Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.08.2019, 14:20
  #31
Ayleen
Erfahrener Benutzer
 
Ayleen
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 967
Standard

Ja, du kannst ihr jedes Futter geben und etwas Phosphatbinder beimischen. Hauptsache, Katze frisst.

Ev. den Napf etwas erhöht hinstellen, falls ihr übel ist hilft das meistens.
Ayleen ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.08.2019, 16:06
  #32
NalaMogli
Forenprofi
 
NalaMogli
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kettig
Alter: 31
Beiträge: 4.584
Standard

Danke! Sie hat zum Glück noch keine CNE Symptome.

Auf Tanyas Seite habe ich gelesen, dass man das Blut bei Phosphatbinder dann kontrollieren lassen sollte.

Was ich allerdings nicht gefunden habe: Ist Phosphor und Phosphat dasselbe? Auf vielen Futtermarken finde ich nur den Phosphorgehalt
NalaMogli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2019, 13:38
  #33
NalaMogli
Forenprofi
 
NalaMogli
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kettig
Alter: 31
Beiträge: 4.584
Standard

Die Tierklinik hat gerade angerufen, es wurde kein Protein im Urin gefunden, spezifische Gewicht ist ok und es sind keine Bakterien gewachsen.
NalaMogli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2019, 17:47
  #34
Ayleen
Erfahrener Benutzer
 
Ayleen
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 967
Standard

Das ist doch schon mal gut

Trotzdem würde ich die Werte weiter kontrollieren lassen v.a. wegen der NB-Erweiterung.

Was hat denn die TK vorgeschlagen?

Betr. Phosphor/Phosphat musst du googeln. Kann es nicht verständlich erklären.
Ayleen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2019, 18:15
  #35
NalaMogli
Forenprofi
 
NalaMogli
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kettig
Alter: 31
Beiträge: 4.584
Standard

Ok. Hab mich zb bei einem von Sandras Schmankerl gewundert, dass Phosphor drauf steht und nicht Phosphat.

Die TK sagte, man solle den Blutdruck in 4 und in 8 Wochen kontrollieren, obwohl ich da noch hin und her gerissen bin, weil Nala total Stress beim Autofahren hat, der Blutdruck also immer hoch sein wird. Nachher bekommt sie Medikamente, dabei ist er nur wegen dem Stress erhöht.
Naja aber es dabei zu belassen ist ja auch blöd, wenn sie nachher doch behandelt werden muss.
Blutwerte sollten wir in 6 Monaten kontrollieren. Meint ihr das ist ausreichend?

Bzgl. Futter meinte der TA ich solle es mit Nierenfutter weiter versuchen, wenn's nicht geht, Seniorfutter aber wenns nicht klappt, wäre auch nicht schlimm.
Er meinte man müsse drauf achten, dass wenig Protein enthalten ist und wenig Salz.
Hab ihn noch Phosphat gefragt, nene da bräuchte man nicht unbedingt drauf achten.
NalaMogli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2019, 20:43
  #36
ferufe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 263
Standard

Hallo,

wenn du auf den Phosphatwert schauen möchtest, der ist in der Deklaration Futter gleich Phospher.
Bleibe, falls du beim Füttern dann tatsächlich weniger füttern möchtest bei Wert 1. Kleine Abweichungen nach oben oder unten sind nicht groß zu beachten. Immer im Hinterkopf: Phosphat ist enorm wichtig für den ausgewogenen gesamten Stoffwechsel, gilt als Partner vom Calcium der irgendwann gleichzieht und damit ein deutliches UNgleichgewicht in den Stoffwechsel bringen kann usw. usw. Phosphatreduzierung ist wenn der Wert ca. mittig in der Referenz liegt nicht notwendig, ansonsten wie gesagt nicht zu niedrig - nur moderat im Futter reduzieren.

VG
ferufe ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2019, 21:52
  #37
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.720
Standard

Zitat:
Zitat von NalaMogli Beitrag anzeigen
Ok. Hab mich zb bei einem von Sandras Schmankerl gewundert, dass Phosphor drauf steht und nicht Phosphat.

Die TK sagte, man solle den Blutdruck in 4 und in 8 Wochen kontrollieren, obwohl ich da noch hin und her gerissen bin, weil Nala total Stress beim Autofahren hat, der Blutdruck also immer hoch sein wird. Nachher bekommt sie Medikamente, dabei ist er nur wegen dem Stress erhöht.
Naja aber es dabei zu belassen ist ja auch blöd, wenn sie nachher doch behandelt werden muss.
Blutwerte sollten wir in 6 Monaten kontrollieren. Meint ihr das ist ausreichend?

Bzgl. Futter meinte der TA ich solle es mit Nierenfutter weiter versuchen, wenn's nicht geht, Seniorfutter aber wenns nicht klappt, wäre auch nicht schlimm.
Er meinte man müsse drauf achten, dass wenig Protein enthalten ist und wenig Salz.
Hab ihn noch Phosphat gefragt, nene da bräuchte man nicht unbedingt drauf achten.

Bei der Verdauung von Protein im Darm entsteht Ammoniak, der wiederum wird von der Leber in Harnstoff umgewandelt und dann haben wiederum die Nieren wieder Arbeit damit. Das meint er wahrscheinlich mit dem Protein.
Nichtsdestotrotz ist Phosphat ein echtes Problem bei einer CNI, das sollte man sehr wohl im Auge haben. Zumal man bei dem Phosphatwert im Blut immer auch bedenken sollte, dass das Parathormon diesen verfälscht und er schon sehr viel höher sein kann, als im Blutbild aufgeführt. Mittig wäre bei euch der Phosphatwert bei 3,8, er ist aber bei 4,65. Wäre es mein Tier würde ich schon darauf achten, dass der Phosphorwert des Futters um 1 rum bzw. sogar möglichst unter 1 liegt - das ist meist so, wenn der angegebene Phosphor-Anteil des Futters bei 20 und drunter ist (umrechnen in Trockenmasse). Bei Phosphatbindern (die zum allergrößten Teil auf Calcium basieren) muss man achten, wie sich der Calcium-Anteil im Blut entwickelt - solltest du da was geben, dann immer wieder mal kontrollieren lassen - wobei ich momentan nicht weiß, ob ich schon einen geben würde im Moment.

Lass dir bitte immer die Befunde in Kopie geben, auch die Harnstatus-Werte und den UPC-Quotienten aus dem Labor. Es kann wichtig werden, den Verlauf nachvollziehen zu können.

Wegen des Blutdrucks ... habt ihr jetzt einen Herzschall machen lassen? Alle 4-8 Wochen den Blutdruck kontrollieren würde ich jetzt glaub ich nicht, sondern eben das Herz jetzt mal schallen lassen - ein guter Kardiologe kann dir dann auch direkt was zum Blutdruck sagen (so hat mir das zumindest DER Herzexperte hier in der Region erklärt).

Alles Gute wünsch ich euch

Geändert von tiha (28.08.2019 um 22:10 Uhr)
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CNI oder doch nicht? Jinafire Nierenerkrankungen 18 06.04.2016 15:09
Nass- oder/und Trockenfutter ... oder doch nicht?! KamiKatze Ernährung Sonstiges 20 13.11.2013 09:20
Freigang oder nicht- oder doch eingeschränkt? Weser-Ems-Findus Die Anfänger 7 01.08.2011 10:00
Entwurmen? Oder doch nicht? Oder..... *kräh* Parasiten 18 15.10.2010 14:07
FIP oder doch nicht? Tassi FIP 29 07.01.2010 21:46

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:29 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.