Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.09.2018, 23:58   #21
flipje
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 53
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Wenn ein Tierarzt Katzen auf Diät setzt, weil sie zu dick sind und gleichzeitig TF empfiehlt, hat er zumindest von der Ernährung null Ahnung! Ich hoffe, er hat medizinisch mehr.

Als Snack ist das ok, aber nicht als Teil der Fütterung. Schon gleich gar nicht, wenn eine Katze dicker ist und abnehmen soll. Abgesehen davon kann der ständige Wechsel von TF und Nassfutter fürs Verdauungssystsem belastend sein. Das braucht deine Katze im Moment wirklich nicht.

Und du kannst auch nicht dauerhaft nur Thunfisch und Hühnchen geben. Vor allem nicht unsublementiert, es muss auf jeden Fall eine Brise Calcium dazu, sonst ist das viel zuviel an Phosphor, was für die Nieren belastend ist. Und auch eine Brise Salz ist wichtig. Aber wie gesagt, du kannst das jetzt sowieso nicht unendlich geben. Es wäre gut, wenn du dich generell in die Ernährung von Katzen einarbeiten würdest. Es gibt auch Nassfuttersorten, die wenig(er) Fett haben oder du kannst auf Barf umstellen.
Calcium habe ich nicht da..hmm Salz kann ich mal dazu zu tun...Ich fragte den TA ob Thunfisch auf Dauer nicht schädlich ist und er meinte nein.... Okay ich insgesamt finde ich es auch zu einseitig.

Hättest du links mit Empfehlungen? Weil man sieht ja den Wald vor lauter Bäumen nicht....Der tA meinte noch TF halt nur wenn Sie ausreichend trinken....

Ich krieg hier fast ein schlechtes Gewissen...:-(
flipje ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.09.2018, 01:24   #22
flipje
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 53
Standard

Denke ich werde mal das von Kattovit ausprobieren. Das soll wohl extra für Bauchspeicheldrüsen erkrankte Katzen sein.
flipje ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2018, 09:47   #23
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.133
Standard

Ich wurde aufmerksam gemacht.

Calcium hast Du nicht im Haus. Ah, ja...
Du bist Veganer?
Wenn nein: Koch Dir 'nen Ei, oder hau's in die Pfanne - die Schale wäscht Du aus, lässt sie trocknen, und zerkleinerst sie so fein als möglich. Und schon hast Du ein nahezu reines Calcium-Carbonat. Auch gleich in der passenden Menge für 1 kg Fleisch.

Thunfisch... frag den TA mal nach Pansteatitis. Gelbfettkrankheit. Und nach dem Auslöser schlechthin dafür...
(Das TA keine Ahnung von Ernährung haben, ist normal. Aber Katzenkrankheiten und ihre Auslöser sollten sie schon kennen.)
Zur fettarmen Ernährung ist Thunfisch auch nicht geeignet...

Lass Dir die Befunde in Kopie geben, und zeig uns die Blut- und Organwerte mal... so ganz glaub ich an die BSD nämlich nicht. (Die zieht sich in der Regel länger hin, und braucht dauerhaft nicht zwingend fettarme Diät.
Leber kann aber sehr ähnlich aussehen, und spricht relativ schnell auf die Therapie an.)

Alles Gute für Euch.
SiRu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2018, 10:10   #24
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.599
Standard

Und wem es zu nervig ist, Eierschale fein zu mörsern, der bekommt das Eierschalenmehl von Lunderland in vielen Zoohandlungen
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2018, 21:13   #25
flipje
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 53
Standard

So mal ein Update...

Hatte ja 1,5 nach Kapselgabe ruhe...Sie hat mal nen Haarballen erbrochen.. Dann fing es wieder leicht an und als ich heute von der Arbeit nach hause kam....5 Kotzstellen..:-(

Habe Ihr dann ein wenig gegeben Nassfutter...Kattovit und davon rührte Sie nur ein wenig an....direkt wieder braune Flüssigkeit erbrochen.. Da mein tA im Urlaub ist bis Montag war ich jetzt bei einem anderem und habe mir um einen extra Weg zu sparen einen Ultraschall machen lassen.

Die Bauchspeicheldrüse wirkte normal(Bei Befund angeblich weiß) aber die Tierärztin stellte fest das die Lymphnoten sehr groß sind. Das kann eine Entzündung sein/Magen dArm von der Bauchspeicheldrüse kommen oder oder... Sie bekam eine Spritze gegen Übelkeit ,Appetit wiedet zu bekommen usw....

Morgen früh kommt meine Ex und gibt ihr das erste Medikament und ich dann abends, hab leider wieder 12.Std Dienst. Sollte Sie wieder erbrechen soll Sie stationär aufgenommen werden.

Essen gerade hat Sie drin behalten und gleich bekommt Sie noch was damit Sie so halbwegs auf Ihre Tagesration noch kommt heute.

Ab morgen bekommt Sie dann 2mal täglich Emeprid und Synulox... Wenn die Medokamente auf sind nach ner knappen Woche wurde mir nochmal ein Ultraschall empfohlen wenn sich dann nichts verändert hat geht Sie vom schlimmsten aus...Ich leider auch weil ich keine Ahnung habe wobei Sie sich einen Infekt geholt haben könnte und Fremdkörper schließe ich auch aus..:-(

Drückt mir die Daumen...

Thunfisch ist gestrichen.
flipje ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 07.10.2018, 05:05   #26
flipje
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 53
Standard

Wenn ich so überlege..es fing mit Schnupfen/Keuchen an...:-( Kurz nach dem Umzug.

Hab mittlerweile den Verdacht das Sie FIP hat...

ich hoffe das sie mit den Medikamenten richtig therapiert wird...

Ansonsten nach ner Woche Gewebeprobe der Lymphknoten vom Pathologen checken lassen?

Fühl mich machtlos, Vorwüfe usw..in meinem Kopf rattert es...
flipje ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2018, 01:07   #27
flipje
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 53
Standard

Nun war wieder über ne knappe Woche Ruhe. Soll ich der Katze zu wenig gegeben haben morgens?Knapp 40 gramm Morgens den Rest dann über den Tag verteilt so das Sie auf 175 gr.Nassfutter kommt wie empfohlen.
Ich kam gestern von der Nachtschicht,fütterte sie und gegen 11 hat Sie dann gebrochen. Dann wieder gefüttert und wieder gebrochen:-(

Später hat Sie dann nicht alles gegessen aber das Essen wenigstens drin behalten.

Hab meinen TA verständigt der mittlerweile wieder aus dem Urlaub gekommen ist und Ihn informiert über das was passiert ist. Er hat sich die Haare gerauft da er sagte das dass Blutbild klar sagt Bauchspeicheldrüsenerkrankung und das man da sauf dem Ultraschall nicht erkennen könnte und das dass Emeprid kontraproduktiv ist, da es die Durchblutung der Bauchspeicheldrüse unterdrücken würde.

Der TA meint das wenn Sie mit den Kapseln klar kommt damit weiter therapieren,dann halt noch länger als wie zuvor. Weiter nachforschen würde mich nur Geld kosten und die Therapie würde dieselbe sein. Ich gehe heute neue Kapseln holen und lasse mir mal die Ergebnisse vom Bluttest geben und frag mal nach was das für Medikamente sind in den Kapseln.

Einschläfern ist keine Option da es Ihr so anscheinend gut geht. Appetit,kuscheln ,spielen alles vorhanden.

Vielleicht mag sich hier jemand noch äußern.
flipje ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
bauchspeicheldrüse stärken pfotenseele Alternative Heilmethoden 19 02.02.2015 12:43
Bauchspeicheldrüse-Blutbild-fPL- minnifand Verdauungserkrankungen 8 24.08.2014 18:46
Bauchspeicheldrüse entzündet :( Angelinchen Innere Krankheiten 22 16.08.2014 21:39
Bauchspeicheldrüse??? Jeremy Innere Krankheiten 11 16.07.2013 00:10
Bauchspeicheldrüse SanRow Innere Krankheiten 36 10.07.2010 13:17

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:50 Uhr.