Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.03.2019, 21:48   #1
axel123
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 52
Standard Blasenentzündung was tun

Hallo zusammen,
Ich hätte gerne mal euer Rat und eure Erfahrung was ihr mir empfehlen könnt anhand der Untersuchung wie ich meine Katze Amena am besten helfen kann.
Mich würde auch Interesieren ob es wirklich nötig ist wie von der Tierärztin vorgeschlagen auf das Nassfutter Hills Urinary Care komplett umzustellen und dieses min. 3Wochen zu füttern, bis zur nächsten Untersuchung.
Unsere Tierärztin meinte auch durch viel Stress wie andere Katzen im Revier könnte für die Blasenentzündung verantwortlich sein.

Da unsere Katze Amena (Freigänger) bei uns in der Wohnung vor 5 Tagen eine kleine Urin/Blutgemisch schlapper verloren hat, sind wir zu unserer Tierärztin gefahren und haben Sie untersuchen lassen. Diese hat unter dem Mikroskop Bakterien gesehen und meinte Sie hätte eine leichte Blasenentzündung.
Daraufhin hat Sie bis gestern (5Tage) Antibiotika Tabletten bekommen und wurde heute nochmals beim Tierarzt untersucht.
Hier wurde uns mitgeteilt das Sie noch bischen Blut im Urin hat und die Blasenentzündung noch nicht ganz weg ist. Außerdem meinte die Ärztin das bei der Untersuchung (Refraktomet,Teststreifen, sedimentuntersuchung) noch festgestellt wurde das Amena zu wenig Säure hätte. Was für die Blasenentzündung auch nicht so gut wäre.
Leider habe ich jetzt keine Werte, kann diese aber nächste Woche noch nachtragen.

Hier wurde mir dann das oben genannte Futter -Hills empfohlen, wo ich mir zum Testen 5 Beutel beim Arzt noch gekauft habe und ich bekam nochmals für 5 Tage Antibiotika mit.
Momentan bekommt Sie nur Nassfutter 60% der Marke Macs60, 20%Animonda und 20%Leonardo, kein Trockenfutter.

Gruß Axel
axel123 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.03.2019, 15:06   #2
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.535
Standard

Hallo Axel,
die Ergebnisse wäre wichtig um zu sehen ob Spezialfutter oder eine zusätzliche ansäuerung mit Tabletten nötig sind.

Laß dir bitte den Befund und die Urinergebnisse geben.

Wichtig wäre der ph und das spezifische Gewicht vom Urin.
Und ob im Urin Kristalle oder Harngries gefunden wurden.

Wenn die Blasenentzündung ausgeheilt ist kann sich der ph noch mal von selber wieder regulieren, deshalb sollte das Spezialfutter auch nicht ohne weitere Kontrollen länger gegeben werden.

Alles weitere gerne wenn ich die Werte sehe.
Und gute Besserung.

Ach und das Futter ist soweit ok das du fütterst.
Bitte auch Trockenfutter ganz weg lassen und möglichst das Naßfutter noch mit etwas Wasser anmischen. Viel Flüssigkeit zum spülen der Blase ist bei Blasenentzündungen wichtig.
Petra-01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2019, 19:25   #3
axel123
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 52
Standard

Hallo Petra,
Danke für die Info,bischen Flüssigkeit zumFutter gebe ich auch sonst immer dazu.
Werde nächste Woche die Werte hier noch schreiben, wenn ich in der Praxis angerufen habe.
LG Axel
axel123 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Blasenentzündung Jannis Innere Krankheiten 12 16.01.2016 01:29
Blasenentzündung Mau17 Sonstige Krankheiten 4 27.10.2015 18:17
Blasenentzündung? Nani Innere Krankheiten 5 26.11.2010 18:50
Blasenentzündung?? lord 1.6.2010 Innere Krankheiten 7 14.11.2010 22:34
Blasenentzündung? SILKCHEN Innere Krankheiten 0 01.04.2010 10:10

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:59 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.