Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Katzen Sonstiges

Katzen Sonstiges Alles was in keine der anderen Kategorien passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.02.2019, 23:54   #16
Amalie
Forenprofi
 
Amalie
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Beiträge: 2.764
Standard

Gestern und heute waren wieder Pinkelstellen neben der Haustüre. Gestern habe ich den Kater auch deutlicher gesehen. Ich wurde durch die Singerei von ihm und Wendelin aufmerksam, Wendelin saß im Haus an der Katzenklappe, der fremde Kater außen. Als ich dann das Licht und auch das Gartenlicht anmachte, lief der fremde Kater weg, aber nicht besonders weit, so 20 Meter. Da konnte ich ihn mal genauer ansehen, graugetigert am Rücken, ansonsten viel weiß, das weiß zieht sich sehr weit seitlich hoch, figürlich eher schlank, aber nicht mager.

Danach habe ich noch ein paar Nachbarn angerufen, ob ihnen der Kater gehört bzw. ob sie ihn schon mal gesehen haben. Alles Fehlanzeige. Außer mir hat den Kater noch keiner gesehen. Ich habe dann auch mal im Internet geguckt, ob wo ein Kater abgeht, aber was passendes war nicht dabei. Vielleicht doch ein Kater, der in ein paar Kilometer Entfernung ein Zuhause hat.

Katzenfalle macht noch keinen Sinn. Dafür ist er zu selten da und zu scheu. Da hätte ich nur die eigenen Katzen in der Falle. Normalerweise merke ich erst, dass der Kater da ist, weil meine Katzen auf ihn reagieren.
__________________
Viele Grüße von Lisa mit ihren Katzen Julchen, Wendelin, Mira und Trixi.
Amalie ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.02.2019, 03:17   #17
Bello16
Erfahrener Benutzer
 
Bello16
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 127
Standard

du könntest noch bei der Gemeinde nach fragen.

Zumindest in Baden Württemberg gibt es Leute die eine Erlaubnis von der jeweiligen Gemeinte haben, alles was unkastiert rum läuft, kastrieren zu lassen.

Und die erwischen ihn mit viel Ausdauer.

Dann wär nichts mehr mit Markieren und der Kater würd vielleicht Häuslicher werden durchs kastrieren und Heim gehen und dort bleiben.
Bello16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2019, 18:19   #18
Amalie
Forenprofi
 
Amalie
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Beiträge: 2.764
Standard

Zitat:
Zitat von Bello16 Beitrag anzeigen
du könntest noch bei der Gemeinde nach fragen.

Zumindest in Baden Württemberg gibt es Leute die eine Erlaubnis von der jeweiligen Gemeinte haben, alles was unkastiert rum läuft, kastrieren zu lassen.

Und die erwischen ihn mit viel Ausdauer.

Dann wär nichts mehr mit Markieren und der Kater würd vielleicht Häuslicher werden durchs kastrieren und Heim gehen und dort bleiben.
In München gibt es keine Kastrationspflicht. Das örtliche Tierheim ist auch nicht begeistert, wenn man dort Streuner abgibt. Die wissen ja auch nicht wohin, weil Streuner nicht von jetzt auf gleich vermittelbar sind.

Ich sehe das auch so, dass der Kater nach eine Kastration vielleicht häuslicher und weniger aggressiv sein würde. Nur mit dem Fangen ist das so ein Problem. Ich habe den Kater bisher zwei- oder dreimal kurz gesehen und sonst nur gelegentlich (mal im Abstand von 14 Tagen, mal zwei oder drei Tage hintereinander) Urin neben der Haustüre. Er kommt anscheinend nicht regelmäßig und ist auch sehr scheu. Mein nächstes war ca. 4 Meter und da war ich im Haus und er draußen. Mit Katzenfalle fangen ist auch schwierig, weil meine 4 Katzen eine offene Katzenklappe gewöhnt sind. Meine Katzen einzusperren, damit der Kater in die Falle geht, wäre möglich, wenn er regelmäßig kommen würde. Tut er aber nicht oder wenn, dann sehe ich ihn nicht. Draußen füttern möchte ich auch nicht. Damit ziehe ich nur andere unkastrierte Kater an, die auf der Suche nach Kätzinnen sind.

Ich wohne zwar in München, aber im Randgebiet. Um mich rum sind nur ein paar wenige Häuser und dann kommen 1-2 Kilometer nur Wiesen und Felder. Der Kater gehört nicht zu diesen Häusern, aber unkastrierte Kater laufen schon mal 5 Kilometer oder bis zu 10 Kilometer von ihrem Zuhause weit weg. Der fremde Kater macht jetzt keinen ungepflegten oder verhungerten Eindruck. Er ist schlank, aber nicht dürr.

Wenn sich bei mir ein Kater ansiedeln wollte, dann kamen die bisher regelmäßig jeden Tag. Da hat man natürlich schon viel bessere Chancen, dass man dann einen Kater fangen kann.
__________________
Viele Grüße von Lisa mit ihren Katzen Julchen, Wendelin, Mira und Trixi.
Amalie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2019, 18:31   #19
Odenwälderin
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 302
Standard

Schön das Du Dich kümmerst. Die ‚Sachbeschädigung‘ wenn Du ihn kastrieren lässt würde ich persönlich in Kauf nehmen.

Unser Tierarzt ist da zum Glück sehr lässig. Der kastriert was ihm in die Finger kommt. Seine Aussage: ‚Soll der Besitzer sich doch beschweren. Ich mache das für den Tierschutz.‘ Wenn unser Besucherkater nicht gechippt gewesen wäre hätte er ihn sofort kastriert als wir ihn in die Praxis gebracht haben.
Odenwälderin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2019, 09:01   #20
Eifelkater
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Beiträge: 6.171
Standard

Zitat:
Zitat von Bello16 Beitrag anzeigen
Wenn er Jemand gehört, wäre es rein rechtlich Sachbeschädigung wenn du ihn einfach kastrieren lassen würdest.
Wenn er jemanden gehört. Dazu müsste er nämlich markiert sein. Ansonsten gilt die 6 Monatsregel in Bezug auf Fundsachen bei Katzen anscheinend so nicht. Die werden im Tierheim nämlich auch umgehend kastriert. Interessant wäre eine Rechtssprechung in solchen Fällen aber schon. Alleine um für alle beteiligten Rechtssicherheit zu erlangen.

Im Wiederholungsfalle steht darauf im übrigen nicht nur Geldbuße und Entschädigung, sondern Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren. Nur mal als Info für den Fall das man "nette" Nachbarn hat...
__________________
Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen:
In Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca
Eifelkater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2019, 11:22   #21
Amalie
Forenprofi
 
Amalie
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Beiträge: 2.764
Standard

Ja, darum frage ich auch nicht mehr gar so weit rum und red hinterher auch nicht groß drüber. Bei einem uneinsichtigen Besitzer von einer Kätzin konnte ich dann nicht einfach kastrieren lassen, weil sofort der Verdacht auf mich gefallen wäre. Die arme Katze. Jedesmal wenn sie bei mir auftauchte und hier mitfutterte, wußte ich, dass sie wieder Junge hatte. Zu ihrem Glück gab es dann die Vogelgrippe und die Nachbarn wurden die Jungen nicht mehr so einfach los. Sie haben dann sogar mich gefragt, ob ich 3 ca. 6 Wochen alte Katzenkinder haben wollte. Wollte ich nicht, aber ich habe angeboten, die Kätzin kastrieren zu lassen. Ist jetzt aber auch schon einige Jährchen her.
__________________
Viele Grüße von Lisa mit ihren Katzen Julchen, Wendelin, Mira und Trixi.
Amalie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katze nach OP - was tun | Nächstes Thema: Erfahrungsaustausch »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fremder Kater Starfairy Katzen Sonstiges 4 12.12.2015 10:06
Fremder Kater im Haus- Stress mit unserem Kater -bravo- Freigänger 6 28.07.2015 16:55
Fremder Kater will zu uns rein Eisbärchen Katzen Sonstiges 4 06.09.2014 16:40
Fremder Kater makiert andere Kater-Ist das Normal? Lischen87 Verhalten und Erziehung 2 30.08.2012 13:02
Fremder Kater Lenatee Freigänger 8 15.07.2010 14:37

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:44 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.