Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.08.2019, 16:30
  #1
Simone40
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 5
Standard Anfälligkeit für Krankenheiten

Hallo an alle die das hier lesen

Muss mal etwas los werden, ich habe bis jetzt 2 BKH Katzen gehabt, eine ist mit knapp einem Jahr gestorben. Angeboren Herzerkrankung und Nierenerkrankung.

Jetzt die zweite knapp 2 Jahre alt, und schon wieder krank. Aussage von TA genetischer Schrott so Ihre Wortwahl.

Sie hat Hüftdysplasie und etwas am Knie, vererbt von den Eltern.

Meine Frage, wer hat auch so ein Pech mit seinen Katzen und meine Frage, warum wird die Züchtung solcher Rassen nicht verboten.

Die Tiere werden geboren um zu leiden und die Lebenserwartung sehr kurz.

Bitte um Antworten. Danke
Simone40 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.08.2019, 17:00
  #2
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 4.796
Standard

Die Züchtung erbkranker Tiere ist verboten. Nur kann man das Vermehrern oft schwer nachweisen.

Darum erzählen wir hier im Forum wie die Gebietsmühlen, dass gute Züchter ihre Zuchttiere testen lassen auf Erbkrankheiten. Das kostet natürlich Geld. Leider halten das viele Käufer für nicht notwendig (und zu teuer) oder informieren sich nicht vor dem Kauf und freuen sich über das "Schnäppchen"... Bis dann die gesundheitlichen Probleme anfangen. Dann landen viele hier.
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 17:04
  #3
maschari
Forenprofi
 
maschari
 
Registriert seit: 2018
Ort: Hannover
Alter: 27
Beiträge: 1.155
Standard

Da der Beitrag zweimal da ist, zitier ich mich mal selbst:

Zitat:
Zitat von maschari Beitrag anzeigen
Hallo Simone,

die Frage, die sich mir hier aufdrängt: Hatten deine Katzen denn einen Stammbaum?

Erbkrankheiten sind ein ganz wichtiger Grund, wieso man nicht beim Vermehrer kaufen sollte. Tiere, mit denen im Verein gezüchtet wird, werden vorher auf Erbkrankheiten getestet und von der Zucht ausgeschlossen.

Und ich bin doch ein wenig befremdet, über die Worte des Tierarztes
Genetischer Schrott? Das ist auch ein Lebewesen!
maschari ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 18:36
  #4
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.494
Standard

Zitat:
Zitat von Simone40 Beitrag anzeigen
Hallo an alle die das hier lesen

Muss mal etwas los werden, ich habe bis jetzt 2 BKH Katzen gehabt, eine ist mit knapp einem Jahr gestorben. Angeboren Herzerkrankung und Nierenerkrankung.

Jetzt die zweite knapp 2 Jahre alt, und schon wieder krank. Aussage von TA genetischer Schrott so Ihre Wortwahl.

Sie hat Hüftdysplasie und etwas am Knie, vererbt von den Eltern.

Meine Frage, wer hat auch so ein Pech mit seinen Katzen und meine Frage, warum wird die Züchtung solcher Rassen nicht verboten.

Die Tiere werden geboren um zu leiden und die Lebenserwartung sehr kurz.

Bitte um Antworten. Danke
Das klingt leider gar nicht danach, als wären Deine Katzen gezüchtet worden. Das liest sich sehr, als hättest Du sie einem Vermehrer abgekauft.
Also einem Menschen der einfach Katzen aufeinander setzt, die so aussehen wie eine bestimmte Rasse, das aber mangels Papiere nicht sind.

Ein seriöser Züchter lässt seine Tiere auf genau die Krankheiten testen, die Du da beschreibst und verpaart erkrankte Tiere nicht, um genau das zu verhindern, was Dir passiert ist.

Man muss da leider sagen, dass Menschen, die zum Vermehrer gehen und nicht zum seriösen Züchter zum großen Teil selbst daran schuld sind, wenn sie sich vorher nicht informieren.

Daher ist auch kein generelles Zuchtverbot notwendig, sondern einfach der Verzicht sich schicke billig-Kitten vom Vermehrer zu holen.
Natürlich kann auch ein Liebhabertier vom Züchter krank werden. Die Wahrscheinlichkeit ist da aber weit geringer.


Dennoch tut es mir leid, dass Deine Katzen so ein schweres Los gezogen haben. Wer ganz sicher nichts dafür kann, sind nämlich die.
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 18:54
  #5
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 59
Beiträge: 12.099
Standard

Also ich habe einen Briten der in einer guten Zucht geboren ist dann aber leider als Zuchtkater verkauft wurde. Die Zucht an die er verkauft wurde wurde dann allerdings aufgelöst da es irgendwann um die 100 Tiere waren.

Domi kam mit 2,5 Jahren aus dem Tierschutz zu uns - er ist jetzt 9 und erfreut sich bester Gesundheit (außer ein kleinem Zahnproblem letztes Weihnachten)

Er tobt mit seinen Kumpels, liebt seinen Freigang und ist auf gut fränkisch "pumperl gesund"
Paty ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 18:59
  #6
Der Den Katzen Dient
Forenprofi
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 1.051
Standard

Moin,
kurz und bündig: Selbstgemachtes Leid, schön billig Rassekatzen kaufen, ich will eine BKH.
Deshalb niemals, nicht, nimmernie bei einem Vermehrer kaufen, dem sind die Tiere und die Käufer schei.egal!

Wie sagt Quikie immer so schön:
Ich kann gar nicht soviel fressen wie ich kotzen könnte!

Henry
Der Den Katzen Dient ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Merlin frisst schon wieder nicht mehr | Nächstes Thema: dringend Blutspende gebrauch ! »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HILFE! Katerernährung bei Anfälligkeit für Struvit- UND Oxalatkristalle? Delicia Ernährung Sonstiges 9 20.02.2015 16:05

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:37 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.