Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.01.2019, 06:30   #1
suzu
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 12
Standard Mein Kater mag einfach nicht mehr essen

Hat einer von euch hier irgendeine Ahnung was ich tun kann?

Mein Kater hat seit ner Weile auf einmal aus dem nichts heraus angefangen ganz seltsam zu krächzen wenn er schnurrt und macht dabei den Mund auf

Dazu will er so gut wie nichts mehr essen Ei und Butter ist das einzige was er haben will... Trockenfutter geht so und nassfutter ab und an mal.....


Weiß irgendwer was das sein könnte?

Er ist etwa 14 und wurde gefunden mit nem eingewachsenen halsband als er etwa 1 1/5 war

Ja ich weiß man kann zum Tierarzt gehen würde ich auch tun wenn die nicht so inkompetent wären... ich hab kein Auto daher müsste ich per bus oder fahrrad fahren.

Es wurde z.B. von zwei verschiedenen Tierärzten festgestellt das seine Lunge am rasseln ist aber irgendwas dagegen gabs nicht und ne Aufklärung auch nicht..

Also schmerzen hat er jetzt nicht nur wenn ich seine Wirbelsäule an der Hüfte durchmassiere dann zwickt es ihm etwas aber ansonsten und er sagt das schon wenn ihm was wehtut dann hab ich zähne inner hand.


Das wär so als ob man zum Kinderarzt geht und ja ihr Kind hat Husten ist ja nichts schlimmes

und drei Tage später erkrankt es an Fieber.

Sorry wenn ich jetzt nicht allzu freundlich klinge aber ich hab Angst das er mir hier bald stirbt wenn er nichts richtig isst, hab ihm heute schon was ins Maul gedrückt damit er wenigstens etwas zu sich nimmt.... ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll.


Und das Ding ist ansonsten verhält er sich voll normal er hat ja auch Hunger und will dauernd an unser essen ran... was er natürlich nicht bekommt.

Hab ihm sogar naturjoghurt gekauft damit er irgendwas frisst.


Wirklich ich mache eine komplett frische Dose auf und er geht nicht ran.
und jammert das er hunger hat seit Tagen schon.

Und da ich nun kein Millionär bin kann ich nicht tausend verschiedene Sorten kaufen was ich allerdings auch schon versuchte fast überall das gleiche ergebnis dazu hat er ne futtermittelallergie ich kann ihm also nicht einfach irgendwas geben.

Geändert von suzu (27.01.2019 um 06:37 Uhr)
suzu ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.01.2019, 07:51   #2
Freewolf
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 994
Standard

Hallo,

wurde jemals Blut abgenommen und seine Nieren gecheckt?
Wurden die Zähne mal dental geröngt zecks FORL?

Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als zum Tierarzt zu gehen.
Geriatrisches Blutbild ist in dem Alter sowieso mal ein Muss.
Freewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 09:00   #3
White-sibi
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 11
Standard

oje geh lieber gleich morgen früh zum Tierarzt. Da gibt es so viele Möglichkeiten die zutreffen das kann dir hier glaube ich keiner sagen...

Mit den meisten Tierärzten kann man sicher auch reden, was es so kostet, welche Behandlungen sinnvoll aber günstig sind, Ratenzahlung usw. die hören das bestimmt öfter mal! Und als Tierarzt möchte man ja Tieren helfen. Vielleicht schippst du im Gegenzug ein Monat Schnee vor der Praxis?

Und drüber gucken lassen vom Fachman kostet nicht die Welt, kann deinem Kater aber helfen, ist vielleicht mit wenig Aufwand schon erledigt.
Wie heißt es so schön, besser Vorsorge als Nachsorge.
Wer die Gesundheit aussitzt steht vor viel höheren Kosten und Problemen später. Oder macht sich schlimme Vorwürfe.

Eventuell schau doch mal ob es einen Tierschutzverein in deiner Nähe gibt und frag da einfach mal an ob sie dir bzw. ihm helfen könnten!!
Google mal Tiertafel. Geringverdiener und Rentner können dort auch monatlich tierärztliche Leistungen in Anspruch nehmen! Hab da einen ganz tollen Bericht gesehen.
White-sibi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 11:42   #4
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 55
Beiträge: 6.830
Standard

Noch eine Stimme für Tierarzt
Schau mal hier:
FAQ - Atemwegsinfektionen, Erkältungen, Katzenschnupfen & Co.

Evtl auch Frischfleisch füttern, Pute, Rinderhackfleisch

Geändert von ottilie (27.01.2019 um 11:46 Uhr)
ottilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 13:40   #5
suzu
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 12
Standard

Danke für den tipp mit dem tierschutzverein da kuck ich mal obs sowas hier geben könnte ^^



Ich habe letztes Jahr ein großes Blutbild machen lassen und abgesehen vom röntgen alles einmal abchecken lassen es war wirklich absolut nichts zu finden und das blutbild war trotz leichtem übergewicht völlig in ordnung...

Das übergewicht hatte er aber schon immer zum min son bissel ich denke das kommt einfach wegen der kastration.

er fühlt sich auch absolut nicht wohl wenn er zu wenig hat.

Katzenschnupfen schließe ich mal defintiv aus weil das würde ja irgendwie auffallen....

Also son bissel essen tut er ja noch ab un an trockenfutter mal isst er sein essen es ist halt nur echt schwer momentan irgendwas zu finden das er auch essen will...


Und ich habe hier schon die tierärzte gefragt bei der einen hier direkt im dorf habe ich mal nach ratenzahlung gefragt weil ich in dem moment kein geld hatte und die hätte mir das eine mittel nicht gegeben wenn ich nicht jemand angeschnorrt hätte... hat sie mir auch ernsthaft ohne scheiß ins gesicht gesagt ja dann müssen sie sich halt was leihen.....


War auch kein bisschen feingefühl bei dieser person.

Und der andere tierarzt hat zwar festgestellt das er ne blasenentzündung hatte die aber zum glück wieder vorbei ist aber wirklich was machen konnt er auch nicht außer antibiotika und ich will den kater nicht dauernd mit medikamenten zuschütten obwohl man nicht mal genau weiß was los ist.

ich hab ihn dann halt mit kräutern weitergeholfen kamille und lapacho son bisschen und ganz schwach ins maul das hat dann irgendwie geholfen.....

Und empfinde ich durchaus besser als sein immunsystem durch dauernde medis kaputt zu machen deshalb auch der lapacho der stärkt das immunsystem und ist für katzen ungefährlich extra nachgelesen.

auch dampgfbad hat er bekommen als er letztes jahr so krank war...


da hatte ich echt angst um ihn er wollte sich gar nicht mehr bewegen ich nehme mal an er hat ne athrose inner hüfte ....

aber durch meine massagen ging es ihm dann wieder gut ich hab locker 300 euro ausgegeben und im endeffekt kam nur raus das er ne futtermittelallergie hat....


so danach war dann erstmal alles wieder gut bis der winter wieder anfing seitdem geht dieses komische hin und her....


ich hab auch schon in sein maul kucken lassen vom ta und selbst nochmal nachgekuckt es ist nichts zu sehen das zeigen würde das er krank wäre....

das ist ja das komische er spielt auch ganz normal geht auf toilette kuschelt alles wie immer.

daher wollte ich mal nach euren erfahrungen fragen.....

das einzige was halt auf einmal war ist das naja sich sein hals irgendwie dünn anfühlt und er swo komisch am klrächzen war aber nur beim schnurren...

ich hab ihm dann einen schal umgelegt und mit kamille gefüttert und dampfbad gemacht danach hat es sich gebessert er krächzt zum mindest nicht mehr ganz so schlimm es klingt halt nurn bissel komisch...

und ja einmal röntgen lassen wollt ich ihn dann auch mal....


gestern hab ichs dann geschafft das er ein drittel von ner dose weggefüttert hat und am abend is er selbst nochmal rangegangen als ich schlafen gegangen bin.

aber jetzt einen tag später mag ers wieder nicht richtig essen.

ist aber nicht bei jedem essen das ich frisch aufmache so...

ich hab einfach keine ahnung was das sein könnte....

hab auch seinen kehle bissel abgetastet aber da ich keinen vergleich zu vorher habe weil ich das ja sonst nie machen musste weiß ichs halt nicht...


also ich kann mir auch sowas wie psychosomatik vorstellen...

das er indem sinne vielleicht irgendwas aufarbeiten muss hatte leider bissel viel stress gehabt in seinem leben auch mit andern katzen.....

und eben die geschichte mit dem eingewachsenen halsband kann es vielleicht sein das es jetzt nach 13 jahren aus irgendeinem dummen grund ne nachwirkung gibt davon?

Geändert von suzu (28.01.2019 um 13:44 Uhr)
suzu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 13:38   #6
ferufe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 203
Standard

Hallo,

wann letztes Jahr wurde denn das Blutbild gemacht? Vermutlich wäre ein neues sinnvoll, inklusive dem speziellen Pankreaswert specfPLI.
Dann sollte die Hydrierung geprüft werden, ältere Katzen können schon mal leichter dehydriert sein. Zudem, wenn er nicht frisst, ist die Gefahr recht hoch. Das bringt nicht nur Unwohlsein.
Urinprobe ist auch immer gut.

Warst du inzwischen beim TA? Wo wohnst du denn? Wenn du deine PLZ nennst kann dir vielleicht jemand eine Empfehlung geben?

VG
ferufe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 14:34   #7
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 54
Beiträge: 9.039
Standard

Zitat:
Das übergewicht hatte er aber schon immer zum min son bissel ich denke das kommt einfach wegen der kastration.
Übergewicht bei der Katze hat nichts mit Kastration zu tun, sondern mit falscher Fütterung.


Zitat:
Katzenschnupfen schließe ich mal defintiv aus weil das würde ja irgendwie auffallen....
Katzenschnupfen ist das erste, an das jemand denkt, der die Symptome liest. Er krächzt, er frisst schlecht (weil das im Hals weh tut), er nimmt flutschige Sachen wie Butter und wenn er generell TF lieber mag als NF, dann würgt er sich wenn er ganz schlimm Hunger hat, eben ein paar Bröckchen runter.

Deshalb: bitte lies den oben geposteten Link "FAQs Katzenschnupfen".


Zitat:
Und ich habe hier schon die tierärzte gefragt bei der einen hier direkt im dorf habe ich mal nach ratenzahlung gefragt weil ich in dem moment kein geld hatte und die hätte mir das eine mittel nicht gegeben wenn ich nicht jemand angeschnorrt hätte... hat sie mir auch ernsthaft ohne scheiß ins gesicht gesagt ja dann müssen sie sich halt was leihen.....
Ein TIERARZT ist kein Wohlfahrtsunternehmen. Er muss seine Miete zahlen, er muss seine Angestellten zahlen, die Medikamente, die er in der Praxis hat, die Praxisausstattung usw. und selber muss er auch noch von etwas leben können.

Und DU, du musst für dein Tier zahlen. Das ist ganz normal und vor allem ganz selbstverständlich.


Zitat:
Und der andere tierarzt hat zwar festgestellt das er ne blasenentzündung hatte die aber zum glück wieder vorbei ist aber wirklich was machen konnt er auch nicht außer antibiotika und ich will den kater nicht dauernd mit medikamenten zuschütten obwohl man nicht mal genau weiß was los ist.
Bei einer Blasenentzündung hilft nunmal nur AB. Abgesehen davon sollte man dann auch den Urin untersuchen nach Harnkristallen, auch einen Ultraschall machen. Das macht große Scherzen und auch große Probleme, die nicht einfach so weggehen, auch nicht durch AB, man an der Fütterung ansetzen und ggf. weiteren Zusatzmittel geben.


Zitat:
ich hab ihn dann halt mit kräutern weitergeholfen kamille und lapacho son bisschen und ganz schwach ins maul das hat dann irgendwie geholfen.....

Und empfinde ich durchaus besser als sein immunsystem durch dauernde medis kaputt zu machen deshalb auch der lapacho der stärkt das immunsystem und ist für katzen ungefährlich extra nachgelesen.
Nur weil etwas nicht schadet, hilft es nicht. Es gibt vernünftige Mittel, mit denen man sein Immunsystem ankurbeln kann und die für Katzen gedacht sind.

Wenn es Bakterien aus dem Katzenschnupfenkomplex sind, dann ist das passende AB das 1. Mittel der Wahl, das Immunsystem kommt damit schwer bis gar nicht zurecht und wenn er er dann auch schon nicht mehr vernünftig frisst, ist das für den ganzen Körper problematisch.


Zitat:
da hatte ich echt angst um ihn er wollte sich gar nicht mehr bewegen ich nehme mal an er hat ne athrose inner hüfte ....
Lass ihn röntgen, und du weißt es und musst nicht weiter rätselraten.


Zitat:
aber durch meine massagen ging es ihm dann wieder gut ich hab locker 300 euro ausgegeben und im endeffekt kam nur raus das er ne futtermittelallergie hat....
Wie man jetzt auf eine Futtermittelallergie kommt, ist mir schleierhaft.


Zitat:
ich hab ihm dann einen schal umgelegt und mit kamille gefüttert und dampfbad gemacht danach hat es sich gebessert er krächzt zum mindest nicht mehr ganz so schlimm es klingt halt nurn bissel komisch...

und ja einmal röntgen lassen wollt ich ihn dann auch mal....
Röntgen der Lunge wäre eine gute Maßnahme.
Der Rest ist nicht so prickelnd. Er ist eine Katze und kein Mensch und Katzen vertragen nicht alles, z.B. wirkt ein Kamillendampfbad (falls auch da Kamille drin war) reizend auf die Augen. Dann besser mit ein wenig Thymian und Meersalz. Und ein Schal ist wahrscheinlich das Letzte, das eine Katze gut findet.


Zitat:
also ich kann mir auch sowas wie psychosomatik vorstellen...

das er indem sinne vielleicht irgendwas aufarbeiten muss hatte leider bissel viel stress gehabt in seinem leben auch mit andern katzen.....
Nein, ganz sicher nicht.


Zitat:
und eben die geschichte mit dem eingewachsenen halsband kann es vielleicht sein das es jetzt nach 13 jahren aus irgendeinem dummen grund ne nachwirkung gibt davon?
Nein. Wenn das ein mechanisches Problem wäre, dann wäre es immer schon da gewesen.


Ohne vernünftige Diagnostik wirst du nicht weiterkommen. Geriatrisches Blutbild mit Schilddrüsenwert (T4) und Pankreas (spec. fPLI).
Röntgen von Lunge, Hüfte, Blase. Ultraschall von Blase und kpl. Urinstatus.
Und den Katzenschnupfenkomplex würde ich persönlich wirklich nicht ausschließen.

Geändert von tiha (02.02.2019 um 14:37 Uhr)
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater will einfach nicht mehr raus FrauHeimlich Freigänger 11 10.03.2015 00:08
Zwei Kater essen nicht mehr richtig Basileus Verhalten und Erziehung 35 04.03.2013 00:32
Hilfe mein Baby`s wollen nicht mehr essen! mainy&Lilly Die Anfänger 8 01.03.2011 10:29
Kater will nicht mehr essen + fieber um den mund/ Was tun? jazz001 Innere Krankheiten 8 30.11.2010 20:24
Mein Liebling putzt sich nicht mehr und kann nicht mehr richtig essen! xxxmichaaaaxxx Äußere Krankheiten 12 08.01.2010 21:00

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:00 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.