Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.02.2013, 21:14
  #1
sweety77
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 11
Standard Darmentzündung ?

Hallo

hatte vor ein paar Tagen berichtet wegen meinen Struvit Kater mit Erbrechen. Nun war ich beim TA, und der diagnostizierte eine Darmentzündung Der Abtastbefund war nicht in Ordnung, dann wurde Blut abgenommen, daraufhin dann diese Diagnose ! Hatte schonmal jemand so einen Fall ? Bekam nun einmal AB als Spritze und soll nun 7 Tage AB als Tabl nehmen. Zudem auch eine Paste wegen den Haaren, die die TA wohl auch noch getastet hat ! Wenn ich aber nun googele passen die Symptome gar nicht wirklich Kennt sich jemand mit Blutwerten aus ? Außerdem trinkt er sehr viel und hat über 1 Kilo abgenommen...bin ziemlich beunruhigt...
Kann es wirklich so sein, oder sollte ich mir noch ne Zweitmeinung einholen ?Bin irgendwie verunsichert !

LG
sweety77 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.02.2013, 10:02
  #2
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Hallo Sweety,

Du könntest das Blutbild mit Referenzwerten hier einstellen, es gibt einige User, die sich gut damit auskennen.

Rein vom Gefühl her würde ich aber sagen, hole dir eine Zweitmeinung ein. Ob man eine Darmentzündung durch Abtasten und Blutbild alleine diagnostizieren kann, bezweifele ich nämlich.

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 10:59
  #3
sweety77
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 11
Standard

Maiglöckchen, danke für deine Antwort !

Hier mal die Blutwerte, vielleicht kennt sich ja jemand etwas aus...

GOT < 10.0 (0.00-53.0)
BUN 32.0 ( 0.00-39.0)
ALP < 50.0 (0.00-82.0)
T-PRO 6.00 (6.00-8.00)
GPT < 10.0 ( 0.00-80.0)
Cre 1.30 (0.00-1.80)

WBC 19.7 (5.0-11.0)
Lymp 5.60 (1.00-4.00)
Mono 0.20 (0.00-0.50)
Gran 13.9 (3.00-12.0)

RBC 7.84 (5.00-10.0)
HGB 14.1 (8.00-17.0)
HCT 41.3 (27.0-47.0)
MCV 53.0 (40.0-55.0)
MCH 17.9 (13.0-17.0)
MCHC 34.0 (31.0-36.0)
RDW 14.8 (17.0-22.0)
PLT 255 (180-430)
MPV 10.4 (6.50-15.0)

So das waren die Werte, blickt da einer durch ?
Danke schonmal im Vorraus...
sweety77 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 11:05
  #4
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Vielleicht fasst Du auch noch mal kurz die Symptome zusammen. Wann, wie und wie häufig erbricht er? Tritt das immer gleich nach der Nahrungsaufnahme auf oder später? Wie sieht der Kot bzw. der Kotabsatz aus etc. Welches Futter hat er in den letzten Wochen bekommen?

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 20:33
  #5
sweety77
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Vielleicht fasst Du auch noch mal kurz die Symptome zusammen. Wann, wie und wie häufig erbricht er? Tritt das immer gleich nach der Nahrungsaufnahme auf oder später? Wie sieht der Kot bzw. der Kotabsatz aus etc. Welches Futter hat er in den letzten Wochen bekommen?

LG Silvia
Futter bekam er Kattovit Struvitfutter habe aber jetzt umgestellt auf Mac mit Diätfutter gemischt. Habe nicht das Gefühl das es mit dem Futter zusammenhängt. Er erbricht immer morgens vor dem Fressen gleich nach dem "aufstehen", meist so zwei-dreimal und dann den Tag über nicht mehr Ansonsten ist er schon träger als sonst, schläft viel. Pipi und Kot sind normal, kein Durchfall. Er trinkt sehr viel !
sweety77 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 23:40
  #6
Kiu
Forenprofi
 
Kiu
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Alter: 51
Beiträge: 6.991
Standard

Ich würde mir auf jeden Fall auch noch eine zweite Meinung anhören. Für mich klingt das (das morgendliche Erbrechen vor dem Essen, zwei- dreimal) nach zu viel Magensäure.
Habe ich bei meinem alten Kater Max oft erlebt; dafür gibt es aber auch gute Behandlungsmöglichkeiten (Magenpumpenhemmer z.B.)
Kiu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2013, 07:27
  #7
eireen
Forenprofi
 
eireen
 
Registriert seit: 2008
Ort: Norddeutschland
Alter: 67
Beiträge: 2.163
Standard

Nur auf einen Tastbefund wrüde ich mich hier auf keinen Fall verlassen. Wie kann man den Haaransammlungen diagnostizieren? Das kann vom Kotballen über Tumor alles sein.

Ich würde Röntgen und Schallen lassen!
eireen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2013, 20:05
  #8
sweety77
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 11
Standard

Vielen lieben Dank für eure Antworten....

Katerchen schläft zwar noch viel, aber er hat seit 2 Tagen nun nicht mehr erbrochen Auch hat er nun wieder etwas mehr Appetitt...ich hoffe es geht weiterhin bergauf ! Werde aber auf jeden Fall weiterhin genau beobachten und wenn nötig noch zu nem anderen TA gehen...
sweety77 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darmentzündung! 4mietzen Verdauung 21 03.04.2013 20:20
Ratlos....Verstopfung...Darmentzündung..? Modog Verdauung 0 02.01.2013 13:36
Schwere Darmentzündung Tschui Innere Krankheiten 69 20.01.2012 17:04
Magen-Darmentzündung Swaziland Innere Krankheiten 3 03.02.2011 16:23
2 in 1 - chronische Darmentzündung/Tablettengabe Abby Verdauung 10 14.01.2009 10:41

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:20 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.