Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.2010, 18:51
  #1
mgkolibri
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 35
Standard Schilddrüsenüberfunktion

Adressen Radiojodtherapie

Diagnostikzentrum für Kleintiere - Nuklearmedizin
Ulzburger Straße 42
Anmeldung: Kabels Stieg 41
D-22850 Norderstedt
Telefon(040) 52 98 94-0
Fax (040) 52 98 94-55
info@tierklinik-norderstedt.de
www.tierklinik-norderstedt.de

Uniklinik Gießen
http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb...diojodtherapie

Lienden Niederlande
Veldstraat 3a
4033 AK Lienden
T. 0031 488-482900
http://www.delingehoeve.nl/eigenaren...#Radiotherapie


Department of Veterinary Medical Imaging and Small Animal Orthopaedics
Faculty of Veterinary Medicine
Ghent University
Salisburylaan 133
9820 Merelbeke
Belgium
Tel: ++(32)(0)9 264 77 00
www.orsami.com

Geändert von mgkolibri (21.03.2010 um 20:31 Uhr)
mgkolibri ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.03.2010, 18:55
  #2
lulu39
Forenprofi
 
Registriert seit: 2007
Ort: Berlin
Alter: 55
Beiträge: 10.626
Standard

Viel Glück für die beiden und hoffentlich überstehen sie den Streß gut.

Bei 13jährigen hätte ICH das nicht gemacht..
lulu39 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2010, 19:00
  #3
mgkolibri
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 35
Standard

xxxxxxxxxxxxxxxx

Geändert von mgkolibri (21.03.2010 um 20:31 Uhr)
mgkolibri ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2010, 19:15
  #4
lulu39
Forenprofi
 
Registriert seit: 2007
Ort: Berlin
Alter: 55
Beiträge: 10.626
Standard

Zitat:
Zitat von mgkolibri Beitrag anzeigen
Hi Lulu,

danke Dir. Die beiden sind bis auf die schlechten Werte in absolut guter Verfassung und die Behandlung ist weit weniger stressig als die tägliche gabe von Tabletten. Daher bin ich mir sicher, das es das Wert ist.

LG Marion
Naja, Wassibär war nach Organröntgen, Szintigrafie, Blutentnahmen ziemlich platt und er mußte dann noch nicht mal in die Kammer. und war erst 1 Jahr alt.

Aber ich kann ja auch die große "Fresse" haben - ich krieg in alle meine Katzen Tabletten..
lulu39 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2010, 19:20
  #5
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Nur aus Neugier 2 Fragen:
1. Wurde denn eine medikamentöse Therapie versucht?

2. Was bedeutet das Stichwort: überfunktion dfü?

P.S. Korrektur, 3 Fragen ..
3. Warum braucht's dafür 2 gleichlautende Threads?

Geändert von Gwion (14.03.2010 um 19:23 Uhr)
Gwion ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2010, 19:49
  #6
*stella*
Forenprofi
 
*stella*
 
Registriert seit: 2008
Ort: im auenland
Alter: 51
Beiträge: 6.692
Standard

du weißt erst seit einer woche, dass beide (!?) kater eine SDÜ haben und bist jetzt schon quasi auf dem weg zur radio-jod-therapie?

tut mir leid - ich kann dir nicht so wirklich glauben, bin aber immer bereit, eine einmal gefaßte meinung zu revidieren.
*stella* ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2010, 19:50
  #7
mgkolibri
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 35
Standard

xxxxxxxxxxxxxxxx

Geändert von mgkolibri (21.03.2010 um 20:31 Uhr)
mgkolibri ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2010, 19:54
  #8
mgkolibri
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 35
Standard

xxxxxxxxxxxxxxxx

Geändert von mgkolibri (21.03.2010 um 20:32 Uhr)
mgkolibri ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2010, 20:50
  #9
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Bist Du Dir wirklich sicher, daß Du Deinen beiden doch älteren Katzen das zumuten willst?
Du hast nur 1 Woche Zeit gehabt, Dich zu informieren, die Tablettentherapie noch nicht versucht (gibt ja verschiedene Wege, die Pille in die Katz zu bekommen, auch wenn ich natürlich weiß, daß es bei manchen Katzen wirklich schwer ist) ..

Du bist anscheinend fest entschlossen und ich wünsch Dir Glück, aber ob es die richtige Entscheidung ist? Hast Du Dich zumindest schon mit Leuten unterhalten, die das durchgemacht haben?
Gwion ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 14.03.2010, 21:00
  #10
*stella*
Forenprofi
 
*stella*
 
Registriert seit: 2008
Ort: im auenland
Alter: 51
Beiträge: 6.692
Standard

danke für die weitergehenden erklärungen, marion.

mich wunderte halt die kürze der zeit, die du geschildert hast.
außerdem bekommt man hier leider viel zu oft haarsträubende geschichten erzählt. ich bin (leider) mißtrauisch geworden.

wie hoch ist denn der T4-wert bei den beiden?
meine SDÜ-mieze ist leider im dezember gestorben. bei ihr habe ich monate gebraucht, um den wert mit medikamenten so einzustellen, dass sie überhaupt für eine RJT zugelassen worden wäre.
*stella* ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2010, 21:02
  #11
mgkolibri
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 35
Standard

xxxxxxxxxxxxxxxx

Geändert von mgkolibri (21.03.2010 um 20:32 Uhr)
mgkolibri ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2010, 21:05
  #12
mgkolibri
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 35
Standard

Hi Stella,

es tut mir sehr leid mit Deiner Katze. Ich kann auch verstehen dass man empfindlich wenn man glaub jemand erzählt blödsinn über ein so ernstes Thema.
Ich stehe auch die ganze Zeit völlig neben mir vor Angst. Bei Janosch ist der Wert ungefähr 9 und bei Lucky ungefähr 18. Ich habe alle Blutergebnisse an die Uniklinik in Belgien gegeben und sie haben mir den Termin für den 22. bestätigt. Sie haben mir nicht gesagt, dass der Wert in einem bestimmten Bereich liegen muss.
Was hatte man Dir gesagt, wie der Wert sein muss?

LG
Marion

Geändert von mgkolibri (14.03.2010 um 21:15 Uhr)
mgkolibri ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2010, 21:22
  #13
mgkolibri
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 35
Standard

xxxxxxxxxxxxxxxx

Geändert von mgkolibri (21.03.2010 um 20:32 Uhr)
mgkolibri ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2010, 21:22
  #14
*stella*
Forenprofi
 
*stella*
 
Registriert seit: 2008
Ort: im auenland
Alter: 51
Beiträge: 6.692
Standard

ich habe damals mit norderstedt gesprochen (wäre für uns die räumlich nächste möglichkeit gewesen).

der T4-wert sollte medikamentös möglichst in den referenzbereich gebracht werden. eine SDÜ kann bestimmte andere erkrankungen (z.b. eine CNI) verstecken. die organe laufen ja quasi auf hochtouren, also auch eine evtl. schon stark geschädigte niere. bei einer CNI wird wohl meist von der RJT abgeraten.

bei unserer molle waren letztlich zu viele andere gesundheitliche probleme im spiel, daher haben wir uns gegen die therapie entschieden. mit ihren alter hatte das nicht so viel zu tun - sie war bei der diagnose etwa 12-13 jahre alt.
*stella* ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2010, 21:30
  #15
mgkolibri
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 35
Standard

xxxxxxxxxxxxxxxx

Geändert von mgkolibri (21.03.2010 um 20:32 Uhr)
mgkolibri ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

schilddrüse, schilddrüsenüberfunktion, überfunktion dfü

« Vorheriges Thema: Hahnröhrenverstopfung/blasengries!!!!!!!! | Nächstes Thema: Kater bekommt keine Luft »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schilddrüsenüberfunktion Irrlicht Stoffwechselerkrankungen 25 01.08.2013 08:36
Schilddrüsenüberfunktion mimikat Innere Krankheiten 12 10.06.2013 12:22
Schilddrüsenüberfunktion Kathrin81 Innere Krankheiten 19 14.07.2010 08:40
Schilddrüsenüberfunktion Ela72 Sonstige Krankheiten 7 08.06.2008 10:12

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:20 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.