Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.03.2011, 08:16
  #1
Wfladimir
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 31
Standard Meine Katze kann nur mit Hilfe Ihr Geschäft machen

Liebe Forummitglieder,

ich bin neu hier, weil irgendwie Unterstütuzng brauche! Meine Katze wurde am 10. März von einem Auto angefahren. Sie konnte nicht mehr laufen, da einige Brüche. Wurde operiert und kann wieder sitzen und wacklig laufen. Ich denke das kommt halbwegs wieder in Ordnung! Das schwerwiegende ist momentan die neurologischen Sachen! Nach der Op konnte Sie gar nichts mehr. Mittlerweile klappt das "große Geschäft" besser, beim "kleinen muss man immer helfen. Ich tue die Blase massieren, was ich irgendwie noch nicht so richtig raus habe und dann macht sie etwas! Hat jemand da ähnliche Erfahrungen, kann sich das wieder vollständig einrenken und wenn ja wie lange dauert das? Ich bin über jede Hilfe bzw. Antwort dankbar! So geht es Ihr richtig gut, ist munter, verspielt und total verschmust!

LG

Christina
Wfladimir ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.03.2011, 09:23
  #2
Hannibal
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 1.396
Standard

Zitat:
Zitat von ouzo Beitrag anzeigen
medikamentös lass dir dibenzyran und myocholine verschreiben, die bringen die nerven wieder in schwung, dass ist basementtherapie dafür.
Es sollte zuerst klar sein, ob sie eine Spannungsblase oder eine Ueberlaufblase hat. Je nachdem sind andere Medikamente nötig.

Lass Dir bitte unbedingt von Deinem TA genau zeigen, wie Du die Blase ausdrücken musst. Und er soll anfangs auch kontrollieren, ob die Blase danach wirklich leer ist. Wenn Urin zu lange in der Blase bleibt, kann es zu Blasenentzündungen kommen. Und wie Ouzo bereits geschrieben hat, sollte die Blase 2-3x täglich geleert werden.
Hannibal ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 09:39
  #3
Wfladimir
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von ouzo Beitrag anzeigen
hallo christine,
sehr warscheinlich hat deine mieze innervationsstörungen. kenne ein paar katzen nach fenstersturz oder anderen unfällen, bei denen es auch so war.
es ist schon super, dass das große geschäft funktioniert.
du mußt die blase nicht nur massieren, sondern 2-3xtägl. ausdrücken (dass zeigt dir dein ta). medikamentös lass dir dibenzyran und myocholine verschreiben, die bringen die nerven wieder in schwung, dass ist basementtherapie dafür. unterstützend wird Vit-b12 und akupunktur gegeben.
bis so was ausgeheilt ist, kann es schon mal 3-6 mon dauern, aer oft wird es wieder. man muß bei sowas geduld haben.
und wirklichwas machen, sonst melden sich die nerven ab
Danke für Eure Beiträge. Sie bekommt mometan Mycholine und ich gehe heute noch mal zum Tierarzt und lasse mir das mit der Blase nochmal zeigen. Habe noch bißchen Berührungsängste, aber ich weiß ich es lernen muss!

VG
Wfladimir ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 09:42
  #4
Wfladimir
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von ouzo Beitrag anzeigen
schau mal da rein und falls du keinen neurologen in deiner gegend hast, zeig es deinem ta
http://www.kochbass.ch/downloads/Neu...den%202004.pdf
Danke, sehr interresant! Nehme es heute malmit zum TA!
Wfladimir ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 09:43
  #5
Wfladimir
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Hannibal Beitrag anzeigen
Es sollte zuerst klar sein, ob sie eine Spannungsblase oder eine Ueberlaufblase hat. Je nachdem sind andere Medikamente nötig.

Lass Dir bitte unbedingt von Deinem TA genau zeigen, wie Du die Blase ausdrücken musst. Und er soll anfangs auch kontrollieren, ob die Blase danach wirklich leer ist. Wenn Urin zu lange in der Blase bleibt, kann es zu Blasenentzündungen kommen. Und wie Ouzo bereits geschrieben hat, sollte die Blase 2-3x täglich geleert werden.
Mach ich und lasse dann auch auch überprüfen ob die Blase leer ist!

LG
Wfladimir ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 09:58
  #6
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.194
Standard

Ich kann zu dem Problem nichts, aber auch garnichts beitragen, bin sehr froh, daß die Fachleute 'vor Ort' sind!

Zugvogel
Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 10:15
  #7
Wfladimir
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von ouzo Beitrag anzeigen
oft reicht myocholin allein nicht aus. i.d.r fängt man mit myocholin an und gibt dann nach ca einer woche dybenzyran dazu.
wegen aus drücken der blase: es ist ganz wichtig, dass du es regelmäßig machst, da sonst die blase "ausleiert" und es viel länger dauert, bis sie sich wieder zusammen ziehen kann, auch kannst du einen rückstau in die niere bekommen. also, schmeiß deine berührungsängste ganz weit weg, für deine katze mußt du jetzt durchgreifen. lass dir vom ta sowohl die methode zeigen, in der du hinter der katze stehst und die blase mit beiden händen ausdrückst als auch die, bei denen die vorderbeine an deinem brustkorb stehen (du sitzt auf dem boden). dadurch ist die katze gestreckt und manche besitzer finden dann besser die blase. mußt du mal ausprobieren.
du kannst nichts kaputt machen, wenn du übst; du kannst viel kaputt machen, wenn du es nicht tust. also anpacken
Ich habe mir das alles aufgeschrieben und frage auch nach dem anderen Mittel heute beimTA!
Ich weiß das ich MUSS...sie hat nur eine schlimme Fraktur and der Hüfte und da ist jetzt ne Schraube dran und da habe ich Angst das ich dran komme oder ähnliches!
Wfladimir ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 10:43
  #8
Hannibal
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 1.396
Standard

Sie wird dir schon zeigen, wenn es ihr weh tut.

Ich hoffe, sie bekommt auch Schmerzmittel. Schmerzen verzögern den Heilungsprozess. Und Sprüche von wegen "dann bewegt sie sich nicht zu stark" gehören für mich in die Kategorie Tierquälerei. Und vor allem wenn du die Blase ausdrücken musst, kann es sehr gut sein, dass sie anfangs auch von Deinen Berührungen Schmerzen hat.

Zum Thema Blasenmanagement kann ich Dir diese Seite hier wärmstens empfehlen: Luna - Die Geschichte einer behinderten Katze.
Da findest Du alle wichtigen Informationen.
Hannibal ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2011, 09:49
  #9
Wfladimir
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 31
Standard

Guten Morgen,

war gestern beim Tierarzt und habe mir das alles nochmal zeigen lassen! Heute frueh habe ich es dann alleine versucht, wenn ich erlich bin konnte ich die Blase nicht erstasten, aber irgendwann muss ich sie erwischt haben und es kam Urin! Ich denke aber das ich nicht alles erwischt habe. Ich weiss das sie eigentlich immer leer gemacht werden muss. Ich bekomme das schon mit Uebung hin! Um sicherzustellen, das die Blase mindestens einmal am Tag komplett leer ist, gehe ich nachmittags immer zum Tierarzt. Mensch alles gar nicht so leicht, aber fuer meine Mona wuerde ich alles in Kauf nehmen. Gestern Abend habe ich mal fuer 1 Stunde diesen "Leckschutz" (weiss nicht wie das heisst) abgemacht, da hat sie sich dann erst mal ausgiebig geputzt. Sie moechte auch dauernd aus Ihrem Kaefig, wenn ich dran denke dass sie noch vier Wochen da drin bleiben muss...

LG

christina

Geändert von Wfladimir (23.03.2011 um 10:05 Uhr)
Wfladimir ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 23.03.2011, 09:58
  #10
Early Kinski
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Castrop-Rauxel
Alter: 55
Beiträge: 2.069
Standard

Hallo Christina,

ich habe leider gar keine Ahnung, wie man einer Katze in so einer Situation helfen kann.
Ich hatte mal einen kaukasischen Hirtenhund, der an beiden Hüftseiten gleichzeitig operiert wurde und kann mich noch genau erinnern, wie schlimm das die ersten zwei Monate mit dem Laufen und allem anderen war.

Und von daher finde ich, dass du das alles richtig klasse machst. Ich drücke deiner Mona und dir die Daumen und wünsche euch weiterhin gutes Gelingen!
Early Kinski ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2011, 10:14
  #11
Wfladimir
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von ouzo Beitrag anzeigen
hallo christina,
übung macht den meister

was für einen käfig hast du und welcher bodenbelag ist drin?
Ich habe einen sehr grossen Hasenkaefig und eine Decke ist drin! Ok? oder soll ich was anderes als Bodenbelag nehmen?
Anbei mal ein Foto vor dem Unfall! Ist sie nicht suess!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg
P1063790.jpg (93,9 KB, 31x aufgerufen)
Wfladimir ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2011, 11:00
  #12
Wfladimir
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von ouzo Beitrag anzeigen
für die ersten 2 wochen ist der hasenkäfig o.k.. frag doch mal rum, ob du nicht von freunden eine ausstellungskäfig (metall, klappbar) für hund oder katze geliehen bekommst.
als einlage, egal für welche box, benützt man gummiunterlagen (die fürs bad auf den boden), bekommt man bei nkd oder so sehr günstig. die sind mehr trittfest, die katze rutscht nicht aus und tut sich bei den laufübungen leichter, weil wiederstand an den pfoten. auch sind die gut zu reinigen.
und kauf dir eine weiche babybürste und "kämme" die beine von oben nach untern, natürlich ohne fest aufzudrücken. das regt die nerven an, es kommt schneller zu einer senibilisierung
Also an so eine Box wird schwer ran zukommen sein! Habe aber noch ein Laufgitter von meiner Tocher... wenn ich das unten zu machen, das sie nicht durchkriechen kann, musste das auch gehen! Was sagst? Ne Buerste zu besorgen ist sicher kein Problem, danke fuer die Anregung.
Wfladimir ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2011, 11:08
  #13
Seidenweich
Erfahrener Benutzer
 
Seidenweich
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 732
Standard

So eine wunderbare Katze.
Und schön, dass du dir so viel Mühe machst.
ich drücke euch beiden ganz fest die Daumen.
Seidenweich ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2011, 11:09
  #14
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Ich finde es toll, daß du das alles machst - andere hätten das Tier einfach einschläfern lassen.

Viel Glück und einen guten Verlauf weiterhin.

Den Thread hab ich in die Linksammlung aufgenommen.
Gwion ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2011, 11:18
  #15
Wfladimir
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 31
Standard

Danke fuer die vielen lieben Antworten, das baut wirklich auf!!

LG
Wfladimir ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meine Katzen machen überall im Garten ihr Geschäft Estherhasi Unsauberkeit 20 27.01.2015 08:43
hilfe! katzenbabys machen ihr geschäft im bett und fressen katzenstreu... sahra Katzen Sonstiges 2 21.06.2012 12:10
Meine Katze ist verschwunden, bitte helft mir was ich noch machen kann nelli2009 Vermisst 7 10.11.2011 21:11
hilfe meine katze macht geschäft nicht ins klo kittykät092 Verhalten und Erziehung 1 03.11.2011 23:27
Hilfe,meine Katze macht das große Geschäft nicht mehr ins Kaklo Baileys2011 Unsauberkeit 18 23.10.2011 12:30

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:14 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.