Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.2013, 11:38
  #1
Passionata4
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 2
Standard Arthrose | Pica-Syndrom | Magen/Darm Probleme | Bitte um Erfahrungsaustausch

Hallo zusammen,

ich bin eigentlich eher der Typ stiller Mitleser, heute möchte ich mich zum Erfahrungsaustausch an euch wenden. Ich lese viel in vielen verschieden Foren aber zu meinem Problem habe ich nicht wirklich etwas gefunden. Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen der hier mehr Erfahrung mitbringt.
Vorab hab ich kurz meine Affenbande vorgestellt. Alle drei werden voll gebarft und sind Wohnungskatzen.

Gepetto: *19.04.2011, Bauernhofkätzchen, taub, mit 6 Monaten beide Hinterläufe gebrochen (Oberschenkel gebrochen + Knie zertrümmert), dadurch Arthrosen vor allem im linken Hinterbein das er auch beim Sitzen mehr schont.
Laut TA hat er allerdings noch keine Schmerzen, eher das Gefühl das Bein nicht ganz strecken zu können. Ich gebe bereits Glucosamin u. Chondroitin (3/5 zu 2/5) sowie MSM u. Hagebuttenschalen.
Zur Abwechslung gibt’s in das ein oder andere Rezept auch Grünlippmuschelpulver (wobei die GAG’s hier extrem reduziert sind im Vergleich zum puren Glucosamin/Chondroitin)

Jumanji: *01.06.2011, Siam-Mix aus Spanien, Handaufzucht, hat das Pica-Syndrom (frisst Stoff, teilweise auch weiches Gummi/Leder, das aber eher selten) kann Schränke, Laden, etc selbst öffnen (teilweise auch mit Sicherungen!!!)
Heute habe ich Ihn soweit das er dies nur noch bei großem Stress oder Magen/Darm-Schmerzen frisst. Problem: wenn er Stress hat und wieder etwas frisst, der Stress dann aber wieder vorbei ist, ist der Magen/Darm so entzündet durch die Fremdkörper das er Schmerzen hat und weiter frisst, ergo Teufelskreis. Folge sind natürlich starke Koliken, Schmerzen, Unmut und Streitigkeiten mit den anderen zwei.

Giaccomo: *29.04.2013, Siam-Mix aus Spanien, bislang der gesündeste in der Runde, er hat nur leider einen Hodenhochstand eines Hodens, hier müssen wir abwarten ob sich dieser noch senkt oder ob wir dann doch eingreifen müssen.

Soweit zur „Kurzbeschreibung“.
Meine Konkreten Fragen:

-Arthrose:wer hat Erfahrungen, was füttert ihr, bzw wie unterschützt ihr eure Katzen?

-Pica-Syndrom:ich habe das Internet danach auf den Kopf gestellt und nur sehr wenig gefunden, einen einzigen Artikel sonst nur 1-2 Erfahrungsberichte, hat wer mehr Infos?

-Magen/Darm: Laut Tierärztin soll ich weiter mit SEB arbeiten da das vor einem Jahr schon sehr gut angeschlagen hat. Ich gebe ihm momentan immer vor und nach dem Futter eine 10ml Spritze voll.
Da er allerdings starke Schmerzen hat wollte ich auch noch etwas Schmerz-/Krampflösendes haben, daher hat sie mir Novalgintropfen gegeben, die darf ich aber nicht lange geben da Sie sonst aus ihm einen kleinen Novalginjunky machen ^^
Zusätzlich meinte sie sollte ich ihm noch etwas gegen die Magensäure geben also einen Säureblocker, da er die Sachen die er frisst immer ausközelt (Gott sei Dank!!! Darmverschluss ist mein absolutes Horrorszenario). Ich bin mir in dem Punkt nur etwas unsicher ob das wirklich notwendig ist da SEB auch immer wieder als Säureblocker bei CNI angeführt wird und ob es daher nicht ausreicht nur das SEB zu füttern, die TA kennt SEB nicht und konnte mir daher nichts dazu sagen.

Habt ihr sonst noch Ideen wie ich mein armes Schnuffi unterstützen kann?
Ich dachte da auch noch an BeneBac nachdem sich der Magen wieder beruhigt hat, um wieder alles ins Gleichgewicht zu bringen?

Ich weis es ist viel Text, danke trotzdem fürs durchlesen
(Bitte nicht wundern, ich habe in mehreren Foren nachgefragt)

LG Jessy und die Affenbande
Passionata4 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.11.2013, 10:10
  #2
ChrissiCooper
Forenprofi
 
ChrissiCooper
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 1.691
Standard

Hi Jessy ,

du hast noch keine Antworten erhalten, ich vermute mal, weil du drei große Themen in einen Thread gepackt hast und die Leute vielleicht nur teilweise was dazu sagen können ... vielleicht wäre es besser, du machst einzelne Themen dazu auf?

Die Diagnose Arthrose hab ich bei meinem ca. sechsjährigen Kater erst vor Kurzem erhalten. Nach einer Woche Schmerztherapie mit Metacam kriegt er nun noch Zeel (homöpathisches Mittel) und ich habe mir als Nahrungsergänzung "PetArtrin" bestellt, darin enthalten sind u.a. Grünlippmuschel, Teufelskralle etc. Muss aber gestehen, dass ich damit noch nicht so konsequent angefangen hab .
Cosmo zeigt im Moment noch keine Symptome, obwohl seine Hüfte laut Röntgenbild schon ziemlich kaputt ist, leider beidseitig. Über kurz oder lang muss eventuell eine Femurkopfresektion gemacht werden.

Vielleicht findest du noch nützliche Infos hier im Thread? Jetzt auch noch Arthrose ... :-(

Zum Pica-Syndrom kann ich dir leider nichts sagen, meine aber, dass ich hier im Forum schonmal was dazu gesehen hab. Guck mal über die Seitensuche danach .

Die Magen-Darm-Sache hängt ja unmittelbar mit dem Pica-Syndrom zusammen, richtig? Ohne Fremdkörper hätte er dann keinerlei Probleme? Dann müsstest du die Wohnung echt total katzensicher machen ... noch bessere Sicherungen an den Schränken, jedes Fitzelchen wegräumen, Kissen außer Reichweite usw.
Einen anderen Weg sehe ich da nicht. Also besser vorbeugen als nachträglich Säureblocker etc. Denn über kurz oder lang wird er die Fremdkörper mal nicht auskotzen und dann hast du ein dickes Problem mit Darmverschluss etc.

LG
Christina

Geändert von ChrissiCooper (29.11.2013 um 10:19 Uhr)
ChrissiCooper ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kater kratzt sich seit fast 2 Jahren blutig | Nächstes Thema: Diagnose Encephalitis »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Magen-Darm-Probleme bei 8 Monate alter Katze SandraNe Verdauung 16 25.02.2014 21:48
Magen-Darm-Probleme Hammy25 Verdauung 11 16.08.2013 16:18
Seuche und immer noch Magen-Darm-Probleme Katzenschutzfreunde Infektionskrankheiten 7 29.03.2012 20:19
Magen-Darm Probleme engelchen500 Die Anfänger 16 04.11.2009 22:59

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:15 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.