Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Katzen Sonstiges

Katzen Sonstiges Alles was in keine der anderen Kategorien passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.08.2019, 21:35
  #16
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 688
Standard

Zitat:
Zitat von biveli john Beitrag anzeigen
Warum kommt das nicht den Tieren zugute?
Sicher ein netter Gedanke, aber dafür bräuchte man stattdessen vielleicht eine Tierschutzsteuer für alle Tierhalter. Denn warum sollten ausgerechnet Hundehalter (und vor allem diejenigen, die ihre Hunde viele Jahre oder lebenslang behalten) die Unterbringung von Getier jeglicher Art in Tierheimen finanzieren?
Und hätte dann ein Hundebesitzer mehr Anrecht, sein lästig gewordenes Tier kostenlos im Tierheim abzugeben als ein Meerschweinchenbesitzer, der ja keine Steuern zahlt?
Die Idee hinter der Hundesteuer ist einfach eine ganz andere.
__________________
Myma ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03.08.2019, 22:03
  #17
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.017
Standard

Ich verstehe hier das Argument nicht. Hundebesitzer werden laut Gesetz gezwungen Steuern zu zahlen. Da wäre es nur recht wenn dieses Geld dem Tierschutz zugute kommt bevor es in anderen Kanälen verschwindet.
Ich habe selber Hunde gehabt und mir wäre es lieber gewesen wenn mein Steuergeld zweckdienlich dem Tierschutz übermittelt worden wäre. Ich zahl ja nicht drauf, muß sowieso die Hundesteuer entrichten ob ich will oder nicht.
Wo wäre da das Problem? LG Biveli
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 00:33
  #18
Quilla
Forenprofi
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 2.246
Standard

Zu der Tierheim Story .... dann plauder ich mal aus dem Nähkästchen:

a) Ein Tierheim ist grundsätzlich keine "Abladestation" für ungewollte Tiere, die noch ein Zuhause haben. Diese werden, WENN Platz ist, aufgenommen - gegen eine Aufnahmegebühr und gegen Vorlage Impfpass etc. .... grade bei älteren Leuten, da gibts oft gar keinen Impfpass für das Tier (oft ist das Tier dann auch noch älter und sichtbar nicht in optimalem Zustand) - das bedeutet, die Katze muss in Quarantäne und der ganze Zirkus mit Erstimpfung etc. muss durchgezogen werden, bis sie in die Vermittlung kann - das sind Kosten und eine längere Verweildauer im TH, bis zur Vermittlung.

b) Wie schon gesagt wurde - es ist August - Aufnahmestopp durch absolute Überbelegung in vielen Tierheimen (ich kannte den August nur so) - und dann werden grundsätzlich keine Abgabetiere mehr angenommen - man kann die Katzen nicht bis unters Dach stopfen ... die zwei, drei Gitterkäfige, die noch irgendwo Platz haben, sind der Puffer für Fundtiere.

c) "Dann setz ich das Tier aus, wenn Sie es nicht nehmen" .... beliebte Drohung oder Erpressungsversuch .... meist, weil man schon keine Abgabegebühr zahlen will und dann meint, man kann die Tierheim-Mitarbeiter damit soweit kriegen, dass sie das Tier "halt doch" nehmen.
Manchmal nimmt man das Tier dann wirklich trotzdem an, aber man kann die Fälle einschätzen - wenn da ein Junkie mit Hund vor einem steht, mit tellergroßen Pupillen, er muss in den Knast, hat keinen für den Hund, hat kein Geld für die Abgabegebühr, dem nehm ich den Hund ab.
Wenn da ein Ehepaar steht mit einer Katze, vorgefahren mit einem SUV und hat angeblich kein Geld oder andere Möglichkeiten (beispielsweise Katzenpension zahlen und derweil selber neue Besitzer suchen), nein - da hätte ich nicht mitgespielt.
Das Aussetzen ist verboten und ich hab zu solchen "Droh-Ansprachen" durchaus gesagt, wunderbar - Sie wissen, das ist eine Straftat - Ihr Autokennzeichen haben wir ja schon mal.

d) Katzen aus der Quarantäne wurden bei uns ganz selten auf die Vermittlungsseite gestellt, bevor sie zur Vermittlung frei waren. Ausser (!) sie wurden erst später im TH krank und kamen dann auf die Quarantäne zurück - dann hat man die Vermittlungsanzeige auf der HP stehen lassen.
Eine HP von einem Tierheim ist selten aktuell - je kleiner das TH, desto weniger - denn alles wird teilweise ehrenamtlich gestemmt und es gibt ganz oft andere Prio's, als die HP aktuell zu halten.

(so war es bei einer Katze, die ich z.B. von einem TH genommen habe - auf die musste ich damals noch ein Weilchen warten, weil sie wochenlang erneut in Behandlung war)

Sorry für den Roman .... vieles ist Aussenstehenden nicht so bekannt .... ich werd' das gern ab und an mal los, denn es kann schon dazu beitragen, Entscheidungen / Verhalten von Tierheim-Mitarbeitern besser einordnen zu können.
__________________

"Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben."

Harry Rowohlt
Quilla ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 03:16
  #19
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.919
Standard

Zitat:
Zitat von DeborahK Beitrag anzeigen
Liebe Leute, mir geht es hier nicht um die Leute , die ihre Tiere aussetzen oder um Tierheime, sondern in der ersten Linie um diese Kattze, die mit

einer Aussetzung bedroht wird.Es scheint klar zu sein,was diese Leute jetzt mit ihr machen, haben ja angekündigt . Wenn sie Glück hat, landet sie früher oder später anonym in einem Tierheim , diesem oder einem anderen . Wenn nicht......der Träger von diesem Tierheim ist ein Tierschutzverein .

Und noch was : Im Laufe des Gespräches teilte mir diese Katzenpflegerin , dass sie mir so und so keine weibliche Katze zu meiner Kalinka vermitteln würde, weil das nur Probleme bringt.
Das darf nicht wahr sein: meine verstorbene Katze Mia,und Kalinka,haben sich in einem anderen Tierheim kennen und lieben gelernt und wurden als unzertrennlich vermittelt.
Zu der Abgabekatze zunächst:
Ich kann die Tierheime schon verstehen.
Derzeit ist es ganz schlimm mit Katzen..
Der Verein,für den ich arbeite, hat derzeit auch Aufnahmestopp und über 200 Katzen davon 100 Kitten im Bestand.
Nichts geht mehr..den Tierheimen geht es genauso.
Daher haben Abgabekatzen kaum eine Chance,da auf den Straßen zu viele Katzen sind, die rein geholt werden wollen, meistens sind das derzeit Kitten und trächtige Mutterkatzen.

Wie ich sehe kommst du wie ich aus Köln.
Ich bin Tierschützer und habe mit einem Tierheim auch immer wieder Probleme, wenn es um die Abgabe von Fundtieren geht, die ich sichere..ich denke ich weiß genau welches Tierheim du meinst.
Dort wird man auch als Tierschützer einfach nur mies behandelt und oft werde ich weg geschickt mit Notfellchen und muss häufig auf andere Tierheime zurück greifen.
Im Gegensatz zu mir werden aber die Mitarbeiter des Tierheims bezahlt..ich mache meinen Katzenschutz ehrenamtlich und kriege keinen Cent dafür.
Das vergesssen die Tierheimmitarbeiter gerne..und ein Tierheimmitarbeiter ist noch lange kein Tierschützer..
Wenn du eine ältere Katze suchst, wirst du vielleicht bei unserem Verein fündig.
Kannst mir ja gerne eine PN schreiben.
__________________
Blacky, Chérie und Emily, ihr seid für immer in meinem Herzen.
Ich werde euch niemals vergessen.
Ihr fehlt...

<a href=http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=74412&dateline=1436187028 target=_blank>http://www.katzen-forum.net/image.ph...ine=1436187028</a>

Geändert von CutePoison (04.08.2019 um 03:26 Uhr)
CutePoison ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 07:24
  #20
Jorun
Forenprofi
 
Jorun
 
Registriert seit: 2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 7.504
Standard

Deborah, kenne ich leider zu gut.
Wie Biveli schon ausführte, das was da in der Regel zum grossen Teil an 'Mitarbeitern' rumspringt, will man nicht mal im übelsten Slum um sich haben.
Leider müssen die Heime solche Flachpfeifen nehmen, denn es fehlt an allen Ecken und Enden an Händen und Geld.
Und oft genug 'erpressen' die Kommunen die Heime damit (sofern die Heime nicht privat geführt werden) ... so ala wenn das was vom Amt geschickt wird nicht genommen wird, gibts Kürzung der Unterstützung.

Die wenigen guten MA -engagierte Tierschützer - sind rar und vollkommen überlastet.
Von denen bekommt man als Besucher wenig zu sehen, da immer beschäftigt.

In meiner aktiven Zeit im Tierheim hab ich auch mehr als 1x mit oben genannten Pfeifen zu tun gehabt ... und ich hab sie jedesmal gefaltet, Manche Beratungsresistenten mehrfach am Tag ... Lerneffekt = 0 ... wo halt nix ist ......

Was das Paar angeht ... joa ... wegen nem schnöden Umzug nen Tier ins Heim geben ... es wegwerfen wie Ware, da wäre ich auch als Tierschützer stinkig hoch 10.
Ich hätte das Katzi aber genommen, nur hätte sich die Aufnahmegebühr halt ordentlich erhöht ... so von wegen Quarantäneauflagen, TA etc. p.p.
__________________
Viele Grüße,
Jorun

Jorun ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 09:00
  #21
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.017
Standard

Ja Quiky so habe ich das auch gehört mit den Mitarbeitern, da kommt vom Arbeitsamt der letzte Ruß, der am Arbeitsmarkt nicht vermittelbar ist. Die haben mit Tierschutz nichts am Hut. Vielleicht gehören auf die vordeste Front Mitarbeiter die geschult sind. Bekommt das Tierheim auch immer das Geld von den Leuten für die abgegebenen Tiere oder schaut es da auch manchmal durch die Finger? Die meisten Leute die mit dieser Materie nichts zu tun haben, haben keine Ahnung wie es dort zugeht. Chapeau- für alle Menschen die sich ehrenamtlich für den Tierschutz engagieren. Aber auch für jene die bezahlt werden, aber ihre Arbeit mit viel Einsatz und Liebe zum Tier gut machen. Liebe Grüße Biveli
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 15:38
  #22
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 2.163
Standard

Zitat:
Zitat von DeborahK Beitrag anzeigen
Liebe Katzenfreunde,
wie Sie in meinem Thema " Eine neue Katze zieht ein" lesen können bin ich auf der Suche nach einer passenden Freundin für meine 12 jährige Kalinka.. das erweist sich als schwierig , aber das was ich heute erlebt habe hat meine bisherige Suche beim Weitem getoppt.
Ich habe auf der Webseite eines Tierheimes in meiner Nähe in der Rubrik " Unsere Tiere Vermitlung " ein Foto einer Katze entdeckt und war von ihr angetan. Leider gab es keine Informationen dazu und da ich gerade in der Nähe war , habe ich beschlossen dem Tierheim einen Besuch zu erstatten , in der Hoffnung, etwas über diese Katze zu erfahren.
Vor mir stand ein älteres Ehepaar das gerade ihre Freigängerkatze wegen der Umzug abgeben wollte.Das Gespräch mit der Katzenpflegerin war sehr laut und so hörte ich , dass sie die Aufnahme dieser Katze in einem agressiven Ton verweigerte und das Ehepaar aufforderte erst ein Mal die Ergebnisse der
Blutuntersuchung vorzulegen .Die Frau sagte in einem sehr aufgebrachten Ton, dass sie das nicht könne , weil sie sich ja gerade im Umzug befinden. Weiterhin sagte die Frau dass sie die Katze also zurücklassen werden . Daraufhin zuckte die Katzepflegerin mit den Schultern und sagte nur " Das dürfen sie nicht " und grinste dabei schief.
Da habe ich endlich verstanden warum manche Leute ihre Tiere in Papschachteln nachts vor dem Tierhem abstellen !!!!
Ubrigens : ich habe keine Informationen über die Katze aus der Webseite bekommen, weil sie sich angeblich oder tatsächlich noch in der Quarantene befinden wurde und noch nicht zur Vermittlung vom TA freigegeben wurde. Schön und gut , aber warum inseriert man sie auf der Web Seite des Tierheimes ?
Und warum konnte man die andere Katze, um einer evntl. Aussetzung zu verhindern, nicht in der Quarantene aufnehmen und die Rechnung dem Ehepaar schicken?
Kurz gesagt, ich fand das Ganze echt schockierend und frage mich , ob das normal ist , oder in diesem Tierhem etwas gewaltig schief läuft ? Was meint ihr dazu ?
Dann mal von mir ein gegenüberliegender Ansatz, der dir offensichtlich noch nicht in den Sinn gekommen ist.

Dieses Ehepaar hat die Katze schon länger und wußte, allein aufgrund von Kündigungsfristen und Mietverträgen, daß es umziehen wird. Damit haben wir das Minimum von 4 Wochen vor dem Umzug verbraten.

Und in diesen 4 Wochen waren sie nicht fähig die Katze zum Tierarzt zu bringen und Blutuntersuchungen in Auftrag zu geben, eine Tierarztpraxis schickt einem sogar die Ergebnisse nach Hause, wenn man nett fragt.
5 nach 12 bringen sie dann die Katze ins Tierheim, damit das Tierheim vorher ungefragt gefälligst alles ihnen abnehmen soll??? Wo bleibt die Verantwortung des Tierhalters?
Ich lasse eine einzige Möglichkeit des nicht könnens gelten: Wenn beide direkt vom Krankenhaus über die Reha in ein Pflegeheim kommen und selbst da ist immer noch ein Sozialdienst dazwischen geschaltet, den man um Hilfe bittend einschalten kann.
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 14:05
  #23
KalinkaK
Neuling
 
KalinkaK
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von Feli02 Beitrag anzeigen
Warum hast Du sie nicht genommen?
weil ich nicht nach irgendeiner Katze suche ,sondern nach einer, die zu meiner Katze passt und das war hier nicht der Fall.
KalinkaK ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 14:24
  #24
KalinkaK
Neuling
 
KalinkaK
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von Ladyhexe Beitrag anzeigen
Dann mal von mir ein gegenüberliegender Ansatz, der dir offensichtlich noch nicht in den Sinn gekommen ist.

Dieses Ehepaar hat die Katze schon länger und wußte, allein aufgrund von Kündigungsfristen und Mietverträgen, daß es umziehen wird. Damit haben wir das Minimum von 4 Wochen vor dem Umzug verbraten.

Und in diesen 4 Wochen waren sie nicht fähig die Katze zum Tierarzt zu bringen und Blutuntersuchungen in Auftrag zu geben, eine Tierarztpraxis schickt einem sogar die Ergebnisse nach Hause, wenn man nett fragt.
5 nach 12 bringen sie dann die Katze ins Tierheim, damit das Tierheim vorher ungefragt gefälligst alles ihnen abnehmen soll??? Wo bleibt die Verantwortung des Tierhalters?
Ich lasse eine einzige Möglichkeit des nicht könnens gelten: Wenn beide direkt vom Krankenhaus über die Reha in ein Pflegeheim kommen und selbst da ist immer noch ein Sozialdienst dazwischen geschaltet, den man um Hilfe bittend einschalten kann.
Leute, die eine Katze im Tierheim wg. eines Umzugs abgeben wollen, wollen auch keine Verantwortung für sie tragen.Sie wollen diese Verantwortung an das Tierheim abgeben. Ein Tierheim , der sich "Tierschutzverein" nennt und städtische Zuschüsse und Spenden bekommt, ist verpflichtet jede gefährdete Katze aufzunehmen. Eie hoche Abladegebühr, wäre in diesem Fall aber O.K.
KalinkaK ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 05.08.2019, 14:30
  #25
KalinkaK
Neuling
 
KalinkaK
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 16
Standard

Kannst mir ja gerne eine PN schreiben.[/QUOTE]

ich habe Dir eine PN geschrieben, schaue mal nach
KalinkaK ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 14:30
  #26
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 3.032
Standard

Ist zwar OT aber:

Warum bist du denn hier mit zwei Profilen unterwegs? Einmal als KalinkaK und einmal als DeborahK.

Das finde ich etwas verwirrend. Magst du die Admins mal fragen, ob sie die beiden Profile zusammenlegen können?
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett
Lirumlarum ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 14:50
  #27
DeborahK
Neuling
 
DeborahK
 
Registriert seit: 2015
Ort: köln
Beiträge: 20
Standard

Zitat:
Zitat von Lirumlarum Beitrag anzeigen
Ist zwar OT aber:

Warum bist du denn hier mit zwei Profilen unterwegs? Einmal als KalinkaK und einmal als DeborahK.

Das finde ich etwas verwirrend. Magst du die Admins mal fragen, ob sie die beiden Profile zusammenlegen können?
Gut beobachtet . Ich hatte lange das Profil als KalinkaK. Das Foto im i Profil ist von der verstorbenen Katze Mia Als Mia verstorben ist, habe ich das Foto von Kalinka hochgeladen und der Benutzernamen geändert auf DeborahK. Es war einfach für mich zu schmerzlich das Foto von der Mia immer hier zu sehen. Dummerweise , weiß ich noch nicht wie ich das alte Profil löschen kann. Wenn ich mit dem Handy schreibe , bin ich DeborahK. Wenn ich mit dem Lap Top schreibe , bin ich KalinkaK . Sorry, ich werde mich beraten lassen, wie ich das ändern kann.
DeborahK ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 14:55
  #28
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 3.032
Standard

Was die Aufnahme von Tieren in Tierheimen anbelangt, gibt es hier keine gesetzliche Aufnahmepflicht.


Es steht jedem Tierheim/Tierschutzverein völlig frei, welche Tiere es aufnehmen will oder nicht aufnimmt.


Lediglich die Gemeinden/Städte Sie sind in zwei Fällen verpflichtet, sich um Tiere zu kümmern. Das betrifft zum einen Fundtiere und zum anderen streunende Tiere, wenn von diesen eine Gefahr ausgehen könnte.

In manchen Städten ist die Trägerschaft der TH's die Stadt/Kommune. Diese haben dann eine andere Finanzierung wie die Tierschutzvereine, welche von Spendengeldern getragen werden und (leider nicht überall) selten mal mit Geldern aus der Kommune/Gemeindekasse unterstützt werden.


Edit: ahh verstehe. Frag mal bei den Admins..die finden dann schon eine Lösung für deine beiden Profile.

Geändert von Lirumlarum (05.08.2019 um 14:57 Uhr)
Lirumlarum ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 14:56
  #29
DeborahK
Neuling
 
DeborahK
 
Registriert seit: 2015
Ort: köln
Beiträge: 20
Standard

Zitat:
Zitat von Lirumlarum Beitrag anzeigen
Ist zwar OT aber:

Warum bist du denn hier mit zwei Profilen unterwegs? Einmal als KalinkaK und einmal als DeborahK.

Das finde ich etwas verwirrend. Magst du die Admins mal fragen, ob sie die beiden Profile zusammenlegen können?
Gut beobachtet . Ich hatte lange das Profil als KalinkaK. Das Foto im i Profil ist von der verstorbenen Katze Mia Als Mia verstorben ist, habe ich das Foto von Kalinka hochgeladen und der Benutzernamen geändert auf DeborahK. Es war einfach für mich zu schmerzlich das Foto von der Mia immer hier zu sehen. Dummerweise , weiß ich noch nicht wie ich das alte Profil löschen kann. Wenn ich mit dem Handy schreibe , bin ich DeborahK. Wenn ich mit dem Lap Top schreibe , bin ich KalinkaK . Sorry, ich werde mich beraten lassen, wie ich das ändern kann.
DeborahK ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 15:06
  #30
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 4.795
Standard

Hi, ich denke, Administrator kann Dir dabei helfen.

Das Profilbild kann man händisch über das Kontrollzentrum (links oben sichtbar) ändern, wenn Du willst.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katzen in der Türkei... | Nächstes Thema: Teppich Fußboden reinigen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Diätfutter, Sinn und Unsinn Pinsel Innere Krankheiten 0 05.06.2015 17:41
Macht Feliway und/ oder Zylkene hier Sinn? elenayasmin Verhalten und Erziehung 7 09.01.2014 12:16
Taurin im Katzenfutter- Sinn oder Unsinn? JeyJi Ernährung Sonstiges 10 18.08.2011 16:52
Sinn und Unsinn von Tro-Fu-Leckerli oxfordblue Trockenfutter 115 16.08.2009 05:18

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:29 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.