Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.2007, 19:30
  #61
Lucy
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Ort: Frankfurt
Beiträge: 136
Standard

Das sind tolle Nachrichten, habe schon darauf gewartet Super, dass alles so gut verlaufen ist. Ich wünsche Jessy weiterhin gute Besserung und ich hoffe, Du berichtest weiter.

Liebe Grüße
Ursula
Lucy ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.06.2007, 13:42
  #62
lulu39
Forenprofi
 
Registriert seit: 2007
Ort: Berlin
Alter: 55
Beiträge: 10.626
Standard

Mensch, Andrea, das hört sich doch schon richtig gut an. Weiter so..

Lg katrin
lulu39 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2007, 19:49
  #63
Lucy
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Ort: Frankfurt
Beiträge: 136
Standard

Hallo Andrea,

gibt es schon Neuigkeiten?

LG
Ursula
Lucy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2007, 19:56
  #64
hatnefer
Dosine des Jahres 2007
 
hatnefer
 
Registriert seit: 2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 5.405
Standard

hallo Ursula,

Blutbild wird erst nächste Woche kontrolliert, aber Jessy frißt gut und hat schon kräftig zugenommen. Ich seh das daran, das ihre Beckenknochen nicht mehr extrem rausstehen...
Tablettengabe ist nach wievor einfach. Und sie ist jetzt weitaus munterer, gestern abend kam Madam überhaupt nicht heim, ich kenn das garnicht von ihr.

Und wie gehts Deiner Maus?

LG Andrea
hatnefer ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2007, 21:14
  #65
Lucy
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Ort: Frankfurt
Beiträge: 136
Standard

Das freut mich sehr, dass sie zugenommen hat und es ihr viel besser geht. Super, dass die Behandlung so gut anschlägt.

Meiner Lucymaus gehts soweit auch gut. Sorgen mache ich mir, weil ich eine verdickte Stelle über den Rippen bei ihr entdeckt habe. Weh tut es ihr nicht. Der TÄ habe ich es auch schon gezeigt, sie meinte, wenn es nicht kleiner wird bzw. ganz verschwindet, wäre es besser, es zu operieren und wie es aussieht, steht wohl eine OP an.

Wenn man mal denkt, es ist ein bisschen Ruhe eingekehrt, sind gleich die nächsten Sorgen da.

LG
Ursula
Lucy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2007, 18:34
  #66
hatnefer
Dosine des Jahres 2007
 
hatnefer
 
Registriert seit: 2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 5.405
Standard

Hallo Ursula, hallo Katrin, falls Du schon zurück bist

Meine Jessy hat eine Allergie gegen das Felimazole , ich muß das absetzen...Wißt ihr noch ein anderes Mittel , meine TÄ ist nicht gerade kooperativ .... (bin enttäuscht von ihr )
hatnefer ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2007, 19:25
  #67
alex2005
Forenprofi
 
alex2005
 
Registriert seit: 2006
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.069
Standard

Hallo Andrea,

soweit ich weiß, gibt es zwei verschiedene Wirkstoffe bei SDÜ, Carbimazol und Thiamazol. Der Wirkstoff in Felimazole ist Thiamazol. Vielleicht ist Carbimazol für Jessy geeignet.

Hyperthyreose

Hoffentlich meldet sich Katrin bald, sie weiß einfach viel besser Bescheid.
alex2005 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2007, 20:56
  #68
hatnefer
Dosine des Jahres 2007
 
hatnefer
 
Registriert seit: 2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 5.405
Standard

Danke Alex , auch für den Link
hatnefer ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 16:42
  #69
*stella*
Forenprofi
 
*stella*
 
Registriert seit: 2008
Ort: im auenland
Alter: 51
Beiträge: 6.692
Standard

auch wenn der thread schon ein paar monate alt ist, möchte ich ihn gerne aus dem keller nach oben befördern.

gibt es in diesem forum mitglieder mit sdü-miezen? wenn ja, würde ich mich sehr über einen erfahrungsaustausch freuen.

bei unserer molle (w, ca. 12 jahre) wurde im sommer letzten jahres eine schilddrüsenüberfunktion diagnostiziert. symptome waren gewichtsabnahme trotz mega-hunger, fettiges und struppiges fell, sowie eine gewisse ruhelosigkeit.
mit einem start-t4-wert von 24 ist sie inzwischen bei normalen 2,7 angekommen. sie bekommt 2 felimazole täglich und ihre nieren- und leberwerte sind lt. letzter blutuntersuchung o.k.
trotzdem sie ja scheinbar gut auf die tabletten eingestellt ist und inzwischen wieder gute 4 kg wiegt und sich "normal" verhält planen wir evtl. für den herbst oder winter eine radio-jod-therapie bei ihr durchzuführen (in giessen oder norderstedt).

so der aktuelle status. wie gesagt, ich würde mich freuen, erfahrungen - insb. zur Radio-Jod-Therapie - zu lesen.
*stella* ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 11.03.2008, 17:12
  #70
tiggerw83
Forenprofi
 
tiggerw83
 
Registriert seit: 2007
Ort: Mainz
Alter: 36
Beiträge: 1.952
Standard

hallo, hier ich hab eine sdü katze. gerade vor 4 wochen diagnostiziert. sind noch beim einstellen. sie bekommt zur zeit einmal am tag thiamazol 5 mg. scheint nicht zu reichen. denn in den 4 wochen seit dem sie die medis bekommt, hat sie nix zu genommen und auch so. ihr fell sieht struppig aus.

in zwei wochen müssen die blutwerte erneut kontrolliert werden. notfalls wird die dosis erhöht.

hach das ist schon dumm. meine süße wird jetzt 15 im mai. ich hofrfe das es alles gut geht.

kathy
tiggerw83 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 18:15
  #71
hatnefer
Dosine des Jahres 2007
 
hatnefer
 
Registriert seit: 2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 5.405
Standard

Ja, immer noch: meine Jessy

bekommt jetzt seit langer Zeit eine 3/4 Tablette Carbimazol, weil sie auf das Thiamazol sehr allergisch war. Sie hat wieder gut zugenommen, ihr Fell ist wieder wunderschön geworden, Appetit und Ausscheidungen sind normal.

Allerdings vermute ich bei meinem Yago ebenfalls eine SDÜ, Blut wird am Freitag abgenommen. Falls die SDÜ-Werte wirklich positiv sind, überlege ich mir auch eine Radio-Jod-Therapie. Er ist erst 4 und ich möchte eigentlich nicht, das er sein Leben lang die Tabletten nehmen muß.
hatnefer ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 18:42
  #72
lulu39
Forenprofi
 
Registriert seit: 2007
Ort: Berlin
Alter: 55
Beiträge: 10.626
Standard

Opa Nero ist ja nicht mehr und im Regenbogenland und ich bin nun derzeit SDÜ-los..
lulu39 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 18:48
  #73
Samson.31
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 15
Standard

Hallo zusammen,
auch ich muss mich hier leider einreihen da mein Kater (10) auch an Schilddrüsenüberfunktion leidet.... festgestellt wurde es letztes Jahr.

Sein T4 Wert lag anfangs bei 8,2 und nach 1 TB Felimazole 5mg am Tag war er runter auf 6,8 ,leider mussten auch wir die Dosis erhöhen und auf 2TB Felimazole am Tag gehen (ingesamt 10mg) und die Werte waren beim letzten mal sehr bescheiden ,sie lagen bei 4,8.... das Problem nbei uns ist das er durch die Erkrankung Herzbeschwerden hat und er sich ohne Narkose kein Blut abnehmen lässt, der Doc hatte beim letzten mal schon Angst das eben sein Herz dabei schlapp macht ,er hechelt dann sehr stark !!!!!!

War vor 3 monaten das letzte mal da und trau mich garnicht hin...... habe Angst das er beim Blutabnehmen einen Herzanfall bekommt.

Die Dosis sollte ich auch besser nicht erhöhen sagte mir der Arzt,weil 10mg schon ne Menge am Tag sind.

Das gesamte Erscheinungsbild meines Katers ist sehr gut ,kein stumpfes Fell mehr und er hat 5 kg Körpergewicht!

Aber er ist zwischendurch immer noch sehr unruhig aber ich habe Angst die Dosis noch mehr zu erhöhen.

Auch rät mein TA mir davon ab die Schilddrüse zu entfernen........

Mal sehen wie es weitergeht, euren Miezen wünsche ich alles gute und nochwas ,es leiden bestimmt sehr viele Tiere unter so einer Erkrankung nut testen zu wenig Ärzte das


liebe grüße Britta
Samson.31 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 21:34
  #74
*stella*
Forenprofi
 
*stella*
 
Registriert seit: 2008
Ort: im auenland
Alter: 51
Beiträge: 6.692
Standard

@kathy: 4 wochen sind noch keine lange zeit. was fütterst du denn? wir haben sehr gute erfahrungen mit hochkalorischem nassfutter (kattovit) und calopet-paste gemacht. bei molle hat es auch einige wochen gedauert, bis sie laaangsam angefangen hat, wieder zuzunehmen.

@britta: der wert ist eigentlich noch zu hoch, hat du schon mal mit dem ta gesprochen, auf carbimazol umzusteigen? das wird ja wohl meist besser vertragen und hat wohl auch weniger nebenwirkungen.
das mit den herzproblemen ist natürlich mist, kann man ihm nicht "nur" ein beruhigungsmittel geben?
*stella* ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2008, 23:06
  #75
Samson.31
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 15
Standard

Carbimazol haben wir am Anfang gegeben da sie ja auch um einiges günstiger sind aber ich meine das eben das Felimazole besser ist in der Wirkung..........er verträgt beides sehr gut,keine Nebenwirkungen , bis jetzt jedenfalls


Klar sind die Werte nicht OK aber was ich bis jetzt hier so gelesen habe dann geben hier alle sehr wenig TB und die Werte sind OK ,warum kann ich mit 2 TB Felimazole a`5mg nicht den Normwert erreichen???

Das wird wohl auch ein Grund mit sein warum er manchmal so gereizt ist und unruhig


liebe grüße Britta
Samson.31 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

gewicht, sdü

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Kleine Kater ist eingezogen und damit auch viele Fragen =) HelloKitty08 Die Anfänger 8 22.10.2015 20:27
damit auch meine beiden Sonnenbaden können :3 Selana Wohnungskatzen 1 28.02.2015 17:05
24 Wo altes Kätzchen hat Hautpilz und soll geimpft werden - wer hat Erfahrung damit? jessy7 Infektionskrankheiten 4 29.08.2010 22:44

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:30 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.