Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Katzen Sonstiges

Katzen Sonstiges Alles was in keine der anderen Kategorien passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.04.2012, 17:43
  #1
Fati
Forenprofi
 
Fati
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.069
Standard Kater aus TH - wird krank - TA des TH behandelt und schläfert einfach ein

Ich bin gerade fassungslos, einer Internetbekannten von mir ist gerade Folgendes passiert.

Sie hat aus dem Tierheim einen älteren Kater aufgenommen, die ersten Tage lief alles gut, dann stellte er das Fressen ein, sie brachte den Kater zur Vertrauenstierärztin des Tierheims (es gab das Angebot, dass man den Kater dort in der ersten Zeit behandeln würde, wenn etwas wäre, meine Bekannte hatte kurz davor schon eine Katze aus dem Tierheim, die sehr schnell erkankt war und bei der hohe Kosten entstanden, so dass sie das Angebot angenommen hat).
Das war gestern oder vorgestern, das weiß ich jetzt nicht genau, jedenfalls bekam sie nun heute Nachmittag die Nachricht, dass diese Tierärztin den Kater heute Vormittag eingeschläfert hat, meine Bekannte wurde nicht gefragt, sie hatte extra auch ihre Telefonnummer von der Arbeit angegeben, sie war also zu erreichen. Der Kater soll "Nierensteine und eine schwere Nierenentzündung" gehabt haben.

Ach und das Tierheim bietet ihr an, sie könne sich ja eine neue Katze dafür bei ihnen aussuchen.

(wie im Supermarkt....)

Das geht doch wohl nicht so oder wie sieht das bei den Tierheimverträgen aus, können die das einfach machen, wenn man das Tier dort behandeln lässt??? also selbst wnen die keine wieteren behandlungen zahlen würden wollen, die können do0ch nicht einschläfern oder????
__________________
Viele Grüße von Susanne und den Oschis
Fati ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.04.2012, 17:54
  #2
gisisami
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 68
Beiträge: 14.557
Standard

Hallo,
das TH hat den Kater doch nicht eingechläfert...das hat der behandelnde TA entschieden.

Ob nun zu Recht oder nicht, da müßte sich die neue Besitzerin das tote Tier geben lassen und eine Obduktion veranlassen.

Das sie nicht angerufen und genau unterrichtet wurde, ist nicht richtig und zeugt von wenig Einfühlungsvermögen.
Geschah es, weil es dem Tier miserabel ging und eine Heilung nicht mehr möglich war - kann man es natürlich auch anders sehen.
Das es, gerade bei Nierengeschichten, leider unglaublich schnell zu Ende gehen kann weiß man ja.

Doch was bleibt ihr nun? außer eben Obduktion durch einen anderen TA?
Nichts! leider.

Sie soll es unter "Erfahrung gemacht", ablegen und dieses TH meiden (siehe Bemerkung "Supermarkt")

Allerdings kann es nicht schaden, in einem Brief dem TH die Abfolge zu schildern und gleichzeitig auch darauf hinzuweisen; so nicht!

LG

Geändert von gisisami (25.04.2012 um 18:22 Uhr)
gisisami ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2012, 18:10
  #3
ensignx
Forenprofi
 
ensignx
 
Registriert seit: 2010
Alter: 40
Beiträge: 3.570
Standard

Zitat:
Zitat von Kirschblüte Beitrag anzeigen
Naja, Rechtlich gesehen hätte sich der Tierarzt die erlaubnis zur Einschläferung bei deiner Internetbekannten holen müssen. Denn das darf der Tierarzt nicht ohne Erlaubnis der Besitzerin.
Einzige Ausnahme dürfte ein akuter Notfall sein, bspw. schwerer Unfall.
__________________
Lucky 1999 - 17.03.2017 / Gremlin 2003 - 22.02.2017
ensignx ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2012, 09:42
  #4
Fati
Forenprofi
 
Fati
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.069
Standard

Zitat:
Zitat von Kirschblüte Beitrag anzeigen
Nur dieser dieser so akut ist das keine Zeit für einen kurzen Anruf gewesen wäre.
Zeit für einen Anruf wäre ja sicher gewesen

die Ärztin ist nur die Vertrauensärztin, sie hat die Praxis nicht direkt im Tierheim, also meine Bekannte hat den Kater nicht im Tierheim abgegeben, sondern zu dieser Ärztin gebracht, es wurden Untersuchungen besprochen und es wurde wohl von Allen als sinnvoll angesehen, dass der Kater dafür dort bleibt und meine Bekannte am nächsten Nachmittag wieder vorbeikommt (ist in einem ländlichen Gebiet mit dann auch längerer Fahrtstrecke)

schade, v.a. für den Kater, er blühte bei ihr zuhause richtig auf, benahm sich als wäre er die 10 Jahre davor dort schon immer gewesen...
Fati ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2012, 09:50
  #5
Melcorrado
Forenprofi
 
Melcorrado
 
Registriert seit: 2010
Ort: Rheine
Alter: 38
Beiträge: 7.613
Standard

Das ist traurig und macht mich auch sehr wütend. Was ist denn das für ne TA?? Ein Anruf ist doch wohl nicht zuviel verlangt! Ich würde das Tierheim glaube ich nun auch meiden und mir lieber ein Tier aus ner Pflegestelle holen. Auch wenn die Tiere im TH wirklich am Allerwenigsten dafür können. Traurig...

Kommt gut über die RBB armes Katerchen...
__________________

LG Melanie mit Leo, Lui, Luna, Motte, Lissy und Chiara
Mit Tiger fest im Herzen. Du fehlst mir kleiner Schmuser...
Melcorrado ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Freundin hat Allergie, katze muss weg :( | Nächstes Thema: Urlaub Katze »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze wird schlimm behandelt. Hilfe! Tomm828 Tierschutz - Allgemein 703 03.10.2014 16:30
Hilfe, Kater wird einfach nicht gesund! FrauHeimlich Nierenerkrankungen 16 17.06.2014 23:20
Kater wird einfach nicht satt :( Ranja Ernährung Sonstiges 13 19.01.2014 12:40
Kater wird einfach nicht stubenrein mary163 Verhalten und Erziehung 10 15.07.2011 22:37
Stoffkatze wird behandelt wie eine Zweitkatze Kaktusblüte Verhalten und Erziehung 16 15.04.2011 11:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:39 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.