Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten Erkältungen, FIP, FIV, FeLV, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Heute, 11:18
  #1381
Myma
Forenprofi
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 1.137
Standard

Zitat:
Zitat von Slimmys Frauli Beitrag anzeigen
Und das gilt nicht für die Grippetodeszahlen? Da wird ganz penibel nach diversen Kriterien herausgerechnet? Genau darum geht es mir nämlich: Man kann nicht gleichzeitig ständig fordern die Grippe- und Coronazahlen zu vergleichen UND die Zahlen unterschiedlich zu erheben.
Schwierige Frage, es gibt wohl unterschiedliche Ansätze, um Grippetote zu berechnen.
Aber z.B. Zuckerschocks, Herzinfarkte, Schlaganfälle,... passieren glaube ich relativ gleichmäßig über das Jahr verteilt und gelten auch nicht als Atemwegserkrankungen, also dürften die auch nicht in die Grippestatistik fallen.

Ich glaube nicht an gewaltige Verschwörungstheorien, aber man darf auch nicht vergessen, was Massenpanik bei den Menschen bewirkt und welchen Druck das auf die Politik ausübt, handeln zu müssen.
Myma ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt Heute, 11:21
  #1382
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.981
Standard

Ich arbeite ja neben meinem Studium, das ich Ende letzten Jahres begonnen habe, an einer Araltankstelle.
(Im Übrigen habe ich 300€ Semestergebühr bezahlt, wofür, es ist nicht klar, wie es weiter geht mit der Uni..!Schlimmstenfalls sind die 300€ weg und das Semester wird ausgesetzt, seitens der Uni gibt es keine neuen Infos )
Und was ich in den letzten 3 Tagen beobachte, ist folgendes:
Das Kontaktverbot wird nicht mehr eingehalten, die Leute waschen ihre Autos, die Jugendlichen kommen in Vierer-Grüppchen..
Während es am Wochenende totenstill war und kaum noch jemand in die Filiale kam, ändert sich das nun schlagartig wieder.
Die Leute werden nachlässig.
Ganz ehrlich:
Diese Maßnahmen können nicht ewig so beibehalten werden.
Da müssen andere Lösungen her wie sie zB Prof Mölling gefordert hatte..
Mir kann niemand erzählen, dass diese Maßnahmen lange so fortgeführt werden können.
Gesundheit geht vor ja..aber nicht ohne Berücksichtigung der soziologischen und wirtschaftlichen Aspekte.
Die Wirtschaft ernährt die Menschen schließlich.
Im Übrigen führe ich auch viele Gespräche mit Selbstständigen, Gastronomen, Friseuren etc., die vor dem Nichts stehen..
Mal davon abgesehen:
Wer ersetzt mir die verlorenen 300€ für die Uni?
Ich habe mich bewusst für ein Studium entschieden (bin 34) und nun habe ich nicht mal ein Anrecht auf Bildung?
Ich habe zudem keine andere Wahl als arbeiten zu gehen und setze mich dem Risiko aus, weil wenn ich es nicht tue, wer zahlt meine Miete etc.?
Ist ja schön, wenn viele Menschen Homeoffice machen können, aber viele werden bestraft, weil sie es nicht können.
Es sagt sich leicht aus dem Homeoffice heraus:
Stay at home,safe lives..

Geändert von CutePoison (Heute um 11:28 Uhr)
CutePoison ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 11:35
  #1383
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 4.030
Standard

Stimmt. Ein politischer Weg wäre, einfach mehr Polizei und die Leute rigoros bestrafen... über Wochen und Monate hinweg?
Nun ja, in Spanien kriegen sie das hin, wie es scheint.
Stellt sich dann auch die Frage, wie gut das einer Gesellschaft tut, so auf die lange Strecke. Abgesehen vom wirtschaftlichen Aspekt.

Und da sind wir wieder an meinem Kritikpunkt: Manche wünschen sich derzeit mehr rigorose staatliche Kontrolle über alle. Andere fragen sich, ob die Schraube dann je wieder zurückgedreht werden wird?

Stimmt schon, die meisten von uns gegen schon im Netz viel zu viel von sich preis. Ohne einen Gedanken dran zu verschwenden.
Wenn aber die Typen vom RKI jammern, weil die Patienten noch nicht gläsern genug seien, was angeblich die Datenerhebung erschwert... *hust*... macht mich das nachdenklich. Und dafür habe ich tatsächlich konkrete Beispiele.
OMalley2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 11:51
  #1384
sleepy
Forenprofi
 
sleepy
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 1.068
Standard

Zitat:
Zitat von OMalley2 Beitrag anzeigen
In einigen Ländern wird getestet, in anderen nicht. Virologen sind häufig im Labor, nicht direkt "an der Front".
Und die Frage steht weiter im Raum: Warum werden Menschen kategorisch NICHT getestet, wenn sie aus gutem Grund drum bitten?

Ist Deine Alternative zur Diskussion hier, einfach schafsmässig alles hinzunehmen, was man serviert kriegt?
Es können nicht alle getestet werden, da schlicht und ergreifend die Kapazitäten fehlen. Ist das wirklich so schwer zu verstehen?
sleepy ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 11:56
  #1385
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 4.030
Standard

Doch, natürlich verstehe ich das. Also gut, testen wir halt nicht.
OMalley2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 12:09
  #1386
sleepy
Forenprofi
 
sleepy
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 1.068
Standard

Es wird ja getestet. So viel wie möglich. Da liegt Deutschland sogar ziemlich weit vorne.

Und wenn du es verstehst, warum dann die Frage: Warum werden Menschen kategorisch NICHT getestet, wenn sie aus gutem Grund drum bitten?

Das ist eine Art der Diskussion, die ich so nicht nachvollziehen kann und ehrlich gesagt auch anstrengend und nervig finde.
sleepy ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 12:11
  #1387
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 4.030
Standard

Sleepy, ich kenne einen solchen Fall, jemand anderer hier hat sowas geschildert, immer wieder hört mans... dass Tests verweigert werden. DAS war gemeint. Und das hinterfrage ich halt, sorry.

Extrem cooles Video, das etwas Mut macht.
OMalley2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 12:41
  #1388
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.772
Standard

Inzwischen kennt vermutlich jeder Fälle, in denen Personen die es wollten nicht getestet werden. Die Antwort auf die Frage, warum das so ist, liegt eigentlich auf der Hand. Wir haben VIEL ZU WENIG Tests! Und wenn man nur über eine begrenzte Anzahl von Ressourcen verfügt, dann kann man nichts anderes tun, als für deren Einsatz bestimmte Kriterien festzulegen. Und die können nun mal nicht lauten: Wer's will kann's haben. Sonst könnte man nach unter dieser Prämisse auch z.B. die Verteilung von Schutzmasken handhaben....Dann würden sie nur leider nicht dort landen, wo sie am dringensten benötigt werden.

Ist es toll, dass es weder genug Tests noch Schutzausrüstung gibt? Nein. Ist es verständlich, dass begrenzte Ressourcen nur nach gewissen Kriterien eingesetzt werden können? Ja.

Wenn es mehr Tests gibt, werden auch mehr Leute getestet werden. Wenn es mehr Schutzmasken gibt, werden die auch flächendeckender ausgegeben werden. So einfach ist das. Was man nicht hat, kann man nicht verteilen.
Slimmys Frauli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 12:48
  #1389
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.964
Standard

Ich habe mal eine Frage, gibt es schon zuverlässige Tests die
eine überstandene Infektion und damit eine Immunisierung nachweisen?
Wenn ja könnte man das Pferd auch von hinten aufzäumen.

Die testen die gesund sind und wenn schon immunisiert in die Wirtschaft
wieder zurückbringen.
Natürlich auch die, die Symptome zeigen.
biveli john ist gerade online  
Mit Zitat antworten

Alt Heute, 12:48
  #1390
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.895
Standard

Diese Woche habe ich im Fernsehen einen Bericht gesehen, dort war ein u.a. Wissenschaftler, der sich seit Sars vor 17 Jahren mit der Erforschung von Gegenmitteln beschäftigt, die alle Coronastämme besiegen sollen.

Er gab an, das das Institut mehrere sehr vielversprechende Studien hatte, die zu einem Medikament hätten weiterentwickelt werden können.
Er hatte einen ganzen Pack Antragsformulare dabei.
Auf allen war dick ein roter Schriftzug aufgestempelt. " Abgelehnt"
Das Forschungsinstitut selber ist zu klein, um daraus dann auch ein Medikament zu entwickeln. Und Geld dafür gab es nicht...
Obwohl für alle Wissenschaftler seit damals klar war, das sich Sars irgendwann wiederholen wird.
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 12:53
  #1391
Maximia
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 107
Standard

Zitat:
Zitat von biveli john Beitrag anzeigen
Ich habe mal eine Frage, gibt es schon zuverlässige Tests die
eine überstandene Infektion und damit eine Immunisierung nachweisen?
Wenn ja könnte man das Pferd auch von hinten aufzäumen.

Die testen die gesund sind und wenn schon immunisiert in die Wirtschaft
wieder zurückbringen.
Natürlich auch die, die Symptome zeigen.
Ja, solche Tests gibt es. Im Moment sind die aber noch recht aufwändig und können daher nur sehr begrenzt eingesetzt werden. Anhand dieser Tests weiß man aber zum Beispiel, dass es vermutlich nicht schon viel eher als bekannt Einschleppungen des Virus nach Deutschland gab. Also es wurden Fälle auf Antikörper getestet, wo es tatsächlich möglich gewesen wäre, dass die schon vor dem ersten Bekanntwerden in D das Virus hatten. Diese Testungen waren aber allesamt negativ.


Es wird sehr intensiv daran gearbeitet, Antirkörpertests bereitzustellen, die dann für Massentests geeignet sind. Sobald die zur Verfügung stehen, soll getestet werden, wie hoch die Immunisierung in D bereits fortgeschritten ist und dann kann man natürlich alle Immunen auch wieder ins öffentliche Leben entlassen.
Maximia ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 12:55
  #1392
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.964
Standard

Danke für die Antwort Maximia.
biveli john ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 12:57
  #1393
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.772
Standard

Zitat:
Zitat von biveli john Beitrag anzeigen
Ich habe mal eine Frage, gibt es schon zuverlässige Tests die
eine überstandene Infektion und damit eine Immunisierung nachweisen?
Wenn ja könnte man das Pferd auch von hinten aufzäumen.

Die testen die gesund sind und wenn schon immunisiert in die Wirtschaft
wieder zurückbringen.
Natürlich auch die, die Symptome zeigen.
So wie ich Rudi Anschober in der gestrigen Pressekonferenz verstanden habe, wollen sie ja genau das machen (wenn sie denn diese Tests erstmal in ausreichender Zahl haben).
Slimmys Frauli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 12:59
  #1394
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.964
Standard

Danke Slimmy, habe den Anschober gestern leider nicht gehört.
biveli john ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 13:24
  #1395
16 Pfoten
Erfahrener Benutzer
 
16 Pfoten
 
Registriert seit: 2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 416
Standard

Zitat:
Zitat von biveli john Beitrag anzeigen
Danke Slimmy, habe den Anschober gestern leider nicht gehört.
Ich habe es leider auch nicht gehört, googeln brachte nur diesen Artikel hier, der ist aber schon mehrere Tage alt:

https://www.wienerzeitung.at/nachric...na-Immune.html


Edit: Gefunden

https://tvthek.orf.at/profile/ZIB-Sp...ezial/14046281

Geändert von 16 Pfoten (Heute um 14:03 Uhr)
16 Pfoten ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 13:57
  #1396
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 15.007
Standard

Hier mal ein Artikel aus dem Spiegel, der sich mit der potentiellen Herkunft des Coronavirus befasst. Was ich daran interessant finde, ist das Thema Spanische Grippe und wie das Virus potentiell in den USA erstmals vom Schwein auf den Menschen übersprang.
Dann müsste die Spanische Grippe im Grunde "US-Grippe" heißen.... wieder mal was, wo "America first" sein darf.

Wie das wohl dem "Kriegspräsidenten" Trump gefallen würde......?
*spei*


https://www.spiegel.de/wissenschaft/...5-6f00e382d309



Allerdings muss ich ganz ehrlich sagen, dass mir der Gedanke an Schweinefleisch aktuell ziemlich im Halse stecken bleibt, egal wie bio oder konventionell.
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

coronavirus, covid-19

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Corona Virus 15sunny Infektionskrankheiten 5 25.02.2015 07:50
Corona-Virus Nachweis positiv = FIP ? Jomia FIP 48 27.02.2013 06:22
Fip, Corona-virus - Ansteckungsgefahr? Flauschwolke FIP 10 09.01.2012 15:58
Mit Corona-Virus züchten? Fionaa FIP 8 28.04.2011 14:16
Übertragung Corona-Virus auf den Hund? jooly FIP 10 15.07.2009 11:06

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:04 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.