Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.03.2013, 14:25   #1
paulchens frauchen
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 5
Standard ca. 6 Monate altes FIV Katerchen

Hallo erstmal
Ich hab mich in diesem Forum angemeldet weil ich Rat suche. Wir haben vor 2 Tagen einen ca. 6 Monate alten Kater aus dem Tierheim geholt. Er wurde auf FIV positiv getestet doch abgesehen von einer leichten Augenentzündung ist der kleine zum Glück putzmunter!
Er ist verspielt, fegt durch das Haus, geht brav aufs Katzenklo und frisst auch fleißig, wobei wir auch schon bei meiner Frage wären: Womit füttere ich ihn am besten? Da gehen die Meinungen ja weit auseinander, doch klar ist: Er soll hochwertiges Futter bekommen, das am besten sein Immunsystem etwas stärkt!
Welches Trockenfutter und welches Nassfutter ist da besonders geeignet? Die in der Tierhandlung erzählen einem da nämlich jedes mal was anderes.... BARF ist ja bei FIV Katzen eher riskant, oder?
Im Moment bekommt er 2x täglich Nassfutter und hat den ganzen Tag über Trockenfutter und Wasser zur verfügung (er trinkt für eine Katze auch gut).
Was das Trockenfutter angeht bin ich auf das Kittenfutter von Hills gestoßen, sei auch gut fürs Immunsystem.. was meint ihr dazu?
Danke schonmal für eure Antworten

Geändert von paulchens frauchen (23.03.2013 um 14:29 Uhr)
paulchens frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.03.2013, 15:34   #2
Adri
Gesperrt
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 7.429
Standard

Welcher Test wurde gemacht ? Schnelltests sind häufig falsch positiv.
Bitte PCR - Test nachholen.
Ist er kastriert ?
Wenn nicht, bitte sofort nachholen.
Ist der Kater alleine ?
Wenn ja, möglichst schnell ein kastriertes Katerchen dazunehmen.
Trockenfutter taugt nicht für Katzen, sie halten ihren Flüssigkeitshaushalt mit der Nahrung, Naßfutter, Maus oder auch BARF.
Trockenfutter weglassen.
Katzen trinken eigentlich nicht, mit Trofu werden sie dazu gezwungen, schaffen es aber in der Regel nicht, genug zu trinken.

Lies hier bitte ein paar Seiten über Futter und über FIV.
Adri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2013, 16:14   #3
paulchens frauchen
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 5
Standard

Welcher Test gemacht wurde kann ich nicht genau sagen, da dieser bereits in einer Auffangstation stattfand. Ich gehe aber davon aus, dass der Tierschutz schon einen zuverlässigen Test gemacht hat. Und kastriert ist er natürlich auch!
Und welches Nassfutter ist denn dann zu bevorzugen? Hoher Fleischanteil und keine Zusatzstoffe wie Zucker,... ist klar.. aber welche Marken z.B.? Was haltet ihr von Animonda? Das Trockenfutter ist auch nur dafür da, wenn er zwischendurch Hunger bekommt, oder als Leckerchen. Aber wenn schon Trockenfutter, dann gutes, darum hab ich nachgefragt
paulchens frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2013, 16:27   #4
Adri
Gesperrt
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 7.429
Standard

Es gibt KEIN gutes Trockenfutter, weil es TROCKEN ist.
Verstehst Du den Satz, daß Katzen ihren Fküssigkeitshaushalt mit der Nahrung in Ordnung halten, sie nicht TRINKEN wollen / müssen ?

Auf die anderen Fragen gehts Du nicht ein ?
Futterthreads gibts hier ohne Ende, lesen bitte.
Adri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2013, 16:39   #5
Kiu
Forenprofi
 
Kiu
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Alter: 50
Beiträge: 6.990
Standard

Adri hat recht, es gibt kein 'gutes Trofu', bitte völlig weglassen.

An deiner Stelle würde ich trotzdem noch einmal einen aussagekräftigen Test machen lassen, da Schnelltests oft ein falsches Ergebnis bringen (oder zumindest bei der Stelle, von du ihn her hast, nochmal ganz genau nachfragen, welche Tests gemacht wurden.)

Und bitte, hole dir, nachdem die Tests geklärt sind, einen ungefähr gleichaltrigen, FIV positiven Kater dazu. Einzelhaltung eines Kitten ist ein no-go und erzeugt Stress - genau das, was du bei einem FIV Kitten nicht haben solltest.
Kiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2013, 16:46   #6
paulchens frauchen
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 5
Standard

Tut mir leid.. ich habe bisher gelesen dass Trockenfutter und Wasser trotzdem zusätzlich angeboten werden sollte.. aber indemfall war das wohl falsch.
Und dass ich auf eine Frage nicht geantwortet habe hatte damit zu tun dass ich gerade mit dem kleinen beschäftigt bin und es schlicht und einfach vergessen habe. Also dass er kastriert ist hab ich gesagt, welcher Test gemacht wurde weiß ich nicht. Und jetzt zu dem Thema alleine: Ja im Moment ist er alleine. Da FIV ja durch Bisse übertragen werden kann mache ich mir Sorgen einen "gesunden" Kater hinzu zuholen, falls er sich beim raufen ansteckt.. so hat man mir das im Tierheim mal erklärt.. und eine zweite FIV Katze konnte ich nicht mitnehmen, da sie nur eine hatten und die zwei sich nicht verstanden haben.. und ja.. einige halten FIV positiv Katzen mit FIV negativ Katzen zusammen, aber wenn ich jetzt eine zweite Katze hinzuhole, kommt es dann nicht zum Revierkampf und dadurch zur Ansteckung?
paulchens frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2013, 16:51   #7
Katzenherzchen
Forenprofi
 
Katzenherzchen
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bei Koblenz
Beiträge: 8.738
Standard

Ich denke nicht das das Tierheim als Test den Westernblood gemacht hat sondern einen Schnelltest.

Ruf mal sofort das Tierheim an wo er her ist und frage mal nach.

Die Schnelltests sind nicht sicher und oft zeigen sie positiv an obwohl das Tier gesund ist.
Katzenherzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2013, 16:52   #8
Katzenherzchen
Forenprofi
 
Katzenherzchen
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bei Koblenz
Beiträge: 8.738
Standard

Und sollte er wirklich positiv sein hab ich hier einen ebenfalls positiven Kater der 1,5 Jahre alt ist und ein Zuhause mit Kumpel sucht:

http://www.katzennetzwerk.de/kater/9...-freigang.html
Katzenherzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2013, 16:55   #9
paulchens frauchen
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 5
Standard

Ich muss am Montag sowieso nochmal beim Tierheim vorbei, dann kann ich genauer nachfragen Aber danke schonmal!
Düsseldorf.. das ist knapp 600km weit weg.. die Fahrt würde sicher auch Stress bedeuten für den Kater.. und ob sie sich dann vertragen kann ich nicht sagen, da mein Kater im Tierheim mit einem FIV positiv Kater zusammengewohnt hat, und sie sich nicht gut vertragen haben.. hab gerade gehschaut.. die Tierheime in meiner Umgebung haben keine FIV Positiven Katzen mehr.. abgesehen von dem bisherigen Zimmergenossen...

Geändert von paulchens frauchen (23.03.2013 um 17:07 Uhr)
paulchens frauchen ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 23.03.2013, 16:57   #10
Kiu
Forenprofi
 
Kiu
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Alter: 50
Beiträge: 6.990
Standard

Zitat:
Zitat von paulchens frauchen Beitrag anzeigen
Tut mir leid.. ich habe bisher gelesen dass Trockenfutter und Wasser trotzdem zusätzlich angeboten werden sollte.. aber indemfall war das wohl falsch.
Und dass ich auf eine Frage nicht geantwortet habe hatte damit zu tun dass ich gerade mit dem kleinen beschäftigt bin und es schlicht und einfach vergessen habe. Also dass er kastriert ist hab ich gesagt, welcher Test gemacht wurde weiß ich nicht. Und jetzt zu dem Thema alleine: Ja im Moment ist er alleine. Da FIV ja durch Bisse übertragen werden kann mache ich mir Sorgen einen "gesunden" Kater hinzu zuholen, falls er sich beim raufen ansteckt.. so hat man mir das im Tierheim mal erklärt.. und eine zweite FIV Katze konnte ich nicht mitnehmen, da sie nur eine hatten und die zwei sich nicht verstanden haben.. und ja.. einige halten FIV positiv Katzen mit FIV negativ Katzen zusammen, aber wenn ich jetzt eine zweite Katze hinzuhole, kommt es dann nicht zum Revierkampf und dadurch zur Ansteckung?
Nach genauer Abklärung ob dein Kater wirklich positiv ist, stelle HIER ein Gesuch ein, dass du einen jungen FIV Kater suchst... die Vereine werden dir die Tür einrennen.

Aber bitte erst abklären!
Kiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2013, 17:00   #11
Katzenherzchen
Forenprofi
 
Katzenherzchen
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bei Koblenz
Beiträge: 8.738
Standard

Du der Test heißt bei Laboklin PCR oder auch bekannt als Westernplot.

http://www.laboklin.de/pages/html/de...enz_Virus.html

Das Tierheim müßte das ja wissen.
Katzenherzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2013, 17:13   #12
paulchens frauchen
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 5
Standard

Ok danke
Wie gesagt, am Montag kläre ich das mit dem Tierheim und anschließend werde ich vermutlich sowieso erstmal einen Termin beim Tierarzt machen, obwohl der kleine eigentlich vorgestern erst komplett durchgecheckt wurde... aber sicher ist sicher!
Achso, und wo er her ist das weiß ich, hab eben mal noch alle Dokumente die ich mitbekommen habe durchgeschaut. Der Tierarzt hat allerdings nur bei der Fiagnose aufgezählt welche Befunde es gab, aber nicht durch welchen Test. Ich weiß nur dass ein Bluttest gemacht wurde.

Geändert von paulchens frauchen (23.03.2013 um 17:17 Uhr)
paulchens frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 16:37   #13
Jacki0901
Benutzer
 
Jacki0901
 
Registriert seit: 2012
Ort: Salzgitter
Alter: 33
Beiträge: 53
Standard

Bitte bitte bitte unbedingt nachtesten. Ich habe auch drauf bestanden und siehe da, mein Katerchen ist FIV negativ. Habe auch dn PCR machen lassen.
Jacki0901 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 17:51   #14
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 58
Beiträge: 16.380
Standard

Ich blase nochmal ins gleiche Horn - falls es ein Schnelltest war, unbedingt mit nem richtigen Test nachtesten lassen!
Und falls er tatsächlich positiv sein sollte, ist das Ansteckungsrisiko wirklich sehr gering. Bei kleinen Raufereien passiert nix, da muß es schon zu richtigen Beissereien kommen, was bei Jungtieren eher seltenst der Fall ist.
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe 8 Wochen altes Katerchen monchi&spezi Eine Katze zieht ein 6 09.08.2014 21:42
Katerchen ca. 7 Monate und 2 1/2 Monate! Hat das Sinn? Mi-Mi Die Anfänger 32 20.03.2012 23:12
Ca 8Wochen altes Katerchen hat Durchfall Ance Verdauung 18 25.12.2010 19:25
Gestern 8 Monate altes Katerchen adoptiert, FRAGEN! milow2010 Die Anfänger 51 16.03.2010 23:37

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:00 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.