Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2013, 13:58   #1
Nihe1967
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Mainz
Alter: 51
Beiträge: 78
Standard Frage zum Harnstoffwert

Hallo,

ich hoffe, ihr könnt mir ein bißchen weiterhelfen, denn ich habe erst am Montag die Möglichkeit bei der Tierärztin vorzusprechen.

Meine Katze Kimba ist jetzt 17,5 Jahre alt und leidet seit 2009 an Schilddrüsenüberfunktion. Sie bekommt jeden Tag 1x 5mg Felimazole und jeden 2. Tag 2x 5 mg Felimazole. Der Wert ist bei 3,7 gewesen.

Am Donnerstag hat sie wieder Blut abgenommen bekommen und ich habe heute nur kurz telefonisch mitgeteilt bekommen, dass die Schilddrüsenwerte okay sein, aber dass der Harnstoff erhöht ist. Er wäre bei 61 und Anfang November 50. Leider habe ich keine richtige Auswertung der Laborwerte, werde dies aber am Montag verlangen (schließlich habe ich so was auch von mir selbst immer beim Arzt erhalten, denke also, ich habe auch ein Recht darauf das beim TA zu bekommen).

Mir wurde am Telefon gesagt, ich solle das Futter der Katze umstellen auf eiweiß- und proteinarme Seniorkost. Leichter gesagt als getan: Meine Kimba ist futtertechnisch sehr schwierig, frisst sehr schlecht neues Futter und meist schmeisse ich mehr weg als sie frisst. Ich habe noch eine weitere Katze, die Lexi, sie ist 11,5 Jahre alt. Bei ihr wurde noch nichts untersucht, somit nichts festgestellt.

Kimba wog zu "guten" Zeiten fast 8 kg und 2009 wog sie auf einmal nur noch 6 kg und dann sogar bis auf 4 kg ging es runter. Mittlerweile wiegt sie immer zwischen 4 und 4,3 kg und ist sehr fit. Man merkt ihr das Alter nicht an. Naja, sie hört nicht mehr so gut, sonst ist aber alles soweit okay.

Muss ich mir sehr arg schlimme Sorgen jetzt machen? Ich meine, sie ist ja immerhin eine alte Dame und ihr Alter ist ja auch schon klasse. Irgendwann muss ich sie gehen lassen und ich will gar nicht an den Tag denken, da kommen mir schon die Tränen, aber es ist einfach das Spiel des Lebens. Auf alle Fälle möchte ich halt versuchen, dass sie noch ein schönes Leben hat, bis es nicht mehr geht. Finanziell ist es kein Problem, ich kaufe auch alles wenn es nur helfen könnte. Aber das Gejammer von ihr ist bei Futterunlust einfach unglaublich grausam (sie weckt mich dann nachts auch ständig auf).

Ich habe den Katzen immer nur normales Futter gegeben, denn sowie ich mal was "Gutes" gekauft habe, haben sie es nicht gefressen, also dann wieder Futter vom Aldi etc.

Ich bin jetzt schon dankbar für eure Antworten.

Liebe Grüße, Nicole

P.S. Trinken tut sie gut, eher viel, wir haben seit 1,5 Jahren den Lucky Kitty und seitdem trinkt sie mehr als früher.
Nihe1967 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Antwort

« Vorheriges Thema: Hämolysierende E-Coli Bakterien | Nächstes Thema: Informationen zu felinem Asthma »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zu FIP tinilein1984 FIP 1 17.11.2012 19:48
Harnstoffwert zu hoch Timmi 1997 Nierenerkrankungen 26 15.11.2012 13:04
frage ca/p furtessmaus Barfen 9 19.02.2011 14:19
erhöhter Harnstoffwert snowflake Innere Krankheiten 3 14.11.2008 10:10

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:10 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.