Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.10.2019, 08:38
  #16
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.431
Standard

Wie geht es euch?
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 01.10.2019, 11:03
  #17
sushii
Benutzer
 
sushii
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 46
Standard

Nicht gut...

Luna trinkt nun auch nicht mehr, obwohl sie gerade lange am Trinkbrunnen stand und es irgendwie wollte, aber es dann doch gelassen hat.
Sie sieht insgesamt noch toll aus - glänzendes Fell, wache Augen, nimmt an allem teil. Sie ist eben nur sehr abgemagert und schwach dadurch, das wird auch nicht mehr besser werden. Selbst wenn sie durch eine Cortisonspritze wieder etwas frisst, wird sie es nicht bei sich behalten können.
Sie liegt die ganze Zeit bei mir, jetzt gerade wärmt sie sich ihren Bauch an der Schreibtischlampe und schaut mir über die Schulter. Also nichts von Rückzug, eher das Gegenteil - sie sucht die ganze Zeit meine Nähe und läuft mir hinterher, wenn ich mal aufstehe.

Die Tierärztin kommt um 15:00 Uhr und geht mit mir alle Optionen durch. Wenn ich ehrlich bin, würde ich mir wünschen, es ginge ihr schon schlechter, damit ich die Entscheidung, sie gehen zu lassen, ruhigeren Gewissens treffen kann. Aber noch ein paar Tage in diesem Zustand...ich weiß es einfach nicht.
sushii ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2019, 11:08
  #18
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.431
Standard

Der Tumor ist eine gesicherte Diagnose?

Mich wundert das sie so frisch ist, ich will nicht verunsichern, aber Darmverschluß kann es nicht sein? Wenn sie soviel Wasser getrunken hat , hat sie jetzt einmal genug.
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2019, 11:22
  #19
sushii
Benutzer
 
sushii
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 46
Standard

Sie erbricht seit ca. 6 Wochen und seitdem trinkt sie auch so viel. Vor vier Wochen konnte der Tumor durch meine Tierärztin noch nicht ertastet werden, erst am Sonntag in der Notfallklinik dann. Der Utraschallbericht sagt:
Leber: rechter Leberlappen aufgelockert kavernös
Gallenblase: mgr. gefüllt
Magendarmtrakt: cranial der Nieren unmittelbar am rechten Leberlappen gelegene Darmschlinge mit hgr.
Wandverdickung und Verlust der Wandschichtung
Lymphknoten: mehrere leicht vergrösserte, hyperechogen markierte Lnn in o.g. Bereich
sonographische Beurteilung: V.a. Darmtumor mit Leberabklatschmetastasen, Lnn- Beteiligung
Ich habe meine Tierärztin auch gefragt, ob sie das anhand der Bilder und Berichte genauso sieht - sie will das gleich alles mit mir besprechen und Luna auch nochmal untersuchen.
Berichte über den Verlauf von Lymphonen bei Katzen sagen ja meist, dass es nur eine Lebenserwartung von wenigen Wochen gibt.

Ich hadere auch ein bisschen damit, dass die Tierärztin vor 4 Wochen nicht direkt eine Ultraschalluntersuchung gemacht hat. Aber ich hadere auch mit mir, dass ich nicht nochmal hingegangen bin. Ich wollte Luna nicht nochmal dem Stress aussetzen. Hätte ich das nur geahnt, wäre ich natürlich trotzdem gegangen. Aber hätte sie dann eine Chance gehabt? Ich weiß es nicht. All diese Fragen stelle ich gleich der Ärztin...
sushii ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2019, 13:38
  #20
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.431
Standard

Liebe Sushii das hätte nichts geändert, im Gegenteil,
du hättest dann schon früher diese Sorgen und Ängste gehabt.
Manchmal ist es gnädiger, wenn man nicht alles weiß,
vor allem die Krankheiten die unabänderlich sind.
Ich lehne Chemo und Bestrahlung ab
So einen Stress tue ich meiner Katze nicht an,
vor allem stecken diese Therapien bei Tieren
noch in den Kinder schuhen.

Warten wir die Einschätzung deiner Tierärztin ab.
Biveli
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2019, 17:26
  #21
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.431
Standard

Was ist los?
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2019, 18:36
  #22
sushii
Benutzer
 
sushii
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 46
Standard

Luna ist heute Nachmittag gegangen.
Wir haben hier im Schlafzimmer auf ihrem Lieblingsteppich gesessen. Aber es war nicht friedlich. Die Arzthelferin und ich mussten sie festhalten, sie hat heftig versucht, wegzukommen. Dann ist sie in Schockstarre verfallen und ließ alles über sich ergehen.
Als die Betäubung direkt begann zu wirken, hat sie drei Mal laut gemaunzt, das brach mir nochmal das Herz...sie hatte solche Angst! Sie war binnen Sekunden weg und nach einigen Minuten hatte sie keinen Herzschlag und keine Atmung mehr. Sie da so liegen zu sehen hat mich dann komplett zerbrochen...

Ich habe alle meine Fragen stellen und die Ärztin hat den Tumor auch ertasten können. Alternative zur Euthanasie wäre Verhungern/Verdursten gewesen und/oder der Tumor hätte die Darmwand komplett zerstört und alles an Magen-/Darmsäften wären in den Bauchraum gelaufen. Und das beides innerhalb von wenigen Tagen/Wochen. Da war die Entscheidung nicht schwer.
Luna hat sich gestern und heute schon gequält. Sie lag schon seit Wochen immer auf glatten, kühlen Oberflächen, trotzdem es inzwischen recht kühl ist. Ich vermute, ihr ganzer Darmtrakt hat gebrannt und sie hat Kühlung gesucht, daher auch das viele Trinken. Und selbst das hat sie heute ja nicht mehr gemacht, weil es ihr wohl Schmerzen bereitet hat.

Lunas Schwester läuft nun durch die Wohnung. Sie hat Luna und mich seit Sonntag nur angefaucht und hat sich versteckt, das war immer so, wenn ich mit Luna beim Tierarzt war. Das ist nun meine Aufgabe - ich muss sie beruhigen. Im Moment kommt sie immer mal wieder an und will kuscheln, aber nach 2 Sekunden rennt sie doch wieder fauchend weg...

Für Luna habe ich zwei Kerzen ans Fenster gestellt, ihr kleiner geschundener Körper wird bald als Asche zu mir kommen, ihre Seele wird mir aber immer nah sein.

Geändert von sushii (01.10.2019 um 18:44 Uhr)
sushii ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2019, 18:42
  #23
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.589
Standard

Es tut mir sehr Leid das der Abschied nicht so friedlich war, wie du ihn für Luna gewünscht hast. Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit.
R.I.P. Luna
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2019, 18:50
  #24
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.431
Standard

Liebe bleibt Liebe,
auch wenn wir sterben...………..

Ich spüre deinen Schmerz
fühl dich gedrückt.

Biveli
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 01.10.2019, 20:01
  #25
Max Hase
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 252
Standard

Es ist ein Märchen, dass der Tod immer friedlich ist. Ist er nicht. Er hat viele Gesichter und geht viele Wege.

Du hast für Luna den friedlichsten Weg gewählt, der in dieser Situation möglich war.
Max Hase ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 09:16
  #26
consti
Forenprofi
 
consti
 
Registriert seit: 2012
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 5.913
Standard

Das tut mir so leid und kommt mit fast vor wie ein Déjà-vu.
Vor einigen Wochen habe ich genauso gebangt und gezaudert.
Aber ich bin sicher, du hast die richtige Entscheidung getroffen, auch wenn das Loslassen so schwerfällt.
Ich wünsche deiner Maus alles Gute auf ihrem letzten Weg und dir viel Kraft für die nächste Zeit.
consti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 09:54
  #27
Celistine
Erfahrener Benutzer
 
Celistine
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 703
Standard

Zitat:
Zitat von Max Hase Beitrag anzeigen
Es ist ein Märchen, dass der Tod immer friedlich ist. Ist er nicht. Er hat viele Gesichter und geht viele Wege.

Du hast für Luna den friedlichsten Weg gewählt, der in dieser Situation möglich war.
Dem möchte ich mich gerne anschließen.

Es tut mir von Herzen leid, dass Luna gehen mußte.
Mein aufrichtiges Beileid und tiefstes Mitgefühl.

Celistine ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 11:08
  #28
sushii
Benutzer
 
sushii
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 46
Standard

Ihr Lieben!
Vielen Dank für euer Mitgefühl. Ich kann es noch nicht begreifen und denke, das wird auch noch dauern. Sie fehlt mir so sehr...
sushii ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 19:06
  #29
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3.089
Standard

Es tut mir sehr leid sushii
Gute Reise Luna und komm gut an.
little-cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Calciumoxalatsteine - welches Nassfutter? | Nächstes Thema: Blasensteine-OP??? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater hat Darmtumor Laleluu Krebs & Tumore 23 05.02.2018 19:41
Metastasen am Herzen yuurei Innere Krankheiten 4 11.01.2015 19:30
Darmtumor Tatzenliebhaberin Innere Krankheiten 71 01.09.2013 10:12
Darmtumor - Operation? mozart99 Krebs & Tumore 10 06.09.2012 22:34
Verdacht auf Metastasen in der Lunge Andi 1981 Innere Krankheiten 12 03.01.2011 20:50

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:00 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.