Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.01.2011, 01:53   #1
Tina_mit den Rabauken
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: AIC
Beiträge: 342
Standard Mein Kater frisst kein Nassfutter mehr

Hallo zusammen,

brauch mal Eure Ratschläge, vielleicht hat ja der ein oder andere das auch schon mitgemacht. Folgendes:

Von Dienstag auf Mittwoch hat mein Benny drei Mal gespuckt - nur Flüssigkeit. Am Mittwoch lag er dann den ganzen Tag in meinem Bett und wollte nicht aufstehen und nix essen. Wenn man ihn geholt hat, dann ist er ziemlich schnell wieder ins Bett geschlüpft. Er hat dann am Mittwoch nix gegessen. So bald man ihm das NaFu hingehalten hat, hat er angeekelt (als wärs im schlecht) den Kopf weggedreht und ist gegangen. Wir waren dann am Donnerstag bei unserer TÄ und sie hat ihm Ulcogant verordnet. Das bekommt er jetzt drei mal täglich. Und sie hat gesagt, dass er durch das Medikament wieder anfangen sollte zu essen und wenn nicht, müssen wir gleich nochmal kommen und ihm wird Blut abgenommen. Das wurde jetzt heute gemacht. Ansonsten hat der TA gemeint, wäre alles i.O., also keine Auffälligkeiten, kein Fieber, Zähne i.O.
Er hat noch eine Infussion bekommen, um zu verhindern, dass er austrocknet und eine Art Aufbauspritze. Zusätzlich bekommt er ab morgen noch drei Mal täglich eine Tablette.
Wir haben jetzt Diätfutter mitbekommen und als wir zuhause waren hat er gleich davon gefressen, aber seit dem nicht mehr. Er ist auch viel ruhiger als sonst, schläft viel. Allerdings ist es seit gestern auch schon besser.
Was er frisst: Leckerlies (=TroFu), Wurst (kleine Stückchen), Joghurt mit Wasser verrührt, Vitaminpaste.
Allerdings frisst er von dem Joghurt auch nur einmal, wenn ich ihm den Joghurt dann nochmal anbiete, dreht er wieder angewiedert den Kopf weg und geht.
Urinabsatz ist normal - Kotabsatz war bis jetzt auch völlig normal, aber da er ja so gut, wie nix frisst, kann er ja auch nicht aufs KaKlo müssen.

Meine Frage: Was kann ich meinem Katerchen denn noch geben? Alles NaFu ist für ihn zur Zeit eklig, sogar seine heißgeliebten Schmusy Beutelchen.

Hatte so ein Problem schon mal jemand und was könnte es sein?
Blutergebnis bekommen wir morgen.

Vielen Dank schon mal und ich hoffe auf Eure Hilfe!

LG
Tina
Tina_mit den Rabauken ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.01.2011, 02:08   #2
Juik
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.239
Standard

Ich würde an deiner Stelle Hühnchen mit etwas Karotte für ihn kochen. Zum einen Schonkost zum anderen fressen viele Katzen es sehr gerne.
Juik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 02:13   #3
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Ich würde jetzt erst mal das Ergebnis des Blutbildes abwarten, bevor weitere tiefgehende Therpie einsetzt. - Hat die Ärztin genau gefragt, wie das Gespuckte ausgesehen, wie lange nach dem Futtern das wieder rückwärts gekommen ist? Ulcogant hat einige Inhaltsstoffe, die ich meiner Miez nicht geben würde, da wäre mir Heilerde wesentlich lieber. Ulcogant kann lt. Beipackzettel Appetitlosigkeit verursachen.

Zum Futtern anbieten, was ihm grad schmeckt, sei es gekochtes Huhn oder geliebten Käse, muß ja ein bissel was rein.
Nicht ganz auszuschließen ist, daß ihn jetzt grad ein Infekt gepackt hat, sein Abwehrsystem tüchtig damit beschäftigt ist und das dämpft sowohl den Appetit als auch die Quirligkeit.
Wenn er frisch gekochte Hühnerbrühe mag, gib ihm das zu trinken, das ist wichtiger als Futter. Gekochtes Huhn ist sowieso der offene Geheimtipp bei grippalen Infekten.


Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 16:00   #4
Tina_mit den Rabauken
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: AIC
Beiträge: 342
Standard

Vielen Dank für die lieben Antworten, dann fühlt man sich nicht so allein mit der Situation.

Nein, leider weiß ich noch nicht, was er hat. Hab vor ner Stunde angerufen und da war noch nix da. Werd so um 16 Uhr nochmal anrufen.

Wir kochen jetzt grad einen Hühnchenschenkel. Liebt er eigentlich, aber Wurst liebt er auch und normalerweise würd er allein so eine Scheibe Wurst verdrücken und heut hat er mit Müh und Not drei kleine Stückchen gegessen.

Jetzt hat er am Vormittag wieder gebrochen. Es war eine dicke Haarwurst dabei. Hab schon gedacht, dass das der Auslöser war, aber er hat trotzdem auf gar nix Apettit.

Was noch dazu kommt, durch den TA-Besuch gestern haben wir unseren Benny voll verstört. Er ist ja immer ganz nervös und zappelt wie ein Irrer und will sich dort nicht fest halten lassen. Jetzt haben sie ihn gestern halt "mit Gewalt" festgtehalten, sonst kann man ja kein Blut abnehmen, und da hat er sich aufgeführt wie ein Irrer. So kannte ich ihn noch gar nicht. Und jetzt, wenn man ihn nur eine Millisekunde zu lang festhält knurrt er sofort. Das hat er bis jetzt nie gemacht - nicht ein Mal, dass er uns angeknurrt hat. Macht mich schon traurig .

Was er heut gefressen hat, sind 10 AntiHairball-Leckerlie. Die frisst er.

Bin echt am Verzweifeln, Benny ist doch mein Schmusekater, aber momentan erkenn ich ihn in vielen Situationen gar nicht wieder. Kein Gegurre, wenn die Speistür aufgeht, kein freudiges Schnurren, wenns Schmusy Beutelchen gibt...

Ach ja, und die Medikamentengabe ist der reinste Horror. Den Inhalt der Ulcogant Beutelchen bekomm ich auch nicht in ihn hinein, ohne dass ihn jemand festhält. Würds ihm ja unter die Streichwurst mischen, aber die frisst er nicht. Jetzt hab ichs ihm heut früh schon einfach immer ums Maul gestrichen, damit ers schlecken muss, hat meine Beliebtheit momentan bestimmt gesteigert...

Hoff nur, dass die Ergebnisse jetzt dann da sind...

P.S. Wo gibt es diese Heilerde und wie muss man die verabreichen. Kenne das leider nicht.

Geändert von Tina_mit den Rabauken (22.01.2011 um 16:03 Uhr)
Tina_mit den Rabauken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 16:45   #5
ELIA
Forenprofi
 
ELIA
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.780
Standard

Ulcogant ist meistens eine Emulsion oder Kautabletten für Menschen .Haben einen ekligen Geschmack.
Vielleicht kann Deine Tierärztin Dir Omeprazol oder Cimetidin geben ist einfacher zu verabreichen, obwohl natürlich jede Medikamenteneingabe bei Katzen wirklich schwierig ist.
Deine TÄ scheint auf eine Gastritis zu tippen das kann schon von Haarballen kommen.Dann braucht es ein bisschen Zeit bis sich die Magenschleimhaut wieder beruhigt
ELIA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 17:21   #6
Tina_mit den Rabauken
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: AIC
Beiträge: 342
Standard

Zitat:
Zitat von ELIA Beitrag anzeigen
Ulcogant ist meistens eine Emulsion oder Kautabletten für Menschen .Haben einen ekligen Geschmack.
Vielleicht kann Deine Tierärztin Dir Omeprazol oder Cimetidin geben ist einfacher zu verabreichen, obwohl natürlich jede Medikamenteneingabe bei Katzen wirklich schwierig ist.
Deine TÄ scheint auf eine Gastritis zu tippen das kann schon von Haarballen kommen.Dann braucht es ein bisschen Zeit bis sich die Magenschleimhaut wieder beruhigt
Hab grad nochmal angerufen und es sind noch keine Ergebnisse da. Wahrscheinlich bekomm ich die jetzt erst am Montag .

Hühnchensuppe alleine findet er auch nicht gut. Hab ihm jetzt ein paar Leckerlie, die er frisst, in Hühnchensuppe eingeweicht und die hat er dann gefressen. Allerdings halt auch nur eine Miniportion. Wollte ihm dann noch eine Tablette eingepackt in Steichwurst geben, aber die hat er mir dann nicht mehr genommen. Hab sie ihm hingelegt und er hat sie einfach liegen lassen. Das hätte er sonst nie gemacht. Er frisst momentan nur Miniportionen. Auch von dem Hühnchenfleisch hat er nur ein bißchen genommen.

Bauchweh scheint er allerdings nicht zu haben. Da er gestern beim Abtasten den Bauch ganz locker ließ. Aber er wirkt irgendwie schlapp. Er liegt jetzt auf meinem Schoß, eingepackt in eine Decke und schläft. Flora liegt daneben und wärmt ihn dann gleich. Sie sind zwar nicht die dicksten Freunde, aber für einen schönen Platz auf ner Decke nimmt man so einiges in Kauf. Und ich kann mich nicht mehr bewegen .

Die Medikamente, die Du genannt hast, sind das Tabletten?

Is halt nur seltsam, weil er so "komische" Dinge frisst und die anderen ekeln ihn richtig an.
Tina_mit den Rabauken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 17:46   #7
ELIA
Forenprofi
 
ELIA
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.780
Standard

Omeprazol gibt es als Kapseln sind Kügelchen drin die kann man dann abzählen und gut in Leberwurst packen.Cimetidin sind Tabletten haben aber auch einen eklig bitteren Geschmack.Dann gibt es noch Pantozol 20 sind kleine Tabletten die kann man vierteln sind dann ganz klein.Sind aber sehr hart da bracht ma einen Tablettenteiler.
Muss aber sagen das alle diese genannten Tabletten etwas unterschiedlich in der Wirkung sind ,aber im weitesten Sinne Säureblocker ,wissenschaftlich ausgedrückt Protonenpumpenhemmer sind
Was für ein Ulcogant hast Du denn Suspension oder Tabletten?
ELIA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 18:08   #8
Tina_mit den Rabauken
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: AIC
Beiträge: 342
Standard

Zitat:
Zitat von ELIA Beitrag anzeigen
Omeprazol gibt es als Kapseln sind Kügelchen drin die kann man dann abzählen und gut in Leberwurst packen.Cimetidin sind Tabletten haben aber auch einen eklig bitteren Geschmack.Dann gibt es noch Pantozol 20 sind kleine Tabletten die kann man vierteln sind dann ganz klein.Sind aber sehr hart da bracht ma einen Tablettenteiler.
Muss aber sagen das alle diese genannten Tabletten etwas unterschiedlich in der Wirkung sind ,aber im weitesten Sinne Säureblocker ,wissenschaftlich ausgedrückt Protonenpumpenhemmer sind
Was für ein Ulcogant hast Du denn Suspension oder Tabletten?
Ich habe die Suspension, heißt also Spritze aufziehen und ihm ins Mäulchen spritzen. Und das ist echt schrecklich...
Tabletten wären gar kein Problem. Bis jetzt hat er die ohne Probleme mit Streichwurst genommen - man muss bloß den anderen auch was geben und schon erwacht die Gier . Aber das funktioniert jetzt nicht.

Wollt ihm jetzt die Tablette mit Vitamin- oder Malzpaste geben, aber da packt er die Tablette immer raus. ICH BIN AM VERZWEIFELN! Er hat jetzt nämlich auch keine Medizin bekommen, außer am Morgen die Suspension und die Tablette, aber er hat ja am Vormittag nochmal gespuckt.
Tina_mit den Rabauken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 18:57   #9
Tina_mit den Rabauken
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: AIC
Beiträge: 342
Standard

Ja, ich weiß, die Medizin muss in die Katze. Ich hoff nur, dass er sich irgendwann wieder beruhigt.

Die Suspension schmier ich mir jetzt immer auf den Finger und ihm dann um sein Mäulchen, so muss er schlecken. Und die Tablette hab ich jetzt verbröselt und ihm in den Joghurt getan. Hat er also auch intus. Und um 23 oder 24 Uhr gibts nochmal eine Dosis.

Er frisst jetzt auch kein Hühnchenfleisch mehr. Was er frisst ist Joghurt ohne alles, da schlabbert er wie verrückt, und Leckerlies, also TroFu. Jetzt hab ich ihn grad beim Wasser trinken gesehen, hoffe mal, dass das nur durch das vermehrte TroFu kommt.

Scheiß Wochenende... Dass es immer so auftreffen muss, sonst hätten wir die Blutergebnisse bestimmt schon und wenn nicht, dann morgen früh, aber so... Abgenommen hat er zum Glück noch nix. Er wiegt immer so um die 4 kg, mal mehr, mal weniger und vorhin hatte er 4 kg.

Ich weiß halt echt nicht, was ich ihm noch geben soll. Jetzt hab ich mir gedacht, ich mach ihm einen Griesbrei, natürlich ohne Zucker.

Weiß von Euch jemand, ob das was mit Leber, Nieren, sein kann? Ich find nämlich keine Antworten im Internet. Und seit ich ihn trinken gesehen hab, mach ich mich noch mehr verrückt... Oh Mann!
Tina_mit den Rabauken ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 22.01.2011, 19:33   #10
ELIA
Forenprofi
 
ELIA
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.780
Standard

Mach Dich nicht verrückt je nervöser Du bist um so unsicherer ist Deine Katze.
Sie scheint ja Trockenfutter zu fressen?Das ist doch bis Montag auch gut.
Man muss beim eingeben der Med.auch mal berherzt zupacken je schneller die Prozedur rum ist um so besser.
Spritze mit Ulcogant füllen, Katze auf dem Boden am Nackenfell packen Nase nach oben ,Spritze seitlich ins Maul und abdrücken,aber nicht ganz so schnell sie muss ja auch schlucken.Man bekommt mit der Zeit Übung.
Ich hab schon schwierige Pflegekatzen gehabt mit der Methode klappt es meistens auch mit dem Tabletteneingeber
ELIA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 19:36   #11
ELIA
Forenprofi
 
ELIA
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.780
Standard

Seih froh ,daß er trinkt das ist ein gutes Zeichen und mal Dir nicht irgendwelche Dinge aus.Wenn er nicht abgenommen hat ist es doch super.
Griesbrei muss auch nicht sein
ELIA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 19:40   #12
Tina_mit den Rabauken
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: AIC
Beiträge: 342
Standard

Hallo Leute!

Gerade hat mich die Tierklinik angerufen - Blutbild alle i.O. organisch ist er topfit. Ich bin soooooo froh!

Jetzt soll er bis Montag die Medis noch nehmen - und die MUSS er nehmen, da bleib ich jetzt echt hart. Und am Montag sollen wir uns nochmal melden.

Sie meinte, es könnte auch ne Futtermittelallergie sein und wir sollen mal Pferdefleisch oder so probieren. Wie "gut", dass wir gerade mit unserem Hund eine Ausschlussdiät mit Pferd und Kartoffeln machen, dann bekommt er Pferdefleisch mal angeboten.

Ansonsten müssen wir jetzt wohl mit Joghurt und TroFu übers Wochenende kommen. Bin aber echt so heilfroh, dass er nix Ernstes hat, so etwas hätte ich nicht nochmal gebraucht.

Vielen Dank für Eure Tipps und drückt die Daumen, dass es bis Montag ein bisschen besser wird!
Tina_mit den Rabauken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 19:48   #13
ELIA
Forenprofi
 
ELIA
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.780
Standard

Na suuuper
ELIA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 22:15   #14
Tina_mit den Rabauken
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: AIC
Beiträge: 342
Standard

Ihr seid echt lieb, danke!

Jetzt schläft er gerade. Wir haben jetzt Griesbrei gekocht, ohne Gewürze, Zucker, usw. Vielleicht isst er da ein bißchen, wär halt nahrhafter.

Ich glaub auch, dass er sich mit irgendwas den Magen verdorben hat. Vielleicht hängts ja auch mit der Haarwurst zusammen.

Ich hoffe mal nicht, dass es mit unserem neuen Futter zusammen hängt. Denn was mir aufgefallen ist, dass in dem höherwertigeren Futter viel Fett drin ist. Und seit der Umstellung ist irgendwie der Wurm drin. Kein Futter wird konsistent gefressen. Und bei machen Sorten ist es sogar so, dass es keiner anrührt und sie lieber einen halben Tag hungern. Leon hat sogar schon oft das Futter gespuckt und rührt es dann nicht mehr an.

Wie gesagt, ich hoffe, dass es nicht mit dem Fett im Futter zusammen hängt, sonst bin ich ratlos, denn manchmal sieht man da richtige Fettstücke drin.
Tina_mit den Rabauken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2011, 22:21   #15
ELIA
Forenprofi
 
ELIA
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.780
Standard

Was für Sorten fütterst Du denn.?Fett schadet nicht.Der Fettgehalt kann so pi mal Daumen um die 5 bis 6% liegen.
ELIA ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Blut am Streu | Nächstes Thema: chronische gastritis behandelbar??? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater frisst kein Nassfutter mehr Sp1Ke Die Anfänger 14 23.01.2015 11:28
Freigänger frisst plötzlich kein Nassfutter mehr Emmi2014 Nassfutter 10 02.01.2015 11:26
1 Katze frisst kein Nassfutter mehr 2 nur Shesir Lilymadeleine Nassfutter 2 10.07.2014 10:23
Wieso frisst sie kein Nassfutter mehr? lilly86 Die Anfänger 2 03.08.2009 10:41
Kater frisst kein Nassfutter mehr!? Lyris_X Nassfutter 15 31.03.2009 15:40

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:44 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.