Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Katzen Sonstiges

Katzen Sonstiges Alles was in keine der anderen Kategorien passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.10.2017, 12:27
  #1
Jolinchenx3
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 40
Standard Kater verträgt so gut wie nichts

Hallo ihr Lieben, ich weiß mir keinen Rat mehr!

Mein Maine Coon Kater Puma (ca. 1 Jahr und 4 Monate) verträgt einfach so gut wie nichts! Mit 8 Monaten haben wir ihn bekommen und seitdem hat er permanent Durchfall. Wir haben ihn als gesund gekauft und er hatte von Anfang an Giardien, die wir aber erfolgreich behandelt haben.

Das einzige was er verträgt, ist gekochtes Hähnchenfleisch und Pute. Das hat er auch eine Zeit lang immer gefressen. Mittlerweile lässt er aber das Hähnchen und Pute nur noch stehen, sogar wenn er sonst nichts zu fressen bekommt, lässt er es solange stehen, bis es vertrocknet ist.

Wir haben schon so vieles ausprobiert, entweder frisst er es nicht (er ist total mäkelig) oder er frisst es, aber verträgt es nicht.

Wir haben schon ausprobiert:
- JOSERA Marinesse Katzenfutter Sensitive -> verträgt er nicht
- Sanabelle sensitive -> verträgt er nicht
- PetBalance Medica Schonkost -> verträgt er nicht
- PetBalance Medica Hypoallergen -> verträgt er nicht
- Animonda Carny Nassfutter versch. Sorten -> frisst er nicht und verträgt er nicht
- Wilderness versch. Sorten -> verträgt er nicht
- Hill’s Feline Adult Sensitive -> veträgt er einigermaßen, mag er aber nicht mehr fressen
- SELECT GOLD Maine Coon Geflügel & Lachs -> verträgt er nicht
- Aldi Topic Geflügel, Ente und Lachs -> frisst er „gerne“, verträgt er aber nicht
- Mac’s versch. Sorten -> frisst er nicht
- Cosma Thai Hühnchenfleisch, Lachs, Forelle -> frisst er „gerne“, verträgt er aber nicht
- Hüttenkäse -> frisst er nicht
- Karotten -> frisst er nicht

Natürlich haben wir ihn immer/meistens langsam an die Futtersorten rangeführt und nicht von jetzt auf gleich umgestellt.

Rohfleisch haben wir auch schon ausprobiert, da geht er überhaupt nicht ran.
Ansonsten haben wir ihm auch schon Rind und Schwein gekocht/gebraten, hat ihm auch nicht geschmeckt und hat er stehen gelassen.

Er hat permanent Durchfall und hinterlässt riesen Mengen. Als er noch sein gekochtes Hähnchen/Pute täglich gegessen hat, hatte er geformte Würstchen. Auch als er nebenbei noch anderes Nassfutter bekommen hat und nur 1 mal täglich gekochtes Hähnchen bekommen hat, sind die Würste relativ „stabil“ gewesen. Mittlerweile rührt er Hähnchen nicht mehr an und lässt es wie oben erwähnt stehen. Von Pute hatte er schon ein paar Wochen vorher die Schnauze voll. Und wieder nur noch DF.

Er ist generell sehr anfällig. Wir haben lange mit Giardien gekämpft, die dann nicht mehr nachgewiesen werden konnten. Letzte Stuhlprobe ergab Hämolysierende E-Coli-Bakterien, gegen welche er momentan AB bekommt. Vor ein paar Tagen hat er 3 Tage wieder Hähnchen gefressen, der Stuhl wurde sofort wieder besser, nun lässt er es aber wieder stehen und der Stuhl hat sich sofort wieder verschlechtert. Das einzige was noch geht ist Hill’s Feline Adult Sensitive Trockenfutter, aber das möchte er auch nicht mehr fressen und das verträgt er auch nicht so gut wie das pure Hähnchen. Mein Partner und ich wissen uns keinen Rat mehr. Der DF muss ja größtenteils vom Futter kommen, da er ja immer, wenn er mal eine Zeit lang Hähnchen gefressen hat, normale Würste ins Klo gesetzt hat.

Die Tierärztin sagt, dass ein Unverträglichkeitstest unnötig und zu teuer wäre und wir es durch Ausschlussdiät testen sollen. Aber er verträgt ja anscheinend gar nichts außer Hähnchen.. Sein Darm ist auch einfach schon extrem angegriffen durch Antibiotikum und Wurmkuren, denke ich. Wir wollen endlich das richtige Futter für ihn finden, welches er verträgt, damit der Darm wenigstens in dieser Hinsicht entlastet wird. Er bekommt übrigens jeden Tag Bactisel ins Futter, das frisst er immer gut mit.

Habt ihr noch einen Rat für uns? Wir sind sehr verzweifelt. Wir würden am Liebsten einen Allergie- und Unverträglichkeitstest machen lassen, können es uns aber momentan leider nicht leisten…

Liebe Grüße
Joline

Geändert von Jolinchenx3 (24.10.2017 um 20:41 Uhr)
Jolinchenx3 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.10.2017, 12:41
  #2
ninabella
Forenprofi
 
ninabella
 
Registriert seit: 2010
Ort: Essen
Alter: 50
Beiträge: 1.795
Standard

Für mich hört sich das nach einer Verdickungsmittelunverträglichkeit an.
In allen Sorten, die du aufgeführt hast ist hauptsächlich Cassia Gum enthalten.

Ich musste mich mit dem Thema auch vor langer Zeit auseinandersetzen und bin aufs Barfen umgestiegen. (meine Mädels haben das zum Glück akzeptiert)

Du könntest mal versuchen eine gewisse Zeit Auenland und Pfotenliebe zu füttern, die Sorten sind garantiert frei von Cassia Gum und enthalten auch sonst keinerlei Verdickungsmittel. Das Pfotenliebe wird an sich auch recht gerne gefressen.

Cassia Gum muß leider nicht deklariert werden. Also nur Dosen lesen nützt da nicht viel.
__________________
LG Alex mit Mara, Jessie, Taiga & Djeby

ninabella ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 16:22
  #3
Jolinchenx3
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 40
Standard

Hallo ninabella,

vielen lieben Dank für deine Antwort, so eine Vermutung hatte ich auch schon!! Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren.
Jolinchenx3 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 17:07
  #4
Firlchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Jolinchen,

mein Kater hatte einen chronisch entzündeten Darm und meine Katze in den letzten Jahren eine chronische Magenschleimhautentzündung (will damit nicht sagen, dass dein Puma das auch hat!!) und wir haben Hill's Prescription Diet i/d Digestive Care Katzenfutter mit Huhn gefüttert. Gibts als Naß-und Trockenfutter. Das hat gut geholfen und kann man auch über einen langen Zeitraum geben, wenn eine chronische Erkrankung vorliegt.
Vielleicht hilft es ja auch deinem Kater

Gute Besserung und alles Liebe für Puma!
 
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 18:20
  #5
Jolinchenx3
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 40
Standard

Hallo Firlchen,

auch dir danke für deinem Tipp! Freue mich so über eure Ratschläge, dann habe ich noch ein wenig Hoffnung!
Er ist aber leider auch so mäkelig und wählerisch was das Fressen betrifft Puma bedankt sich herzlich für die lieben Glückwünsche
Jolinchenx3 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 18:59
  #6
engelsstaub
Forenprofi
 
engelsstaub
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 26.979
Standard

So erging es mir sehr lange mit meinem Leonard. Erst Würmer, dann sogar 2x Giardienbefall. Er hatte sehr lange Durchfall und auch da wurde eine Futtermittelunverträglichkeit vermutet. Ich hatte das auch durchgezogen und es ist tatsächlich so, dass er Rind (roh allerdings kein Problem) und Schwein nicht so gut verträgt.

Ansonsten kann er aber wieder alles fressen, was vorher auch nicht möglich war, ohne mit Durchfall zu reagieren. Sein Darm war offensichtlich völlig "durcheinander" und es dauerte sehr lange, bis alles wieder in Ordnung war.

Ich gebe ja nur ungerne Futtertipps, aber Kattovit hatte er gut vertragen. Mein Bruno während seiner Bauchspeicheldrüsenentzündung hatte es auch gefressen und vertragen. Sowohl das Gastro, als auch das Aufbaufutter. Was auch immer ging, war Feline Porta 21 als Ergänzungsfutter (Huhn mit Aloe Vera aber auch Huhn mit Rind oder Huhn pur). Hills i/d hatte Bruno auch gut angenommen.
__________________
engelsstaub ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 20:41
  #7
Jolinchenx3
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 40
Standard

Hallo engelsstaub,

danke für deine hilfreiche Antwort. Wie lange hat es denn gedauert, bis Leonards Darm wieder in Ordnung war?
Jolinchenx3 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 21:05
  #8
consti
Forenprofi
 
consti
 
Registriert seit: 2012
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 5.665
Standard

Ich kann das Kattovit auch sehr empfehlen.

Meine Omina hat eine extrem sensiblen Magen-Darm-Trakt und ich habe hier im Forum glücklicherweise den Tipp erhalten, es mit Mono-Protein-Futter zu versuchen.

Seit ich das Kattovit Sensitive sowie das Macs Sensitive mit Mono-Protein füttere sind ständige Magen-Darm-Probleme Geschichte.
Und seltsamerweise haben beide Mäkelkatzen das Futter sofort angenommen.
Ich war echt baff, weil sie da sonst auch so zeterig waren.

Alles Gute für euch
__________________
Wir

Schröder, Mascha, Lisa, Pauli & Robert im Katzenhimmel
consti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 21:11
  #9
engelsstaub
Forenprofi
 
engelsstaub
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 26.979
Standard

Ich gebe zu, dass ich es wirklich nicht mehr ganz genau weiß und leider kam ja auch nochmal ein Giardienbefall+ Behandlung dazu.
Knapp ein Jahr bestimmt, bis es absolut in Ordnung war.

Ich würde dem jetzt Zeit geben und er bekommt ja noch aktuell AB. Das ist für den Darm nun wieder eine enorme Belastung. Ich würde ihm da leicht verdauliches Futter anbieten. Vielleicht mag er das Hills oder Kattovit. Ich hatte noch etwas warmes Wasser heineingerührt. Das mochte und mag Leonard sehr gerne.

Bactisel bekam er zusätzlich auch. Ich würde es auch weiter geben und vor allem nach der AB-Gabe.
__________________
engelsstaub ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 02.11.2017, 13:44
  #10
Apropo
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 26
Standard

In Bactisel ist glaube ich auch Lactose drin, was auch manche Katzen nicht vertragen.
Apropo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 17:53
  #11
Khitomer
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 159
Standard

Wir hatten ein ähnliches Problem. Gina hat bei jedem Futterwechsel DF bekomen und ich hatte längere Zeit RC seinsitiv gefüttert, da der TA eine Futterunverträglichkeit vermutet hat.

Als dann die 2. Katze auch DF bekommen hat und nichts bei der Kotuntersuchung herauskahm, sagte der TA wieder Futterunverträglichkeit. Das hab ich dann nicht mehr geglaubt - solche Zufälle gibt es nicht (die beiden Katzen sind nicht verwandt).

Hab dann herum geforscht und bin auf Tritrichomonas foetus gestossen. Hab den Kot darauf untersuchen lassen (PCR test) und das war es dann. Seit der Behandlung vertragen beide Katzen wieder alles.

TF ist ein recht häufig vorkommender Parasit (da gibt es verschiedene Studien darüber) und kommt auch oft zusammen mit Giardien vor. Ich würde bei so unerklärlichen durchfällen immer auf TF testen lassen, bevor ich Allergien in betracht ziehe. TF ist bei den TAs nicht so bekannt weil der Parasit vor der PCR methode nur sehr schwierig nachzuweisen war.
__________________
Lieb Grüsse, Khito
____________________________________________

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen.
Khitomer ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 14:17
  #12
Jolinchenx3
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 40
Standard

Hallo zusammen,

danke für eure Ratschläge!

Die AB-Gabe ist schon seit über einer Woche vorbei, leider hat er immer noch DF. Sein Darm ist einfach total durcheinander. Wir geben ihm momentan Hills Sensitive Trockenfutter gemischt mit dem sensitiven und hypoallergenen Medica Nassfutter vom Fressnapf. Er frisst es so lala..

Kattovit habe ich auch mal mitgenommen, das hatten wir ja noch nicht ausprobiert und wäre der nächste Versuch.

Ansonsten probiere ich Pfotenliebe wegen dem Cassia Gum (Verdickungsmittel), aber im Trockenfutter kann ja eigentlich gar kein Cassia Gum sein, oder? Denn er reragiert ja auch auf Trockenfutter.

Könnt ihr mir ansonsten ein gutes Darmaufbaumittel nennen, was ich anstatt Bactisel ausprobieren könnte und was keine Laktose enthält?

LG
Joline
Jolinchenx3 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 15:10
  #13
Apropo
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 26
Standard

Soweit ich weiß ist in Benebac keine Lactose drin.
Aber guck lieber nochmal selbst nach
Apropo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 07:54
  #14
Jolinchenx3
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 40
Standard

Hallo ihr Lieben,

mein Zweitkater Lucky hat es jetzt auch! Mir ist zum Heulen zu Mute! Ich habe jetzt einen Termin bei einer anderen Tierärztin gemacht, weil ich mit der jetzigen doch nicht so zufrieden bin, da sie immer sofort die Chemiekeule rausholen will, ohne überhaupt eine Stuhldiagnostik durchgeführt zu haben.

Soll jetzt übers Wochenende Sammelproben von beiden sammeln. Da nimmt man ja immer nur eine kleine Probe des Stuhls und nicht den kompletten, oder?

Ist total schwierig, meistens machen beide nachts ihr Geschäft und ich kann jetzt nicht zuordnen, was von welcher Katze ist.

Liebe Grüße
Joline
Jolinchenx3 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 10:19
  #15
consti
Forenprofi
 
consti
 
Registriert seit: 2012
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 5.665
Standard

Wenn beide es haben, dann ist es vermutlich keine Allergie, sondern doch eher Parasiten.
Und dann ist es soweiso egal von wem welche Stuhlprobe ist, da dann beide behandelt werden müssen.
__________________
Wir

Schröder, Mascha, Lisa, Pauli & Robert im Katzenhimmel
consti ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

darm, durchfall, futter, magen-darm-infekt, maine coon, schonkost, unverträglichkeit

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater verträgt nur noch Sheba mietzi1 Nassfutter 2 13.04.2016 10:41
Kater verträgt keine Leckerlies? Bjarkeo Ernährung Sonstiges 13 15.08.2015 14:32
Kater verträgt kein Futter... Grinsekatze1988 Verdauung 11 16.01.2013 22:33
Warum verträgt der Kater kein Mac's? Raggy4 Nassfutter 16 09.07.2012 22:38
Hilfe: Katzerling verträgt nichts vianne Verdauung 17 01.12.2010 11:04

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:18 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.