Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.01.2019, 09:43   #1
Gela
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 69
Standard Urinkultur

Hallo,
unsere beiden Kater nehmen gerade ein AB wegen einer Blasenentzündung. Der eine Kater zeigte leichte Anzeichen , wie zweimal unsauber und öfter Lecken im Genitalbereich. Er machte grosse Pipimengen, aber nicht Zuviel. Habe mal gewogen wieviel Katzenstreu mit Flüssigkeit wiegt, daher hatte er in einem Böller ca. 30 ml Wasser.
Der andere kater macht kleinere Böller, aber da er nur noch eine Niere hat lassen wir den Harn öfter untersuchen.
Am 16. habe ich Urin auffangen können, der mit viel Urin hatte entsprechend helleren Urin, der andere dunkleren.
Wir wollten bei Raumtemperatur lagern und so ist der Urin erst nach 24 Std. ins Labor gekommen. Am 18. war es dort. Untersuchungsbeginn 20.01.Untersuchungsende 21.01.
Beide haben Coli Bakterien einer hämolysierend , einer nicht, beide 1.000.000 /ml und einer Staphylokoccus felis, keine Mengenangabe.
Bei beiden ein Kreuz bei Bakterien.
PH 7
Jetzt sehe ich man sollte den Urin im Kühlschrank aufheben da sich die Bakterien sonst vermehren.
Zeitlich ist es immer schwer frischen Urin zur rechten Zeit für den Kurier aufzufangen....

Gestern war die Farbe anders rum, der hellere war nun dunkler, der dunkle jetzt heller...….das sind wohl immer nur Momentaufnahmen.
Wie macht ihr das ?
LG von Gela

Geändert von Gela (22.01.2019 um 09:59 Uhr)
Gela ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.01.2019, 10:18   #2
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 956
Standard

Zitat:
Zitat von Gela Beitrag anzeigen
Hallo,
unsere beiden Kater nehmen gerade ein AB wegen einer Blasenentzündung. Der eine Kater zeigte leichte Anzeichen , wie zweimal unsauber und öfter Lecken im Genitalbereich. Er machte grosse Pipimengen, aber nicht Zuviel. Habe mal gewogen wieviel Katzenstreu mit Flüssigkeit wiegt, daher hatte er in einem Böller ca. 30 ml Wasser.
Der andere kater macht kleinere Böller, aber da er nur noch eine Niere hat lassen wir den Harn öfter untersuchen.
Am 16. habe ich Urin auffangen können, der mit viel Urin hatte entsprechend helleren Urin, der andere dunkleren.
Wir wollten bei Raumtemperatur lagern und so ist der Urin erst nach 24 Std. ins Labor gekommen. Am 18. war es dort. Untersuchungsbeginn 20.01.Untersuchungsende 21.01.
Beide haben Coli Bakterien einer hämolysierend , einer nicht, beide 1.000.000 /ml und einer Staphylokoccus felis, keine Mengenangabe.
Bei beiden ein Kreuz bei Bakterien.
PH 7
Jetzt sehe ich man sollte den Urin im Kühlschrank aufheben da sich die Bakterien sonst vermehren.
Zeitlich ist es immer schwer frischen Urin zur rechten Zeit für den Kurier aufzufangen....

Gestern war die Farbe anders rum, der hellere war nun dunkler, der dunkle jetzt heller...….das sind wohl immer nur Momentaufnahmen.
Wie macht ihr das ?
LG von Gela
Man sollte den Urin eigentlich innerhalb 2h spätestens zum Tierarzt bringen. Du kannst aber auch mit den Katzen direkt zum Tierarzt und der entnimmt vor Ort die urinprobe, das ist wohl der sicherste weg in deinem Fall =)
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2019, 06:53   #3
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 55
Beiträge: 6.782
Standard

Urin mit der Suppenkelle auffangen , in ein heiß ausgekochtes Schraubglas füllen und für Bakteriologie im Kühlschrank lagern, wenn du nicht dazu kommst, ihn direkt zum Tierarzt zu bringen
Dunkel und heller hat nur was mit der jeweiligen Konzentration des Urins zu tun, nicht direkt mit Bakterien
ottilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 19:35   #4
Gela
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 69
Standard

Wir haben nochmal nach dem AB Urin aufgefangen und ein Kater hat nichts mehr, der andere 10.000/ml Keimzahl an coli und staphyloccus felis. Dabei steht , fraglich hinsichtlich klinischer Relevanz.
Es ist der Kater mit der einen Niere. man merkt ihm nichts an, er macht normal große Mengen Urin drei bis 4 x am Tag.
Jetzt soll er Baytril nehmen, aber ich bin skeptisch.
Was denkt ihr ?
Gela ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2019, 10:04   #5
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 55
Beiträge: 6.782
Standard

Baytril wird über die Niere ausgeschieden, ich wäre da auch skeptisch ...
Wie war das spezifische Gewicht des Urins?
ottilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2019, 09:27   #6
Gela
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 69
Standard

Das spez. Gewicht war einmal 1048, einmal 1032.
Das Protein Kreatinin Verhältnis , der Index 0,1 Norm < 0,2
Kein Nitrit , keine Leukozyten.
Alles in der Norm, bis auf Bakterien 1 x + und 10.000/ml.
Mir ist Baytril da auch zu heftig, aber gegen vieles ist er resistent laut Antibiogramm.
Gela ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2019, 17:47   #7
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.349
Standard

Ich würde unbedingt begleitend D-Mannose geben, auch über die AB-Behandlung hinaus. Über die Wirkweise findest du im Internet viele Informationen.

Alles Gute!
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:12 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.