Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.08.2013, 19:24   #1
SugarMausel
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 2
Standard Knubbel an der Hüfte (vor dem linken Hinterbein)

Hallo liebe Community,

habe bei meiner Katze schon vor längerer Zeit einen Knubbel vor dem linken Hinterbein entdeckt.
Er ist definitiv innerlich, wie weit er geht ist fraglich. Von außen kann man schon eine leichte Wölbung erkennen.
Der Knubbel ist relativ hart und leicht beweglich, so in etwa wie eine Pflaume.
Der Knubbel ist nicht ganz Tischtennisball-groß.

Die Katze ist 16 Jahre alt. Der Knubbel scheint ihr nicht weh zu tun, wenn man drauf langt.

Sie isst normal, trinkt viel und macht ab und zu Pipi in die Wohnung (Bäder zb) ob das was damit zu tun hat wissen wir aber nicht.
Vom Verhalten her ist sie eigentlich relativ normal, Tagesform abhängig, manchmal etwas faul, dh. sie läuft rum un setzt sich und legt sich oft hin. auf die couch und in das bett springt sie noch hoch und raus geht sie auch.
Putzen macht sie alles normal.

Jemand Erfahrung mit sowas? Kann uns jemand weiterhelfen?

LG Dankeschön
SugarMausel ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 18.08.2013, 19:31   #2
babyzecke66
Erfahrener Benutzer
 
babyzecke66
 
Registriert seit: 2013
Ort: Köln
Alter: 53
Beiträge: 604
Standard

Nö alles ok,warte ab,irgendwann platzt der von allein auf dann is jut.

Ich wär in Überschallgeschwindigkeit beim Tierarzt gewesen,hätte ich das bei meiner Katze entdeckt!
babyzecke66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2013, 19:44   #3
Jubo
Forenprofi
 
Jubo
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.933
Standard

Mal auf die Idee gekommen, die Katze einem TA vorzustellen? Hier kann niemand Ferndiagnosen stellen!

Gruß
Jubo
Jubo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2013, 20:20   #4
SugarMausel
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 2
Standard

Tierarzt ist natürlich selbstverständlich, ist ja klar dort morgen hinzugehen. Sonntag ist nur leider schlecht und Termin wurde bereits vereinbart.

Ich hatte lediglich nach qualifizierten Erfahrungswerten gefragt, nicht darauf abgezielt eine Ferndiagnose zu bekommen.

Hatte gedacht es findet sich jemand, der das selbe Problem einmal feststellte!
SugarMausel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2013, 20:27   #5
Omelly
Forenprofi
 
Omelly
 
Registriert seit: 2006
Ort: so was von im Ruhrpott
Beiträge: 5.092
Standard

Zitat:
Zitat von SugarMausel Beitrag anzeigen
Tierarzt ist natürlich selbstverständlich, ist ja klar dort morgen hinzugehen.
Warum ist das klar ? War dann doch bisher wohl nicht so klar:

Zitat:
Zitat von SugarMausel Beitrag anzeigen
habe bei meiner Katze schon vor längerer Zeit einen Knubbel vor dem linken Hinterbein entdeckt.
Troll oder nicht - Dir ist so oder so nicht zu helfen.
Omelly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2013, 13:29   #6
Tomba2000
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 1
Standard

Hallo!

Ich muss jetzt SugarMausel doch mal unterstützen! Wofür gibt es denn solche Foren wie diese hier? Damit man sich mit seinen Sorgen und Ängsten daran wenden kann. Wenn alle sofort zum Fachdienst rennen, brauchen wir keine Foren im Internet! Immer wieder die Weltverbesserer, die mit klugen Ratschlägen auf andere Forenteilnehmer drauf hauen!

Natürlich aber muss man zum Tierarzt! Bei unserem Kater war/ist es genauso, gleiche Stelle! Leider ist es so, dass man die Wahrheit oft nicht hören will und nicht sofort zum Tierarzt rennt, besonders wenn man weiß dass die Katze noch nicht beeinträchtigt ist! Und das sollte man als Tierhalter schon merken!

Unser Kater ist nun 15 Jahre alt und hat heute die Diagnose bekommen, dass eine weitere OP leider keinen Aussicht auf Erfolg hat! Wir hatten ihm an der gleichen Stelle vor einem Jahr schon einen Tumor wegoperieren lassen! Kam leider wieder, ...und schneller ! Ich weiß nicht ob Du mittlerweile auch eine Prognose bekommen hast! Eure Katze ist 16 Jahre alt, also schon im "letzten Drittel" ! Da sollte man schon gut überlegen, wie man Ihr/ihm hilft ein lebenswertes letztes Drittel zu erleben! So eine OP ist auch nicht einfach zu verkraften und ...zu überleben!

Schreib mal was rauskam!

Drück die Daumen!

Tom
Tomba2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2013, 20:35   #7
Pauli
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 2.114
Standard

Zitat:
Zitat von Tomba2000 Beitrag anzeigen
Wofür gibt es denn solche Foren wie diese hier? Damit man sich mit seinen Sorgen und Ängsten daran wenden kann.
Tut mir leid, aber mir schwillt grad der Hals zu
Meine Sternenkatzen hatten beide solch einen "Knubbel". Den habe ich jeweils bemerkt als er winzig klein war, nicht mal erbsengroß.
Und zu dem Zeitpunkt bin ich zum Tierarzt gefahren, nicht erst als er so groß war wie ein Tischtennisball.
Bei meinen Katzen waren es nachweislich Fibrosarkome, die auch leider wieder "nachwuchsen".
Sie waren dadurch nicht eingeschränkt. Aber wenn ich an meinem Tier etwas entdecke, warte ich nicht erst darauf, dass es eingeschränkt ist oder es ihm schlecht geht.
Übrigens: Je kleiner ein evtl. Sarkom, umso größer ist die Chance einer Entfernung, da ziemlich viel vom umliegenden Gewebe mit entfernt werden muss.
Liebe Grüße, Heike

Geändert von Pauli (11.10.2013 um 20:53 Uhr)
Pauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2013, 20:46   #8
Musepuckel
Forenprofi
 
Musepuckel
 
Registriert seit: 2011
Ort: In Katzenhausen
Alter: 51
Beiträge: 13.106
Standard

Wir tauschen uns aus, sind aber doch keine TÄ.

Sorry sehe eben erst das der Thread schon älter ist.
Musepuckel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2013, 20:52   #9
Pauli
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 2.114
Standard

Hatte ich leider auch nicht beachtet, wahrscheinlich weil ich mich so geärgert hab
Pauli ist offline   Mit Zitat antworten

Antwort

« Vorheriges Thema: FIP Trockene Form - doch nicht? | Nächstes Thema: Cortision »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Knubbel auf der linken Seite Noiz Innere Krankheiten 2 20.10.2014 12:12
Rechtes Hinterbein ab Hüfte geschwollen Motte 81 Ungewöhnliche Beobachtungen 4 20.09.2014 22:40
Tumor am linken Bauch. xBloodsportx Innere Krankheiten 21 06.09.2013 16:31
Brauche dringend Rat! Kater hat knubbel an Hüfte! Anterious Innere Krankheiten 3 26.07.2011 22:41
Knubbel am Hinterbein Chrissyka Äußere Krankheiten 3 11.04.2010 13:17

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:04 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.