Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.11.2017, 22:44
  #16
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.910
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
US ist aber immer angeraten, wenn Verdacht auf irgendeine Magen-DArm-Problematik vorliegt. Eine BSD-Entzündung z.B. wirst Du im Röntgen kaum sehen.

Und wie kommst Du jetzt auf Herz oder Lunge? Hat Lucky denn Atemprobleme? Waren Herz oder Lungengeräusche zu hören?
Klar, ein US ist sehr wichtig..aber ist Röntgen bei gewissen Dingen nicht ebenso wichtig?
Vielleicht haben die Kliniken ja was übersehen?
Lucky schnarcht schon immer..
Deshalb.
Daher wollte ich auch, dass er mal geröntgt wird, er wurde letztes Jahr nach seinem Autounfall geröntgt, da war aber nichts auffälliges.
Es gab angeblich keinen Hinweis auf eine Lungenentzündung oder ein Lungenproblem.

Geändert von CutePoison (23.11.2017 um 22:46 Uhr)
CutePoison ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.11.2017, 22:52
  #17
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Zitat:
Zitat von CutePoison Beitrag anzeigen
Denn bei Krebs frisst eine Miez auch unter Cortison nicht mehr viel, so meine Erfahrung.

Lucky hat letzten Mittwoch unter Cortison 400g Nassfutter gegessen.
Hätte er Krebs, hätte er auch diese Menge niemals verdrückt....
Merlin hat hier solche Mengen verdrückt und zwar über Monate.

Krebs ist nicht gleich Krebs, Du kannst von Cherie und dem rasanten Verlauf nicht auf alle Tumorarten schließen. Das zum einen.

Zum anderen machst Du Dich gerade wieder verrückt und das nützt Lucky gar nichts. Ich würde morgen in der TK anrufen, dort das Cortison-Thema ansprechen und es ggf. dann erst einmal mit niedrig dosiertem Cortison versuchen.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2017, 22:55
  #18
Medea1
Erfahrener Benutzer
 
Medea1
 
Registriert seit: 2012
Ort: Görsroth
Beiträge: 493
Standard

Bei Sirrah war die Futterumstellung extrem wichtig, ansonsten haben auch die Medikamente nicht geholfen. Das Jahr hat sie mit Diät und leukeran bekommen. Aber jeder Fall ist anders.
Medea1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2017, 23:04
  #19
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.910
Standard

Es geht ihm nicht so schlecht wie Sonntag oder Donnerstag, aber schlechter als Dienstag als er entlassen wurde.
Ggf muss man sonst morgen früh nochmal in die Klinik oder zur Haustierärztin.
Aber dann kommt wieder das Wochenende..
Und lieber direkt in die Klinik als dann wieder beim Notdienst auf der Matte zu stehen, denn die Notdienstgebühren schlagen jetzt echt zu Buche..dann lieber direkt fahren oder?
Ach ich bin unsicher.
Ich würde mir so sehr wünschen,dass er etwas behandelbares hat.
CutePoison ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2017, 23:05
  #20
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.910
Standard

Zitat:
Zitat von Medea1 Beitrag anzeigen
Bei Sirrah war die Futterumstellung extrem wichtig, ansonsten haben auch die Medikamente nicht geholfen. Das Jahr hat sie mit Diät und leukeran bekommen. Aber jeder Fall ist anders.
Wie alt war Sirrah?
Lucky ist 6 und war bis auf den Autounfall immer kerngesund und robust.
Dass gerade er so abbauen würde..damit hätte ich nie gerechnet.
CutePoison ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2017, 23:29
  #21
Medea1
Erfahrener Benutzer
 
Medea1
 
Registriert seit: 2012
Ort: Görsroth
Beiträge: 493
Standard

Als es anfing war sie 12. Bis dahin war sie auch kerngesund, verspielt und unauffällig. Bis zur Diagnose ist fast ein Jahr vergangen, ich habe sie irgendwann in der Klinik abgeben, weil ich nicht weiter wusste. Einen Termin hätte ich erst deutlich später bekommen. Sie ist 14 Jahre alt geworden.
Ich würde auch vor dem WE aktiv werden.
Medea1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2017, 23:29
  #22
Tina_Ma
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 5.637
Standard

Oh menno, das ist ja alles nicht so toll mit Luky. Daumen sind hier feste gedrückt.

Mag er Hühnerbrühe? Du könntest ein Hühnchen mit etwa Salz (ich würde Salz ohne Rieselhilfen nehmen) so richtig lange kochen, um ein kräftige Brühe zu bekommen. Vielleicht schlappert er die ja? Oder so etwas mit Rinderknochen machen. - Beides bringt viel Energie.
Tina_Ma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2017, 23:33
  #23
ENM
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.775
Standard

Uff.
Bitte versuche das Gedankenkarussel abzustellen.
Und viel hilf nicht viel...Medikamente haben neben den erwünschten Wirkungen halt auch immer die Möglichkeit der Nebenwirkungen.
Lucky bekommt schon einen ziemlichen Cocktail...bitte wirklich noch einmal genau absprechen, ob alle Medis sein müssen.
Metro und Panacur können beide Durchfall, Übelkeit und Erbrechen als Nebenwirkung auslösen...auch Tolfedine und Metacam können das mal bewirken.. Alle Sachen gleichzeitig...das kann des Guten Zuviel sein. Bevor ihr dann noch mit Cortison draufgeht, wirklich noch einmal genau checken, ob das keine Kreuzreaktionen gibt.
Mein Kater ist halt von Haus aus schon Allergiker, der würde diese Medikamentenfülle nicht vertragen..

Gute Besserung für Lucky
ENM ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2017, 23:52
  #24
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.910
Standard

ENM ja er hat wirklich sehr viele Medikamente bekommen.
Ich erhoffe mir halt auch Erfahrungswerte hier im blauen Forum, da hier doch so einige Leute sind, die noch Ideen haben.
Ich frage mich die ganze Zeit ob beide Kliniken etwas übersehen haben..aber ich kann schlecht jetzt wieder eine neue Klinik aufsuchen.
Das heißt doch nicht, dass die dann mehr Ahnung haben .
Ach Mensch.
Hole gerad neue Hühnerbeine und Rinderhack.
Lucky ist im Schlafzimmer bei meinem Freund.
Ich war die ganze Zeit bei Lucky, jetzt kam die Ablöse also kann ich los noch was holen.
CutePoison ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 24.11.2017, 00:14
  #25
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Zitat:
Zitat von ENM Beitrag anzeigen
Metro und Panacur können beide Durchfall, Übelkeit und Erbrechen als Nebenwirkung auslösen...
Stimmt.Bei uns war es nur metro alleine, aber schon das ist den Katzis auf den Magen geschlagen. Ggf. könnte es dann sinnvoll sein, statt des emeprids einen anderen magenschutz zu probieren.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 00:24
  #26
Pieper
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: im Klövensteen
Beiträge: 10.125
Standard

Cimetidin funktioniert als Magenschutz super, wenn Katz bereit ist, Tabletten gesamt einfach zu schlucken. Sonst funktioniert Cimetidin nicht, es schmeckt bitterlich und schäumt.

Hier sind Daumen und Pfoten ganz fest für Lucky gedrückt, Jennifer.
Pieper ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 01:45
  #27
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.910
Standard

Ich habe Omeprazol als Magenschutz für Lucky mit bekommen, zudem habe ich noch (zugegebenermaßen von Cherie damals ) eine ganze Packung Famotidin hier.
Das Problem ist einfach, die Medikamente zuverlässig in ihn rein zu bekommen.
Ich konnte ihm das Metro zwar gestern einflößen, aber leider nur einmal, er ließ sich das zwar gefallen, aber es war schon Quälerei.
Vom Emeprid hat er gespeichelt..ich habe ihm also echt sehr viel zugemutet, denn Nachmittags ging es zur Kontrolle zur Haustierärztin, wo er das Synulox gespritzt bekam, da er das gestern auch nicht nehmen wollte.
Glücklicherweise hat meine Haustierärztin mir Synulox und Emeprid als Spritzen mit gegeben.
Zum Metro:
Es ist auch ein neues Präparat, das sich Metrobactin nennt, und daher nicht so bitter.
Die Katzenpraxis in W hat auch Metro-Ohrensalbe.
Leider ist dort permanent besetzt, egal wann man anruft und ich habe nun eine Email geschrieben mit der Bitte um einen dringenden Termin für Lucky.
Zwischenzeitlich hat sich noch etwas positives ergeben:
Lucky hat etwa 25g Thunfisch gegessen .
CutePoison ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 01:47
  #28
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.910
Standard

Zitat:
Zitat von Tina_Ma Beitrag anzeigen
Oh menno, das ist ja alles nicht so toll mit Luky. Daumen sind hier feste gedrückt.

Mag er Hühnerbrühe? Du könntest ein Hühnchen mit etwa Salz (ich würde Salz ohne Rieselhilfen nehmen) so richtig lange kochen, um ein kräftige Brühe zu bekommen. Vielleicht schlappert er die ja? Oder so etwas mit Rinderknochen machen. - Beides bringt viel Energie.
Die Hühnerbrühe hatte ihn vorgestern leider nicht interessiert .
Gerade koche ich noch was Hühnchen.

Danke auf jeden Fall für die Tipps Tina, ich werde das gleich morgen (heute) umsetzen.


Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Merlin hat hier solche Mengen verdrückt und zwar über Monate.

Krebs ist nicht gleich Krebs, Du kannst von Cherie und dem rasanten Verlauf nicht auf alle Tumorarten schließen. Das zum einen.

Zum anderen machst Du Dich gerade wieder verrückt und das nützt Lucky gar nichts. Ich würde morgen in der TK anrufen, dort das Cortison-Thema ansprechen und es ggf. dann erst einmal mit niedrig dosiertem Cortison versuchen.
Da hast du Recht Silvia, aber Darmkrebs ist wohl meistens sehr aggressiv bei Katzen, was ich so gelesen habe.
Und Cherie hatte ja leider ein Adenokarzinom, schlimmer geht es nicht.
Und natürlich bin ich nun alarmiert bei Luckys Symptomen .

Aber mal eine andere Frage:
Welche Tierkliniken in NRW könnt ihr empfehlen?
Ich war mit unserer Stammklinik ja bisher sehr sehr zufrieden, aber auch da beschleichen mich ja momentan Zweifel, ist wohl normal .
Wenn man so im Dunkeln tappt, ist es einfach schwierig, noch irgendwelchen Ärzten zu vertrauen .

Geändert von CutePoison (24.11.2017 um 02:06 Uhr)
CutePoison ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 02:13
  #29
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Zitat:
Zitat von CutePoison Beitrag anzeigen
Da hast du Recht Silvia, aber Darmkrebs ist wohl meistens sehr aggressiv bei Katzen, was ich so gelesen habe.

Aber mal eine andere Frage:
Welche Tierkliniken in NRW könnt ihr empfehlen?
Ich war mit unserer Stammklinik ja bisher sehr sehr zufrieden, aber auch da beschleichen mich ja momentan Zweifel, ist wohl normal .
Wenn man so im Dunkeln tappt, ist es einfach schwierig, noch irgendwelchen Ärzten zu vertrauen .
Es gibt auch lymphome im Darm, die ganz langsam wachsen und noch lange mit Cortison in Schach gehalten werden können.

Eine richtig gute TK in NRW wüsste ich auch nicht. Ahlen vielleicht noch.

Ansonsten fällt mir noch Münster in Dellbrück als Gastro-Entereologe ein, aber da wirst Du wohl kurzfristig keinen Termin bekommen.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 02:28
  #30
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.910
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Es gibt auch lymphome im Darm, die ganz langsam wachsen und noch lange mit Cortison in Schach gehalten werden können.

Eine richtig gute TK in NRW wüsste ich auch nicht. Ahlen vielleicht noch.

Ansonsten fällt mir noch Münster in Dellbrück als Gastro-Entereologe ein, aber da wirst Du wohl kurzfristig keinen Termin bekommen.
Ja Münster in Dellbrück wäre auch gut, aber ich erinnere mich noch, dass ich damals auch keinen Termin für Cherie bekam und 8 Wochen warten sollte.
Ich verstehe das wirklich nicht, denn wann muss man schon mal mit seiner Katze zum Gastro?
Eben dann, wenn es akut ist.
Und da dann keinen Termin zu bekommen ist doch wirklich absurd.

Geändert von CutePoison (24.11.2017 um 02:30 Uhr)
CutePoison ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

appetitlosigkeit, darmentzündung, enteritis, giardien, ibd

« Vorheriges Thema: Lungenentzündung | Nächstes Thema: Hilfe, Epilepsieneuling! »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
hochgradige lymphoplasmazelluläre Gastritis+mittelgra.Lymphoplasmazelluläre Enteritis Petra-Karolina Verdauungserkrankungen 3 09.04.2017 13:22
Luckys nachwuchs ist da Tigerlilly94 Eine Katze zieht ein 121 22.04.2010 23:04

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:46 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.