Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Katzen Sonstiges Alles was in keine der anderen Kategorien passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.10.2016, 13:38   #1
Mondbärschaf
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 2
Standard Katzen lieber abgeben nach Umzug?

Hallo!

Ich habe ein Problem, und weiß nun nicht mehr weiter und bitte um Rat und Sichtweisen, was nun das beste für meine Katzen ist
Bitte entschuldigt das es so lang wird, aber ich möchte die Situation so gut ich kann erklären:

Da ich mehr oder weniger schon bei meinem Verlobten lebte, welcher eine schöne große Wohnung, leicht abgeschieden, mit Garten hatte, entschlossen wir uns Katzen zu holen (beidseitiger Wunsch). Ich selbst habe eine kleine Wohnung, die „ich“ (ich bin nicht die offizielle Besitzerin, zahle jedoch derzeit dafür und wohnte dort, ist etwas kompliziert und familienintern geregelt) nächstes Jahr vermietet hätte da ich ganz bei ihm eingezogen wäre.
Nun holten wir uns im Juli zwei wunderbare, süße Katzen (beide geboren Ende April). Da gerade seine Terrasse neu betoniert wurde, und sie sich erst einleben sollten, hatten sie - abgesehen von ihrer Vorbesitzerin – bei ihm noch keinen Freigang.

ABER: Mitte August trennte er sich und warf uns drei raus (ja, auch die Katzen sollte ich nehmen, die ohnehin weit an mir hingen).
Nun sitzen wir drei in meiner kleinen Wohnung zusammen (ein Zimmer, 27 Quadratmeter).

Da ich die beiden sehr liebe, Ihnen das nicht zumuten wollte dachte ich schon darüber nach umzuziehen, jedoch ist dies (aus finanziellen und anderen Gründen) frühestens in etwa vier - fünf Jahren möglich, das heißt solang wären die zwei noch hier „eingesperrt“

Weil ich zur Zeit, vor allem wegen der plötzlichen Trennung sehr neben der Spur bin, brauche ich nun bitte euren Rat, wegen meiner Samtpfötchen.
Sie spielen miteinander, fetzen fröhlich durch die (kleine) Wohnung, aber manchmal hab ich das Gefühl, dass sie nun doch immer öfter irgendwie ...gereizter sind, außerdem wollen sie mir immer öfter ins Stiegenhaus ausbüchsen (sie hatten wie erwähnt bis Juli auch Freigang), die beiden sind sehr nachtaktiv, und da ich nur ein Zimmer hab beginnt nun auch mein Schlaf sehr darunter zu leiden...
Es würde mir schon weh tun, nach der Arbeit in ein leeres Zuhause zu kommen, auch wenn ich sie erst seit Juli habe, baut man dennoch eine Bindung auf. Doch auf Dauer hat niemand was davon wenn es Ihnen einfach nicht gut geht (naja und ich auch nicht mehr schlafen kann, oder legt sich das noch und sie passen sich da etwas an?)
Wäre es vernünftiger und besser für meine zwei Ihnen ein schöneres Zuhause zu suchen, solange sie noch jung sind?
Oder hat jemand die Erfahrung gemacht, dass sie sich daran gewöhnen können, und trotzdem glücklich werden?

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße!
Mondbärschaf ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.10.2016, 13:42   #2
Miomomo
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 6.547
Standard

Ich glaube, dass eine 27qm Ein-Zimmer-Wohnung auf Dauer zu klein für dich und die Katzen ist. Ich verstehe, wenn du die Situation derzeit nicht ändern kannst, deshalb halte ich es für das Beste, wenn du den beiden ein Zuhause suchst, welches ihren Bedürfnissen mehr gerecht wird.

Auch wenn es schwer fällt, solltest du im Sinne der Katzen entscheiden und handeln.
__________________
Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit,
sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
Miomomo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2016, 13:49   #3
Rosalee
Ostamazone
 
Rosalee
 
Registriert seit: 2016
Ort: Bayern
Beiträge: 4.398
Standard

Hallo,

zuerst einmal tut es mir sehr leid für dich, so eine Trennung ist nichts schönes...

Aber wie meine Vorschreiberin schon sagte, denke ich ebenfalls, das es für die Katzen besser wäre wenn du ihnen ein neues Plätzchen suchen könntest, wo sie auch wieder Freigang haben können.
Etwas anderes wäre es gewesen, wenn es jetzt wirklich für ein sehr überschaubares Zeitfenster gewesen wäre, welches zu Überbrücken gewesen wäre...

Du schreibst ja selbst, dass du frühestens in 4-5 Jahren umziehen könntest und das ist dann mit 2 Katzen auf 27qm leider nicht artgerecht...
__________________
Rosalee ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2016, 13:50   #4
meise81
Erfahrener Benutzer
 
meise81
 
Registriert seit: 2016
Ort: NRW
Alter: 36
Beiträge: 267
Standard

Ach Mensch. Das ist wirklich ne miese Situation, für dich und die Katzen.
Fühl dich mal gedrückt.
Hast du denn gar keine Möglichkeit den beiden in Zukunft Freigang zu ermöglichen?
Denn auf Dauer werden 27 Quadratmeter wohl wirklich zu klein für euch drei sein.
meise81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2016, 19:22   #5
Mondbärschaf
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 2
Standard

Hallo, vielen lieben Dank für eure Antworten erstmal.
ich habs mir schon fast gedacht, das es wohl nicht anders geht
aber gut, es sind soo liebe Tiere dann wird ich ihnen wohl ein besseres zuhause suchen bevor sie irgendwelche Verhaltensstörungen entwickeln...

bei einer glaub ich schon nach den eineinhalb Monaten zu bemerken dass sie irgendwie nicht richtig glücklich ist(vermehrtes, irgendwie suchendes umherstreunern, und heute hat sie zum ersten mal einfach vor der Wohnungstür gesessen, so als wolle sie raus...)
auch wenn wahnsinnig lieb sind (kommen her zum kuscheln, schmiegen sich richtig an mich, lassen sich dann in den schlaf streicheln, kannte das so gar nicht, weder bei Freunden mit Katzen, noch von der Katze im Elternhaus. Ja ich weiß, ich bin halt der Dosenöffner und die wandelnde Leckeribox

Wo finde ich am besten liebe Menschen mit genug Platz die eventuell beide nehmen würden?

Kennt ihr gute Interportale oder dergleichen (Ich bin allerdings aus Österreich),
Sie gleich ins Tierheim zu will ich nicht...
Ich hab jetzt vorhin Bekannte informiert dass sie die Ohren offenhalten sollen, allerdings scheinen die auch niemanden mit genug Platz und Katzenliebe zu kennen.

nein Freilauf kann ich ihnen nicht geben, ich wohne noch dazu im dritten Stock, sonst hätt ich irgendeine art Rampe aus dem Fenster bauen können, hab auch schon über solche Laufstege an der Wand nachgedacht, aber vermutlich würd das auch die kleine Wohnung nicht ausgleichen können...

Jetzt liegt sie grad bei mir und ich heul gleich bei dem Gedanken, aber wenns sein soll...
Dankeschön nochmals für eure Antworten!

Geändert von Mondbärschaf (02.10.2016 um 19:26 Uhr)
Mondbärschaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2016, 19:57   #6
Chazy
Erfahrener Benutzer
 
Chazy
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 602
Standard

Du kannst auch versuchen sie hier übers Forum zu vermitteln.
Dazu kannst du bei den "Notfellchen" eine Anzeige veröffentlichen (Regeln beachten und ins richtige Unterforum (Wohnung/Freigänger) stellen).

Ich wünsche euch 3en alles Gute, auch wenn sich eure Wege nun trennen sollten.
__________________
Es grüßen Janina + Fellnasen


Kleine Layla (09/2015-08/2016) für immer in unseren Herzen.

Große Umstellungen stehen bevor: Aus Wohnung wird Haus und Pauli zieht ein!
Chazy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 14:44   #7
MollyGrue
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich find die Ratschläge hier schon etwas "radikal" - schau mal bei Youtube, Jackson Galaxy.... man kann/könnte auch eine Winz-Wohnung mit hohem Kratzbaum und Wandborgen zu einem Lebensraum für Katzen machen. 27 qm sind nicht ideal - aber so lang Du keine heftige unbesiegbare Allergie hast, deswegen trennen? ist Freilauf so gar nicht möglich? Mein Kater bekommt stundenweise Auslauf bzw. geht mir mir spazieren (das ist natürlich eine Ausnahme), aber ich wohne im 1. Stock und bringe den Herrn runter und hole ihn unten wieder ab. Das funktioniert. Lass nicht gleich den Kopf hängen. Die 2 sind ja auch jetzt gerade ein Trost für Dich und verstehen sich als Deine Katzen.
Nur Mut.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 15:14   #8
Rosenblüte
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Alter: 68
Beiträge: 930
Standard

Ich finde die Ratschläge hier nicht „radikal“, sondern der Situation angepasst. Radikal finde ich eher, zwei freigangs-gewohnte Katzen für einen Zeitraum von 4-5 Jahren auf 27 qm um zu gewöhnen. Das muss man ganz klar sehen. Liebe TE, dass sie Dir in Deiner momentanen Situation Trost geben und einen Halt, kann ich so gut nachvollziehen. Aber vernunftbezogen auf die beiden kann ich mich nur den anderen anschließen. Lass Dir Zeit, das „richtige Zuhause“ zu finden. Dann fühlst Du dich auch besser mit der Entscheidung, wenn es mal soweit ist.
Rosenblüte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 15:28   #9
Borobudur
Forenprofi
 
Borobudur
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 2.293
Standard

Ich bin auch für Abgabe, so schwierig auch die Situation ist. Es ist schon eine Kunst, Katzen auf 90 qm in der Wohnung halbwegs artgerecht zu halten. Auf knapp 30 ist das leider nicht möglich. Egal wie engagiert man da als Halter ist
__________________
Borobudur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 15:48   #10
Sunflower82
Forenprofi
 
Sunflower82
 
Registriert seit: 2014
Ort: Stuttgart
Alter: 35
Beiträge: 4.087
Standard

Der Erstbeitrag ist schon über 3 Monate her

Man sollte eher fragen, wie es der TE und den Katzen bisher ergangen ist und wie es weiter ging.
__________________

Bella und Lunas Thread:"KLICK"
Sternenkatze Sassie für immer im ♥
Sternenhund Racki für immer im ♥
Alle meine Sternchen, die in den letzten Jahrzehnten
über die Regenbogenbrücke gegangen sind,
ich trage euch ganz tief in meinem Herzen,
wir sehen uns wieder.
♥Ich liebe euch♥

Liebe Grüße von Natalie mit ihren zwei BKH Ladies Bella und Luna
Sunflower82 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
abgeben, freigang, trennung, umzug, wohnung



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzen beim Umzug mitnehmen oder lieber nicht? Wackelnase Wohnungskatzen 12 06.01.2016 21:31
Katzen abgeben wegen Umzug? Olesch Wohnungskatzen 18 25.03.2015 20:28
Katzen wegen Umzug abgeben? Liberia Katzen Sonstiges 28 27.03.2014 20:19
Temporärer Umzug mit Katzen- oder lieber Katzensitter? Kriss Katzen Sonstiges 3 24.01.2014 09:38
umzug mit meinen katzen von Chile nach Deutschland katita Katzen Sonstiges 7 31.07.2010 00:03

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:09 Uhr.