Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2019, 08:15   #16
Mitch_ES
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 25
Standard

Danke dafür
Mitch_ES ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.01.2019, 15:30   #17
Mitch_ES
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 25
Standard

Kurze Rückmeldung von mir,

Herzultraschall hat ergeben, dass er kurz vor HCM 1 steht.
Schilddrüsentabletten müssen etwas angepasst werden

Narkose hat er gut überstanden. In der CT wurde Gewebe in der Nase gefunden, was auch die Ursache für seine Atemprobleme sind. Nase wurde gespült und das Gewebe wurde in die Pathologie nach München geschickt.

Es soll aber jedenfalls ein Tumor sein, ob gutartig oder nicht, wird sich Mitte der Woche zeigen. Verwunderlich aber ist, dass die Atemwegsprobleme unmittelbar nach dem Kampf begonnen haben. Vorher gab es definitiv keine Anzeichen für einen Tumor in der Nase (Ausfluss, Blutung, Atemnot, verschobenes Auge).

Erschrocken sind wir über die Kosten: 1.400 EUR hat das jetzt gekostet. Man hat uns leider nicht vorher informiert, dass es so dermaßen teuer wird. Ich fand das schon unverschämt. Aber machen kann man da nichts.

Konnte mir das im Vorhinein auch nicht vorstellen, da die Hüftoperation bei unseren Hund damals 8 Stunden dauerte und 400 DM ausmachte! Aber egal, nun sind wir um diese Erfahrung reicher und um Euro´s leichter.

Unser Kater ist dafür nun völlig durch den Wind und die Atemwegsprobleme sind auch nicht besser und ehrlich gesagt wissen wir auch nicht, ob eine OP etwas bringen wird.

Gibt es bei euch Erfahrungen hierzu?
Mitch_ES ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2019, 18:56   #18
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.740
Standard

diese Kosten sind normal, immerhin US, CT und Narkose, liegt alles im Rahmen.
Oder hättest Du es nicht machen wollen, wenn Du den Preis vorher gewusst hättest?

Du kannst Dich immer vorher nach dem etwaige Kosten erkundigen.

Falls es ein Tumor ist, was ich ganz schwer nicht hoffe, kann es vorher auch schon da gewesen sein und durch den Stress kann sowas ein Wachstumsschub bekommen haben.

Ich drucke euch den Daumen weiterhin
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2019, 23:39   #19
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.052
Standard

Ich wünsche Euch auch sehr, dass es kein Tumor ist. Auch INfektionen können für Gewebewucherungen in der Nase sorgen, sind aber oft leichter zu behandeln.

Wieso wurde denn jetzt doch ein CT gemacht und keine Endoskopie/Rhinoskopie?

Er zeigt also eine HCM im Anfangsstadium? DAs wäre noch nicht so dramatisch, das hatten wir auch, das kommt aber oft durch die Behandlung der SD zum Stillstand.

Was heißt denn genau, die Medis werden angepasst? Man muss da immer sehr aufpassen, dass man den T4 nicht zu stark drückt.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 10:23   #20
Mitch_ES
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 25
Standard

Im CT war zu sehen, dass im Halsbereich alles i.O. ist, deshalb auch keine Endoskopie.

Im CT hat man aber gesehen, dass etwas in der Nase ist - da wurde auch eine Rhinoskopie mit anschließender Nasenspülung gemacht. Die TA war sich relativ sicher, dass es ein Tumor ist. Hatte aber auch keine Erklärung, warum das Theater unmittelbar nach dem Kampf los ging.

Die Atemprobleme hat er immer noch, werden sogar schlimmer. Wir haben auch auf das Röntgenbild aufmerksam gemacht, dass da etwas im Hals zu sehen sei. Aber darauf wurde nicht eingegangen. :-(

Die Gabe der Schilddrüsentabletten wurde nun erhöht: Jeweils morgens und abends eine Tablette, jetzt morgens zwei und abends eine.

Er hängt grad ordentlich durch, mag auch nichts fressen. Irgendwie haben wir es verschlimmbessert. Aber wer weiß schon, was richtig ist.
Mitch_ES ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 10:31   #21
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.740
Standard

Wir hatten im CT auch eine "Irritation" im Nasenbereich festgestellt, es kann aber auch durch Schniefen, Niesen usw entstehen, es muss kein Tumor sein.

Kannst Du die Ergebnisse bekommen? Ich wurde eine Zweitmeinung holen. Mache ich immer und bin damit immer gut gefahren.

Kannst Du Dir Reconvales Tonicum besorgen? Ich wurde ihn 1 kleine Flasche am Tag geben. Es konnte ihn helfen.
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 15:39   #22
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.052
Standard

Zitat:
Zitat von Mitch_ES Beitrag anzeigen
Die Gabe der Schilddrüsentabletten wurde nun erhöht: Jeweils morgens und abends eine Tablette, jetzt morgens zwei und abends eine.

Er hängt grad ordentlich durch, mag auch nichts fressen. Irgendwie haben wir es verschlimmbessert. Aber wer weiß schon, was richtig ist.
Welche Schilddrüsentabletten bekommt er und in welcher Dosierung gibt es die jetzt? Und welche Dosierung hat er vorher bekommen?

Und wie sieht der T4 aktuell aus, wie hoch ist der Wert?
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 16:40   #23
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.740
Standard

Wurde eigentlich ein Abstrich gemacht?

Pasteurellen sind typisch für Bisse, rufen auch Entzündungen im Rachen und Nasenraum auf.

Katzen können damit auch Probleme mit dem Fressen haben.

PS: war der Langzeit AB Convenia?

Geändert von little-cat (14.01.2019 um 17:13 Uhr)
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 09:54   #24
Mitch_ES
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 25
Standard

Vielen Dank für den Hinweis. Reconvales Tonicum sollte heute eintreffen.

Schilddrüsentabletten bekommt er jetzt Thiamatab 1,25 mg morgens zwei, abends eine.
Vorher war es morgens und abends jeweils eine.

Wie hoch der T4 Wert ist, weiß ich leider nicht, habe die Werte aber angefragt.


Pasteurellen
Danke für den Hinweis - er hat unmittelbar nach dem Kampf eine Langzeitantibiotika Spritze bekommen. Danach nichts mehr. Ich habe allen Ärzten bislang breit und ausführlich erklärt, dass das Röcheln unmittelbar nach dem Kampf aufgetreten ist. Er hatte das Horner Syndrom durch die Bissverletzung im Nerv. Das ist mittlerweile behoben. Werde das mit der TA und der TK abklären.

Aber warum erwägen die nicht selbst so etwas?
Mitch_ES ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 10:10   #25
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.740
Standard

Das ist normal, aber es gibt die TA und TK die haben einen sehr reichen Erfahrungsschatz. Vielleicht wurde auch Convenia gespritzt, dann wird es bessern. Pasteurellen brauchen aber mehr als 2 Wochen und bei so ein Biss, wer weiss. Wir hatten 4 Wochen AB (Kesium) und die Pasteurellen sind wir nicht losgeworden. Erst bei ein anderen AB hatten wir es im Griff.
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 10:16   #26
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.052
Standard

Melde Dich bitte, sobald du den aktuellen T4 weißt.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 15:06   #27
Mitch_ES
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 25
Standard

Die Langzeitantibiotika war Convenia
Mitch_ES ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 15:23   #28
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.349
Standard

Zitat:
Zitat von Mitch_ES Beitrag anzeigen
Die Langzeitantibiotika war Convenia
Es gibt nur dieses eine Langzeit-AB


Weißt du denn jetzt den T4-Wert?
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 15:27   #29
Mitch_ES
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 25
Standard

Leider nein. Entweder morgen oder am Fr.. Dann bekomme ich auch die Rückmeldung aus der Pathologie.
Mitch_ES ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 15.01.2019, 22:45   #30
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.740
Standard

Ich druck euch die Daumen, dass es kein Tumor ist und, dass es etwas ist was behandelt werden kann.
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kampf nach Impfung! Baghira89 Sonstige Krankheiten 16 25.04.2015 14:07
Ohr nach Kampf eingerissen :( chery20 Augen, Ohren, Zähne... 10 18.09.2014 09:23
Kater massive Atemnot - Allergie KleoP Ungewöhnliche Beobachtungen 18 14.05.2011 10:41
Kater bricht nicht - Atemnot? Denos Ungewöhnliche Beobachtungen 9 13.06.2010 09:24

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:22 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.