Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.12.2018, 10:42   #16
ENM
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.772
Standard

Guten Morgen.
Die Feiertage stehen vor der Tür...also warte nicht zu lange, bis du ein Blutbild und kompetenten Arzt aufsuchst.
Ich würde bei 2 Tagen ohne Futter dringend zu Reconvales Tonikum oder einer ähnlichen Appetitanregenden Päppelkost raten. Das habe ich hier auch immer im Haus und versorge gerade meine alte Katzendame damit, die Fressen aktuell auch blöd findet.
Dein Kater ist jung, aber auch Kinder können schwer krank werden.
ENM ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.12.2018, 11:01   #17
Birgitt
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.736
Standard

Auch ich würde dir raten nicht mehr zu warten.
Bei Katzen kann es schon ab den dritten Tag ohne Nahrung zu Irreperabelen Leberschäden kommen.
Und auch das er keinen Kot abetzt ist nicht gut.
Birgitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 12:43   #18
DaniiM
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 87
Standard

Ja, ich werde definitiv heute am späten Nachmittag mit ihm wieder in die Tierklinik fahren.
Ich will auf jeden Fall ein Blutbild gemacht haben.
Zudem frage ich mal, ob ein Röntgenbild mit Kontrastmittel nicht hilfreich wäre (eine befreundete Tierarzthelferin hat mir das vorgeschlagen).
Auch fände ich es sicherer, wenn ich ein bisschen Päppel-Nahrung oder so da hätte.

Gott sei Dank trinkt er wenigstens ein bisschen und den Joghurt hab ich auch in ihn rein bekommen, vll hilfts ja was.

Ach Mensch, ich hoffe so sehr, das wird wieder - mit den Symptomen könnte ja von harmloser Verstopfung bis FIP so ziemlich alles haben...
DaniiM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 13:17   #19
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 2.219
Standard

Och mensch..das tut mir gerade leid. Aber nun mal nicht gleich den Kopf hängen lassen und vom Schlimmsten ausgehen.

Richtig finde ich allerdings, dass du das Katzenkind noch vor den Feiertagen nochmal zum anschauen bringst.

Was bei Magen-Darm Sachen gut hilft und von vielen Katzen gerne angenommen wird, ist Hühnersuppe.

Also Hühnchenfleisch (Pute geht auch) klein schnippseln, mit Wasser bedecken, eine kleine Prise Salz dazu und das Ganze bei kleiner Hitze eine ganze Weile vor sich hin köcheln lassen.

Wenn das Gebräu handwarm ist, Fleisch mit der Suppe in den Napf.
Das bringt zum einen jede Menge Flüssigkeit und das gedünstete Fleisch ist leicht verdaulich und belastet den Magen nicht so sehr.
Man kann es auch kalt servieren..ich habe aber die Erfahrung gemacht, wenn es lauwarm ist, mögen es die Fellnasen meist noch lieber..

Man kann auch etwas Karotte oder auch Kartöffelchen mit kochen.. ist aber nicht zwingend nötig.
Ebenso kann man die Hühnerbrühe auch mit etwas Hüttenkäse oder Quark vermischen..das wird manchmal auch recht gerne genommen.
Lirumlarum ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 13:25   #20
DaniiM
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 87
Standard

Gekochtes Hühnchen hab ich gestern auch schon versucht. Zwar ohne Brühe, aber das Interesse daran war denkbar klein.
Genau wie an Tunfisch, Räucherlachs, sämtlichen NaFus und TroFus, Leckerlies, Joghurt, ...
Aber ich habe mir vorgenommen, ihm gekochtes Huhn sobald er wieder frisst zu geben - nach so langer Abstinenz braucht er bestimmt was magenschonendes...

Aber danke fürs Mut zusprechen!
DaniiM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 13:33   #21
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 2.219
Standard

Ich drücke euch die Daumen, dass das Kleini schnell wieder auf die Pfoten kommt.
Lirumlarum ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 13:38   #22
DaniiM
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 87
Standard

Jetzt hab ich vorhin zu schnell auf Senden gedrückt - eine Frage hatte ich noch:


Kann es sein, dass sein Bruder aus Solidarität auch weniger frisst?

Mikesch hat keinerlei Symptome, kein Erbrechen, kein Durchfall, benutzt das KaKlo normal und wirkt kräftig, voller Energie und munter.

Dass er seitdem es Gismo so schlecht geht nicht mehr mit ihm rauft, ist verständlich - er merkt sicher, dass Gismo nicht fit ist.

Allerdings frisst er euch deutlich weniger - er frisst zwar grundsätzlich, aber eben auch deutlich lustloser und weniger als sonst (ca. die Hälfte).

Habt ihr das schon mal erlebt?
DaniiM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 13:59   #23
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 2.219
Standard

Ich hatte sowas früher schon mal. Also wenn eine Katze weniger fraß, die Andere auch etwas weniger gierig an den Näpfen war.
Sah für mich so aus, als wenn die gesunde Katze meinte: "Na gut, wenn eh alles stehen bleibt, dann brauche ich mich nicht sooo beeilen mit dem Futter"
Also die "Angst" weniger war, dass wenn man zu lange trödelt, die Andere Katze einem die besten Brocken klaut...

Desweiteren kommt auch wahrscheinlich hinzu, dass die Beiden derzeit weniger toben und dadurch von Haus aus, mal etwas weniger Energie verbraten und demzufolge weniger hunger haben.

Es kann aber auch sein, dass eine Erkrankung vorliegt, die Beide haben. Also sich der Eine beim Anderen angesteckt hat..
Deshalb halte ich den Weg, den du eh schon einschlägst, mal genauer zu schauen und ein Blutbild machen zu lassen, für sehr sinnvoll.
Lirumlarum ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 10:00   #24
DaniiM
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 87
Standard

Nachdem sich die Situation sich gestern nicht gebessert hat, sind wir natürlich wieder in die Tierklinik gefahren.
Der Tierarzt, der bisher ja gehofft, hat dass der Fremdkörper von selbst raus kommt, hat jetzt auch den Ernst der Lage erkannt und sofort umfangreich gehandelt: nochmal geröntgt, geschallt und Blut abgenommen.
Auch der Ultraschall lässt weiterhin einen Fremdkörper vermuten.

Wir haben ihn über Nacht dort gelassen. Heute kommen die Ergebnisse der Blutuntersuchung - wenn sich dort nichts auffälliges ergibt, wird er heute noch operiert und der Fremdkörper entfernt, wenn vorhanden.
Sollten die Blutergebnisse auf eine Infektionskrankheit hindeuten, müssen wir den zweiten auch hinbringen.

Jetzt warte ich und hoffe auf einen erlösenden Anruf. Ich hoffe, ich kann mein Krümelchen heute wieder abholen und er erholt sich schnell.

Mittlerweile fühle ich mich in der Klinik wirklich gut aufgehoben - die Kleinen haben ja einige Wochen dort verbracht (der Tierschutz bringt die Tiere dorthin und sie bleiben dort bis sie vermittelt werden).
Deshalb waren gestern auch alle ganz rührend besorgt - schließlich ist der Kleine "einer ihrer Jungs"
Jede der Helferinnen hat ihn mindestens einmal geknuddelt und auch der Oberarzt wollte es sich nicht nehmen lassen, in sich kurz anzuschauen.

Drückt mir bitte die Daumen dass ich meinen kleinen Schatz bald wieder bei mir habe
DaniiM ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 18.12.2018, 10:41   #25
Birgitt
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.736
Standard

Finde ich gut das ihr gestern in die TK gefahren seid und das ihr den kleinen auch dortgelassen habt.

Ich hoffe das deinem Krümelchen geholfen werden kann.

Meine Daumen habt ihr.
Birgitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 11:31   #26
ENM
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.772
Standard

Gut, dass ihr dranbleibt.

Klar sind alle Daumen gedrückt, dass heute Ergebnisse kommen und im Zweifel auch die OP Stattfinden kann.
Wenn die Klinik ihn kennt als ehemaliges Päppeltier...dann würde ich da auch erstmal bleiben.

Da sieht man, wie sinnvoll komplette Informationen sind ...sonst entsteht gerne mal ein halber Shitstorm, der sich durch das Hintergrundwissen...hier: kennen das Tier schon länger, Tierschutzfall.... gar nicht erst ergeben hätte.

LG
Anne
ENM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 11:31   #27
Queys
Erfahrener Benutzer
 
Queys
 
Registriert seit: 2012
Ort: da, wo der Porsche herkommt
Alter: 46
Beiträge: 268
Standard

Hier sind die Daumen feste gedrück, das sich alles zum guten wendet und Deinem Katerle geholfen werden kann!

Halt uns auf dem laufenden
Queys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 12:29   #28
DaniiM
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 87
Standard

@ENM: Verstehe ich. Das mit den kompletten Infos ist gerade aber gar nicht so einfach - bin aktuell vielleicht ein klein wenig zerstreut und nicht gerade hochkonzentriert...

Aber grundsätzlich hast du ja Recht: man sollte den Doc schon auch immer hinterfragen, momentan habe ich noch keinen Anlass an der Klinik zu zweifeln, werde das aber für die Zukunft im Hinterkopf behalten.
Aktuell glaube ich zu 200% fest daran, dass mein Kleiner dort in den besten Händen ist, das die weltbesten Tierärzte sind und nirgendwo eine bessere Klinik steht.... Ihr wisst schon: self-fulfilling prophecy

Danke für's Daumen drücken, ich warte hier sehr gespannt...
DaniiM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 12:51   #29
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 2.219
Standard

Ich hoffe auch, dass alles gut verläuft. Zumindest ist es für den Krümel etwas entspannter, in einer Klinik zu sein, wo er schon war und die Menschen ein bisserl kennt.

Ich zittere hier ganz arg mit und schiebe euch mal jede Menge "positive Energien" rüber.
Lirumlarum ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 16:40   #30
DaniiM
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 87
Standard

Ich habe aus der Tierklinik ein erstes Update bekommen - es wird immer rätselhafter.

Die Blutwerte sind wohl durchgehend in Ordnung (habe ich bisher nur telefonisch berichtet bekommen, sonst würde ich sie hier einstellen):
- Weiße Blutkörperchen: ok
- Bauchspeicheldrüsenwert: ok
- UND JETZT DER HAMMER - Entzündungswert: ok (nicht mal leicht erhöht)

Seltsam oder? Ich hätte gedacht, dass der Entzündungswert in jedem Fall erhöht sein müsste, egal ob Fremdkörper, Entzündung im Darm oder Magen, Bauchspeicheldrüsenentzündung, ...

Naja - vor der OP macht man jetzt nochmal ein Röntgenbild mit Kontrastmittel (die 2 bisherigen waren ohne), um da vll nochmal mehr zu sehen.
Der Arzt hat auch den Bauch nochmal eingehend abgetastet - er kann absolut keine Verhärtung fest stellen und meint, einen weicheren Bauch hat er selten getastet.

Gegen die Dehydrierung hat er jetzt eine Infusion bekommen - allein dafür ist es gut, dass er dort ist.

Ansonsten soll ich mich in ca. 2 Stunden nochmal melden.
Ich befürchte, aktuell sind alle noch immer etwas ratlos - auch wenn man bemüht ist.

Dass der andere Kater, Mikesch, hier gurrend durch die Wohnung läuft um seinen Bruder zu rufen, brauche ich glaub ich nicht erwähnen... Ganz schlimm...

Aber er frisst mir ein bisschen aus der Hand: TroFu, ein bisschen Tunfisch, ein Bröckchen NaFu, ein bisschen Joghurt vom Löffel.
Zu wenig, aber immerhin. Und er trinkt Wasser + Milch.
Ich hab ein bisschen den Eindruck, alles was abseits vom normalen Futterplatz und -Napf passiert geht - beim normalen Futter aus dem normalen Napf ist er verwirrt, guckt sich nach Gismo um und geht dann wieder... Er hat bisher eben nur mit Gismo zusammen gefressen - und Gismo war immer der mutigere. Er kam zuerst in die Küche, wenns Fressen kam, er hat geschmeichelt, geschnurrt und gebettelt.
DaniiM ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe! Katze frisst nicht und ist apathisch Lisamiaz Verdauungserkrankungen 12 01.01.2017 13:52
Kater apathisch, "torkelt", frisst nicht... Baju86 Ungewöhnliche Beobachtungen 6 11.10.2016 12:48
kater ist apathisch und frisst nicht philony Katzen Sonstiges 2 21.02.2014 17:15
Katze apathisch unterm Bett und frisst nicht JuJu_ Verhalten und Erziehung 42 15.06.2012 08:40
Brauche Eure Hilfe, mein Kater frisst nicht mehr richtig! Sabrina8386 Ernährung Sonstiges 6 11.06.2011 00:44

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:28 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.