Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Katzen Sonstiges

Katzen Sonstiges Alles was in keine der anderen Kategorien passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.12.2018, 17:42
  #1
Orchida
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 75
Standard Leute, die Katzen wegen Umzug abgeben

Hallo zusammen,

wegen eines Eintrags in einem anderen Forum möchte ich gern einmal diskutieren, wie andere das empfinden.

In jenem Forum sucht jemand aufgrund eines Umzugs neue Besitzer für seine zwei erwachsenen Katzen.

Mich macht das sauer, da ich zwar nachvollziehen kann, dass die Lebenssituation sich für jemanden plötzlich derart ändert (Arbeitslosigkeit, neuer Job in einer anderen Gegend, untragbare Mieterhöhung), dass man sich dann auch mit einem möglichen Umzug auseinandersetzen muss und mit der Frage, was dann ggf. mit den Fellnasen passiert.

Nicht verstehen kann ich allerdings, wenn offenbar ohne Nachdenken über Alternativen und Kompromisse einfach öffentlich nach neuen Besitzern gesucht wird.

Unsere Kater sind für uns Familienmitglieder und Schutzbefohlene. Zwar habe ich keine Kinder, weswegen man mir in der Hinsicht sicherlich Ahnungslosigkeit vorwerfen könnte, aber ich kann da dennoch keinen bedeutenden Unterschied erkennen.

Sehe ich das zu absolut?

Achso, ich kenne die genauen Umstände des Umzugs nicht.
Die umziehende Person hat sich dazu (noch) nicht geäußert.
Aber aufgrund der rudimentären Infos, die es dazu gab ("Wir ziehen um. Die Katzen sind soundso alt, kastriert, verspielt und gesund. Kennt ihr jemanden, der jemanden kennt?"), kann ich das nur verurteilen.
Orchida ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.12.2018, 17:51
  #2
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 5.134
Standard

Hallo Orchida.

Ich habe die Anzeige nicht gelesen. Aber ich kann mir schon unglückliche Verkettungen von Umständen vorstellen, die dazu führen, dass man ein neues Zuhause für seine Katzen suchen muss.
Wie sehr diese Leute ihre Katzen mögen oder nicht kann ich natürlich nicht sagen. Für die ganz üble Sorte Mensch gibt es übrigens bereits den Thread:
Ebay- Anzeigen zum Kopfschütteln....

Falls es jedoch nette Menschen sind: Hier vermitteln auch Menschen Katzen über das Internet. Ich habe so eine Katze vermittelt bekommen. Nachdem ich einige Angaben zu meiner Person gemacht habe, mit den Leuten geredet habe und es eine Vorkontrolle gab. Das finde ich in Ordnung.
Zudem gibt es Menschen, die glauben das Tierheim ist übel (vielleicht gibt es auch solche, nur habe ich bisher kein übles gesehen) und es gibt Katzen, die haben in einem Tierheim enorm schlechte Vermittlungschancen weil sie Fremden gegenüber so scheu sind. Auch da kann ich mir vorstellen, dass eine Vermittlung über das Netz besser ist.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 17:54
  #3
Enterprise
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 74
Standard

Hi,

für mich würde es auch absolut nicht in Frage kommen die Katzis wegen eines Umzugs abzugeben. Wir waren ja selber gerade auf Wohnungssuche und haben recht schnell was gefunden. Davor habe ich mir natürlich auch immer das Szenario ausgemalt, dass wir nichts finden und wir über Übergangslösungen nachdenken müssen - aber die Option einer Abgabe kam natürlich nicht in Frage.
In der Region in der ich jetzt wohne ist es durchaus schwer mit Haustieren etwas zu finden aber zumindest in meinem Bekanntenkreis haben diejenigen mit Haustieren auch etwas gefunden - mussten aber manchmal eben ein paar Abstriche (Lage, Preis) hinnehmen.
Enterprise ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 18:16
  #4
Der Den Katzen Dient
Forenprofi
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 1.278
Standard

Hallo,
gesetzt den Fall ich müßte umziehen, da wir Hausbesitzer sind, unwahrscheinlich, würde ich meine neue Bleibe nach den Katzenbedürfnissen aussuchen.
Soll heißen, ländlich mit Garten und möglichst weit weg von Hauptverkehrsstrassen. Das sind ja auch meine Bedürfnisse, denn ich hasse es in der Stadt zu wohnen.
Meine Katzen hergeben?....Nur über meine L......!
__________________
<a href=https://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=107290&dateline=1566237494 target=_blank>https://www.katzen-forum.net/image.p...ine=1566237494</a>
Als ich die Hand eines Menschen brauchte,
reichte mir jemand seine Pfote.
Der Den Katzen Dient ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 18:25
  #5
Juniwindt
Erfahrener Benutzer
 
Juniwindt
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 346
Standard

Für mich gehören meine Katzen zur Familie. Sie wegen eines Umzuges abzugeben nein kommt für mich nicht in Frage. Da ich allerdings die genauen Umstände nicht kenne sind da so einige Fragen offen.
Ich muss dazu sagen das ich erst vor einigen Monaten einen Umzug mit allen meinen Katzen gemacht habe zwar nur eine Etage tiefer aber haben es geschaft. Auch wenn man umzieht man kann doch nach einer Bleibe ausschau halten in der man seine tierischen Mitbewohner mitnehmen kann.
Wenn man sich für ein Tier entscheidet dann von Anfang bis Ende und nicht zwischendurch abschieben.
Juniwindt ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 18:34
  #6
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 807
Standard

Wenn ich das Haus verlieren würde, könnte ich mir sicher nur noch eine kleine Wohnung leisten. Und da die Jobaussichten in ländlichen Gegenden nicht die besten sind, müsste ich wahrscheinlich in der Stadt bleiben.

Für Timon wäre das kein großes Problem, aber Leon würde in einer kleinen Wohnung ohne Freigang garantiert durchdrehen. Er wäre unglücklich. Also ja, ich müsste ihn dann wohl abgeben.
Mir würde es das Herz brechen! Aber Leon ist ein einfältiger Sonnenschein, solange er gutes Futter und Aufmerksamkeit bekommt, hätte er mich wahrscheinlich nach einer Woche vergessen.
__________________
Myma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 18:39
  #7
Odenwälderin
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 333
Standard

Katze: Gegenstand
Genau die Einstellung.
Bevor ich meine Katzen abgebe ist viel, viel, viel. Ich persönlich, oder Göga bevor das passiert bleiben wir zusammen.
Bei anderen halt nicht!
Nur ein Ding.
Odenwälderin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 19:02
  #8
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.509
Standard

Ich musste vor 2 Jahren mit meinen 7 Katzen umziehen zu einer ganz fest gelegten Frist. Viele haben mir geraten, die Katzen abzugeben.
Das war ein "no go" für mich. Ich hatte mir schon Alternativen überlegt. Zum Glück habe ich etwas gefunden.
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 19:36
  #9
Freewolf
Forenprofi
 
Freewolf
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.221
Standard

Arbeite selbst in einem Tierheim und "Umzug" ist der häufigste Abgabegrund.
Wenn es junge Tiere sind - okay, zwar auch scheiße aber die finden niormal schnell ein neues Zuhause.
Was mir allerdings immer einen Stich ins Herz jagt sind die Senioren. Die, die schon von klein an bei den Besitzern wohnen und dann mit 12/13/14 etc ins Tierheim gegeben werden. Die Chance einer Vermittlung sind gleich null. Viele dieser älteren Tiere geben sich auf....furchtbar sowas.
Freewolf ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 26.12.2018, 19:41
  #10
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.923
Standard

Zitat:
Zitat von Freewolf Beitrag anzeigen
Was mir allerdings immer einen Stich ins Herz jagt sind die Senioren. Die, die schon von klein an bei den Besitzern wohnen und dann mit 12/13/14 etc ins Tierheim gegeben werden. Die Chance einer Vermittlung sind gleich null. Viele dieser älteren Tiere geben sich auf....furchtbar sowas.

Magst du die nicht mal hier einstellen?
Hier sucht man doch immer wieder mal ältere Tiere und davon sind doch so gut wie keine inseriert. Das wäre doch eventuell die Chance
__________________
.
Tina + die 5 tapferen Kämpferlein
( und Muffy ❤ und Julius ❤ auf der anderen Seite)



Warum mag uns denn keiner???
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 19:51
  #11
MaMy
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 26
Standard

Ja, ich kann mir in Anbetracht der katastrophalen Wohnraumsituation so etwas leider vorstellen. Ganz besonders, wenn Kinder dazu kamen und man seit Jahren nach einer Wohnung sucht oder, wie wir in Berlin sagen, um eine solche kämpft, buhlt... ich habe schon Wohnsituationen von jungen Familien gesehen, wo zwei Verdiener sind, das glaubt kein Mensch. Wenn so eine Familie endlich etwas findet und das noch in Nähe des ebenso raren Kitaplatzes, den man halt auch nicht mal eben wechseln kann...dann kann ich mir eine solche Notsituation vorstellen. Bestimmt nicht leichtfertig. Es ist leicht zu urteilen, wenn man in Gegenen wohnt, wo die Wohnraum- und Kitasituation weniger schlimm ist. Aber gerade in den Ballungsräumen tobt ein fieser Kampf.
Hinzu kommen Menschen, die wegen einer Behinderung, die zunimmt oder aus Altersgründen ins Heim gehen...
Und nein, ich persönlich musste so etwas noch nie tun. Zum Glück. Aber ich fühle mich da priviligiert und bin dankbar. Trotzdem sehe ich da ringsherum bei Familien viel Not.
MaMy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 19:56
  #12
Quilla
Forenprofi
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 2.441
Standard

Hab auch TH Erfahrung anzubieten - der mit Abstand häufigste Abgabegrund war allerdings "Allergie" .... danach kam Umzug oder Schwangerschaft.

Ich gebe dir total Recht, @Freewolf
Die Senioren leiden irgendwie am meisten, weil sie jahrelang/ein Leben lang geliebt wurden und ein schönes Zuhause hatten. Und das bricht von heute auf morgen weg.
Und leider, ja - irgendwo hab ich es schon mal geschrieben, in der Zeit in der ich hauptamtlich im TH gearbeitet habe, erinnere ich mich an gerade mal 4 Vermittlungen von Katzen "Ü10" .... alle anderen sind entweder immer noch dort oder inzwischen dort verstorben.


Und so kam ich ja dann auch zu unserem Dritt-Kater .... der absolut Nullinger geplant war .... aber ich konnt ihn da nicht lassen, wie er sich seinen Bauch kahl rupfte und jeden Tag abwesender wirkte .... (er kam aber wegen Tod des Besitzers ins TH) Damals war er 11 Jahre. Jetzt isser fitte 14.
__________________

__________________________________

FÜR DICH - TAUSENDMAL !
Quilla ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 20:35
  #13
Orchida
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 75
Standard

Ins Tierheim möchte derjenige sie auch nicht abgeben. Nur denke ich nicht, dass die Vermittlung über ein allgemeines Forum eine bessere Wahl und eine mit mehr Erfolgsaussichten ist.

Wer eine Katze aufnehmen kann, der kümmert sich ja in aller Regel eigenständig.

Bei uns in der Gegend ist die Wohnraumsituation auch katastrophal (aber ich weiß auch nicht, wo derjenige hinziehen wird), aber ich denke mir bei so etwas: wo ein Wille, da ein Weg.
Und wenn man sie in einer Akutsituation woanders abgibt, um dann in Ruhe langfristig nach einer katzengeeigneten Wohnung zu suchen.

Verständnis hätte ich, wenn der Besitzer unerwartet schwer kank wird o.ä. und sich deswegen aller Voraussicht nach nicht mehr angemessen kümmern werden wird. So etwas hat man nicht in der Hand.
Aber ein Umzug ist ja in der Regel doch eine langfristig geplante Angelegenheit.

Und mich macht es auch vor allem deswegen sauer, weil beide Katzen erwachsen, langjährig auf ihre Bezugspersonen geprägt und die Vermittlungchancen gering sind ... eine von beiden ist über zehn Jahre alt.

Geändert von Orchida (26.12.2018 um 20:37 Uhr)
Orchida ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 21:02
  #14
Quilla
Forenprofi
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 2.441
Standard

Zitat:
Zitat von Orchida Beitrag anzeigen
Und mich macht es auch vor allem deswegen sauer, weil beide Katzen erwachsen, langjährig auf ihre Bezugspersonen geprägt und die Vermittlungchancen gering sind ... eine von beiden ist über zehn Jahre alt.
Das ist echt ungünstig - ein Pärchen und dann noch älter ..........
Quilla ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 22:05
  #15
Alakandra
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin
Alter: 40
Beiträge: 121
Standard

Ich sehe das wie MaMy. Ich wohne in Berlin, ich habe Glück mit meiner Wohnung. Noch. (toitoitoi) Aber sollte ich irgendwann ausziehen müssen - keine Ahnung, was ich dann machen würde, bei dieser katastrophalen Wohnungssituation. Und ich kann mir gut vorstellen, das es anderen Leuten auch so geht.
Nichtsdestotrotz, ich würde natürlich alles geben, um das Beste für mich und meine Mitbewohner zu tun.
Aber ganz ehrlich, die Wohnung ist bei mir zum Beispiel einer der Gründe warum ich keine eigene Katze habe, sondern Pflegekatzen.
__________________
Liebe Grüße von Alakandra, mit Pflegis Didi und Cäsar.
Alakandra ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzen lieber abgeben nach Umzug? Mondbärschaf Katzen Sonstiges 13 13.01.2017 17:46
Katzen abgeben wegen Umzug? Olesch Wohnungskatzen 18 25.03.2015 20:28
Katzen abgeben wegen zu wenig Zeit??? :( sw1985 Wohnungskatzen 57 26.02.2015 12:27
Katzen wegen Umzug abgeben? Liberia Katzen Sonstiges 28 27.03.2014 20:19
Müssen kranke Katzen abgeben, wegen dem Geld...ANDERE LÖSUNG?!? SallysOwner Infektionskrankheiten 86 08.03.2012 16:51

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:41 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.