Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.2012, 20:06   #706
Louis-Monty
Forenprofi
 
Louis-Monty
 
Registriert seit: 2010
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.678
Standard

Hallo,

ich bin irgendwie etwas durch den Wind.

Ich war heute mit meinem Monty bei der TÄ. Er ist ein Herpeskater. Vor 2 Wochen kam ich von der Arbeit nach Hause und er hatte ein total verklebtes Auge. Ich hab ihn natürlich sofort eingepackt und bin mit ihm zum TA gefahren. Diagnose: Fette Bindehautentzündung und leichte Schädigung auf der Hornhaut verursacht durch einen Herpes-Schub, er hat antibiotische Augentropfen bekommen und ein AB zum einnehmen.

Kontrolltermin eine Woche später: Bindehautentzündung weg, aber noch leichte Schädigung der Hornhaut, jedoch besser geworden. Beim Abhören diesmal leichte Geräusche auf der Lunge. Deshalb weiter AB.

Beim nächsten Kontrolltermin (heute) war das Auge wieder besser, aber immer noch ganz winzige Schäden auf der Hornhaut. Ich habe der TÄ berichtet, dass Monty gestern ein paar Mal hintereinander geschluckt hat, wie als würde er Schleim im Hals haben, den er abschlucken wollte. Das gleiche in der Nacht. Er schläft bei mir, deshalb ist es mir aufgefallen. Beim Abhören wurden wieder leichte Geräusche in der Lunge festgestellt, woraufhin ein Röntgenbild der Lunge angefertigt wurde. Auf diesem Bild war zu sehen, dass seine Bronchien hell dargestellt waren, was wohl bedeutet, dass sich dort Schleim befindet laut TÄ.

Daraufhin erklärte mir die TÄ, dass er auch Asthma haben könnte und eben doch keinen Herpes. Um dies auszuschließen oder zu bestätigen, solle bald eine endoskopische Untersuchung der Lunge gemacht werden. Auch, dass sein Auge betroffen ist, könnte mit einer Asthmaerkrankung in Verbindung stehen. Sie hat dazu auch einen Fachbegriff genannt, den ich aber nicht mehr wiedergeben kann.

Jetzt bin ich komplett verwirrt, da ich immer davon ausgegangen bin, dass hier gegen Herpes gekämpft wird. Jetzt soll es auf einmal Asthma sein?

Monty hustet nicht, er atmet nicht mit geöffnetem Mund. Gut, er schnarcht etwas, was ich aber auf den momentanen Herpes-Schub (Katzenschnupfenkomplex) zurückgeführt habe.

Reicht ein Röntgenbild, um den Verdacht Asthma zu begründen?
Kann es nicht einfach eine Bronchitis sein, bedingt durch den Herpes-Schub?
Muss zum be- oder entkräftigen dieser Diagnose unbedingt die Lunge endoskopisch untersucht werden?
Gibt es keine anderen Möglichkeiten, um diese Diagnose zu be- oder entkräftigen?

Das Problem ist, dass wir nicht einfach Cortison geben können, da dies bei Herpes absolut verboten, bei Asthma aber wohl absolut geboten ist. Da beides im Raum steht möchte ich damit keine Experimente wagen.

Das was ich im Internet heute bisher über Asthma gelesen habe, verwirrt mich grad nur komplett. Hatte vorher noch nie damit zu tun.

Vielen Dank fürs Lesen. Ich würd mich über Tipps freuen.
Louis-Monty ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.04.2012, 20:57   #707
Heirico
Forenprofi
 
Heirico
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hessen
Beiträge: 8.858
Standard

Zitat:
Zitat von Louis-Monty Beitrag anzeigen
Hallo,

ich bin irgendwie etwas durch den Wind.

Ich war heute mit meinem Monty bei der TÄ. Er ist ein Herpeskater. Vor 2 Wochen kam ich von der Arbeit nach Hause und er hatte ein total verklebtes Auge. Ich hab ihn natürlich sofort eingepackt und bin mit ihm zum TA gefahren. Diagnose: Fette Bindehautentzündung und leichte Schädigung auf der Hornhaut verursacht durch einen Herpes-Schub, er hat antibiotische Augentropfen bekommen und ein AB zum einnehmen.

Kontrolltermin eine Woche später: Bindehautentzündung weg, aber noch leichte Schädigung der Hornhaut, jedoch besser geworden. Beim Abhören diesmal leichte Geräusche auf der Lunge. Deshalb weiter AB.

Beim nächsten Kontrolltermin (heute) war das Auge wieder besser, aber immer noch ganz winzige Schäden auf der Hornhaut. Ich habe der TÄ berichtet, dass Monty gestern ein paar Mal hintereinander geschluckt hat, wie als würde er Schleim im Hals haben, den er abschlucken wollte. Das gleiche in der Nacht. Er schläft bei mir, deshalb ist es mir aufgefallen. Beim Abhören wurden wieder leichte Geräusche in der Lunge festgestellt, woraufhin ein Röntgenbild der Lunge angefertigt wurde. Auf diesem Bild war zu sehen, dass seine Bronchien hell dargestellt waren, was wohl bedeutet, dass sich dort Schleim befindet laut TÄ.

Daraufhin erklärte mir die TÄ, dass er auch Asthma haben könnte und eben doch keinen Herpes. Um dies auszuschließen oder zu bestätigen, solle bald eine endoskopische Untersuchung der Lunge gemacht werden. Auch, dass sein Auge betroffen ist, könnte mit einer Asthmaerkrankung in Verbindung stehen. Sie hat dazu auch einen Fachbegriff genannt, den ich aber nicht mehr wiedergeben kann.

Jetzt bin ich komplett verwirrt, da ich immer davon ausgegangen bin, dass hier gegen Herpes gekämpft wird. Jetzt soll es auf einmal Asthma sein?

Monty hustet nicht, er atmet nicht mit geöffnetem Mund. Gut, er schnarcht etwas, was ich aber auf den momentanen Herpes-Schub (Katzenschnupfenkomplex) zurückgeführt habe.

Reicht ein Röntgenbild, um den Verdacht Asthma zu begründen?
Kann es nicht einfach eine Bronchitis sein, bedingt durch den Herpes-Schub?
Muss zum be- oder entkräftigen dieser Diagnose unbedingt die Lunge endoskopisch untersucht werden?
Gibt es keine anderen Möglichkeiten, um diese Diagnose zu be- oder entkräftigen?

Das Problem ist, dass wir nicht einfach Cortison geben können, da dies bei Herpes absolut verboten, bei Asthma aber wohl absolut geboten ist. Da beides im Raum steht möchte ich damit keine Experimente wagen.

Das was ich im Internet heute bisher über Asthma gelesen habe, verwirrt mich grad nur komplett. Hatte vorher noch nie damit zu tun.

Vielen Dank fürs Lesen. Ich würd mich über Tipps freuen.
tanja, schreib fraufreitag hier im forum an, sie kann dir sicher helfen! Lg heike
Heirico ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2012, 06:06   #708
lulu39
Forenprofi
 
Registriert seit: 2007
Ort: Berlin
Alter: 54
Beiträge: 10.626
Standard

Hallo, Ihr Lieben!

Wollte mich auch mal wieder melden. Gott sei dank geht es Lucy nach wie vor gut. Sie inhaliert immer noch 125 - Flutide und kommt damit gut aus.
Hoffentlich bleibt das nun im Sommer auch so..

Anfälle hatten wir derzeit nicht zu verzeichnen..Das liegt wohl daran, das ich endlich mal das Notfallspray gekauft habe - nun brauchen wir es nicht.. Ist das nicht immer so?

Ich wünsche Euren Asthma-Fellchen weiter alles Liebe..
lulu39 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2012, 08:30   #709
Syrna69
Mudder AsthmaKatt
 
Syrna69
 
Registriert seit: 2008
Ort: im Norden am Wasser
Alter: 50
Beiträge: 3.039
Beitrag

Hallo, @Louis-Monty (Tanja),

zunächst: Asthma kann vorliegen, auch ohne Hustensymptomatik, leider.
Eine Bronchitis (auch chronisch) würde gleich dem Asthma behandelt werden müssen, über Cortison.

Die Lungenuntersuchung würde ich Dir anraten, auch um zu wissen, welcher Erreger ggfs. dahintersteckt, da ja der Katzenschnupfenkomplex/Herpes abgeklärt werden muss. Dann muss das richtige AB eingesetzt werden.
Zur weiteren Diagnostik würde ich noch ein großes Blutbild empfehlen, mit Augenmerk auf die Eosinophilen Granulozyten. Sind die erhöht, kann es ein Hinweis auf Asthma sein.

Asthma ist eine Ausschlußdiagnostik, leider in dem Sinne nicht wirklich konkret nachzuweisen. Eine Röntgenaufnahme der Lunge wurde ja schon gemacht. Andenken kann man noch eine Kotprobe auf Lungenwürmer, die auch Husten verursachen können. Blutbild hatte ich erwähnt. Das wären aus Asthma-Sicht die wichtigsten Untersuchungen.

Erstmal muss konkret herausgefunden werden, was Monty fehlt. Dann muss über eine evtl. Cortisongabe nachgedacht werden oder ob sie wegfallen muss.

Gute Besserung und melde Dich mal, was herausgekommen ist.
Syrna69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2012, 08:33   #710
Syrna69
Mudder AsthmaKatt
 
Syrna69
 
Registriert seit: 2008
Ort: im Norden am Wasser
Alter: 50
Beiträge: 3.039
Beitrag

Hallo, Katrin,

schön, daß es Lucy asthmamäßig wohl gut geht, freut mich zu lesen

Bis auf 3, 4 mal leichten Husten gestern geht es Janya auch gut. Ich hatte beide auf den Balkon gelassen, die Luft hat wohl ein bißchen gereizt. Obwohl es schon mittags war.
Syrna69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2012, 19:48   #711
lulu39
Forenprofi
 
Registriert seit: 2007
Ort: Berlin
Alter: 54
Beiträge: 10.626
Standard

Liebe Bärbel, ja ich bin auch ganz froh, das es asthmamäßig rund läuft..

Jetzt kommen ja die heißen Tage und da hat Lucy ja dann mit ihrem Herzen (HCM) eher zu tun..Muß da immer die Waage halten, aber die Maus hält sich immer tapfer..

Mit Balkonien muß ich da auch immer aufpasen und tagsüber, wenn ich nicht da bin, dürfen sie einfach nicht raus. Ich habe inen Sonnenbalkon und das ist mir zu unsicher. Nachts kann sie raus, wie sie will, aber tagsüber bleiben die Mäuse im kühlen Schlafzimmer (Schattenseite) - da kann ich auch besser die Luftfeuchtigkeit steuern.
lulu39 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2012, 07:40   #712
Louis-Monty
Forenprofi
 
Louis-Monty
 
Registriert seit: 2010
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.678
Standard

Zitat:
Zitat von Syrna69 Beitrag anzeigen
Hallo, @Louis-Monty (Tanja),

zunächst: Asthma kann vorliegen, auch ohne Hustensymptomatik, leider.
Eine Bronchitis (auch chronisch) würde gleich dem Asthma behandelt werden müssen, über Cortison.

Die Lungenuntersuchung würde ich Dir anraten, auch um zu wissen, welcher Erreger ggfs. dahintersteckt, da ja der Katzenschnupfenkomplex/Herpes abgeklärt werden muss. Dann muss das richtige AB eingesetzt werden.
Zur weiteren Diagnostik würde ich noch ein großes Blutbild empfehlen, mit Augenmerk auf die Eosinophilen Granulozyten. Sind die erhöht, kann es ein Hinweis auf Asthma sein.

Asthma ist eine Ausschlußdiagnostik, leider in dem Sinne nicht wirklich konkret nachzuweisen. Eine Röntgenaufnahme der Lunge wurde ja schon gemacht. Andenken kann man noch eine Kotprobe auf Lungenwürmer, die auch Husten verursachen können. Blutbild hatte ich erwähnt. Das wären aus Asthma-Sicht die wichtigsten Untersuchungen.

Erstmal muss konkret herausgefunden werden, was Monty fehlt. Dann muss über eine evtl. Cortisongabe nachgedacht werden oder ob sie wegfallen muss.

Gute Besserung und melde Dich mal, was herausgekommen ist.

Danke für deine Ausführungen, Bärbel.

Da es Monty am Dienstag schlechter ging, bin ich gestern nochmal mit ihm zum TA. Er hat ein neues AB bekommen. Ich hatte gestern das Gefühl, es würde ihm schon helfen. Wenn das nicht hilft, soll die Bronchioskopie gemacht werden. Danke für den Hinweis auf das Blutbild. Sollte das vor der Bronchioskopie erfolgen?
Louis-Monty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2012, 07:55   #713
Syrna69
Mudder AsthmaKatt
 
Syrna69
 
Registriert seit: 2008
Ort: im Norden am Wasser
Alter: 50
Beiträge: 3.039
Beitrag

Zitat:
Zitat von Louis-Monty Beitrag anzeigen
... Danke für den Hinweis auf das Blutbild. Sollte das vor der Bronchioskopie erfolgen?
Ich hoffe, daß das andere AB anschlägt, zu viel herumprobieren würde ich nicht, wegen der Resistenzen.

Ich würde das BB anraten, aber mit dem TA absprechen, ich bin mir ehrlich gesagt im Moment nicht sicher, wie sich das AB auf das BB mit den Eosinophilen Granulozyten auswirkt (ist ja ein Entzündungswert) . Ein verfälschtes BB bringt auch nichts. Die Therapie mit dem AB ist nun begonnen worden und muss erstmal zuende gegeben werden.
Syrna69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2012, 08:29   #714
Louis-Monty
Forenprofi
 
Louis-Monty
 
Registriert seit: 2010
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.678
Standard

Ich hoffe immer noch, dass es kein Asthma ist, da wir es ja schon mit dem Herpes zu tun haben. Deshalb bete ich auch, dass das AB gut anschlägt. Am Samstag telefoniere ich mit der TÄ und muss ihr sagen, ob das AB hilft, dann bekommt er es weiter. Wenn nicht dann müssen wir uns etwas anderes überlegen. Sie meint zwischen Bronchioskopie und AB-Gabe müssen 2 Wochen AB-freie Zeit sein.
Louis-Monty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2012, 08:38   #715
Syrna69
Mudder AsthmaKatt
 
Syrna69
 
Registriert seit: 2008
Ort: im Norden am Wasser
Alter: 50
Beiträge: 3.039
Beitrag

Ich drücke die Daumen, daß es kein felines Asthma ist
Gucke erstmal mit den AB, evtl. sonst Abstrich und Bronchoskopie.
Berichte mal weiter, bitte, wie es Monty geht.
Syrna69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2012, 08:46   #716
Louis-Monty
Forenprofi
 
Louis-Monty
 
Registriert seit: 2010
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.678
Standard

Danke fürs Daumendrücken.
Ich werde weiter berichten.
Louis-Monty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2012, 16:13   #717
Heirico
Forenprofi
 
Heirico
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hessen
Beiträge: 8.858
Standard

Zitat:
Zitat von Louis-Monty Beitrag anzeigen
Ich hoffe immer noch, dass es kein Asthma ist, da wir es ja schon mit dem Herpes zu tun haben. Deshalb bete ich auch, dass das AB gut anschlägt. Am Samstag telefoniere ich mit der TÄ und muss ihr sagen, ob das AB hilft, dann bekommt er es weiter. Wenn nicht dann müssen wir uns etwas anderes überlegen. Sie meint zwischen Bronchioskopie und AB-Gabe müssen 2 Wochen AB-freie Zeit sein.
Wie gesagt FRAU FREITAG Tanja!
Heirico ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2012, 18:31   #718
Louis-Monty
Forenprofi
 
Louis-Monty
 
Registriert seit: 2010
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.678
Standard

Zitat:
Zitat von Heirico Beitrag anzeigen
Wie gesagt FRAU FREITAG Tanja!
Danke Heike, mit Frau Freitag hatte ich schon Kontakt. Sie weiß ne Menge!
Louis-Monty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2012, 07:14   #719
Heirico
Forenprofi
 
Heirico
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hessen
Beiträge: 8.858
Standard

Zitat:
Zitat von Louis-Monty Beitrag anzeigen
Danke Heike, mit Frau Freitag hatte ich schon Kontakt. Sie weiß ne Menge!
Perfekt alles Gute!
Heirico ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 05.05.2012, 07:44   #720
lulu39
Forenprofi
 
Registriert seit: 2007
Ort: Berlin
Alter: 54
Beiträge: 10.626
Standard

Hallo Mädels,

ich bringe Euch mal hier ein paar persönliche Tips zur Haltung und Pflege von empfindlichen oder athmatischen Katzen mit - vielleicht hilfts ja wem weiter..

Mal abgesehen, das viel Chemie nicht immer "viel Gut" ist, wollte ich hier mal eine Liste erstellen mit Haushaltstips und Pflegetips für Katzenbesitzer.

Bei Lucy hat es sich als super erwiesen - sie reagiert gar nicht mehr..

Waschmittel:

Hier greife ich auf ein Babywaschmittel zurück und kann nur positiv berichten. Lucy reagiert gar nicht und mag die Wäsche..

Freddy Leck (3,99 Euro)

http://www.freddy-leck-sein-kaufhaus...ltsstoffe.html

Erhältlich in größeren Rossmann-Filialen

Duftstoffe:

Jeder Katzenbesitzer kennt es - man kommt nach Hause und irgendein Katzerl hat grade ne "Marke" gesetzt..

:roll:

Jetzt möchte man am Liebsten zu Febreze und Co. greifen oder sonstwas für Raumdüfte.

Ich greife hier auf Lavendelwasser zurück.. Lavendeltee kaufen, ein paar Liter abkochen und abfüllen. Duftet gut, ist auch als Bügelwasser super und vertreibt auch noch Motten.. Besser geht nicht..

Sonnenschutz:

Auch hier gehts in die Babyabteilung..

Sanosan Sonnencreme

http://www.amazon.de/sanosan-baby-So...597170&sr=8-13

Putzen:

Natürlich besitze ich auch 2-3 Putzmittel von Frosch oder so, aber es werden immer weniger..

Ich habe vor einiger Zeit den Cleanergizer entdeckt..

http://www.cleanergizer.com/shop/

Das soll jetzt keine Werbeveranstaltung werden - ich kann nur sagen:

Es funktioniert !

Das über Nacht umgewandelte Wasser ist ein super Putzmittel, selbst Fett ist weg und löst sich ins "Nix" auf..

So ein Stein hält ewig, man darf nur für den Großputz halt nicht vergessen, abends einen Eimer mit Wasser und dem Stein vorzubereiten.. :lol:

Aerokat reinigen:

Zur Reinigung des Aerokat verwende ich ebenfalls ein babyprodukt der Firma NUK:

http://www.amazon.de/NUK-10256261-Sp...6200167&sr=8-1

Eigentlich erfunden zur Reinigung von Trinkflaschen für Babys tuts hier super Dienste..
lulu39 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
aerokat, cortisonhaltiges dosieraerosol, felines asthma, husten, hustenanfälle

« Vorheriges Thema: Kater Ash mit SDÜ mag sein Nassfutter nicht mehr | Nächstes Thema: Blutungen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Felines Asthma? Husten? Allergie? Frau_Scholle Innere Krankheiten 2 14.05.2014 22:55
Narkose bei felines asthma? Ela23 Innere Krankheiten 2 27.09.2012 09:55
Felines Asthma Nelia799 Innere Krankheiten 12 29.08.2010 17:28
Felines Asthma - welche Symptome? Tiberio Innere Krankheiten 14 21.10.2006 13:57

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:22 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.