Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.10.2013, 15:19   #1
Bolla
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 53
Standard Beule unter dem Rippenbogen

Hallo

Muss erst mal meinen Frust loswerden. Sorry, wenn der Text etwas länger wird

Vor ca sieben Wochen holten wir uns zwei absolute Traumkatzen aus dem Tierheim. Seit dem sind wir mit unseren Fellnasen ein Herz und eine Seele.
Alles lief super und nichts schien unser Glück trüben zu können.

Doch schon bald spürten wir bei dem Kater eine etwas komische Ausstülpung am Körper, wir hielten dies für einen Rippenbogen, der halt etwas hervortritt und wollten das Tier einem Tierarzt vorzeigen.
Gestern Abend kam dann der Schreck, dass es gar nicht der Rippenbogen ist, da die Beule sich doch etwas unterhalb befindet. Voller Panik sind wir heute in das Tierheim gerannt. Es wurde uns bei Vermittlung versichert, dass wir jederzeit kommen könnten. Auch als ich heute morgen dort anrief, hatte man mir grünes Licht gegeben. Gesagt, getan. Kater eingepackt und nichts wie hin.

Bei der Ankunft hieß es dann aber doch, dass wir uns gefälligst einen anderen TA suchen solle, da die Übergabe des Tieres schon über vier Wochen zurück liegt. als hätte man das nicht schon am tel. sagen können
Es ist ja auch gar nicht so, dass wir die Kosten nicht übernehmen wollten.
Da wir schon dort waren und ewig lang im Wartezimmer sitzen mussten, bin ich doch noch aufdringlich geworden, dass der Kater angeschaut wird.
Und jetzt der Schock! Ohne Untersuchung, lediglich nach kurzem Abtasten, meinte die TÄ, dass sie es einfach beobachten würde und sonst nichts weiter unternehmen. Sie meinte, es sei nichts schlimmes. Ja, ja nichts schlimmes.... Könnte auch von einer Spritze stammen. Ja, ja, sprizte, die bestimmt schon mind. 8 Wochen zurückliegt.
Mich wundert es, dass manche Ärzte so gleichgültig sind.

Habe heute einen Termin bei einem anderen TA und richtig Bammel davor. Ich bin der meinung, dass diese Ausstülpung deutlich größer wurde. Hatte ich übrigens auch der TÄ gesagt. Sie hatte darauf gar nicht reagiert.

Oh man, hab solche Angst, dass es was schlimmes ist

Hatte jemand schon Erfahrungen mit Beulen nach Spritzen bei Katzen?
Bolla ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 18.10.2013, 18:41   #2
Jassi2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also wenn du sagst das es unterhalb des Rippenbogens ist - was und wie wurde denn da hin gespritzt? Wurde er überhaupt gespritzt oder geimpft in der letzten Zeit?
Ich kenne das nur von mir selber, das sich Spritzenabszesse bilden, bei meinen FellIs habe och das noch nie erlebt.
Meine Catty hatte mal was, da war sie ganz klein, ein Geschwulst an der Flanke, wo sie operiert wurde, aber das war schon riesig.
Wie groß ist das denn, wielange hat er das und fehlt ihm sonst noch was? Warst du schon bei dem anderen TA?
  Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2013, 20:35   #3
Bolla
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 53
Standard

Zitat:
Zitat von Jassi2 Beitrag anzeigen
Also wenn du sagst das es unterhalb des Rippenbogens ist - was und wie wurde denn da hin gespritzt? Wurde er überhaupt gespritzt oder geimpft in der letzten Zeit?
Ich kenne das nur von mir selber, das sich Spritzenabszesse bilden, bei meinen FellIs habe och das noch nie erlebt.
Meine Catty hatte mal was, da war sie ganz klein, ein Geschwulst an der Flanke, wo sie operiert wurde, aber das war schon riesig.
Wie groß ist das denn, wielange hat er das und fehlt ihm sonst noch was? Warst du schon bei dem anderen TA?
Puh, Entwarnung!
Zum Abend hin, als wir beim zweiten TA waren, ist es nicht mehr da gewesen. Ist wohl ein größerer Darminhalt gewesen. Zumal es etwas seitlich richtung Hüfte gewesen ist, also genau da, wo sich eine Darmwindung abtasten lässt. Anders konnte es der TA nicht erklären.
Also alles ok. Es war doch schon recht groß, das doppelte einer Mandel würd ich sagen und auch etwas länglich. Das, was ich schon früher gefühlt hatte, ist tatsächlich der Rippenbogen. den kann ich auch jetzt fühlen, der ist aber ok. Nur halt deutlich spürbarer, als bei der anderen Katze.

Sowas aber auch
Gott sei Dank ist alles in Ordnung!
Bolla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2013, 21:34   #4
mrs.filch
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Düsseldorf
Alter: 61
Beiträge: 10.442
Standard

Puh - gut, dass es so entspannt ausging!


Und ab jetzt nur noch: Ganz viel Glück mit den beiden Schätzeken!

Schön, dass du sie aus dem TH rausgeholt hast!
mrs.filch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2013, 21:47   #5
Bolla
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 53
Standard

Zitat:
Zitat von mrs.filch Beitrag anzeigen
Puh - gut, dass es so entspannt ausging!


Und ab jetzt nur noch: Ganz viel Glück mit den beiden Schätzeken!

Schön, dass du sie aus dem TH rausgeholt hast!
Vielen Dank!
Ist wirklich super, dass man hier im Forum immer Unterstützung bekommt
Bolla ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Jiha Giardien in the house | Nächstes Thema: Magenschleimhautentzündung »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beule unter d. Kastrationsnarbe Mimi_Lily Sexualität 4 17.01.2015 10:07
Beule unter der Haut Mira20.07 Wohnungskatzen 12 03.05.2012 23:35
Beule unter der Kastrationsnaht Maggi_1 Sexualität 2 15.01.2011 18:52
Beule unter der Kastranarbe kitty0809 Sexualität 8 07.12.2010 17:01
Kitten hat eine Beule unter einer Zitze ????? *help* Smusaft Ungewöhnliche Beobachtungen 11 16.10.2010 19:58

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:05 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.