Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.2019, 12:41
  #616
Lumipallo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: im Nordschwarzwald
Beiträge: 388
Standard

Mein Gott was sehen Leeno und Poncha wieder knuddelig aus!
Ich sehe diese kleinen Kloppereien als Neuausrichtung der Rangordnung, sicherlich ausgelöst durch Taris Erscheinen.
Jetzt kenne ich deine Knuddelbärchen nicht von vorher.
Falls Leeno vorher der Chef war, will er diese Position offenbar unbedingt behalten und versucht das deutlich zu zeigen.
Falls Poncha eigentlich der Chef war, wird er gerade vom gemütlich gewordenen Thron geschubst und müsste sich ein wenig mehr bemühen.
Dem Tari versucht Poncha anscheinend zu sagen: "Also du nicht auch noch!"
Aber ich kann dich sowas von verstehen, dass dir die Raufereien an die Nieren gehen, weil du ja auch noch Leenos und Ponchas Asthma und den Zusammenhang mit Stress im Hinterkopf hast.
(Ich versuche hier immer Fietje aus dem Stress rauszuhalten)
Aber ich denke auch, dass selbst wenn Tari weiterziehen müssen sollte,
es nicht wieder genau wie früher würde.
Die Positionsrangeleien wurden angeschubst, egal ob sie nun unter zweien ausdiskutiert werden oder eben gleich unter dreien.
Tari erscheint einfach noch verspielt und sich über seine zukünftige Position noch gar keine "Gedanken zu machen".
Lumipallo ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.07.2019, 13:29
  #617
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.438
Standard

Zitat:
Zitat von Moment-a Beitrag anzeigen
Für mich sieht das eher nach dem typischen „Vollangriffs-Abwehr-Kampf“Spielmodus aus.
Nach dem Motto....“Spring mich an und wir kämpfen wie Männer!“.

Tari zeigt Ansätze für „Katerraufen“ und das bislang sehr freundlich und empathisch für sein Gegenüber. Er könnte sicher anders raufen, fordert auf, rennt nach, legt sich auf die Seite, aber der andere dreht ab und die Situation erledigt sich.

Und die ersten „härteren“ Raufereien von leeno und Poncha werden sich m.E. Auch nicht mehr ändern, wenn Tari auszieht, weil diese Tür geöffnet ist und sie damit begonnen haben.

Es hat eine neue Phase begonnen, alle drei verändern sich, sind dabei sehr sozial und können m.E. Lernen mit dieser neuen Art zu leben. Wattebäuschchen werfen ist nun vorbei, jetzt kämpfen sie wie Männer
(...)
Manche Katzen können eine ganze Bandbreite an Verhalten anbieten und mit Empathie jedem Artgenossen das anbieten und abverlangen, was in deren Rahmen ist.

(...) dann werden sie lernen das in in einem gesunden Rahmen auszuleben...und das kann auch eine Chance für Leeno und Poncha sein. Ein langsames verlassen der Komfortzone wird sie charakterlich stärken.

Für mich sieht das alles vielversprechend aus.
Ich freu mich, dass Du es als positiv bzw. sozial und freundlich interpretierst. Anders wäre es echt schwierig für uns.
Leeno dreht nicht immer ab, oft jagen sie sich auch gegenseitig, aber tendenziell hat eher Leeno die Nase voll (so wie früher Poncha, wenn Leeno mehr als ihm lieb war mit ihm toben wollte).
Dass die 2 etwas härter raufen, fing - wenn wir ehrlich sind- schon kurz vor Taris Einzug an, ich hatte das aufs langsam "höhere" Alter geschoben. Sie werden im August 2.

So eine beschriebene perfekte Bindegliedkatze ist sicher schwer zu finden, aber die sind natürlich das Optimum.

Ich freu mich über das "vielversprechend".
Seit gestern gibt es Telizen - das alle 3 wie Leckerlis einfach so fressen Ich bin begeistert.

-

Zitat:
Mein Gott was sehen Leeno und Poncha wieder knuddelig aus!
Danke!

Zitat:
Ich sehe diese kleinen Kloppereien als Neuausrichtung der Rangordnung, sicherlich ausgelöst durch Taris Erscheinen.
Jetzt kenne ich deine Knuddelbärchen nicht von vorher.
Falls Leeno vorher der Chef war, will er diese Position offenbar unbedingt behalten und versucht das deutlich zu zeigen.
Falls Poncha eigentlich der Chef war, wird er gerade vom gemütlich gewordenen Thron geschubst und müsste sich ein wenig mehr bemühen.
Dem Tari versucht Poncha anscheinend zu sagen: "Also du nicht auch noch!"
Ja, ich hab gelesen, dass die Rangordnung auch ohne Neuzugang oft alle paar Jahre neu ausdiskutiert wird.
Einen Chef gabs hier in unseren Augen bisher nicht, aber wir kriegen sicher auch viel nicht mit, das stumm abläuft.
Leeno schnuppert Poncha vermehrt am Arsch, Ponchi dreht oft zuerst ab, wenn es Leckerli gibt, um Leeno den Vortritt zu lassen, aber Poncha ist auch die ruhende alte Seele, an der sich Leeno orientiert.
Vielleicht lässt Ponchi als eigentlicher Boss (der Klügere gibt nach) Leeno einfach in dem Glauben, dass er das Sagen hat ...oder hält sich zurück, weil es ihm sonst zu anstrengend wäre (aber das ist evtl zu vermenschlicht).
Dass Ponchi sich "mehr bemühen" müsste, denke ich auch ab und an. Gerade jetzt mit Tari könnte es nicht schaden, dem auch mal eine mitzugeben und nicht immer nur einzustecken oder ihn gewähren zu lassen und dann wegzugehen...

Zitat:
Aber ich kann dich sowas von verstehen, dass dir die Raufereien an die Nieren gehen, weil du ja auch noch Leenos und Ponchas Asthma und den Zusammenhang mit Stress im Hinterkopf hast.
(Ich versuche hier immer Fietje aus dem Stress rauszuhalten)
Aber ich denke auch, dass selbst wenn Tari weiterziehen müssen sollte,
es nicht wieder genau wie früher würde.
Die Positionsrangeleien wurden angeschubst, egal ob sie nun unter zweien ausdiskutiert werden oder eben gleich unter dreien.
Tari erscheint einfach noch verspielt und sich über seine zukünftige Position noch gar keine "Gedanken zu machen".
Poncha hält sich selbst raus. Wenn die 2 toben, geht er aus dem Weg und sucht sich einen Platz zum Zugucken. Nur wenn Tari ihm eine langt, dann.. naja... haut er halt nicht zurück. Er braucht auch oft meine Hilfe (oder ich bilde mir das ein). Wenn er sich nicht an Tari nah vorbeitraut, wartet er, bis ich Tari weglocke oder mit ihm zusammen laufe. Wenn ich nich dabei bin, ändert er seine Pläne und geht dann eben woanders hin, wo er nicht an ihm vorbei muss. Das beobachte ich oft von weiter weg.


Vorhin haben sich Tari und Ponchi auch mal ne Runde gejagt, glaube ich. Ich saß draußen, hab aber im Umdrehen beide durch die Wohnung flitzen sehen. Ohne Geräusche.
Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 14:04
  #618
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 19.351
Standard

@Cat_Bin


Zitat:
Zitat von Cat_Bln Beitrag anzeigen
Ich freu mich, dass Du es als positiv bzw. sozial und freundlich interpretierst. Anders wäre es echt schwierig für uns.
Letztlich musst Du für die Kater entscheiden, was für die einzelnen Tiere besser ist.
Sich "beweisen" zu müssen (also Selbstbewusstsein aufbauen) kann für ein Tier eine Chance sein.

Wichtig ist, dass kein Tier verhuscht wird und sich versteckt. Wenn das nicht der Fall ist, keiner in die Enge gedrängt und festgesetzt wird, dann kann sich alles in einem guten Rahmen einspielen.

Zitat:
Leeno dreht nicht immer ab, oft jagen sie sich auch gegenseitig, aber tendenziell hat eher Leeno die Nase voll (so wie früher Poncha, wenn Leeno mehr als ihm lieb war mit ihm toben wollte).
Es kann auch hilfreich sein, als Kater ein wenig stressresistenter zu werden

Zitat:
Ja, ich hab gelesen, dass die Rangordnung auch ohne Neuzugang oft alle paar Jahre neu ausdiskutiert wird.
Ich habe in den ganzen 20 Jahren und in verschiedensten Konstellationen niemals eine feste Rangordnung gesehen. Eine Gruppe funktioniert durch Achtsamkeit und Respekt oder auch durch hohe Kompromissbereitschaft.

Unsere "Cheffin" war keine auserkorene Cheffin, sondern eine oft intolerante Katzendame, die schnell rumstänkerte und alle strammstehen ließ. Sie war weder souverän noch gerecht, sondern hatte die passenden Mitkatzen, die ihre Defizite ausgeglichen haben.
Die Rangordnung war "Lady hat recht...warum ist eigentlich egal!"

In anderen Gruppen wäre es eskaliert, bei uns haben die anderen Drei Katzen tolerant die Augen gerollt und die Dame zicken lassen. Sie hatte Recht, die anderen ihre Ruhe.
Und trotzdem...oder gerade deshalb funktionierten die Vier sehr gut und haben oft zusammengelegen.

Die "Rangordnung" wird m.E. eher überbewertet, solange alle Katzen ihren Platz in der Gruppe haben.


Zitat:
Vorhin haben sich Tari und Ponchi auch mal ne Runde gejagt, glaube ich. Ich saß draußen, hab aber im Umdrehen beide durch die Wohnung flitzen sehen. Ohne Geräusche.
Wie oben erwähnt....solange keiner festgesetzt, drangsaliert oder gemobbt wird, sollen sie laut oder leise herumflitzen. Mal Gefauche, Gekreische oder Geknurre....wenn keiner Angst hat und herumschleicht, muss man auch mal mit den Säbel rasseln Ein wenig Show gehört schon mal dazu.

Ich persönlich kann Katergekloppe nicht ertragen. Ich mag es schlichtweg nicht. Wenn Cari und Yogi sich übel gekloppt haben, verließ ich den Raum, um "zufällig" irgendwas zu räumen o.ä. Die beiden haben sich innig geliebt und ordentlich gejagt, in den Schwitzkasten genommen, sind herumgerollt. Cari auch mit Gequieke, weil sie klein und leicht war...aber austeilen konnte sie trotzdem. . Ich habe mir das nicht angetan, ihnen aber die Möglichkeit gelassen sich auszuleben.

Geändert von Moment-a (07.07.2019 um 14:11 Uhr)
Moment-a ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 19:12
  #619
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.438
Standard

WTF!? Wo ist meine ellenlange Antwort mit samt den neuen Videos?? Aaaaaahrgh!!
Ich meld mich gleich nochmal

Hier solange schon mal was von vor einer Stunde.

Leeno und Tari
Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 19:27
  #620
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.438
Standard

Jetzt etwas kürzer als vorhin...
Zitat:
Zitat von Moment-a Beitrag anzeigen
Letztlich musst Du für die Kater entscheiden, was für die einzelnen Tiere besser ist.
Sowieso. Egal wie lieb wir ihn schon haben, wenn es unseren Jungs mit ihm am Ende nicht mindestens so gut geht wie vorher ohne ihn, muss er leider ausziehen.


Zitat:
Die "Rangordnung" wird m.E. eher überbewertet, solange alle Katzen ihren Platz in der Gruppe haben.
Ich denke auch, solange es für alle läuft, muss es nicht zwangsläufig einen Chef geben...


Zitat:
Wie oben erwähnt....solange keiner festgesetzt, drangsaliert oder gemobbt wird, sollen sie laut oder leise herumflitzen. Mal Gefauche, Gekreische oder Geknurre....wenn keiner Angst hat und herumschleicht, muss man auch mal mit den Säbel rasseln Ein wenig Show gehört schon mal dazu.
Nein, das passiert hier nicht, und da achten wir auch von Beginn an drauf.
Hier sitzt nur mal aus Versehen einer in der "Falle", wenn es irgendwo plötzlich zu eng zum Durchlaufen wird, weil ein anderer zu nahe ist. Dann lotsen wir oft.
Ansonsten geht es entweder gut oder es gibt mal einen auf den Deckel. Das ist so 50:50.

Zitat:
Ich persönlich kann Katergekloppe nicht ertragen. Ich mag es schlichtweg nicht.
Schön zu hören, dass ich da nicht die Einzige bin. Viele können sowas ja sehr souverän ab. Ich nicht

Hier zB vorhin, sehr süß. Ponchi kommt raus, sieht Tari im Korb liegen und kommt trotzdem hoch, um sich seeehr vorsichtig auf seinen Lieblingsplatz zu legen. Das hat er die letzten Tage noch vermieden und blieb lieber unten:

Ponchi traut sich was

Und hier, das war ne halbe Stunde später, wachte Tari auf, und hat sich sogar getraut (ohne fiepsen etc), mal am schlafenden Poncha zu schnuppern... dann aber schnell so getan, als wär das der Wind gewesen Und Ponchi blieb ganz ruhig! Teilzen gibt es seit Freitag Abend...
Ich bitte dringend darum, hier meine Stimme... äh, die der Nachbarin zu ignorieren! Diese Babytonlage gehört garantiert sowas von nicht mir!

mutige Jungs
Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 19:49
  #621
tanja1644
Erfahrener Benutzer
 
tanja1644
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 453
Standard

Wie schön, dass Ponchi schon etwas mutiger in Gegenwart von Tari wird Und wie Tari an Ponchi schnuppert, sehr süß

Ach diese Babystimme findet sich auf meinen Katzenvideos auch immer wieder mal...woher die nur immer kommt? Sag mal deiner Nachbarin, sie soll nicht immer in meinen Videos auftauchen
tanja1644 ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 20:08
  #622
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.438
Standard

Zitat:
Zitat von tanja1644 Beitrag anzeigen
Wie schön, dass Ponchi schon etwas mutiger in Gegenwart von Tari wird Und wie Tari an Ponchi schnuppert, sehr süß
Vorhin hat er ihm auch mal Kontra gegeben zum ersten Mal. Wir haben Tari vor ihm wegrennen sehen, Poncha hinterher, dann saß Tari unter nem Stuhl und Poncha davor, einer hat gefaucht, da ich aber nur Ponchas normalen Schwanz sehen konnte, tippe ich auf Tari, der empört war, dass Poncha auch mal aufdreht. Als nächstes flüchtete Tari unter die Flurkommode.

Zitat:
Ach diese Babystimme findet sich auf meinen Katzenvideos auch immer wieder mal...woher die nur immer kommt? Sag mal deiner Nachbarin, sie soll nicht immer in meinen Videos auftauchen
Vielleicht wohnen wir einfach dicht beieinander
Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 21:53
  #623
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.721
Standard

Ich kann auch nur aus meiner Erfahrung der Mehrkatzenhaltung sagen, wir hatten nie einen gottähnlichen Chef unter den Katzen. Es gab und gibt immer nur einzelne Situationen, in denen die unterschiedlichen Katzen die „Nase vorn haben“. Spielen, fressen, Aufmerksamkeit vom Menschen, in der Interaktion selbst - das kann immer ganz unterschiedlich sein.
Und genau diese Konstellationen sind m.e. auch die, die am besten funktionieren. Jeder steckt mal ein, jeder teilt mal aus - und oft sind Dinge auch völlig friedlich nebeneinander und niemand will sich behaupten. Eine „Chefkatze“ macht das Zusammenleben viel problematischer. Dafür müssen dann alle anderen Katzen eher defensiv sein, sonst käme es zu häufigen Auseinandersetzungen.

Ich kann aber verstehen, dass das Bruder-Duell erstmal aufmerksam macht, keine Frage. Mich hat es aber wieder geschmissen, wie Tari um die Ecke kommt, uninteressiert tut und sich der Pflanze widmet.

Im Übrigen bin ich bei normalem Katergehaue auch „empfindlich“ und mag das mädchenhafte lieber. Mit meinen aktuelle Jungs hatte ich da zufällig Glück, das Dir aber für mich in 100 Jahren definitiv ein Faktor, wie ich meine Katzenwahl treffen werde.

Grundsätzlich nehme ich deinen Leeono aber auch als recht forsch wahr und es wundert mich nicht, dass das jetzt in der neuen Situation auch deutlicher herauskommt. Dass er sich bei Prügeleien auch direkt immer sehr groß macht, finde ich z.B. auch interessant. Das kann selbst bei freundlichen Geschichten m.e. auch dazu führen, dass sich die andere Katze deutlich attackierter fühlt, als es ggf. die Grundintention ist. So ein Verhalten müssen andere Katzen auch erstmals lernen, einzuordnen.
Tari empfinde ich auch in den neuen Videos in der Konfrontation ziemlich unaufgeregt und eher defensiv. Ich denke schon, dass sich da auch sein „junges“ Alter bemerkbar macht.

Geändert von doppelpack (07.07.2019 um 21:58 Uhr)
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 08:28
  #624
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.438
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Ich kann aber verstehen, dass das Bruder-Duell erstmal aufmerksam macht, keine Frage. Mich hat es aber wieder geschmissen, wie Tari um die Ecke kommt, uninteressiert tut und sich der Pflanze widmet.
Ja, unschuldiges Lamm ist eine Rolle, die er gut kann. Genau wie das harmlose Fiepsen bevor es eins auf die Ömme gibt

Zitat:
Grundsätzlich nehme ich deinen Leeno aber auch als recht forsch wahr und es wundert mich nicht, dass das jetzt in der neuen Situation auch deutlicher herauskommt. Dass er sich bei Prügeleien auch direkt immer sehr groß macht, finde ich z.B. auch interessant. Das kann selbst bei freundlichen Geschichten m.e. auch dazu führen, dass sich die andere Katze deutlich attackierter fühlt, als es ggf. die Grundintention ist. So ein Verhalten müssen andere Katzen auch erstmals lernen, einzuordnen.
Tari empfinde ich auch in den neuen Videos in der Konfrontation ziemlich unaufgeregt und eher defensiv. Ich denke schon, dass sich da auch sein „junges“ Alter bemerkbar macht.
Sowas finde ich interessant, da wir das natürlich anders sehen/mitbekommen, wenn es eben immer so läuft. Er geht schon immer wie ein Erdmännchen auf die Hinterbeine, Poncha nur selten. Er ist aber auch kleiner als Ponchi, vielleicht gleicht er da was aus
Für uns kommt er auch nicht "forsch" rüber, weil wir ihn eben als kleines, naives Hans guck in die Luft-Plüschi wahrnehmen, was sich auch sonst ständig zeigt. Aber natürlich schlummern irgendwo auch "richtige" Katergene in ihm, wir nehmen die nur selten wahr.
Es macht aber total Sinn was Du sagst.

Defensiv und unaufgeregt bei Tari is auch witzig, denn eigentlich geht es zu 80% von ihm aus, wenn Jagden starten und er is auch der, der am Ende noch nicht genug hat. Aber natürlich filmen wir meistens nicht, und da man selten weiß, wann es los geht, ist es auch nicht einfach, mal nen Beginn auf der Kamera festhalten zu können.
Er erkennt oft die Signale von Leeno nicht, wenn der zB quietscht, weil es zu doll ist, hört Tari oft nicht auf. Das sind dann die Momente, wo Leeno sich verkrümelt.
Aber unaufgeregt ist gut, wir halten ihn ja auch für grundsätzlich friedlich, nur etwas ungestüm hier und da... aber es wird besser. Wir haben am Wochenende 4-5 Angelrunden über den Tag mit ihm gemacht, da merkt man auch, wenn etwas Energie raus ist, ist er viel umgänglicher. Ich hab dafür in der Woche weniger Zeit, hoffe aber, dass mein Freund das ab und an tagsüber übernimmt.
Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 08.07.2019, 10:50
  #625
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.721
Standard

Ja, dass der Feuer im Hintern hat, das glaub ich dir. Muss ja passend zur Farbe sein.
Aber sehr schön, dass ihr euren Weg findet und es sich langsam fügt, das klingt doch alles sehr gut. Man darf auch nicht vergessen, es ist ja noch gar nicht viel Zeit vergangen.
Ich freue mich auf weitere Geschichten deiner Jungs (+1).
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 10:54
  #626
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.438
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Ja, dass der Feuer im Hintern hat, das glaub ich dir. Muss ja passend zur Farbe sein.
Aber sehr schön, dass ihr euren Weg findet und es sich langsam fügt, das klingt doch alles sehr gut. Man darf auch nicht vergessen, es ist ja noch gar nicht viel Zeit vergangen.
Ich freue mich auf weitere Geschichten deiner Jungs (+1).
Genau, und er ist blutjung, kennt auch (bis auf die Rentnerkatzen bei Aysin in Istanbul, von denen er aber meist separiert war) bisher andere Katzen nicht wirklich und lernt evtl selbst gerade erst, wie man miteinander umgeht und sich so als Gast verhält

Und morgen Nacht ist er 3 Wochen hier, da sitzen andere noch hinter der Gittertür. Ich finde auch, dass es eigentlich keinen Grund zur Klage gibt.

Danke, ich bemühe mich, weiter fleissig zu berichten
Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 16:46
  #627
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.438
Standard

Die Qualität ist nicht die beste (ich hab mich bei der Geschwindigkeitseinstellung etwas verkalkuliert), aber zeigen will ichs Euch trotzdem:



Wie Batman im Anflug auf sein Opfer
Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 17:35
  #628
rassekatze
Erfahrener Benutzer
 
rassekatze
 
Registriert seit: 2010
Ort: oberboihingen
Beiträge: 723
Standard

So süß Ein grosser Jäger
rassekatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 17:56
  #629
Lumipallo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: im Nordschwarzwald
Beiträge: 388
Standard

Wenn ich nicht mittlerweile wüsste, dass Leeno nur bissel über 4kg hat, würde ich jedesmal denken, da kommt ein 10kg Brummer an.
Aber ich würde den Leeno am liebsten immer aus dem Bild klauen und durchknuddeln.
Lumipallo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 18:21
  #630
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.438
Standard

Zitat:
Zitat von Lumipallo Beitrag anzeigen
Wenn ich nicht mittlerweile wüsste, dass Leeno nur bissel über 4kg hat, würde ich jedesmal denken, da kommt ein 10kg Brummer an.
Aber ich würde den Leeno am liebsten immer aus dem Bild klauen und durchknuddeln.
Ja, er sieht schon gewaltig aus. Aber das täuscht. Er ist der kleinste von den dreien...

Hier mal 3 eben eingefangene Minuten mit verschiedenem Inhalt. Ich hab es extra nicht geschnitten...

Alltagschaos auf 12 Pfoten


Und hier mal für die Leeno Wonneproppen-Liebhaber ein Extra Clip

Leeno für Liebhaber
Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weltweit Tarhana, rot und würzig, Jungkater mit Power, Kinder gewöhnt.geb. 09/18 tigerlili Glückspilze 266 Heute 15:12
Brüder grundverschieden Carmen2102 Verhalten und Erziehung 5 08.07.2008 23:26
Brüder-zwist Sophy Verhalten und Erziehung 6 04.06.2008 16:44

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:35 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.