Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.10.2016, 12:25
  #1
louisa123
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 8
Frage Ursache der Färbung des Urins

Hallo Zusammen,

Unsere Langhaarkatze ist jetzt ca.6 Monate alt, und sie hat schon seit wir sie bekommen haben Orange gefärbtes Urin abgesetzt, bzw. wenn sie es absetzt ist es noch nicht Orange ( im Streu ) sondern wird erst nach einiger Zeit Orange.
Als uns das das erste Mal aufgefallen ist, haben wir direkt eine Urinprobe ( kleine Tupper drunter gehalten und aufgefangen, wobei auch Streu mit reingekommen ist) bei der Tierärtztin abgegeben.
Das wurde untersucht, es wurden aber keine Erreger gefunden, daher lag es nahe das es Stressbedingt ist ( FIC) . Sie war aufgrund des Umzuges und dem antreffen eines neuen Katers als Mitbewohner, mit sicherheit gestresst. Wir haben dann spezielles Trockenfutter ( Urinary Health von Royal Canin ) bekommen wovon sie allerdings furchtbaren Durchfall bekam daher ließen wir das weg. Und tabletten zu Unterstützung der Blase, die haben wir ihr dann auch regelmäßig gegeben. Aber es wurde nicht besser, dann riet unsere TA dazu eine Blasenpunktion zu machen, da wir das aber erst als letzte möglichkeit wollten haben wir es erstmal mit Homöopathie und Blasentees versucht, was aber nur in der hinsicht einen Erfolg brachte, dass durch das vermehrte Trinken ihr Urin verdünnt wurde und die Färbung heller war. Wir haben ihr also so 4 Wochen am Stück jeden Tag dreimal mit einer Spritze Tee und Globuli in den Mund transportiert, als das nichts half entschieden wir uns dafür die Harnblasenpunktion zu machen. Allerdings hat unsere Tierärtzin bei der Untersuchung garnichts gefunden weder Erreger noch Blut.
Jetzt wissen wir nicht weiter woher diese Färbung kommt, kann es sein das ihr Urin mit dem Streu reagiert ? Oder hat sie vielleicht was an der Gebärmutter/Eileitern weil von der Harnröhre kann es nicht kommen laut TA.

liebe Grüße und danke für jede Antwort
louisa123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.10.2016, 12:30
  #2
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Wenn der Urin beim Pinkeln noch normal aussieht und erst später diese Färbung annimmt, liegt ein Zusammenhang mit der Streu in der Tat nahe. Was ist denn das für eine Streu?

Probier doch einfach mal eine gutes, feines Klumpstreu aus, wenn der Urin dann orange aussieht, ist doch alles klar.

Ohne eindeutigen Befund urinariy-Futter zu geben, war allerdings alles andere als klug, der Schuss kann auch ganz gewaltig nach hinten losgehen. Und dann auch noch Trockenfutter, das ist absolut kontraproduktiv.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 12:31
  #3
HappyNess
Forenprofi
 
HappyNess
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.024
Standard

Sehr komisch, davon hab ich auch noch ne gehört!
Welches Streu benutzt ihr denn im Moment? Habt ihr schonmal ein anderes probiert?

Hat die Tierärztin den Urin nur mit einem Teststreifen untersucht oder wurde eine richtige Laboruntersuchung gemacht?

Wieso ist sie noch nicht kastriert? Dann könnte man zumindest die Eierstöcke als Ursache ausschließen.
HappyNess ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 12:46
  #4
louisa123
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 8
Standard

Also wir benutzen immer drei Streus, einmal das von Lidl, wenn wir da sowieso einkaufen und mischen das dann mit Catsan Ultra( bei dem erkennt man aber garnichts weil es so grau ist) und von Premiere Blue Control, wir haben auch alle schon als einzeln ausprobiert, wollten jetzt auch mal eins probieren was nicht Klumpt ob das einen Unterschied aufweist. Ja das war eine richtige Laboruntersuchung bei der Punktierung.
Und das Trockenfutter haben wir auf anraten der Tierärtztin verfüttert, haben aber auch sehr darauf geachtet ob sie es verträgt was nicht der Fall war und das direkt abgesetzt. Die Tabletten sind mit einer Speziellen Aminosäure die die Blasenwand und Knorpel unterstützt.
außerdem hat die TÄ eine ultraschalluntersuchung durchgeführt und da sahen harnröhre und Blase absolut gesund aus

Geändert von louisa123 (12.10.2016 um 13:05 Uhr)
louisa123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

blasenentzündung, stress, streu, verfärbter urin

« Vorheriges Thema: Zittern | Nächstes Thema: Kitten (12 Wochen) mit Lungenentzündung »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Baytril: Ändert sich der ph-Wert des Urins? bea1982 Innere Krankheiten 0 31.05.2012 19:31
Katzen Baby Gelbliche Färbung am Fell AnjaundAtze Die Anfänger 12 04.11.2010 21:46
Vitamin C zum Ansäuern des Urins bei Katzen? Tatzenliebhaberin Ernährung Sonstiges 2 11.03.2009 21:08
Nickhautvorfall, Ursache? Rasselbande87 Ungewöhnliche Beobachtungen 17 30.11.2008 22:27

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:57 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.