Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.03.2019, 09:41   #1
lippo
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 92
Standard Kater verweigert Futter (jeglicher Art) !

Hallo,

habe seit letzten Mittwoch folgendes Problem mit meinem Kater.

Die Futteraufnahme wurde letzte Woche immer weniger, am Donnerstag hat er dann gar nichts mehr von selbst gefressen.

Normalerweise frisst er alles, er ist nicht auf ein spezielles Futter scharf, man konnte ihm hinstellen was man wollte, er hat es mehr oder weniger gefressen.
Erst dachte ich, es ist der übliche Frühlings-Blues, wo Katzen weniger fressen, mehr herummäkeln. War und ist leider nicht der Fall.

Er muss alle 6h-8h etwas fressen, weil er einen sensiblen Magen hat, und sich übergeben muss (meistens Speichel). Ist so seit seinem Krankenhausbesuch 2016. Machte ihm aber keine großen Probleme.

Ich war am Freitag in der Tierklinik, die haben ihm dann eine Anti-Kotz-Spritze gegeben, Abends hat er von selbst etwas gefressen (es gab Gastro-Futter), aber eben nicht viel.

War gestern nochmal in der Tierklinik, ihm wurde dann nochmal eine Spritze mit einem Serum, das den Appetit anregen soll, gegeben - hat nichts gebracht.

Da er von selbst nichts frisst, gebe ich ihm das Nassfutter seit Samstag direkt ins Maul, sodass er auf seine Tagesmenge kommt. Übergeben hat er sich seit Freitag nicht mehr.

Ansonsten, wenn ihn am Tag für 20 Minuten rauslasse, ist er fidel, läuft herum, wirkt nicht so, dass er Probleme hat, nur frisst er eben nicht von selbst.

Er zeigt zwar, wenn ich Richtung Napf gehe, Interesse etwas fressen zu wollen, kaum schnuppert er jedoch am Futter, dreht er sich wieder um und lässt es links liegen. Hatte heute über Nacht Trockenfutter liegengelassen , weil er gestern Abend - oh Wunder - einige Krümel gefressen hatte, jedoch lag das TROFU heute morgen immer noch so da, wie gestern Abend.

So langsam, nach etlicher Probiererei mit unterschiedlichen Futtersorten, gehen auch mir die Ideen aus, normalerweise stürzt er sich auf alles drauf, hat keine großen Ansprüche, nur eben jetzt nicht (mehr).
lippo ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.03.2019, 09:55   #2
Arosa582
Forenprofi
 
Arosa582
 
Registriert seit: 2013
Ort: Nordhessen
Beiträge: 3.427
Standard

Wurde denn mal Blut untersucht in Hinsicht auf Bauchspeicheldrüse zum Beispiel? Es muss ja irgendeinen Grund haben das er nichts mehr frisst.

Wurden ihm Infusionen gegeben gegen Dehydrieren?

Zum Appetit anregen fällt mit Reconvales ein. Das kann man beim Tierarzt/Tierklinik oder Apotheke kaufen.

Edit: wie alt ist der Kater denn und wurde mal bei ihm auf die Zähne geschaut ob da vielleicht was im Argen liegt?

Geändert von Arosa582 (26.03.2019 um 10:17 Uhr)
Arosa582 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 10:43   #3
Sandra1975
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Alter: 41
Beiträge: 963
Standard

Ich halte hier eine vernünftige Diagnostik (insbesondere Blutbild und Dentalröntgen) für angezeigt, wenn allein die symptomatische Behandlung bisher nichts gebracht hat.
Sandra1975 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 13:10   #4
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.401
Standard

Natürlich kann man auch mal 2-3 Tage abwarten, bevor man die komplette Diagnostikschiene fährt. Deinem Kater geht es aber jetzt schon so lange schlecht und die symptomatische Behandlung hilft nicht, sodass ich weiterführende Untersuchungen für dringend angeraten halte.

Ist er Freigänger oder könnte sich anderweitig im Haushalt vergiftet haben?
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 16:02   #5
lippo
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 92
Standard

Gestern wurde ihm Blut abgenommen - inkl. Bauchspeicheldrüsentest (dieses Ergebnis ist morgen zu erwarten)

Zum Bluttest: es scheint fast alles i.O zu sein, nur ein Leberwert liegt wohl leicht oberhalb der Grenze, die Ärztin klang diesbzgl. aber nicht besorgt.


Das Problem, jetzt hat er gestern in seinem Kot ne Menge Wurmlarven, wohl Bandwürmer, na jedenfalls hab ich ihm jetzt erst mal, nach Rücksprache mit der Ärztin, eine Milbemax gegeben.
lippo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 16:04   #6
Sandra1975
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Alter: 41
Beiträge: 963
Standard

Was ist denn mit den Zähnen? Wurde in letzer Zeit mal geröntgt?
Sandra1975 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 16:08   #7
lippo
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 92
Standard

Zitat:
Zitat von Sandra1975 Beitrag anzeigen
Was ist denn mit den Zähnen? Wurde in letzer Zeit mal geröntgt?
Nein, bisher gab es ja auch kein Probleme in der Hinsicht.

Ihm wurde bei der Untersuchung ins Maul geschaut, machen die ja glaube ich, wenn einer nicht frisst, so oder so.
lippo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 16:25   #8
Sandra1975
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Alter: 41
Beiträge: 963
Standard

Zahnprobleme kann man aber leider nicht immer mit blossem Auge erkennen. Wenn die Futterverweigerung anhält und auch das Blutbild nicht weiterhilft, würde ich mal über ein Dentalröntgen nachdenken.
Sandra1975 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 16:29   #9
lippo
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 92
Standard

Zitat:
Zitat von Sandra1975 Beitrag anzeigen
Zahnprobleme kann man aber leider nicht immer mit blossem Auge erkennen. Wenn die Futterverweigerung anhält und auch das Blutbild nicht weiterhilft, würde ich mal über ein Dentalröntgen nachdenken.
Viel bleibt dann wohl wirklich nicht mehr übrig, was es sein kann.

Der etwas erhöhte Leberwert, welcher das auch immer ist, bereitet mir dann doch etwas Sorgen, k.A. ob ein leicht erhöhter Leberwert, kurz über der Grenze, der Grund sein könnte, warum er nicht oder nur widerwillig frisst
lippo ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 26.03.2019, 16:49   #10
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 1.826
Standard

Ich hatte ein Kätzchen mit klappriger Leber, wohl schon von Geburt an. Immer wenn hier etwas war, hat sie das Futter verweigert..ihr war einfach speiübel. Die Blutwerte dazu sahen meist auch nicht dramatisch aus..in der Regel nur leicht erhöhte Leberwerte...


Aber wie die anderen schon geschrieben haben, auch Zahngeschichten, können dazu führen.
Das fiese bei den Zähnen, die können äußerlich Tippi-Toppi sein, während im Kiefer unter dem Zahnfleisch die Wurzeln schon munter vor sich hin gammeln.. das sieht man leider nur im Röntgenbild....(siehe auch z.B Forl)
Lirumlarum ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2019, 20:51   #11
lippo
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 92
Standard

Laut Ärztin sind die Blutwerte top (bis auf den einen Wert, der nicht spez. zur Leber gehört - Obergrenze 73, er hat 75)

Auch die Bauchspeicheldrüsenwerte sind ohne Beanstandung

Ich habe sie nochmal gefragt, ob es mit den Zähnen zu tun haben könnte. Sie meinte, dass die Zähne keine Auffälligkeiten (außer ein bissl Zahnstein) hatten, man eine Komplettreinigung machen könnte, allerdings unter Vollnarkose. Das gleiche mit dem Röntgen.

Nur mit der Narkose ist das so eine Sache, da er nur noch einen Lungenflügel hat und jede Narkose somit ein höheres Risiko darstellt.

Er hat heute etwas mehr von selber gefressen, jetzt nicht überschwänglich viel, aber immerhin mehr, als die Tage zuvor.

Er zeigt Interesse am Futter, bei TroFu schnappt er sich allerdings nur wenige Krümel, beim Nassfutter frisst er bisher zwischen 20-35gr pro Mahlzeit (den Rest gebe ich ihm dann noch direkt ins Maul)
lippo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Luna hat dramatische Leberwerte | Nächstes Thema: Leckerlis für Tablettengabe »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leckeres und hochwertiges Nassfutter - Kater verweigert Futter MuziMax Nassfutter 1 13.08.2016 12:38
Kater hungrig, aber verweigert Futter Ozzy Sonstige Krankheiten 19 19.12.2012 12:08
kater verweigert futter etc etc Chibiusa Ungewöhnliche Beobachtungen 29 05.03.2012 16:09
Kater verweigert Futter Socke2011 Ernährung Sonstiges 6 20.06.2011 19:18

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:12 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.