wieder etwas anderes.
Wie anfangs beschrieben, habe ich mich an alle möglichen Stellen wegen der Katze gewendet, Tierheim, Tierärzte, Tasso, Fundbüro usw. Keiner von denen hat mir aber eine Fundmeldung o.ä. ausgestellt, das Fundbüro hat mich nur ans Tierheim verwiesen.
Da ich mittlerweile ja die Entscheidung getroffen habe, sie zu behalten, und wir uns eine zweite dazu holen möchten, möchte ich aber auch klare Besitzverhältnisse (in einem halben Jahr). Sprich eine offizielle Meldung, aus der hervor geht, ich hab sie gefunden, und in einem halben Jahr gehört sie rechtmäßig mir. Habe mich noch einmal ans Tierheim gewendet. Die haben mich an die Polizei verwiesen, bei der ich eben war. Die Beamten mussten erst einmal nachschauen, wie sie vorgehen, und meinten dann, ich müsse sie abgeben, auch wenn ich sie behalten möchte, und dürfte sie dann später wieder aufnehmen. Ich habe ihnen erklärt, dass das Tierheim informiert ist, sie mich nachdrücklich gebeten haben, mich um die Kleine zu kümmern, da sie absolut keine Kapazitäten haben, und die Kleine sich nun auch schon so an uns gewöhnt hat, dass sie bei einem ständigen Rausreißen aus der vertrauten Umgebung nur noch mehr Schaden nehmen würde. Zumal wir sie ja behalten wollen! Ich möchte doch nur eine Fundmeldung. Daraufhin meinten sie, ich soll mit der Katze noch einmal vorbei kommen, ich könnte ihnen ja auch erzählen, dass ich einen Elefanten gefunden hätte. Dann würden sie das aufnehmen.
Das regt mich gerade ziemlich auf. Jeder erzählt mir etwas anderes, jeder verweist auf irgendjemand anderen. Habe dann eben noch einmal beim Fundbüro angerufen. Dieses Mal haben sie mich nicht gleich abgewimmelt, sondern die Frau am Telefon meinte, da gäbe es eine Abteilung, die würden sich um so etwas kümmern, und hat mir die Nummer gegeben. Sind aber erst am Dienstag wieder erreichbar.
Entschuldigt so viel Text. Sollte ich es morgen noch einmal bei der Polizei versuchen oder besser am Dienstag über das Fundbüro?
escapando ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2019, 11:17
  #35
Lumipallo
Erfahrener Benutzer
 
Lumipallo
 
Registriert seit: 2010
Ort: im Nordschwarzwald
Beiträge: 640
Standard

Was ist denn über dem Balkon, vllt. hab ichs überlesen.
Was die Aussage der Polizei anbelangt, du müsstest das Kleine abgeben, wenn dem so sein sollte, wäre vllt. ein Deal mit dem Tierheim mgl. dass du dann PS bist und vllt. für das halbe Jahr noch einen potentiellen Spielgefährten zu dir nimmst?
__________________
_____________________________________
Liebe Grüße Lumipallo
mit den Schmuseflusen Fietje, Santje, Felice und Coco
Fietje Seelentröster, Prinzessin Santje, Minimiez Felice und Coco Kullerkeks




Im Katzenhimmel unvergessen Bonny, Murmel, Oscar, Tom, Tini, Benni, Lissi, Felix und Max
Lumipallo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2019, 12:14
  #36
escapando
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 13
Standard

So, dann will ich mal ein kurzes Update posten.

Das mit der Polizei haben wir geklärt, ich hatte das Tierheim noch einmal um ein Bestätigungsschreiben gebeten und das zur Wache mitgenommen. Das war in Ordnung so. Der Balkon ist jetzt vernetzt, die Installation lässt sich hoch und runter fahren, sodass sie nicht die ganze Zeit zu sehen ist.

Mit der Frau, die Nishas möglichen Bruder gefunden hat, schreibe ich viel, bisher sind wir aber noch nicht dazu gekommen, uns mit den Katzen zu verabreden. Ich bin mir aber sehr sicher, dass die beiden aus dem gleichen Wurf stammen. Sie hat den kleinen Kater nun bei sich aufgenommen, hat auch schon drei Katzen, sodass er nicht allein bleiben muss.

Und, das Allerwichtigste: Am Samstag zieht bei uns eine zweite Katze ein
Sie ist aus dem Tierschutz und derzeit noch bei einer Pflegemama, kommt ursprünglich aus einem polnischen Bauernhof, wo sie verwahrlost und halb verhungert war, ihre Geschwister wurden alle überfahren. Sie ist 18 Wochen alt, sehr gut sozialisiert, sehr verspielt und verfressen, ein wunderschöner, zuckersüßer kleiner roter Garfield. Es war Liebe auf den ersten Blick, von beiden Seiten aus, nach Aussage der Pflegemama hat sie bei keinem Interessenten so sehr geschmust und getreten wie bei mir.
Ich möchte sie Aracely nennen, muss nur noch meinen Freund von dem Namen überzeugen
Mann und Kind schicke ich übers Wochenende zur Schwägerin aufs Land, dass wir hier unsere Ruhe haben und Aracely erst einmal ankommen und sich mit Nisha zusammenraufen kann. Ich bin gespannt, wie es wird, und hoffe natürlich, dass sie bald zusammen durch die Wohnung toben oder kuschelnd im Körbchen liegen.
Es bleibt also spannend.
escapando ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2019, 12:31
  #37
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.218
Standard

Na das klingt ja wunderbar!
Freut mich, dass es so gut vorangeht bei euch!
So schnell kommt man zu ner Katze...
Lg
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2019, 13:17
  #38
Neol
Forenprofi
 
Neol
 
Registriert seit: 2007
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 48
Beiträge: 1.084
Standard

BILDERRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR RR!!!!!!!!!!!!!!!!

__________________
.

Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen:
In Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca (1304 - 1374), italienischer Humanist, Lyriker und Dichter
Neol ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2019, 15:24
  #39
escapando
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 13
Standard

So, Tag 1 ist geschafft

Die kleine Rote (wir konnten uns noch immer nicht auf einen Namen einigen) ist nun seit 24 turbulenten Stunden bei uns. Ich habe sie am Anfang in Ruhe ankommen lassen und von Nisha getrennt, sie ist auch sofort neugierig durchs Zimmer gelaufen und hat alles erkundet, hatte überhaupt keine Angst. Dann haben wir eine erste Zusammenführung versucht, es wurde sehr viel gefaucht, geknurrt und gehauen und mit Buckel umeinander herumgetänzelt, aber nichts Schlimmes. Das ging den ganzen Tag und die halbe Nacht, aber wurde immer besser. Sie fressen zusammen und lagen auch schon zusammen auf dem Kratzbaum, Nisha ganz oben im Körbchen und unser Neuankömmling eine Stufe weiter unten.
Die kleine Garfield-Katze verhält sich ziemlich unterwürfig und defensiv und macht deutlich, dass sie nicht angreifen will. Nur muss Nisha erst einmal wieder lernen, sich mit einer anderen Katze zu verständigen, sie ist auch klar die Dominante von beiden.
Die meiste Zeit kann man sie schon zusammen lassen, vorhin habe ich sie aber dann doch ein paar Stunden getrennt, damit sie sich auch mal ausruhen können.
Die Rote (wie gesagt ein kleiner Garfield) ist allerdings ziemlich verfressen, im Gegensatz zu Nisha, die ihr Futter immer nur in Häppchen zu sich nimmt. Und hat erst einmal Nishas Napf leer gefressen :/ ich wollte die Futterumstellung langsam machen und habe ihr altes und unser Futter miteinander vermischt, aber leider verschmäht sie ihr altes Futter komplett und frisst jetzt nur noch das Neue. Entsprechend ist auch ihr Stuhlgang ziemlich breiig. Zwei Mal hat sie jetzt auch neben das Katzenklo gekackt. Ich würde das auf den Stress zurückführen, heute ist es bisher noch nicht passiert und sie hat super das Klo benutzt.

Da ich bisher keine Katzenzusammenführung gemacht habe, kann ich es schwer beurteilen, aber für mein Empfinden läuft es ziemlich gut und ich würde dem noch drei, vier Tage geben, bis sie sich aneinander gewöhnt haben.

Anbei nun auch zwei Bilder (sorry, meine Handykamera hat nicht die beste Qualität)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg
image6.jpg (385,0 KB, 94x aufgerufen)
Dateityp: jpg
image8.jpg (388,7 KB, 93x aufgerufen)
escapando ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 15.09.2019, 21:05
  #40
Neol
Forenprofi
 
Neol
 
Registriert seit: 2007
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 48
Beiträge: 1.084
Standard

WIE SÜSS!!!! Ach das ist super herzig.

Wie reagieren denn deine beiden Männer auf die Neuankömmlinge? Was meint dein Filius? Ist er aufgeregt?

Was sagt dein Mann? Wurde er schon um den Finger gewickelt?

Wie fühlst du dich mit der ganzen Sache?
Neol ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2019, 21:51
  #41
Amalie
Forenprofi
 
Amalie
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Beiträge: 2.848
Standard

Und ist wirklich sicher, dass es eine SIE ist? Rote Katzen sind überwiegend Kater, Kätzinnen kommen sehr selten vor.
__________________
Viele Grüße von Lisa mit ihren Katzen Julchen, Wendelin, Mira und Trixi.
Amalie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2019, 21:58
  #42
Freewolf
Forenprofi
 
Freewolf
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.215
Standard

Zitat:
Zitat von Amalie Beitrag anzeigen
Und ist wirklich sicher, dass es eine SIE ist? Rote Katzen sind überwiegend Kater, Kätzinnen kommen sehr selten vor.
Naja, so selten ist es auch wieder nicht.
Freewolf ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 08:43
  #43
Neol
Forenprofi
 
Neol
 
Registriert seit: 2007
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 48
Beiträge: 1.084
Standard

Zitat:
Zitat von Freewolf Beitrag anzeigen
Naja, so selten ist es auch wieder nicht.
Habe hier einen Artikel dazu gefunden: https://www.tierischehelden.de/katze...zenrassen.html
Neol ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 10:32
  #44
Duna
Forenprofi
 
Duna
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.021
Standard

Ach, was für eine schöne Geschichte!
Ich wollte noch etwas sagen zu den drei Personen und den 65 qm.
Ich lebe alleine mit zwei Mietzen auf der gleichen Fläche. Das hat den Nachteil, dass hier natürlich nicht so viel Action ist. Wenn ich zu Hause bin, verhalte ich mich auch eher ruhig, essen, duschen, lesen, schlafen, fernsehen... Natürlich spiele ich auch mit den Katzen, aber mit einem Kind ist es doch für die Katzen insofern toll, dass immer was los ist. Da liegt Spielzeug herum, wahrscheinlich ist oft ziemlich Chaos in der Wohnung, Wäsche, Geschirr, Einkäufe, andere Kinder usw. Katzen lieben es ja in der Regel, wenn Action ist, wenn es viel zu erkunden gibt. Das Leben spielt sich mit einer Familie viel mehr in den eigenen vier Wänden ab, als wenn man alleine lebt.
Euer Zuhause klingt toll für zwei Katzen!
__________________
____________________
Duna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2019, 09:56
  #45
escapando
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 13
Standard

So, nun will ich wieder ein kleines Update posten:

Zitat:
Zitat von Amalie Beitrag anzeigen
Und ist wirklich sicher, dass es eine SIE ist? Rote Katzen sind überwiegend Kater, Kätzinnen kommen sehr selten vor.
Die Frage hat mir tatsächlich jeder Zweite gestellt und mich derart verunsichert, dass ich erst einmal zwei Tage unnötig viel Stress gemacht habe. Ich hatte dann selbst noch mal geguckt und war mir tatsächlich nicht sicher, habe meine Nachbarin gebeten (sie arbeitet in unserer Tierarztpraxis) und sie war sich auch nicht sicher. Am Dienstag bin ich daher noch mal zur Tierärztin gefahren, um das noch einmal zu 100% klarzustellen, und sie ist wirklich ein kleines rotes Katzenmädchen.

Wir haben sie Maya genannt.

Maya und Nisha nähern sich immer mehr an, gefaucht wird nur noch ganz selten und heute Morgen hat mein Partner sie auf dem Sofa erwischt, wie sie mit einem sehr geringen Abstand nebeneinander lagen. Wie sich immer mehr zeigt, sind beide auch zwei völlig verschiedene Charaktere. Nisha ist ein kleiner Panther, eine Königin der Nacht (der Name kommt auch aus dem Sanskrit und bedeutet "schöne Nacht"), hochintelligent, elegant und eine fantastische Kletterin, die nur selten schmusen kommt. Und Maya... Maya ist eine kleine Prinzessin Sie ist hochsensibel, schüchtern, ein kleiner, verfressener Tollpatsch, nicht ganz so klug wie Nisha (das merkt man sehr schön am Fummelbrett - Nisha schafft alles ohne größere Anstrengung und Maya hockt davor und maunzt überfordert), aber wenn sie schmusen kommt, dann geht eine Sonne auf, dann will sie gekrault und geknetet werden und haut mich fast um, wenn sie immer wieder mit ihrem Köpfchen gegen mich stößt.

@Neol

Sohnemann ist natürlich sehr aufgeregt. Ich war mit ihm am Montag im Futterhaus, um Katzenfutter zu kaufen, da lief er zu dem Katzenspielzeug, holte einen kleinen Ball und meinte zu mir: "Mama, das will ich Maya schenken!" da konnte ich schlecht Nein sagen. Maya versteckt sich aber noch sehr viel vor ihm, ebenso wie vor meinem Freund, sie kommt eigentlich nur raus, wenn ich anwesend bin. Mein Partner hatte einen schwierigen Start mit ihr, weil sie die ersten zwei Tage etwas unsauber war (ich vermute der Stress), das hat sich aber gelegt, und gestern durfte er das erste Mal mit ihr kuscheln. Und er nennt sie immer "Dummerchen", was ich ziemlich gemein finde Sie ist nicht die hellste Kerze auf der Torte, aber in ihrer ganzen Unbeholfenheit so unglaublich niedlich und zum Auffressen!

Ich finde es auch faszinierend, welche Entwicklung mein Sohn durchlaufen hat. War ich vor einem Monat noch kurz davor, das Kind wegen sadistischer Neigungen zum Psychologen zu schleppen, und habe permanent nur gemeckert, muss ich ihn heute noch ein, zwei Mal am Tag in die Schranken weisen, ansonsten geht er mittlerweile wundervoll mit den Tieren um. Als neulich ein Freund von ihm zu Besuch war, hat er ihn sogar zurecht gewiesen und gesagt, dass er die Katze in Ruhe lassen soll, wenn sie schläft. Und vor einigen Tagen ist er aus dem Bett gefallen und hatte ziemliche Schmerzen und geweint und geschrien, da kam Nisha angelaufen und hat sich zu ihm gekuschelt und er durfte sie lange streicheln. Das war unglaublich niedlich.

@Duna
danke für deine lieben Worte! Ja, Chaos ist hier oft zu finden ...
Mittlerweile sehe ich das auch etwas gelassener. Die Pflegemama von Maya war ja hier, um sich die Wohnung anzuschauen, und meinte, das wäre super geeignet. Die Wohnung ist sehr verwinkelt, wir haben keinen einzigen rechteckigen Raum, und überall kann man Winkel und Ecken erkunden und sich irgendwo verstecken. Das hat Nisha nie so wirklich gemacht, sie will in die Höhe, weshalb der Ausbau des provisorischen Catwalks als Nächstes ansteht. Aber Maya liebt es, überall hin zu kriechen - kein Wunder, sie hat ja auch echt ihre Probleme, den Catwalk und den großen Kratzbaum hochzukommen
Nisha saß einmal neben ihr und hat sich das angeguckt, als sie auf die Bretter an der Wand hoch wollte und sich abmühte. Irgendwann reichte es ihr und mit einem eleganten Sprung sprang sie über sie hinweg und schaute dann vom oberen Brett auf sie runter. Zu herrlich, die beiden, ich könnte mich wegschmeißen.
escapando ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte schnelle Hilfe / Ratschläge! Najoma Augen, Ohren, Zähne... 10 28.03.2019 09:34
Was ist bloß passiert? Bitte um Hilfe/Ratschläge Inseldeern Verhalten und Erziehung 19 19.05.2017 09:46
Bitte um Hilfe,Tipps,Ratschläge Anna&Sammy Sonstige Krankheiten 10 05.06.2013 16:29
Mietze macht Probleme! Bitte um Hilfe oder Ratschläge! DasBuh Verhalten und Erziehung 4 19.01.2013 02:56
Fundkatze, Tierarzt sprich von kolibakterieller Infektion.. Bitte Hilfe!! margaretha1ßß3 Verdauung 49 31.10.2011 12:01

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:47 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.