Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.2013, 17:39   #1
makita
Neuling
 
makita
 
Registriert seit: 2010
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 11
Standard wie verabreiche ich ein Medikament

Guten Abend,

in der Hoffnung, das richtige Unterforum erwischt zu haben, meine Frage an euch:

Unsere Katze hat eine Mandelentzündung und wir müssen ihr oral ein Antibiotikum einspritzen.
Nicht nur, dass sie das Medikament verabscheut, sie will es sich natürlich auch nicht verabreichen lassen.
Bisher habe ich die Katze immer festgehalten und mein Mann hat ihr das Medikament dann in einem günstigen Augenblick ins Mäulchen gespritzt.
Das geht natürlich nicht immer gut aus (mehr für mich).
Aus einem sanften Schnurrer wird von Null auf Hundert der Hulk.
Und wir drei fühlen uns wie Wrestler.
Das ist absolut stressig.
Weiß jemand Rat?
Wie fixiere ich die Katze so, dass es weniger Probleme macht?
Bin für jeden Hinweis dankbar.
__________________
makita ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.07.2013, 17:44   #2
badmax
Forenprofi
 
badmax
 
Registriert seit: 2011
Ort: Werder/Havel
Alter: 52
Beiträge: 1.983
Standard

das Problem hab ich monatlich mit Program.

Ich mische es jetzt mit etwas Milch und Bockwurstwasser an.
meistens klappt's.

aber hier kommen bestimmt noch bessere Ratschläge, die mich auch interessieren.
__________________
LG Tommi & der Freigänger

leider immer noch ohne Vincent
badmax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2013, 17:48   #3
makita
Neuling
 
makita
 
Registriert seit: 2010
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 11
Standard

Vielen Dank.
Ich würde den Tipp auch sofort annehmen aber leider nehmen beide Katzen nichts außer Katzenfutter an.
Ich kann sie mit gar nichts locken.
__________________
makita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2013, 17:50   #4
Uschi-Joda
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.175
Standard

Bei DM gibts "Schnurr", das ist ein Liquid, vielleicht damit mal versuchen und Tbl. mörsern.
Uschi-Joda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2013, 17:58   #5
makita
Neuling
 
makita
 
Registriert seit: 2010
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 11
Standard

Das Antibiotikum muß so oder so verabreicht werden.
Da führt kein Weg dran vorbei.
Für Katze Lilli muß es aber doch einen besseren Weg geben, wie ich sie festhalte.
Die ersten Male habe ich es nur mit den Händen versucht und das ging nicht so prickelnd.
Jetzt wickele ich sie in ein Handtuch ein, um sie und auch mich zu schützen.
Geht aber auch nicht sehr gut.
Inzwischen sehen meine Handgelenke äußerst übel aus.
Und die Uhr tickt.......
Gleich ist die Medikamentenverabreichung wieder fällig.
Hat noch jemand einen Rat für mich?
__________________
makita ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 07.07.2013, 18:01   #6
Uschi-Joda
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.175
Standard

Leberwurst ????
Uschi-Joda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2013, 18:05   #7
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.787
Standard

Thunfisch?

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2013, 18:10   #8
makita
Neuling
 
makita
 
Registriert seit: 2010
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 11
Standard

Es handelt sich hierbei um ein flüssiges Medikament, welches nicht mit irgendwelchen anderen Substanzen vermischt werden darf.
Aber inzwischen hat Lilli ihre Dosis erhalten und wider Erwarten ging es heute sehr schnell und ohne Verletzungen meinerseits über die Bühne.
Das Handtuch scheint immer mehr seinen Zweck zu erfüllen.
Vielen Dank für die Tipps und Ratschläge.
__________________
makita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2013, 18:18   #9
Chilli 1
Erfahrener Benutzer
 
Chilli 1
 
Registriert seit: 2013
Ort: Landsberg/Lech
Beiträge: 242
Standard

Handtuch ist schon mal nicht verkehrt und wenn du es geschickt machst und die Mietze komplett mit Pfötchen einwickelst, Katze nehmen, Handtuch vom Hals an auf Katze, rechts und dann links quasi von hinten nach vorn um die Mietze wickeln, so kann sie nicht mehr kratzen oder treten. Das Handtuch sollte schon fest drum gewickelt sein. Dann drehe ich das eingewickelte Tier (Schmetterlingspuppe *g*) auf den Rücken und plaziere das Bündel auf meine O-Schenkel, nehme Tbl. in die rechte Hand und öffne mit der linken Hand das Mäulchen. Dazu fasse ich mit der linken Hand über das Gesicht und drücke mit Daumen und Zeigefinger den Unterkiefer runter, dann mittig zum Zungengrund zielen, Mäulchen schnell zuhalten und Kehle massieren. Ich leg mir immer ne 2,5 ml Spritze mit was Leckerem zum nachspülen und schlucken bereit. Hat bisher immer geklappt, viel Erfolg

Liebe Grüsse Liz
Chilli 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2013, 18:21   #10
Chilli 1
Erfahrener Benutzer
 
Chilli 1
 
Registriert seit: 2013
Ort: Landsberg/Lech
Beiträge: 242
Standard

Hab grad geschrieben, kannst also die Stelle mit den Tbl. streichen wenn das Medi (AB) eh flüssig ist. Fein das es klappt, Liz
Chilli 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wie verabreiche ich am besten tabletten? Henry Parasiten 17 07.08.2010 09:24
Ohrentropfen will sie nicht... wie verabreiche ich sie ihr? shyva Augen, Ohren, Zähne... 7 24.01.2010 12:26
Wie verabreiche ich Augensalbe? Kitten30 Wohnungskatzen 12 04.01.2009 19:14
Wie verabreiche ich Mitzi die Medikamente Kater Mitzi Verdauung 7 02.11.2008 19:03

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:57 Uhr.