Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten Erkältungen, FIP, FIV, FeLV, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.10.2008, 17:04
  #1
Nova
Neuer Benutzer
 
Nova
 
Registriert seit: 2008
Ort: Mülheim a.d. Ruhr
Alter: 52
Beiträge: 25
Unglücklich Tierheimkatze mit FIV

Hallo Ihr Lieben,
Erst mal möschte ich meine Beiden vorstellen:
Manuel (19) Kitty (9)
Als ende Juli meine kleine Wilma gestorben ist, bin ich um mich abzulenken abends ins Tierheim gefahren um einige alte Hundekörbe, die ich gesammelt hatte, dort abzugeben. Ach denk ich schau mal ob sie eine neue Gesellschaft für Manuel haben, da wir ja den ganzen Tag arbeiten gehen wollte ich wieder Gesellschaft für Ihn. Ich hab dann eine Mitarbeiterin angesprochen ob sie eine alte schwervermittelbare Katze hätten. Sie zeigte mir darauf eine kleine dunkelbraune Katze. Sie sagte das die kleine aufgepäppelt werden müßte, ich nahm sie mit nachdem sie mich mit ihren großen gelben Augen angeschaut hat.

Als ich sie zuhause aus dem Transpotkorb gelassen habe, bekam ixh einen schreck, nur Haut und Knochen. Sie fraß nicht, also Tunfisch aufgemacht Nafu gegeben, erfolg Morgens mußten wir erst mal die komplette Wohnung wischen, alles wieder raus. Weniger, kleine Portionen gefüttert, dann begann der Durchfall, sie kam teilweise noch nicht mal zum Katzenklo. OK ab zum Tierarzt, der sagte nur, was tuen sie sich an, Medis mibekommen eine achtel Tablette, aber wie reinbekommen, ok Leberwurst soll gut sein. achtel nTablette abgeschabt in Leberwurst verpackt, Erfolg keiner außer das sie sofort abhaut sobalt sie Leberwurst riecht. Tierheim angerufen ob sie schon da durchfall hatte, wußten die nicht. Futter geholt was sie auch im Tierheim bekommen hatte, Durchfall wurde aber trotzdem nicht besser.
Anfang September hatte ich dann Urlaub, hatte für beide einen Termin zur Blutuntersucheung gemacht. TrotzDurchfall hatte ich Kitty von 2,3 KG eine Woche nachdem ich sie aus dem TH geholt hatte Anfang September 2,7 KG.

Bei beiden Blut abgezapft. Ergebniss Katerchen super Blutwerte, Kitty hohe Entzündungswerte. Eine Chronische Darmentzündung. Abends dann die Hiobsbotschaft FIV bei der kleinen.
Hab dann im Internet nachgesehen was FIV überhaupt ist, ist es gefährlich für meinen Manuel? Gottseidank nicht, der TA hat mich dann am nächsten Tag auch noch beruhigt, solange sie sich nicht beißen passiert nichts.
Was aber nun mit den Folgekosten? Mein Mann ist arbeitslos und ich verdiene nicht so viel, Interferron kann ich mir nicht leisten oder irgendwelche teure Therapien. TH angerufen ob diese wissen wo man Hilfe findet. Diese haben mich darüber Informiert das ich unterschrieben habe das sie auch für Tödliche Krankheiten keine Garantie übernehmen, aber sie würden die Katze ausnahmsweise iwder zurücknehmen. Verflixt nochmal darum ging es mir nicht,
außerdem wer nimmt freiwillig eine FIV Katze und wie lange würde sie dort Überleben?
Hab die kleine natürtlich behalten. Hab dann in einem Forum geschrieben, hab nur müll als antwort bekommen, ich fütter auch Trofu, damit würde ich meine Katzen umbringen und so weiter und so fort, dieses Forum hat mich dann noch Konfuser gemacht.
Und hier meine Frage,Was kann ich für Kitty tun das FIV bei Ihr nicht ausbricht, hat jemand erfahrung mit FIV Katzen, Sie wiegt jetzt 3,1 KG, hat also in der zwischenzeit wieder zugenommen. Kann es auch sein das sie vielleicht doch kein FIV hat, sie ist nach der ELISA Methode getestet worden, nehmen andere FIV Katzen auch zu? Gibt es irgendwo eine Stelle wo man Finanzielle Unterstützung bekommt, die ich natürlich zurückzahlen würde, aber halt nur in Raten?
Wäre lieb wenn mir hier jemand helfen könnte.

Tschau, Miau

Tina
Nova ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.10.2008, 17:44
  #2
Fancy
Forenprofi
 
Fancy
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 1.680
Standard

Hallo Tina,

ich habe keine Erfahrungen mit dem FIV, aber habe mich gerade ein wenig belesen.

Zitat:
Der Tierarzt kann anhand einer serologischen Untersuchung des Blutes der Katze FIV-Antikörper nachweisen. Allerdings sollte tunlichst darauf geachtet werden, dass der Test nicht mit Vollblut gemacht wird, wie bei vielen Tierärzten unter Verwendung eines ELISA-Testes (Quick-Test, Snap-Test) üblich! Da die Erythrozyten (die roten Blutzellen) das Ergebnis verfälschen können, ist es in der Vergangenheit sehr häufig zu falsch-positiven Tests gekommen! Das bedeutet: Der ELISA-Test übersieht anscheinend keine positve Katze, jedoch wertet er oft negative Katzen als positiv! In einem solchen Fall ist immer noch einmal ein WESTERN-BLOTT-Test nötig, um genauen Aufschluß darüber zu erhalten, ob das Tier tatsächlich infiziert ist oder nicht! Dies kann man nach Aussagen von einigen Virologen, bei denen wir uns erkundigt haben, ausschließen, indem man den Test eben nicht mit Vollblut durchführt sondern das Blut zuvor zentrifugiert und den Test dann mit dem sich ergebenden Serum durchführt. Da dieser Umstand vielerorts nicht bekannt zu sein scheint (nicht mal bei den Tierärzten), wollten wir Euch auf diesem Weg informieren, damit niemand sein Tier aufgrund eines ELISA-Testes vorschnell aufgibt.
Quelle: http://www.loetzerich.de/Gesundheit/...tzen-aids.html

Also lieber noch den WESTERN-BLOTT-Test hinterher? Weißt du, ob der TA Vollblut genommen hat?

Liebe Grüße
Fancy

Geändert von Fancy (11.10.2008 um 17:49 Uhr) Grund: Quellenangabe vergessen.
Fancy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2008, 17:49
  #3
gisisami
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 68
Beiträge: 14.557
Standard

Hallo Tina, hast eine PN.

LG
gisisami ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2008, 17:55
  #4
Kater Freddy
Neuer Benutzer
 
Kater Freddy
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 5
Standard

hallo,

habe selber einen FIV-positiven kater. leider steckt man nicht drin, wann die krankheit ausbricht. neulich ging es meinem auch nicht gut, und als katzenbesitzer solcher kranken tiere muß man als erstes die nerven behalten. ...für mich auch nicht einfach auch hier habe ich viele meinungen gehört und bin konfus geworden. gott sei dank ist er wieder topfit. aber ich gebe ihm jetzt nur gutes (lt. stiftung warentest zumindest) futter und vitamine, und versuche, ihn keinem streß auszusetzen! ich denke mehr können wir für unsere fiv´s nicht tun. und verstehe sehr gut deine bedenken was die kosten angeht. war selber lange arbeitslos und ein tierarztbesuch macht ein riesen loch im geldbeutel. aber einschläfern und abgeben kommt auch nicht in frage.
finde es allerdings ein starkes stück vom tierheim, ungetestet eine katze zu vermitteln. unglaublich!!!
mein mann hatte einen fiv-kater, der ist mittlerweile 16 jahre alt und topfit! halte deine katze im auge. füttere sie gut und wenn du möchtest, nenne ich dir von stiftung warentest getestete günstige futter.

bis dahin alles gute für die kleine.
Kater Freddy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2008, 17:57
  #5
tiha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Viele deutsche Tierheime testen nicht auf Fiv oder Leukose

Schau doch mal in die Abteilung mit der Fiv-Erkrankung, da kannst Du viele Infos finden.

Ich wünsch Euch und Eurem Schätzchen alles Gute!!!
 
Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2008, 20:15
  #6
Nova
Neuer Benutzer
 
Nova
 
Registriert seit: 2008
Ort: Mülheim a.d. Ruhr
Alter: 52
Beiträge: 25
Standard

ich habe mir das Heft von Stiftung Warentest geholt. Hatte aber gehört das dieser Test schrott ist. Naja Trofu soll ja auch absolut schädlich sein.
Momentan bekommen beide Royal Canin Pur Feline activity, Manuel das von meiner Mutter gesponserte Wiskas und Kitty verschiedenes Porta, Schmusy,
Bozita,Grau was sie auch verträgt. Macs und Animonda Carny hat sie überhaupt nicht vertragen. Jetzt habe ich noch Goumet Gold geholt, mal schauen. Jedenfalls nimmt sie zu und hat auch keinen Durchfall mehr was mich wirklich freut. Kitty hat anfangs nur geschlafen wird aber inzwischen aktiv und läuft sehr viel durch die Wohnung.
Ich habe noch nicht so große erfahrung mit Nafu, da meine kleine Wilma nur bestimmtes Trofu vertragen hat und dadurch Manuel auch bis jetzt nur Trofu bekommen hat. Pate vertragen beide nicht so gut. Werde mal die Nafu Liste die ich hier gefunden habe durcharbeiten
Nova ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2008, 20:18
  #7
tiha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn Du im Forum oben rechts das Forum der Futterinsel anklickst und dort bestellst, bekommst Du 5 %. Du kannst Mel (ist auch hier im Forum, glaube Typ17) anrufen und Dich beraten lassen.
 
Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2008, 20:35
  #8
Blackfire
Forenprofi
 
Blackfire
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 9.229
Standard

Erst mal finde ich es ganz toll, dass Du dich schlaugemacht hast und die Kleine nicht ins TH zurückgegeben hast. Um ganz sicher zu gehen, ob sie wirklich FIV hat, kannst Du noch einen Western Blot Test machen lassen.

Ja, andere FIV-positive Katzen nehmen auch zu. Mein Miro kam hier im August 2007 auch als Klappergestell an. Er wog ca. 3,3 KG. Inzwischen wiegt er ungefähr 5 KG.

Ganz wichtig für FIV-Katzen ist kein Streß, gute Ernährung und die Minimierung von Krankheiten, denen sie ausgesetzt sind. Wenn Ihr viel Besuch bekommt, achtet z.B. darauf, dass dieser sich die Hände wäscht, bevor er die Katzen anfasst und evtl. auch die Schuhe auszieht.

Übrigens ist Whiskas auch nicht gerade das ideale Futter. Hast Du mal probiert, ob Deine Katzen Rohfleisch mögen? Bis zu 20% der Mahlzeiten kann man roh füttern, ohne supplementieren zu müssen. Meine Jungs fressen gerne Rindfleisch, Pute und Huhn. Shari rührt Rohfleisch leider nicht an.

Als Alternative zum Whiskas kannst Du evtl. Shah / Lux (je nachdem, wo Du wohnst) nehmen. Ist immerhin besser als Whiskas.

Bei uns gibt es Bozita, Grau, Porta 21, Macs, Animonda Carny und Lux.

Wenn Du es Dir momentan erlauben kannst, lege am Besten jeden Monat eine kleine Summe auf die hohe Kante. Wenn dann mal was sein sollte, hast Du schon mal Geld angesammelt. Auch Katzen ohne FIV können schnell sehr hohe Tierarztkosten verursachen.
Blackfire ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2008, 22:08
  #9
Nova
Neuer Benutzer
 
Nova
 
Registriert seit: 2008
Ort: Mülheim a.d. Ruhr
Alter: 52
Beiträge: 25
Standard

Leider kann ich kein Geld zurücklegen und wie gesagt sind das die reste von meiner Mama diew der Kater bekommt Kitty bekommt hochwertiges Futter. Ich wechsel absichtlich damit sie sich nicht an ein bestimmtes Futter gewöhnt. Ich werde den Kater auf Opticat von Lidel oder das Futter von Aldi umgewöhnen er bekommt von mir auch zwischendurch Opticat natürlich nur das ohne Zucker. Uns bleiben nur 300 Euro im Monat zum Leben, ist verdammt schwer, aber ich will die kleine nicht missen. Manuel hat kein FIV. Bislang hauenm sich sich die zwei nur, aber sie haben auch schon nebeneinander gelegen. Meine Katzen sind für mich Kindersatz und sie sind mir wirklioch wichtig.
Nova ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 11.10.2008, 22:32
  #10
mrs.filch
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Düsseldorf
Alter: 61
Beiträge: 10.442
Standard

Hut ab, dass du sie nicht zurück gebracht hast!
mrs.filch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2008, 07:07
  #11
Nova
Neuer Benutzer
 
Nova
 
Registriert seit: 2008
Ort: Mülheim a.d. Ruhr
Alter: 52
Beiträge: 25
Standard

Zum Füttern Barfen hab ich auch schon ausprobiert, hab für die kleine gekocht
Hühnchen mit Reis, hat sie auch fast ne Woche gefressen, dann hat sie es nicht mehr angerührt. Habs dann nochmal mit Hähnchenleber probiert, ist sie aber auch nicht drangegangen.

Soll ich das Wiskas lieber dem Tierheim Spenden, hab ich auch schon überlegt.
Muß diese Woche sowieso nach Aldi. Enthalten alle Sorten dort keinen Zucker?
Nova ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2008, 16:26
  #12
Blackfire
Forenprofi
 
Blackfire
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 9.229
Standard

Zitat:
Zitat von Nova Beitrag anzeigen
Zum Füttern Barfen hab ich auch schon ausprobiert, hab für die kleine gekocht
Hühnchen mit Reis, hat sie auch fast ne Woche gefressen, dann hat sie es nicht mehr angerührt. Habs dann nochmal mit Hähnchenleber probiert, ist sie aber auch nicht drangegangen.
Leber lieber nicht, zuviel davon kann schädlich sein. Versuch mal Hähnchenbrust oder Rindfleisch (Rinderbeinscheibe gibt es manchmal recht günstig, ansonsten Rindergulasch oder Rouladenfleisch). Putenbrust oder Putenschenkel kannst Du auch noch versuchen.

Bei Aldi sind nur die Sorten LUX oder SHAH (je nachdem, wo Du wohnst, bekommst Du dort entweder LUX oder SHAH) in Ordnung.
Blackfire ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2008, 17:49
  #13
Fancy
Forenprofi
 
Fancy
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 1.680
Standard

Hallo Tina,

sprichst du auch mit mir?


Fancy
Fancy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2008, 18:05
  #14
Nova
Neuer Benutzer
 
Nova
 
Registriert seit: 2008
Ort: Mülheim a.d. Ruhr
Alter: 52
Beiträge: 25
Standard

Zitat:
Zitat von Fancy Beitrag anzeigen
Hallo Tina,

sprichst du auch mit mir?


Fancy
entschuldige bitte, erst mal Danke für den Link.
Ich habe auf alle fälle vor bei Kitty den Western-Blod-Test machen zu lassen.
Ich bekomme im November Weihnachtsgeld, muß nur erst mal einen TA finden der den Test macht.
Meiner Testet nur nach der ELISA Methode.
Nova ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2008, 05:53
  #15
Nova
Neuer Benutzer
 
Nova
 
Registriert seit: 2008
Ort: Mülheim a.d. Ruhr
Alter: 52
Beiträge: 25
Frage Tierarzt

Kennt hier jemand einen Vertrauenswürdigen TA der nach der Wester-Blod Methode testet und eventuell die Preise?
Nova ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Impfabstände - Impfstoffe | Nächstes Thema: Frage zur Impfung und zur Wurmkur... »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tierheimkatze merkwürdig Molly die kleine Freigänger 2 20.09.2012 08:41
Tierheimkatze *Anna* Die Anfänger 28 28.06.2011 22:47
Tierheimkatze Miss Kitty Die Anfänger 84 01.05.2011 20:56
Tierheimkatze Gartenelli Eine Katze zieht ein 10 10.01.2011 20:17
Tierheimkatze Anke59 Wohnungskatzen 15 11.01.2009 19:38

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:32 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.